Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Ein ruhiges Umfeld ... von René Gassmann

Ein ruhiges Umfeld ...


Von 

Neue QuickMessage schreiben
2.12.2006 um 8:42 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
... wäre mir lieber gewesen,
aber manchmal muss man es nehmen,
wie es kommt.


Bachstelze - Motacilla alba - White Wagtail


30D, EF 400 5.6 + 1.4x TK, f9 1/400, ISO 250, EV 0.0, Stativ
09.09.2006, Rhein-Erftkreis, wildlife, Ausschnitt (5 Mpix)

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





HP Engler, 2.12.2006 um 8:56 Uhr

Hat man als Naturfotograf nicht immer einen Einfluß drauf. Muss man so hinnehmen. Für mich etwas mittig. Die Quali wie immer sehr gut. Ich hätte unten von der Unschärfe vermutlich noch mehr weggenommen.

lg Horst



Ursula Theißen, 2.12.2006 um 9:05 Uhr

Ich hätte unten vielleicht auch noch ein wenig weggenommen, aber ansonsten gefällt mir das Bild sehr gut. Es ist das natürliche Umfeld der Stelze, freigestellt auf einem Ast würde hier nicht pasen ;-)
LG Ursula



Gunther Hasler, 2.12.2006 um 9:30 Uhr

Da kann man nichts machen, außer die Situation optimal nutzen und das ist dir hier gelungen!
Gruß, Gunther



Sebastian Erras, 2.12.2006 um 19:03 Uhr

So schlimm ist das Umfeld jetzt nun auch nicht.
Die Perspektive gefällt mir gut.
Die Schärfe ist auch sehr gut.

Wie ist die Kombi 400 L + TC so?

Gruß
Sebastian



Reiner Jacobs, 2.12.2006 um 21:31 Uhr

Mir gefällt es genau so wie es ist - muß nicht immer freigestellt sein.

Gruß Reiner



Gabi Marklein, 2.12.2006 um 21:41 Uhr

Abgesehen davon, dass man Vogelfotos nicht arrangieren kann, haben Vogelfotos mit ganz viel Natur auch ihren Reiz. Liebe Grüße Gabi


Rombert Knabben, 3.12.2006 um 1:26 Uhr

Oh das kenne ich noch nicht. Mir ist die Bachstelze etwas zu mittig. Auch die Schärfe ist leider zu ungleichmäßig.
Aber es ist schon schwierig, wenn man das Motiv nicht richtig freigestellt bekommt.
Gruß Rombert



René Gassmann, 3.12.2006 um 8:26 Uhr

@Horst, Rombert: Habt ihr einen Tipp, wie ich die Aufnahme beschneiden könnte, um die Mittigkeit zu vermeiden?

@Sebastian: Ich finde, dass sich der (abgeklebte) TK am 400er gut verwenden lässt. Bei ausreichend Licht ist der AF recht flott und treffsicher und die Qualität ist durchaus vorzeigbar. Hier weitere Beispiele:
Ein Traum ... von René Gassmann
Ein Traum ...
Von
1.10.05, 9:47
20 Anmerkungen

backside in sunlight von René Gassmann
backside in sunlight
Von
5.11.05, 7:38
17 Anmerkungen
Wie sich das 400er + TK im Vergleich zum Sigma 50-500 schlägt, weiß ich nicht.

Viele Grüße
René



HP Engler, 3.12.2006 um 10:52 Uhr

@Rene,
die bekommst du so wie sie sitzt nicht aus der Mitte. Meine Anmerkung im Bezug auf Schnitt bezog sich auch mehr auf die Unschärfe im Vordergrund.

Deine Ausführungen in Bezug- TK unterschreibe ich. Nutze ja auch das 400er mit TC. Die Bildqualität ist mehr als Vorzeigbar.

lg Horst



Judith Rudolph, 3.12.2006 um 11:55 Uhr

Die Bachstelze selbst ist schön scharf, der unruhige Hintergrund stört mich dabei nicht, da er, wie bereits gesagt, die natürliche Umgebung des Vogels darstellt. Der unscharfe Vordergrund ist da schon störender, den hätte ich auch beschnitten. Trotzdem ein gelungenes Foto.
Liebe Grüße, Judith



René Gassmann, 3.12.2006 um 12:08 Uhr

Der unscharfe Vordergrund scheint allgemein hier nicht so gut anzukommen. Ich persönlich mag Unschärfen im Vorder- und Hintergrund sehr gerne, weil sie dem Motiv einen Rahmen geben.

Viele Grüße
René



Daniel Montanus, 3.12.2006 um 12:55 Uhr

hi rene,

ich will mal eine lanze für den vordergrund brechen: der tiefe kamerastandpunkt und die unschärfe im vordergrund machen für mich den reiz des fotos aus. so entsteht räumliche tiefe, so hat man das gefühl, auf augenhöhe mit dem tier zu sein. da zudem sanfte und unaufdringliche farben (hier: der grünton) den unscharfen bereich dominieren, ist das für mich absolut stimmig.

was das mittige betrifft: ich glaube, das ist ein typisches stelzenproblem: die sind mit ihrem langen schwanz im profil einfach so lang, dass sie im verhältnis zum rest des fotos entsetzlich klein würden, wenn sie im goldenen schnitt platziert wären.

bleibt für mich: ein foto, das ich keineswegs anders beschneiden würde. da zudem lichtstimmung und technik passen, habe ich gar nix zu meckern.

gruß, danny



Ariane M., 4.12.2006 um 14:30 Uhr

Mir gefällt es..wirkt sehr natürlich...
Lg, Ariane



Thomas Block, 10.12.2006 um 20:20 Uhr

Interessant, wie unterschiedlich die Geschmäcker bei so einem Vordergrund sind. Ich mache das auch gerne mal so und schließe mich Danny an. Mir gibt es das Gefühl von Tiefe und lässt mich in die Rolle des heimlichen Beobachters hineinschlüpfen.
Ein durchaus gelungenes Foto, fernab der üblichen freigestellten Gestaltung.

Viele Grüße!
Thomas



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
  • 495 Klicks
  • 14 Kommentare
  • 0 mal als Favorit gespeichert
Schlagworte
Verlinken/Einbetten

Bei folgenden Diensten verlinken:




vorheriges (9/72)naechstes