Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer können schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

* von Anja Fleck

*


Von 

Neue QuickMessage schreiben
13.05.2010 um 13:24 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures © by the senders.
ich hatte mich in ein babydoll einnähen lassen.
total süß und verjüngend. apricotfarben und teintschmeichelnd.
hannes schönwild wartete im bollerwagen an der bushaltestelle auf mich.
zu einer unzeit, damit uns niemand sah.
wir hatten uns zu fleischsalat und waldmeisterbowle verabredet und wollten gemeinsam überlegen, warum aus uns eigentlich seit 15 jahren kein paar wird.
einmal hatte es vor 6 jahren an silvester kurz gefunkt, als er mir beim bleigießen sein geschmolzenes hufeisen über den rock schüttete und sagte, "da wird sicher ein weißer schimmel draus und ich bin dann der prinz".
da ich seit meiner jugend unter korrekturzwang leide, konnte ich meinen mund nicht halten und sagte: "weißer schimmel ist doppelt gemoppelt".
er sprach dann bis zum 17. märz nicht mit mir.
wir küssten uns aber trotzdem vorher ausgiebig, wenn wir uns an der supermarktkasse oder an einem tresen dieser stadt zufällig trafen.
hannes hatte immer einen offenen mund für mich, aber er bestand auf zufälligkeit.
erst nach 11 jahren bekanntschaft war er bereit, sich mit mir zu verabreden. bis dahin hatte ich allerdings so viele bücher über„männer sind, frauen auch“ gelesen, dass ich nicht mehr an ein happy end glaubte.
ich war praktisch langzeit-beziehungsarbeitslos.

hannes saß nun also im bollerwagen und hatte die waldmeisterbowle schon zur hälfte ausgetrunken.
„von penny, nur 3,78“, sagte er. nicht ein wort zu meinem babydoll oder ein lächeln oder ein platzangebot.
„hannes ist ein trockener knochen“ hatte meine mutter schon immer gesagt, auch wenn ich das doppelt gemoppelt fand, hatte sie recht.
außerdem hatte er keinen bartwuchs, das war mir von anfang an suspekt, aber früher dachte ich noch, er würde sich sehr akkurat rasieren.
„ich vertrage die konservierungsstoffe im fleischsalat nicht“, sagte ich und machte auf dem absatz kehrt.
hannes schönwild drehte die flasche auf und ich hörte den ersten bus kommen.






.

Anmerkungen:





Busch Läufer, 13.05.2010 um 13:42 Uhr

nette Geschichte, und ein Bild das noch viel offen läßt.
Gruß Andreas



KlingKlong, 13.05.2010 um 14:30 Uhr

Klasse Bild und Geschichte!


Oliver M. Trash.Mania, 13.05.2010 um 15:20 Uhr

feurige sache das ... und dieser text mal wieder ...


Oliver



Cooper Tom, 13.05.2010 um 18:36 Uhr

Wunderschöne Anmutung - toll....
Viele werden das Bild nicht begreifen, aber umso besser! ;-))

Sonnige Grüße,
Tom

http://www.tom-cooper.com



Sally ohne punkt, 13.05.2010 um 20:10 Uhr

ich mag deine texte wirklich sehr!!!


Super ModeI, 13.05.2010 um 20:36 Uhr

ich auch.


Anja Fleck, 13.05.2010 um 21:05 Uhr

danke sehr


Jutta Schär, 13.05.2010 um 22:57 Uhr

beides Bild und text sind
sehr gelungen... von mir ein pro!



Schnalli Ra, 17.05.2010 um 20:27 Uhr

ich liebe das Bild und den Text....
Favorit, aber sowas von!





 
Informationen zum Foto
Schlagworte
Verlinken/Einbetten

Bei folgenden Diensten verlinken:




vorheriges (1398/1397)