Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

"Warum konnte Hitler an die Macht kommen ... von Marina Luise

"Warum konnte Hitler an die Macht kommen ...


Von 

Neue QuickMessage schreiben
24.06.2009 um 20:40 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
... er hatte ja nicht mal nen Führer-Schein! "

Das fragte mich dieses Jahr ein Schüler! Ich fand die Frage klasse!

Die Grafik ist von A. Paul Weber aus dem Jahr 1932 und heisst
"Das Verhängnis"


Mein vierter Beitrag zum Kreativprojekt 11 'Warum?'
http://www.fotocommunity.de/forum/read.php?f=34&i=144381&
t=144381

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Fräulein Einauge, 24.06.2009 um 20:48 Uhr

Das ist wirklich eine Frage, die berechtigt ist! Ich frag mich das auch oft und komm auf keine Antwort.
Die Zeichung ist der Hammer, wie die ganzen lanzen- und fahnenschwingenden Männchen in den Schlund des Wahnsinn's rennen! Und, mit dem Fragezeichen wird's einem noch deutlicher!

Danke, für das Bild und dem Denkanstoß!



Günter K., 24.06.2009 um 20:50 Uhr

eien plausible einsatzantwort wird sich darauf nicht geben lassen. und es immer leichter in nachhinein mit zeitlichem abstand zu urteilen. die greuel, die gewalt, das unrecht, das völkermorden, der unsägliche krieg. frauen verloren ihre männer, kinder ihre mütter, millionen von juden ihr leben. es ist unfassbar. es gibt ein bündel von faktoren, die sicherlich dazu beigetragen haben, dass h. an die macht kam. die gründe gehen zurück in bismarcks zeiten.............
solch ein projekt soll zum nachdenken anregen, und das tut es ohne zweifel.
lg günter



Karl H, 24.06.2009 um 21:02 Uhr

Fragen stellst du!
Dass man den Kopf nach links kippen muss, damit man die Grafik betrachten kann - ist das ein politisches Statement?

lg Karl



Petra-Maria Oechsner, 24.06.2009 um 21:03 Uhr

in dem film "die welle" wurde das ja eindringlich gezeigt, wie schnell man in solch einen sog aus begeisterung, macht, neid, missgunst, frustrationen gerät...
und das, obwohl man intelligent ist, die geschichte kennt.....aber emotionen sind eben etwas ganz anderes...frustrationen, die man heimzahlen möchte...
erniedrigung, mobbing, wo man eine chance wittert, auch mal einen begehrten platz am oberen tisch zu ergattern...

heute ist das auch nicht anders...wenn ich an die usa denke, wo viele den irak krieg befürwortet haben..die toten kinder mit medaillen geschmückt und ein ehrenbegräbnis, als trost für die stolzen eltern...

es wird leider nie so sein, dass alle menschen so selbstbewusst sind, dass gewalt und ungerechtigkeit gar keinen platz mehr hat...
man kann im kleinen daran arbeiten...ich.. bei meinen kindern, du..bei deinen schülern...
das ist es eigentlich was bleibt...aber ich seh das nicht resignierend, sondern hoffnungsfroh...
lg petra



em neun, 24.06.2009 um 21:10 Uhr

das lässt sich neben geschichtichen rahmenbedingungen auch mit der "macht des kleinen mannes" erklären. die gröhlende masse fühlte sich in brauner uniform aus dem nichts kommend plötzlich in der position, die menschlichen abgründe ohne repression ausleben zu dürfen. größenwahn einer ganzen generation auf der einen seite, profitgier und rückgradlosigkeit auf der anderen seite haben dies ermöglicht.
wie einfach dies auch in unserer zeit geschehen kann, zeigte sich in kambotscha, in serbien und kroatien, ja selbst vor wenigen tagen im südjemen.
das lässt sich auch nicht einfach mit erziehung der kinder oder ähnlichem erklären. das agressionspotential schlummert in den menschen, und wehe, es kommt jemand, der dieses potential zu wecken vermag und die bedingungen hierfür schafft.
es gab keine einzige epoche der menschheit, in der diese unmeschlichen verhaltensweisen nicht in der einen oder anderen form zu tage traten, wenn es "erlaubt" war. es steckt in den menschen; und dies lässt wenig raum für die hoffnung, dass es nicht wieder geschehen kann.
lg.r.



D.Cemba, 24.06.2009 um 21:11 Uhr

....ich weiß nicht wer`s gesagt hat
"der größte Feind der Demokratie
ist die Dummheit"
und das hört niemals auf...
also mach weiter Marina !!!!
lg.Uli



Christine Ge., 24.06.2009 um 21:13 Uhr

Eine Frage, auf die es viele oder keine überzeugende Antworten gibt ... Dein Bild ist großartig, expressiv und auch verstörend. Es passt zur Frage.
Gruß Tina



Dietmar Stegmann, 24.06.2009 um 21:14 Uhr

Als intelligente Lehrerin weißt Du das genau. Hier in 2 bis 3 Sätzchen eine angemessene schlüssige Antwort herauszufordern ist keine wirklich kluge Frageanimation.
LG Dietmar



Hans Link, 24.06.2009 um 21:19 Uhr

Also Pi mal Daumen in chronologischer Reihenfolge:
Weil es vorher den ersten Weltkrieg gab.
Weil sich einige europäische Siegermächte und Begünstigte desselben eine außerordentlich dumme Politik betrieben haben.
Weil es in Deutschland zu viele linke und rechte Feinde der Weimarer Republik gab.
Weil die deutschen Parteien der Mitte, insbesondere Zentrum und Sozialdemokraten, sich aus Dummheit vor allem gegenseitig bekämpft haben.
Weil die richtige katholische Haltung gegenüber den Nazis nicht konsequent genug durchgehalten wurde. (Wundert das bei einem Papst, der sich in seiner Zeit als Nuntius in Deutschland vordringlich mit Themen wie der Verhinderung des Frauensports befasste?)
Weil die evangelische Kirche auf breiter Front versagte und sich schließlich hinter die Ziele der Nazis stellte.
Weil die Weltwirtschatskrise einen fruchtbaren Nährboden für Radikale und Bauernfänger schuf.
LG Hans



Kath. KS, 24.06.2009 um 21:26 Uhr

Ein Gedankenspiel, toll umgesetzt!


Marina Luise, 24.06.2009 um 21:34 Uhr



Wen es interessiert:
http://www.weber-museum.de/werk/widerstand/



Pascal A., 24.06.2009 um 21:40 Uhr

Ich verzichte auf eine Antwort zu dieser Frage, denn die würde das Anmerkungsfenster um ein x-faches sprengen, und bemerke lediglich, dass dein Beitrag zum Kreativprojekt gelungen ist.
LG



Dietmar Stegmann, 24.06.2009 um 21:41 Uhr

@Hans Link - was weißt Du von Pfarrer Dietrich Bonhoeffer, von Stauffenberg und anderen?
VG Dietmar



Hans Link, 24.06.2009 um 21:44 Uhr

@Dietmar: Genug. Das ändert aber wenig am großflächigen Versagen der evangelischen Kirche. Wo ich jetzt wohne, ist alles streng reformiert - über 90% Stimmen für die NSDAP bei der letzten freien Wahl.
LG Hans



Marina Luise, 24.06.2009 um 21:51 Uhr

STOPP -
fetzt euch per Qm oder FM - nicht hier! :((



Hans Link, 24.06.2009 um 21:55 Uhr

Tut mir leid, Marina - meine Meinungsäußerungen lösen meist Kontroversen aus. Ich dachte, du wolltest was Handfestes, also hab ich's geliefert. Aber damit soll es dann auch gut sein, wenn du es so stehen lassen kannst.
LG Hans



Marina Luise, 24.06.2009 um 21:57 Uhr

Hans - nein - ich wollte eine rhetorische Frage stellen - die keiner Antwort bedarf und schon gar keiner 'handfesten'! Danke, dass du meine Bitte respektierst!


Monika St, 24.06.2009 um 22:05 Uhr

meine Frage zu diesem Thema ist eher, warum konnte er ein ganzes Volk so mitreißen, dass sie unmenschliches taten
LG Monika



Marina Luise, 24.06.2009 um 22:09 Uhr

Monika - du meinst, wo er doch so blond und so blauâugig war, wie er's forderte ? ;)


Karl-Dieter Frost, 24.06.2009 um 22:11 Uhr

Du hast dem Projekt hier eine ganz tiefgründige Frage vorgelegt. Aber Du machst Du es uns ja mit der vorstehenden Anmerkung leichter! Diese Frage wäre ja mehr als abendfüllend. Wichtig genug allemal. Ob sie im Schulunterricht auch genug behandelt wird, ist eine andere Frage.
Deine Umsetzung ist stark gemacht!
Gruß KD



Marina Luise, 24.06.2009 um 22:13 Uhr

Karl -Dieter - hier in Frankreich wird sie - versprochen! ;)


Dietmar Stegmann, 24.06.2009 um 22:20 Uhr

Hallo Marina, Du kennst mich doch ein wenig, ich bin sanft und zurückhaltend..... :-)
Das Wort "fetzen" kenne ich gar nicht....
Schönen Abend, Dietmar



erich w., 24.06.2009 um 22:24 Uhr

ist das die frage?
ich mag diese arbeit
lg.e



Marina Luise, 24.06.2009 um 22:41 Uhr

Rolf - du ... erinnerst dich an ... Nichtverlinken? :) Danke!


uferlos, 24.06.2009 um 22:49 Uhr

Harte Kost am späten Abend! Allerdings gut und wichtig auch in diesem Projekt mal die ernsten Themen anzusprechen, zum Nachdenken anregen, das Nicht-Vergessen fördern! Sehr tiefgründig und aufrüttelnd, allerdings, wie schon gesagt kein Thema welches man hier "ausdiskutieren" sollte/könnt... wie auch immer! Eine gelungene Arbeit zum Thema!!!
LG Ina



Marina Luise, 24.06.2009 um 22:51 Uhr

Danke Ina - schlaf auch gut! ;)


stephan........, 25.06.2009 um 0:04 Uhr

Mein 12jähriger Sohn....antwortete auf meinen halbstündigen Monolog über Hitler und die Faschisten...mit einem Blick auf den Boden und den Worten:Ich verstehe das aber immer noch nicht!
....recht hat er!!!
Hitler,Pol Pot,Mao,H.Cortez,Stalin....ect.......soviel Leid....aber absolut nicht zu ändern....denn...die Hölle,das sind wir selbst!
Immer mit Liebe...immer sanft....wenn es denn geht,denn in den Fugen der Gewalten,wer weiß schon was da passiert....mit einem!
Marina......stay full of love.....Peace...!!!!



Harald Felgentreu, 25.06.2009 um 0:09 Uhr

!!!


Auster, 25.06.2009 um 0:23 Uhr

gibt nichts hinzuzufügen...oder doch,geschieht so viel unbegreifliches...immer noch....lg. barbara.


Achim L., 25.06.2009 um 0:57 Uhr

Mit 10 kam ich als Klassensprecher in die Schülermitverwaltung. Da ging's nicht um unsere Probleme, es schwirrte nur so von Faschismus und Antifaschismus. Konnte mir den Unterschied ums Verrecken nicht merken. Als ich - mit drohendem Unterton - gefragt wurde, ob ich was gegen Antifaschismus hätte, antwortete ich, ich sei gegen jede Art von Faschismus. Und genauso meinte ich es auch. Es ist dasselbe, egal welchem Heini sie gerade nachlaufen.
LG, Achim



Karl H, 25.06.2009 um 1:09 Uhr

Also Achim, Marina sagt, wir sollen nicht streiten. Ich halt mich dran. Aber hier fällt es mir schon sehr schwer ...


CreAIXtiv, 25.06.2009 um 7:17 Uhr

.......das frage ich mich auch immer wieder!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Wenn man sich intensiv mit der Geschichte befasst, ist es fast unglaublich was alles zusammenspielen musste, damit Hitler möglich wurde!

Allerdings bin ich der Meinung, dass Ähnliches leider immer wieder passieren kann und ich befürchte fast,
irgendwann wieder passieren wird.

LG Bernd



Ultracrome, 25.06.2009 um 7:31 Uhr

....eine wirklich gute Frage...die bis heute nicht umfänglich beantwortet wurde. Dein Bild regt zum nachdenken an.

Gruß Hendrik



Marina Luise, 25.06.2009 um 7:45 Uhr




Danke für eure Anmerkungen und dass ihr euch dran gehalten habt! ;) Es ging mir hier nicht um Schuldzuweisungen und Hasstenöre! -



PicMic, 25.06.2009 um 8:27 Uhr

Und warum Bush, und warum Berlusconi, und warum Ratzinger, und warum ........... :o|
Ja, die Frage ist interessant, aber wohl in diesem kleinen Anmerkungsfenster nicht angemessen zu beantworten, war ja, wie ich sehe auch nicht der Plan ;-)
Jedenfalls eine erstaunliche Grafik für die Zeit, sehr passend.
L.Gr. Michi



Manfred Kampf, 25.06.2009 um 8:29 Uhr

sehr guter beitrag, dessen aufgeworfene frage vielleicht beantwortet werden kann. es ist nur völlig offen, kann so was noch mal passieren?
lg m



Karloland, 25.06.2009 um 9:19 Uhr

Warum? Freies und kritisches Denken vermitteln und äußerst Skeptisch sein wenn sich Massen in Bewegung setzen. Dies wurde mir zuhause vermittelt und ich kann in dieser Hinsicht stolz auf meine Kinder sein!
Übrigens:
das hirnlose "Abjubeln" findet überall statt, auch in der fc!
lg roland




Frederick Mann, 25.06.2009 um 9:34 Uhr


would be scary if the answer was simple



Marina Luise, 25.06.2009 um 9:52 Uhr

Michi - er kam für diese Zeichnung und andere âhnlich bissige 1937 ins KZ!

Manfred - der festen Meinung bin ich!

Roland - :)

Frederick - there are many - answers!



PicMic, 25.06.2009 um 9:59 Uhr

Ja, hab schon sowas befürchtet :-((


Marina Luise, 25.06.2009 um 19:14 Uhr



Danke für eure Anmerkungen - ich bin nicht mit allen einverstanden - für mich ist der Unterschied von Faschisten und Antifaschisten doch unzweifelhaft!



Karlchen H, 25.06.2009 um 19:28 Uhr

Ich machs kurz,obwohl es mich sehr jucken würde hier mehr anzumerken...................
zum Bild und Text
das fällt in die Kategorie Kindermund;-)
auch wenn der Schüler sicherlich schon größer ist...
Eine logische Schlussfolgerung für einen Schüler unserer Tage...

das Bild..veranschaulicht das Thema sehr deutlich
ein dickes Kompliment Marina
......
3 sat hatte erst vor ein paar Tagen die Dokumentation
Der 1. Weltkrieg (1/2) von A.Novak..solche
Dokumentationen sollten zum Pflichtprogramm gehören eines jeden Jugendlichen und Erwachsenen
kurz und knapp:
die Mutter der Dummheit ist leider immer schwanger...;-((...darum............
LG
Karlchen



Marina Luise, 25.06.2009 um 21:18 Uhr

Karlchen - er ist sehr intelligent und gar nicht naiv! Und das war sein Zynismus! :))
Und das Dritte Reich wird mit 14 und mit 17 Jahren hier 'durchgekaut'! Es fehlt nicht an Info - nicht in Frankreich - keine Angst! ;))) Die sorgen schon dafür hier - Deutschland ist kein Erbfeind mehr - aber es steht auf der roten Liste! ;)



Karlchen H, 25.06.2009 um 21:31 Uhr

um so besser.. Da kann man noch Hoffnung haben.....für unsere Jugendlichen..:-).......(übrigens war der Satz mit der Dummheit nicht auf den Jungen bezogen)gell..!!
LGrüße.............
Karlchen



Karl-Ernst Wodzicki, 25.06.2009 um 21:50 Uhr

http://www.mariabuszek.com/kcai/Expressionism/Expressionism/Final
/Dada/HeartfldLittle.jpg


LG Karl-Ernst



Marina Luise, 25.06.2009 um 22:02 Uhr

Karlchen - natürlich nicht - aber das fiel nicht!!! in die Kategorie "Kindermund" - absolut nicht!! -

Karl -Ernst - die Karikatur ist weltbekannt! Sie ist aber keine Antwort auf die Frage meines Schülers!






Achim L., 25.06.2009 um 22:34 Uhr

Nochmal zum Unterschied zwischen Faschismus und Antifaschismus. Als ich 10 war, jubelten ältere Schüler Mao und Pol Pot zu. Mir wurde mitgeteilt, dass meine Familie und ich nach der Machtübernahme sowieso erschossen würden. Das war ernstzunehmen, weil offen erkennbar war, von wo aus die Organisationen bezahlt wurden (bei uns massiv vertreten). Heute weiss ich, wie viele von denen reiche Kinder übler Nazigrössen waren - ich nicht!
Horst Mahler wechselte von der RAF zur NPD, Kurras, der Benno Ohnesorg erschoss, war "Antifaschist", Kommunist und Stasi-Agent, wie man heute weiss. Sich als Anti-Irgendwas zu definieren hat zur Folge, dass man dem Gegenstück gleicht wie ein Spiegelbild.
Nichts für mich, in keine Richtung ...
LG, Achim



Willi Thiel, 25.06.2009 um 22:56 Uhr

über uns adolf sag ich mal nix
mir gefällt die geile idee
hatte der wirklich keinen führerschein ?
also hat er uns quasi schwarz geführt , muß das nicht bestraft werden...
willi



Marina Luise, 25.06.2009 um 23:18 Uhr

Willi - es ist nicht 'unsrer'!
Deine Frage verdient den Zweiten Platz! :))



Sir Tobys diario 08-09, 26.06.2009 um 2:55 Uhr

Hmm, vielleicht sollte ich um diese Uhrzeit garnix
schreiben, aber manchmal ist das eben so ..........
Hab' mir diverse Gruende ueber saemtliche Kontinente
hinweg angehoert, komme ja selbst aus einer modernen
Familie nach ..... " ..." Das Fazit, was ich fuer mich
genommen hatte, ist, dass der Fuehrer ohne "Fuehrerschein" einen guten Ansatz hatte, aber dann groessenwahnsinnig wurde, ... abhaengig von Macht und den falschen Beratern *shit* und auch dies zuliess, weil eben das Volk zu der Zeit so schwach war, siehe Endloesung, das war so nicht von dem Ex-Hitler geplant, er wurde wohl selbst manipuliert und hat allen geschadet und solange unsere Eltern aus meiner Generation noch leben (Kriegskinder !!!), ich mag sie, *lg i.A. Miriam
Warum ... von Marina Luise
Warum ...
Von
16.6.09, 19:01
38 Anmerkungen



Mia B., 26.06.2009 um 6:27 Uhr

...weil man nicht hinschauen wollte?
Gute Frage ... worauf es keine befriedigende Antwort geben wird.
Grüße Mia



Marina Luise, 26.06.2009 um 7:54 Uhr

Hi Toby - kann das nicht alles verstehen, was du da geschrieben hast und gehöre nicht zu denen, die Entschuldigungen suchen - schon gar nicht fûr Hitler! Verstehe auch nicht, weshalb du mir mein eigenes Bild, was mit der Thematik rein gar nichts zu tun hat hier verlinkst! ????

Mia - wie gesagt - es war eine rein rhetorische Frage! ;)



Sir Tobys diario 08-09, 26.06.2009 um 9:41 Uhr

@ Marina: Wenn du bis heute nicht weisst, warum
Hitler an die Macht kam, ist es eine Schmach fuer
all die Menschen, die im Ersten Weltkrieg gelitten
haben, ¿meinst du nicht?

Des weiteren habe ich dein EIGENes Bild verlinkt,
weil du da eine ANsprache hieltest, dass du die
"Bloedelei" satt hast ......... ¡¡¡¡!!!! - so iss' es :-)))



Marina Luise, 26.06.2009 um 10:07 Uhr

Toby - meine Frage bei dem Bild war rein RHETORISCH !! Ich stelle solche Fragen nicht, weil ich über die entsprechenden Geschichtskenntnisse nicht verfüge und mir von dir hier eine Antwort zuf drei Zeilen erwarte - das wâre absurd - das ist es!


Marina Luise, 26.06.2009 um 10:42 Uhr

Hab' da grade was gefunden, was zum Bild passt:
against! von Mws
against!
Von
9.2.06, 20:44
1345 Anmerkungen



Joachim Büchler, 27.06.2009 um 9:11 Uhr

Sehr gut
Gruß Jo



werner weis, 27.06.2009 um 22:20 Uhr

plakativ gemacht
wirklungsvoll gestaltet



Marina Luise, 28.06.2009 um 9:38 Uhr

Joachim und Werner - lieben Dank! ;)


Marina Luise, 29.06.2009 um 7:40 Uhr

Frank - danke


d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
  • 1.338 Klicks
  • 61 Kommentare
  • 1 mal als Favorit gespeichert
Schlagworte
Verlinken/Einbetten



vorheriges (46/45)