Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Farben, Licht und Formen ... von Patrik Brunner

Farben, Licht und Formen ...


Von 

Neue QuickMessage schreiben
3.06.2011 um 19:20 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
Farben, Licht und Formen ...
... das sind drei Elemente die mich an der Fotografie der Pilze doch immer wieder faszinieren. Drei einfache Grundelemente immer wieder anders kombiniert, immer wieder faszinierend...

Eine schon etwas ältere Aufnahme, das Grundproblem hier war mangelnde Schärfe, die musste ich mit 'selektiven' abdunkeln und zurücknehmen einiger unschärferer Teile kaschieren... um die Blicke auf die interessanteren Teile zu richten...

Ob's mir gelungen ist, oder nicht, dürft Ihr entscheiden.

Wünsche Euch prächtige Zeit.


Aufnahmedaten:
----------------------------------------
3. Oktober 2009 13:47
Canon EOS 20D; Tamron SP AF 90mm F/2,8 Di MACRO 1:1
F13; 13 sec; Bel.Korrektur +0; ISO 100; 90 mm
RAW Format (Umwandlung mit RawTherapee)

EBV: RawTherapee 3.0B1.28 (Pre-Release)
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Helligkeitskompensation +0.6
Intensivieren der Farben (Saturation) in Farb- und Luminanzraum (ziemlich stark)
Intensivieren der Kontraste im Farb- und Luminanzraum
Directionales Pyramiden Entrauschen
Beschneiden (Oben und unten)
Spiegeln an der Vertikalen Achse
Directionales Pyramiden Equalizer (Lokale Kontraste Erhöhen)
HotDeadPixel Erkennung

EBV: Gimp (2.6.11)
---------------------------------------------------------
Korrekturen:
- Digitales Putzen des Pilzes: einige störende Dreckstückchen mussten weg

Ebenenspiele:
- Vorbereiten einer Ebenenmaske: diagonaler Verlauf von Schwarz-Weiss-Schwarz, oben links weiss, nach unten rechts schwarz
- Eine zweite Maske wird vorbereitet: Invertierte Version der vorher vorbereiteten: oben links schwarz, unten rechts weiss
- Kopie der korrigierten Ebene (Verlaufsmaske oben links weiss): modus Overlay 60% -> Intensivieren der scharfen Bereiche
- Kopie der korrigierten Ebene (Verlaufsmaske oben links weiss): Modus Screen 10% -> leichtes Aufhellen der scharfen Bereiche
- Kopie der korrigierten Ebene (Verlaufsmaske oben links schwarz): Modus Multiply 50% -> leichtes Abdunkeln der unscharfen Bereiche
- Kopie der korrigierten Ebene (Verlaufsmaske oben links schwarz): Modus substract 35% -> leichtes Abdunkeln der unscharfen Bereiche

... und der normale Rest danach
- Verkleinern (für die Upload Version)
- Nachschärfen (nur der scharfen Lamellenränder)
- Rahmenbau

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Morgain Le Fey, 3.06.2011 um 19:42 Uhr

Bevor ich Deine Beschreibung las, dachte ich mir so, dass im unteren Bereich etwas die Schärfe fehlt, aber die Blicke durch den Helligkeitsverlauf davon abgelenkt werden. Ich hätte es unten trotzdem gern schärfer gesehen. ;-))

Trotzdem gefällt mir das Bild insgesamt sehr gut. Besonders die Farben und das Licht sind herrlich.

Beim Rahmen wirkt es so, als sei der untere Querbalken heller als der obere - vermutlich eine gemeine optische Täuschung...

Gruß Andreas



Jörg Ossenbühl, 3.06.2011 um 20:16 Uhr

Du hast Dir wie immer sehr viel Mühe gegeben, Patrik und die hat sich meiner persönlichen Meinung nach gelohnt.
mehr Schärfe wie Du sie wahrscheinlich haben möchtest, bekommst du dann nur durch stacken, oder Andreas?

lg jörg



Gabriele Schindl, 3.06.2011 um 20:39 Uhr

also mir gefallen diese farben und strukturen.. und ich find es allemal scharf genug. im oberen bereich sind die details sehr gut zu sehen und dass nicht immer alles durchgängig scharf sein kann, wissen wir alle ;-))
lg gabi



Conny Wermke, 3.06.2011 um 20:55 Uhr

Allein die Farben sind schon faszinierend..und auch, was Du aus dem Pilz gemacht hast, durch Deine besondere Art der Darbietung. Die Unschärfe unten stört mich eigentlich nicht.

LG Conny



Gruber Fred, 3.06.2011 um 21:11 Uhr

Ich denke mal das du den Schärfeverlauf so gewollt hast.
Ich finde es passt ganz gut so.
LG Fred



Hartmut Bethke, 3.06.2011 um 21:37 Uhr

Ganz herrliche Farben, das ist doch was besonders Schönes für die Damen .. :-) Mir gefällt's aber auch sehr gut. Den "bearbeiteten" Schärfeverlauf finde ich auch gelungen. Du hast das Licht auf die richtigen Stellen konzentriert. Ich erlaube mir, Bemerkungen zu Deinen Rahmen in Zukunft zu sparen :-)))
LG Hartmut



Marguerite L., 3.06.2011 um 22:06 Uhr

Ein samtener Fächer, zauberhaft auch farblich,
Grüessli Marguerite



Peter Widmann, 3.06.2011 um 22:36 Uhr

Also mir gefällt's auch mit diesem Schärfeverlauf sehr gut, obwohl ich gerne mal sehen würde, wenn du vielleicht die eine oder andere Detailaufnahme stacken würdest. Probiers doch mal aus. Jedenfalls immer wieder ein Genuss deine Detailbilder. P.S. Hast du da eine Lepista nuda fotografiert oder wars ein Lacktrichterling ?
LG Peter



Burkhard Wysekal, 3.06.2011 um 23:34 Uhr

Wirkt durch die Aufmachung und Farben wie eine heiß gelaufene Turbine.......im positiven Sinne, wohlbemerkt.
Ich wüßt jetzt nichts zu grummeln, was mir einigermaßen schwerfällt bei Detailaufnahmen...hi,hi.
Nein ehrlich, mir gefällts echt gut.
LG, Burkhard



Andreas Kunze, 4.06.2011 um 1:05 Uhr

Respekt zu dieser Detailstudie des Violetten Lacktrichterlings - damit liege ich hoffentlich richtig? Das radialstreifige Lamellenmuster erinnert mich an die Strahlen einer aufgehenden Sonne und wird deshalb von mir mit etwas Positivem assoziiert. Obwohl ich ein Freund der hohen Schärfentiefe bin, kann ich mich bei diesem Bild mit dem weichen Verlauf gut anfreunden, zumal Du den unscharfen Bereich extra abgedunkelt und dadurch aus dem Fokus genommen hast. Darüber hinaus werden die Augen des Betrachters zielgerichtet nach links oben zu den hell angestrahlten, messerscharfen Lamellenschneiden im Vordergrund und dem leuchtend durchscheinenden Hut im Hintergrund gelenkt. Nichts lenkt von dem Spotlight ab - wirklich perfekt. Beim Rahmen ist mir die optische Täuschung, wie sie Andreas bereits anmerkte, auch aufgefallen. Die Idee mit den beiden horizontalen Balken finde ich gut, aber ein sattes Schwarz oder dunkles Anthrazit hätte mir besser gefallen. Ist aber Geschmackssache. Unterm Strich eine Arbeit, die mich völlig begeistert - zweifelsohne eines Deiner stärksten Bilder.
Gruß, Andreas



Patrik Brunner, 4.06.2011 um 1:58 Uhr

@Alle: Na Hallo, geht das schnell mit den Anmeldungen.... und was für welche !! ;-)
zum Rahmen: eine optische Täuschung ist es nicht, der Hintergrund besteht aus einem leichten Farbverlauf von rechts unten nach links oben... die Farben nahm ich aus dem Bild selbst (unten rechts etwas weniger leuchtend als oben links).... und dunkelte es dann ab, indem ich eine schwarze Ebene hinterlegte und die Sichtbarkeit des Farbverlaufes auf ca 40% reduzierte.
@Andreas (Morgan Le Fey): Ich betrachte eigentlich auch immer zuerst das Bild, möglichst unvoreingenommen, bevor ich mich über Beschreibung und Anmerkungen her mache... Danke für's Lob, trotz 'fehlender' Schärfe... ;-)
@Jörg: Man macht was man kann, das rumexperimentieren macht mir ja auch Spass... danke.
@Gabi: es kann schon durchgängig scharf sein, aber wollen wir das immer ? ;-) vielen Dank.
@Conny: auch Dir ein Dankeschön.
@Fred: hmmm ein bisschen mehr Schärfe wäre nicht schlecht gewesen, aber bin eigentlich mit dem Resultat doch zufrieden.. ;-)
@Siebenpunkt: danke... ja, experimentieren macht Spass und man lernt immer wieder dabei.
@Marguerite: Vielen Dank
@Matthias: auch an Deine Addresse ein Dankeschön
@Peter: war wohl ein Lacktrichterling... Stacken ? hmmm, mal gucken, wer weiss..... ;-) Vielen Dank für's Lob.
@Burkhard: wohl eher 'durchgebrannte' Turbine... ;-) ... jawohl, Detailaufnahme... kann man überhaupt Pilze als ganzes Aufnehmen... ;-)) Vielen Dank für's augenzwinkernde Lob...
@Andreas: zum Rahmen hab ich schon zuoberst angemerkt. Nur Schwarz hab ich versucht, war mir dann aber doch etwas zu 'künstlerisch' und ablenkend...Vielen Dank für die Ausführliche und positive Anmerkung. Es freut mich, dass Dich meine Arbeit begeistert....

@Alle: nochmals vielen herzlichen Dank für all die lobenden, interessanten und ausführlichen Anmerkung....
Wünsche Euch allen ein schönes Weekend.
Gruss Patrik



Moonshroom, 4.06.2011 um 9:21 Uhr

Donnerwetter, da ist dir wieder ein Kunstwerk gelungen, habe absolut keine Kritik anzumelden, in jeder Hinsicht ein Genuss, sogar der Schärfeverlauf nach unten hin gefällt mir.
VG --- Bernd



Marco Gebert, 4.06.2011 um 11:53 Uhr

Ich finde den Schärfeverlauf eigentlich ganz gut. Da hätte ich eher die Aufhellung im oberen Bereich etwas zurückgenommen, um das durchscheinende Licht mehr hervorzuheben. Gefällt mir aber insgesamt recht gut.
Viele Grüße,
Marco



Patrik Brunner, 4.06.2011 um 15:38 Uhr

@Bernd: vielen Dank
@Marco: Vermutlich hätte ich dann die Helligkeit überall, ausser den durchscheinended Stellen zurücknehmen müssen, damit die Blicke nicht wieder abgelenkt werden, wäre aber definitiv eine Idee.... Dankeschön...

Wünsche allen ein angenehmes Wochenende.
Gruss Patrik



Ursula F., 6.06.2011 um 22:04 Uhr

Diese Farbe ist der Hammer ! Das gefällt mir total gut !
Sieht ein wenig aus wie unter einem Regenschirm ! Frage mich wie Du das wohl machst mit dem feinen durchschimmernden Licht . Hast Du jeweils eine Spotlampe mit dabei damit Du den Pilz " durchleuchten " kannst ??? :))) Der steht ja bestimmt nicht immer so wie es am günstigsten wär !?
LG Ursi



Patrik Brunner, 6.06.2011 um 22:56 Uhr

@Ursula: Eigentlich 'baue' ich die Pilze in der Natur nicht um, der hier gezeigte Pilz ist ein rechtes Massenexemplar, da findet sich immer eines, in etwa so wie man will... habe schon LED Lampen dabei, aber das Durchscheinende ist meistens 'sonst schon da'... es gibt auch Pilze, die wachsen an Holz, welches eh schon am Boden liegt, das kann man dann natürlich locker so hinlegen wie man will, ohne was zu zerstören...
Es ist mir schon passiert, dass ich beim Vorbereiten der 'Location' einen Pilz umgeschmissen habe (Schande über mich, mache ich definitiv nicht mit Absicht), solch ein Exemplar wird dann natürlich auch verwendet wenn möglich/nötig...
Gruss Patrik



Henriette - Zauderin von Ost, 21.09.2011 um 13:31 Uhr

Zu Deiner Frage im Bilduntertext: Es gelang Dir! Vom Feinsten!!! :-)


d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
  • 524 Klicks
  • 19 Kommentare
  • 0 mal als Favorit gespeichert

  • Canon EOS 20D
  • 90.0 mm
  • f13
  • 13
  • ISO 100
  • -2/3EV
Schlagworte
Verlinken/Einbetten



vorheriges (2/602)naechstes