Dies ist eine Bezahl-Funktion
Bezahlende User knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos / Woche hochladen
> Jetzt Bezahl-Mitglied werden
 

Edle Kurve ... von Patrik Brunner

Edle Kurve ...


Von 

Neue QuickMessage schreiben
29.03.2011 um 20:30 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
... gilt es zu betonen.
... sind doch immer wieder ein Blickfang.
... sind einfach heiss... ;-))

Das war hier das Ziel der Aufnahme. Darum liegt die Schärfe nicht auf dem vordersten Teil sondern nahe bei der Kurve und darum wurde die Aufnahme auch so bearbeitet, dass das Hauptlicht nur die Kurve beleuchtet.

Ob mir das gelungen ist dürft, nein sollt, wie immer Ihr entscheiden...

Gruss Patrik


Zusatz:
Mehr Details zum Pilz hier:
Beinkleider - Faltenrock von Patrik Brunner
Beinkleider - Faltenrock
Von
19.3.11, 10:36
8 Anmerkungen



Aufnahmedaten:
----------------------------------------
1. November 2009 17:24
Canon EOS 20D; Tamron SP AF 90mm F/2,8 Di MACRO 1:1
F22; 10 sec; Bel.Korrektur +0; ISO 100; 90 mm
RAW Format (Umwandlung mit RawTherapee)

EBV: RawTherapee 3.0A2.5 (Pre-Release)
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Helligkeitskompensation +1.52
Helligkeit im Luminanz Farbraum -10
Intensivieren der Farben (Saturation) im RGB- und Luminanzfarbraum
Intensivieren der Kontraste im RGB- und Luminanzfarbraum
Hochschrauben des Schwarzwertes +350
Anpassen der Tonwertkurven in RGB- und Luminanzfarbraum
Lokale Kontraste Intensiviert (Direktionaler Pyramid Equalizer)
Frischer Schnitt: rechts ca 5-10% weg, oben und und ein klein wenig
Anpassen Weissabgleich (hatte in Lamellen einen leichten Blaustich)
Hot Pixel Filter aktiviert

EBV: Gimp (2.6.11)
---------------------------------------------------------
Korrekturen:
- Überstempeln einiger Störelemente (Sensorpupse und Dreckspuren auf Pilz)

Vorbereitungen von Ebenenmasken (gesicherte Auswahlen/Channels), kurz EM:
- EM 'Pilz': die umfasst den ganzen Pilz, Lamellen und Hutoberseite
- EM 'Lamellen': umfasst nur die Lamellen des Pilzes
- EM 'Hut': EM 'Lamellen' substrahiert von EM 'Pilz'
- EM 'Verlaufsfilter': weiss auf Kurve, Schwarz oben rechts, Verlauf in etwa rechtwinklig zum Hutrandverlauf

Ebenenspiele:
- Kopie der korrigierten Ebene, EM 'Lamellen': Modus substract, 24% --> abdunkeln/zurücknehmen der Lamellen
- Kopie der korrigierten Ebene: EM 'Hut' kombiniert mit EM 'Verlaufsfilter': Modus Overlay 40% --> Intensivieren der Kontraste und Farben, stärker angewendet auf linker Hutspitze (ohne Lamellen) als in den unscharfen Hutbereichen
- Kopie der korrigierten Ebene: invertierte EM 'Verlaufsfilter': Modus difference, 36% --> abdunkeln der Aufnahme, aber oben rechts, nicht auf dem scharfen Hutbereich


... und der normale Rest danach
- Verkleinern (für die Upload Version)
- Nachschärfen (Nur die helle und schare Hutregion)
- Rahmenbau ... wieder zurückhaltend ;-)

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Gruber Fred, 29.03.2011 um 20:51 Uhr

Das Motiv ist sehr sehenswert.Ich bin zwar kein Freund von so knapper Schärfe,aber hier empfinde ich etwas Künstlerisches.Da steckt sehr viel Arbeit dahinter die für Laien nicht erkennbar ist.Durch deine ausführliche Beschreibung erkennt man aber wie viel Mühe du dir machst.
LG Fred



Ernst (aschi)Lauener, 29.03.2011 um 20:51 Uhr

auf jeden fall gelungen!
nebst der kurve,den komischen warzen am hut welche den blick auf sich ziehen find ich die farbharmonie sehr gut
lg.aschi



Henriette - Zauderin von Ost, 29.03.2011 um 20:54 Uhr

Ui! Was für ein edles Hütchen!!!
Damit auf einem Reitturnier und man stäche die Konkurrenz lässig aus.
:-)



Jens Handrick, 29.03.2011 um 20:57 Uhr

Interessante Detailaufnahme.
Gefällt mir!
Safran- oder Riesenschirmpilz?

Gruß
Jens



Jörg Ossenbühl, 29.03.2011 um 21:07 Uhr

das Hauptlicht nur die Kurve beleuchtet...
das ist Dir gelungen Patrik,
jedenfalls sehe ich das so....
ich finde nur die Schärfe ein wenig zu knapp,
ist aber sicherlich bei solchen Motiven nicht anders möglich,
stacken evtl. noch....
aber ob dann die Wirkung des Bildes bleibt??

lg Jörg



Patrik Brunner, 29.03.2011 um 21:20 Uhr

@Fred: danke, ja, es war einiges an 'Arbeit' dahinter, wobei das für mich ja nur 'Spielereien sind', nicht weil's immer einfach ist, sondern weil's ja Spass macht.
@Aschi: danke
@Henriette: denke nicht, dass die 'Stacheln' auf dem Hut regelkonform wären, die könnten ja als Waffen eingesetzt werden... ;-))
@Jens: mehr Details zum Pilz hier:
Beinkleider - Faltenrock von Patrik Brunner
Beinkleider - Faltenrock
Von
19.3.11, 10:36
8 Anmerkungen
sorry, wollte ich noch untern dem Bild verlinken... mach ich gleich...
@Jörg: Stacken wäre hier meiner Ansicht nach schade, zuviel Schärfentiefe würde wohl hier eher ablenken, denke ich.... aber ist ja gut, sind die Meinungen nicht immer deckungsgleich.... das wäre laaangweilig... ;-))

Vielen Dank den schnellen Anmerkern.... und schönen Abend noch.
Gruss Patrik



Moonshroom, 29.03.2011 um 22:04 Uhr

Mich wundert die doch knappe Schärfentiefe bei F22. Ich hinterfrage dein Bild aber weniger als dass ich es wirken lasse, und da meine ich, dass es harmonisch in Farbe, Form und Licht ist.
VG --- Bernd



Frank Moser, 29.03.2011 um 22:32 Uhr

Die Schärfe erscheint mir auch etwas knapp, aber so lenkt sie den Betrachter immer wieder dorthin, wo es auch interessant ist: Zu den Flöckchen. Licht und Farben gefallen mir, ich überlege (und bin mir noch nicht schlüssig" :-), ob ein engerer Ausschnitt ohne so viel unscharfes Umfeld nicht auch gewirkt hätte in Deinem Sinne.
Man müsste es probieren - der nächste Sommer kommt bestimmt!

Liebe Grüße
Frank.



Patrik Brunner, 29.03.2011 um 23:09 Uhr

@Bernd: der Pilz war nicht gerade klein und ich war doch eher nah dran, darum trotz f22 eher kleine Schärfentiefe.. der komplette Hut hatte ca 15-20 cm Durchmesser...
@Frank: vielen Dank für die Überlegungen... ein engerer Schnitt wäre sicher möglich gewesen, hätte aber sicher eine andere Bildwirkung gehabt... aber ja, man müsste es probieren....

Gruss und schönen Abend noch
Patrik



Burkhard Wysekal, 29.03.2011 um 23:37 Uhr

Tja lieber Patrik, was soll ich denn nun hier hinschreiben.....tüchtig am Kopf dabei kratz.
Da hast Du Dir unendlich viel Mühe gegeben und Deine Vorstellung vom Pilze fotografieren umgesetzt. Das schaut alles sauber aus und trifft auch den Geschmack der ehrenwerten Vorschreiber.
Meine Idealvorstellung liegt halt bei einem kompletten Pilz mit einem gefälligen Bezug zur Umgebung.
Gerade die Gestaltung des Hintergrundes ist ein Kapitel für sich und ich hätte gerne gesehen, daß Du Dich damit auseinandersetzt. Gut , es ist Dein Ding und so soll es sein.......ich vertrete nur meine bescheidene Meinung........:-)).
LG, Burkhard



Uli Esch, 30.03.2011 um 8:22 Uhr

Ich find's einfach perfekt! Am Anfang habe ich noch kurz überlegt, ob mir die Schärfe zu knapp ist. Aber wenn ich das Bild auf mich wirken lasse, empfinde ich es als genau richtig! Sehr fein!

LG
Uli



Dieter Craasmann, 30.03.2011 um 12:17 Uhr

Knapp, aber sehr gut vom Schärfenverlauf.
Sehr schön, wie Du uns die Details näherbringst,
meistens sieht man den Pilz immer nur als Ganzes.
Viele Grüße
Dieter



Patrik Brunner, 31.03.2011 um 20:33 Uhr

@Burkhard: das mit den ganzen und den 'halben' Pilzen wissen wir ja schon voneinander. Darum ein spezielles Danke für die doch ausführliche Anmerkung... und, sehr wichtig: Deine sogenannte 'bescheidene Meinung' ist mir sehr wichtig....
Ich verspreche Dir, ich setze mich auch wieder mal mit 'Hintergrund' auseinander... ;-))
Wenn wir alle die genau gleichen Bilder schiessen und lieben würden, dann würde es vermutlich (trifft wenigstens auf mich zu) schnell mal langweilig werden... ;-))
@Uli: Danke..... 'zu wenig' Schärfe hab ich für meinen Geschmack nicht, habe mir aber lange überlegt, ob das Scharfe etwas zu weit links am Rand sei.... 'lange wirken lassen' und dann passt's, wie Du gesagt hast... ;-)
@Dieter: vielen Dank... ja, da bin ich wohl der Gegenpol zu vielen anderen...

Allen ein dickes Dankeschön und schönen Abend noch.
Gruss Patrik



Burkhard Wysekal, 31.03.2011 um 23:11 Uhr

Hi Patrk, ich hatte schon eine gepfefferte Breitseite erwartet. Hat noch mal jut gegangen....uff.

Ich denke aber nicht, daß wir alle Pilze gleich aufnehmen. Wenn wir beispielsweise den Allerwelts-Fliegenpilz zum Thema nehmen, kommt garantiert kein "Doppelgänger" zustande. Von daher ist mir nicht bange.
Ich erinnere mal an Deinen Stern hier in der fc......Den hast Du mit einem trefflichen Steinpilz , im Stück erworben. Von daher liegt das Interesse auch bei den Leuten, die Du sonst nicht erreichst.
Aber wenn Dich Deine "Detailversessenheit" so in gute Stimmung versetzt, mußt Du das Ding durchziehen.....:-)).

Ich grummle dann auch weniger und lobe ehrlich, wenn es mich vom Hocker haut.......siehe das Bild "Spannend".......

Beste Grüße, Burkhard



Patrik Brunner, 1.04.2011 um 21:43 Uhr

@Burkhard: Breitseite ? noe, ich doch nicht.... lieber versteckt, fein und wiederholt.... tut viel mehr weh... ;-))
Doppelgänger: ja, da hast Du recht.... ich hab vor Jahren schon mal erwähnt: es ist interessant mehreren komplett 'unterschiedlichen Fotografen' den selben Pilz vorzusetzen und gucken, was dabei raus kommt...
Ja, der Stern... das war definitiv ein 'mehrheitstauglicher' Pilz... logisch macht ein Stern Spass, ich bin aber primär nicht hinter 'mehrheitstauglichen' Motiven her.... ich mach primär 'ich will' und was mir gefällt... wenn's anderen auch gefällt, dann auch gut.... das soll aber nicht heissen, dass ich mich Kritik gegenüber verschliesse, im Gegenteil: ich bin offen für verschiedene Meinungen, schliesse mich aber nicht sofort der 'erst besten' an.... hmmm... tönt irgendwie kompliziert... ;-)
Hoffe es ist einigermassen klar...
Übrigens: "Spannend" gefällt mir auch sehr gut... besser als hier 'Edle Kurve'...
Gruss Patrik



Robert Hatheier, 2.04.2011 um 21:12 Uhr

Die Aufnahme wirkt wie mit einer Großformartkamera gemacht. Die exzellent punktuelle Schärfe bestimmt dieses Bild. Dass dabei der Blick in die Lamellen noch möglich ist, finde ich sehenswert!
Man sieht dieser Ablichtung die "viele" Arbeit an!
Ein starkes Bild!

LG Robert



Patrik Brunner, 2.04.2011 um 21:28 Uhr

@Robert: danke für die Blumen.... ja oft steckt schon einiges an Arbeit drin.... aber das macht mir auch Spass, das Bearbeiten... nicht nur das Fotografieren... für mich gehört einfach beides dazu um ein 'abgeschlossenes ganzes' präsentieren zu können, am Schluss.
Gruss Patrik



Joachim Kretschmer, 3.04.2011 um 20:47 Uhr

. . . wie immer, Deine Details sind ausgeklügelt und regen zur Diskussion an . . ich lese dann gerne die Anmerkungen. Viele Grüße, Joachim.


d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
  • 459 Klicks
  • 18 Kommentare
  • 0 mal als Favorit gespeichert

  • Canon EOS 20D
  • 90.0 mm
  • f22
  • 10
  • ISO 100
  • 0EV
Schlagworte
Verlinken/Einbetten



vorheriges (8/602)naechstes