Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer können schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

WARUM? von Robert Bauer

WARUM?


Von 

Neue QuickMessage schreiben
1.02.2008 um 20:45 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures © by the senders.
Warum heisst es Ballonfahren und nicht Ballonfliegen?

Dafür gibt es einen physikalischen Grund: Denn ein Ballon, sowohl ein Heißluftballon als auch ein Gasballon, ist ein Aerostate. Er bewegt sich im Gegensatz zum Flugzeug oder Hubschrauber nach den Gesetzen der Aerostatik. Das grundlegende Prinzip lautet "leichter als Luft". In der Hülle des Heißluftballon hat die erwärmte Luft eine geringere Dichte als die Umgebungsluft. Die heiße Luft im Ballon ist leichter als die Luft außerhalb der Hülle. Beim Gasballon befindet sich ebenfalls in der (viel dickeren Gummi-) Hülle ein Gas geringerer Dichte. Diese Funktionsweise hat ihre Grundlage in der Theorie der Aerostatik, die nach einem Satz des Archimedes (287-212 v. Christus) definiert ist. Noch heute sagen die Physiker "alles was leichter ist als Luft, fährt". Das gilt allerdings auch für Zeppeline!

Warum bekommen Ballonfahrer einen Adelstitel nach der ersten Ballonfahrt?

Nach jeder Ballonfahrt werden von Ballonfahrern die Erstgefahrenen in den Stand der Adeligen erhoben. Eine Locke wird mit Feuer angezündet und mit Sekt gelöscht. Quasi “das was uns in die Luft bringt” und “das edle Tröpfchen, was wir so gerne trinken”. Der/die Erstgefahrene erhält einen neuen Namen, den er/sie nie wieder vergessen darf. Doch warum gibt es diese Ballonfahrertaufe? - Diese Tradition der Aufnahme in den Ballon-Adel geht auf die Geschichte zurück. Frankreichs König Ludwig XVI. war von der Erfindung des Heißluftballons durch die Brüder Montgolfier vor weit über 200 Jahren ungeheuer beeindruckt. Nach der ersten Luftfahrt mit einem Schaf, einer Ente und einem Huhn an Bord wurden die ersten Menschen in die Luft geschickt. Als wenig später dann tatsächlich die erste bemannte Ballonfahrt erfolgreich verlief, erließ der König auf Drängen des Adels ein Gesetz, dass Ballonfahren nur den Blaublütigen erlaubt sei. Somit erhält der neue Adel Rechte und Pflichte. Er bekommt die überfahrenen Ländereien geschenkt (natürlich nur eine Handbreite über dem Boden) und darf dort Steuern und Zölle eintreiben. Zu den Pflichten gehört, dass er/sie seinen/ihren Namen nie wieder vergisst. Ebenso darf er/sie nie wieder von Ballonfliegen oder vom Ballonflug erzählen. Ansonsten muss er/sie dem anwesendem (Ballon-)Adel eine Runde Taufwasser spendieren.


Aufgenommen im Rahmen des sechsten Dolomiti Balloon Festivals Toblach/Pustertal 2008 aus dem Ballon von Jens Klähn: http://www.Ballonteam-Klaehn.de



Anmerkungen:





Wiltrud Doerk, 1.02.2008 um 20:50 Uhr

Mein Favorit von deinen Ballonbildern!
Faszinierend, wie dieser Ballon über den Wolken und Wipfeln schwebt ...,
da kann ich nur staunen!
LG Wiltrud



Chris.M, 1.02.2008 um 20:51 Uhr

klasse aufnahme,
ist doch egal ob fahren oder fliegen, hauptsache es macht spaß oder?

lg christine



Petra Steenbuck , 1.02.2008 um 23:29 Uhr

Die Aufnahme ist spektakulär... Seit Ihr tatsächlich so hoch über den Bergen gefahren???? Das Bergpanorama mit den Wolken in diesen weiß-blauen Farben an sich ist schon gigantisch. Der gelbe Ballon darüber sieht fast unwirklich aus.... Kalenderfoto!
Petra



Robert Bauer, 2.02.2008 um 8:39 Uhr

@ Petra: Bis hinauf auf 4.000! :-)) Aber ist nicht unbedingt die beste Alternative. Spannender ist oft das Konturenfahren über die Berggipfel.


Maurice Mercier, 2.02.2008 um 9:37 Uhr

Ich bin beeindruckt !
Wundervolles Foto.
Klasse die Info.
Top***
Ciao Maurice



norbert l. maier , 2.02.2008 um 9:37 Uhr

meine herren, das ist wirklich unglaublich gut!!! hammer!
lg norbert



Jürgen Hilzendegen , 2.02.2008 um 11:49 Uhr

Hallo

Tolle Aufnahme, dies zeigt wie schön das Ballonfahren in den Bergen sein kann, da gibt es nichts schöneres.

Jürgen



Editha Uhrmacher , 2.02.2008 um 15:05 Uhr

Wunderschöööööön...bin beeindruckt von der gewaltigen Natur, die du uns hier von oben präsentierst.
Die info dazu....klasse!
LG Editha



Anja Pilotin , 2.02.2008 um 20:30 Uhr

Wo sich der Tom überall rumtreibt!?

Super Aufnahme. Irgendwann will ich da auch mit.
LG Anja
Mein Hobby ... von Anja Pilotin
Mein Hobby ...
Von
11.12.07, 17:21
7 Anmerkungen



Ruedi Senn, 3.02.2008 um 8:22 Uhr

Ein wirklich besonderes Bild!
lg Ruedi



Krzysztof , 3.02.2008 um 18:10 Uhr

für mich gefällt super , schöne FOTO
Prima.





 
Informationen zum Foto
  • 1.336 Klicks
  • 12 Kommentare
  • 1 mal als Favorit gespeichert
Schlagworte
Verlinken/Einbetten



vorheriges (349/348)