Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Meine herbstliche Apfel-Mandel-Torte von Liz Collet

Meine herbstliche Apfel-Mandel-Torte


Von 

Neue QuickMessage schreiben
28.10.2006 um 23:25 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
........heute ganz frisch aus dem Ofen und noch warmduftend .....
als kleiner Gruss und herzliches Danke all denjenigen Buddies, die in den vergangenen 4 Wochen meines reparaturbedingten Kameraentzuges Mut, Trost und Zuversicht zusprachen, dass auch eine so lange (*puuuuuuuuuuuuuuuuh*) Zeit einmal endet und die Kamera wieder heiterleckere Food-Ergebnisse zur Welt bringen wird..... wenigstens in die FC-Welt ;-))) und MEINE.

Meinen lieben Buddies und Hereinblinzlern ein dickes DANKE für Euer Mitgefühl ;-)))
und ein schönes Rest-Wochenende !!




und IHR habt es so gewollt ! : die Food-Fetischistin is'back !

Meine herbstliche Apfel-Mandel-Torte
_______________________________

mit leiser irischer Reminiszenz..... ;-)))

Für den Mürbeteig..........
350 g Mehl in Schüssel sieben, mit
1 Päckchen Backin
25 g geschälten, gemahlenen Mandeln
75 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
1Ei
5 EL Milch
150 g Butter

rasch (damit die Butter nicht zu warm beim Kneten wird) zu einem Mürbeteig verarbeiten, zugedeckt in Kühlschrank ruhen lassen

1 Tasse Rosinen mit Rum (vor)freudig (er)tränken ;-), ruhen lassen, ohne ihnen den weiteren Verlaufs ihres Schicksals zu verraten....
12-14 leicht säuerliche Äpfel schälen, nicht ohne sich dabei und im Weiteren gedankenspazierenwandelnd zu entspannen, hie und da einen Blick aus dem Fenster auf das schöne herbstliche Laub zu werfen, dabei die Viertel in feine Scheibchen schneiden, in Schüssel geben, mit Saft von 2 Zitronen beträufeln und durchmischen; nach dieser meditativ äusserst wirksamen Einlage mit Evas Opfern der ersten paradiesischen Obst-Tage:
ca 50-70 g Zucker mit Zimt mischen, mit den Rumrosinen unter die Äpfel mischen - und den Duft des aufsteigenden Aromas von Zimt, Rum, Zucker und der süssen Säure der Äpfel mal einfach inhalieren .....hmmmmmmm...lecker !

Vom Teig sodann 2/3 ausrollen und in gefettete und melierte Springform auslegen, so dass ein Rand von ca 3 cm Höhe bleibt, mit Gabel mehrmals in Teigboden stechen. Bitte mit Behutsamkeit und zärtlicher Gabelführung (*insbesondere die etwas grobmotorisch begabten Herren vielsagend anguggt*)

Sodann Apfelmischung darauf geben und leicht andrücken;
75 g gemahlene Mandeln auf der Apfelmischung gleichmässig verteilen.

Verbliebenes Drittel des Teiges in Grösse der Springform ausrollen und auf den Kuchen legen, am Rand andrücken und überstehende Ränder mit Teigrad oder Messer abtrennen; Teigreste zu Dekor - heute für irische Kleeblatt-Herzen und Schmetterlinge
[ob das Bild nun in den Fogi- und Krabbel-Channel müsste !!???? ] -
ausstechen und auf die Teigdecke verteilen;
andere Motive für das Dekor sind erlaubt,..aber .... Herzen, meine Herren, kommen immer gut ;-)
Meine Damen, erwarten Sie keine Herzen, wenn die Herren backen. Sie würden durch die motivische Gestaltung von Lötkolben, kleine Bohrmaschinen-Logos oder das liebste aller Spielzeuge sonst recht überrascht. Erwarten Sie aber auch keine Beifallsrufe für IHRE Dekorherzen - schon gar nicht, während Ihr testosterongepolstertes Gegenüber mampft.... der Krümelregen, wenn er DANN redet, mindert den Trost, über das wohlschmeckende Herz hinweg, das vorher nicht adäquat gewürdigt wurde ..........und ein "afff, ein Hertfffff war dafffff !??" mit erstauntaufgerissenen Männeraugen gepaart, ist nicht wirklich tröfftlich.... ähhh.... tröstlich.
;-)
Teigplatte an 3-4 Stellen mit Holzspießchen einstechen;

Kuchen bei 175° (Heissluft 155°) backen, bis er goldbraun ist; aus dem Ofen nehmen, Springformrand entfernen, leicht abkühlen lassen und dann noch lauwarm mit Puderzucker bestreuen und dann vollständig abkühlen lassen.

[ein heisser Springformrand eignet sich übrigens ausgezeichnet für leichte Schläge auf den Hinterkopf...... wenn wieder mal Komplimente über Dekorherzen ausbleiben ..... und erhöhen - manchmal - männliches Denkvermögen.....

;-)))

Die Apfel-Mandel-Torte geniesst man am besten mit frischem Schlagrahm........hmmmmhmmmm..........

und manchmal auch mit einem Testosteron-Dreibeiner... ;-)))


O;-))

Torta di mele e di mandorle von Liz Collet
Torta di mele e di mandorlenicht in Diskussion
Von
29.10.06, 1:13
17 Anmerkungen



http://smoothbreeze7sartphoto.blogspot.com/


*

Anmerkungen:





Angéla Vicedomini, 28.10.2006 um 23:42 Uhr

So mag ich sie auch am liebsten!
Ein SUPERFOTO einer Kalorienbombe !
Liebe Grüsse
Angela



Sieglinde Burgi, 29.10.2006 um 0:02 Uhr

Rezept vom Feinsten, das habe ich schon herausgelesen...absolut nachahmenswert!! ;-))
Die Fotografie brilliant präsentiert, besonders die Collage...top!

Bewundernswerten Gruß
Linde



LUPOgraphie, 29.10.2006 um 0:03 Uhr

HERRLICH!

Ich danke dir dafür, dass du mir mitten in der Nacht Apettit auf diese Köstlichkeit machst und ich dasitze mit langer Zunge und mir das Wasser im Mund zusammenrinnt!

Aber ich verzeih es dir - EIN MAL NOCH! ;-)))

DANKE!
WOLF



Albrecht Nesslage, 29.10.2006 um 0:06 Uhr

ne,ne...ich druck es aus und gebs an die weiter, die sich damit auskennen :-)) aber ein schickes foto :-))


Doris K, 29.10.2006 um 0:25 Uhr

zum backen (um diese uhrzeit) fehlen mir die zutaten, aber ne tasse kaffee könnte ich schon mal trinken *indieküchesaus*
lg do



Inge H, 29.10.2006 um 0:53 Uhr

sehr leckeres Foto :-)
und das Rezept gebe ich mal weiter, in der Hoffnung
den Kuchen mal probieren zu dürfen.
Ich backe nicht gerne...koche aber gerne.
Beim Backen kann man nicht so gut kreativ sein, da muß man sich an das Rezept halten und das fällt mir meistens sehr schwer :-)
lg
Inge



Kerstin Ewerd, 29.10.2006 um 7:46 Uhr

Na dir scheint es ja in allen Bereichen wieder so richtig gut zu gehen .... freut mich :)
Dein Kuchen sieht toll aus.....



Michael WEINMANN, 29.10.2006 um 8:47 Uhr

Ooch manno ... jetzt hab ich grad so schön abgespeckt ... und war froh, dass ich mein Kampfgewicht wieder habe ... und jetzt kommst du wieder mit SO was daher ... *grummelunddabeihinterLIZtigcharmantzwinker
LG Michael ;-)



Susanne Güttler, 29.10.2006 um 9:06 Uhr

Einfach lecker, Liz! Du bist eine Künstlerin. Und viel Spass mt der Reparierten!!
Grüße vom Meer, Ssuanne.



Rudolf M., 29.10.2006 um 11:27 Uhr

Aber Liz
ich wieg doch schon eine achtel Tonne
Viele Grüße
Rudolf



AnJa Fi, 29.10.2006 um 16:06 Uhr

Na, da greif ich doch gern zu! Jammi! :o)


Reiner Erdt, 30.10.2006 um 0:23 Uhr

Ui, Liz- das ist richtig Arbeit. Und es ist sehr gut geworden.
Ich werde auch kommende Woche mit
winterlichem Naschwerk beginnen.
Kipferln und das übliche eben...
Hüftgold. Mit einer Hand immer am Fernauslöser :o))
r.e.



Brigitte Zurbriggen, 30.10.2006 um 20:13 Uhr

du bist einfach unschlagbar! macht lust nachzubacken =)
schön, dass du deine kamera wieder hast
lg brigitte



Gerd Knoch, 1.11.2006 um 15:43 Uhr

schicke doch ein Stück mal rüber, schmeckt bestimmt köstlich...
lg
gerd





 
Informationen zum Foto
  • 1.228 Klicks
  • 16 Kommentare
  • 3 mal als Favorit gespeichert
Schlagworte
Verlinken/Einbetten

Bei folgenden Diensten verlinken:




vorheriges (252/251)