Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Helden von da könnte ja jeder kommen

Helden


Von 

Neue QuickMessage schreiben
9.07.2008 um 23:54 Uhr
, Lizenz: Namensnennung. Sie mssen den Namen des Autors/Rechtsinhabers nennen.Keine kommerzielle Nutzung. Dieser Inhalt darf nicht fr kommerzielle Zwecke verwendet werden.Weitergabe unter gleichen Bedingungen
Die Tat ist widerwärtig - das ist wohl das einzige, wo wir uns alle einig sind.






Die Darstellung der Täter als Monster und gleichzeitig als Helden ebenso.

Aber wer will nicht in allen drei Münchner Boulevardzeitungen gleichzeitig
der Titelheld sein? Das hat selbst Dieter Bohlen nur selten geschafft.









Dieses Bild wahrscheinlich auch widerwärtig.

Es für das Voting vorzuschlagen erst recht.

Pro-Voten sowieso.

Contra-Voten erst recht.

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Mascha Schukova, 10.07.2008 um 14:14 Uhr

Als ob diese Typen die Einzigen wären auf der Welt, die so etwas machen. Eigentlich ist das ja derart lächerlich, dass das in jeder Zeitung erscheint. Widerlich.
So schlimm ist das Foto garnicht, aber zu deinen Pro und Contra Möglichkeiten: Ich würde weder noch voten, weil ich keinen Payaccount habe*lol* haha

Grüßle Mascha



Voting Center, 11.07.2008 um 23:54 Uhr

 
Dieses Foto wurde für die Galerie vorgeschlagen, aber leider mit 23 pro und 401 contra Stimmen abgelehnt. Vielleicht klappt es das nächste Mal ;-)


da könnte ja jeder kommen , 11.07.2008 um 23:54 Uhr

siehe Bildbeschreibung.


H o l g e r H , 11.07.2008 um 23:54 Uhr

Die Reue war eh nie echt.

Die Darstellung in allen münchner Drecksblättern ist typisch.

Steig um auf SZ, da wird sowas besser angegangen ...;-)


Pro für's Urteil
Contra für bild A- und TZ


skip für ein langes Voting :)



Bernd1959 , 11.07.2008 um 23:54 Uhr

Contra


Mark Frantz, 11.07.2008 um 23:54 Uhr


und was hat das hier im voting zu suchen???

*kopfschüttel*


trotzdem ein tipp:
http://www.bildblog.de/3068/selbst-justiz


adé
mf





°Usha° , 11.07.2008 um 23:54 Uhr

-


Rami Harcsztark , 11.07.2008 um 23:54 Uhr

-


Susanne und Günter , 11.07.2008 um 23:54 Uhr

s


d e r d o m , 11.07.2008 um 23:54 Uhr

c


thomas.neumann , 11.07.2008 um 23:54 Uhr

-


Peter Gugerell, 11.07.2008 um 23:54 Uhr

c


Herr Bär, 11.07.2008 um 23:54 Uhr

s


Bernd Schmidt2, 11.07.2008 um 23:54 Uhr

-


Seven , 11.07.2008 um 23:54 Uhr

CONTRA


Christian Strohmayr, 11.07.2008 um 23:54 Uhr

drum mach ich auch SKIP! :)


P. Christian , 11.07.2008 um 23:54 Uhr

c


Inobre , 11.07.2008 um 23:54 Uhr

-


Thomaso Beck, 11.07.2008 um 23:54 Uhr


"Die Darstellung in allen münchner Drecksblättern ist typisch."

Pressefreiheit gilt auch für sog. Drecksblätter und Andersdenkende; dies unterscheidet die noch junge Demokratie Deutschlands z.B. von der Staatsform vor dem 8.5.45.











Mark Frantz, 11.07.2008 um 23:54 Uhr


pressefreiheit und bewusste irreführung sind aber zwei verschiedene paar schuhe...

adé
mf




Gerald Große, 11.07.2008 um 23:54 Uhr

c


Denis Heirendt , 11.07.2008 um 23:54 Uhr

c


da könnte ja jeder kommen , 11.07.2008 um 23:54 Uhr

Selbstverständlich gilt die Pressefreiheit (im Rahmen der Gesetze blabla) auch für Boulevardzeitungen und auch für die BILD-"Zeitung".

Was ich in diesem Zusammenhang interessant fand, ist, dass alle drei Münchner Boulevardzeitungen (vermutlich ohne sich abzusprechen) dasselbe Bild (auf das ich natürlich so was von neydisch bin) auf der Titelseite hatten. Der politische Standort der Zeitungen ist unterschiedlicher als diese Titelseiten es vermuten lassen. Das drückt die Stimmung - oder zumindest die von den Redaktionen vermutete Stimmung - recht treffend aus.

Oder auch nicht.



I arkadas I, 11.07.2008 um 23:55 Uhr

-


Kerstin61 , 11.07.2008 um 23:55 Uhr

wie Mark Frantz

... und das tägliche Leben zeigt immer wieder, daß diese Taktik sehr gut funktioniert.

Wir haben hier weder Rede- noch Pressefreiheit.



The Big Androwski ., 11.07.2008 um 23:55 Uhr

Hauptsache albern ...


Bannock , 11.07.2008 um 23:55 Uhr

-


Wolfgang E. Kern, 11.07.2008 um 23:55 Uhr

-


der der mal Herr S. war, 11.07.2008 um 23:55 Uhr

-


Ivan Odysseus, 11.07.2008 um 23:55 Uhr

c


Ray B., 11.07.2008 um 23:55 Uhr

iss ja schlimm das diese blätter sowas zeigen, sonst könnten wir ja noch mitleid verspüren das diese burschen so eine "harte" strafe erhalten haben...
CONTRA



 

da könnte ja jeder kommen , 12.07.2008 um 0:04 Uhr

Immerhin mehr als 400 contra, danke, Ray!


d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
  • 1.444 Klicks
  • 39 Kommentare
  • 1 mal als Favorit gespeichert
Schlagworte
Verlinken/Einbetten

Bei folgenden Diensten verlinken:




vorheriges (1039/1038)