Dies ist eine Bezahl-Funktion
Bezahlende User knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos / Woche hochladen
> Jetzt Bezahl-Mitglied werden
 

Gratulation zur neuen FC! von Markus A. Bissig

Gratulation zur neuen FC! 


Von 

Neue QuickMessage schreiben
9.04.2002 um 10:51 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
Gerne widme ich dieses Bild den Organisatoren der FC!
Euer Engagement für die Fotografie verdient ein grosses Lob sowie eine hohe Anerkennung.
Habe mich auch schon gefragt, wie die Sache finanziell aussieht.
Die Einführung des bescheidenen Mitgliederbeitrages und der entsprechend grossen Gegenleistung geht für mich absolut in Ordnung.
Nun wird sich klar zeigen, wer wirklich Interesse an dieser Plattform hat.

Wünsche allen die sich für die FC einsetzen weiterhin viel Energie!
Nochmals ein Dankeschön und liebe Grüsse aus der Schweiz:
Markus A. Bissig

Doppelausbruch am Vulkan Stromboli / Italien

Aufnahmetechnik in der Kurzversion:
1. Stabiles Stativ (auf Stromboli oft heftiger Wind), Fernauslöser.
2. Stativ wenn möglich im Windschatten aufstellen, eventuell mit Steinen einen Windschutz erstellen.
3. Vor der Dunkelheit Ausschnitt bestimmen. Enger Ausschnitt, möglichst wenig Dunkelflächen.
4. Objektiv auf Manuelle Schärfe (Unendlich)
5. Nur Objektive verwenden die auf Unendlich wirklich auch auf Unendlich stehen. (Keine Über-Fokussierung)
6. Blende 5,6 (ISO 100)/ Verschluss auf "BULB"
7. Warten auf "Ende Blaue Stunde" oder Dunkelheit.
8. Bei Beginn des Ausbruchs Verschluss öffnen. (Ausbruchsdauer mehrere Sekunden) Nach Ausbruchsende Verschluss schliessen. Als Variante auch noch einige Minuten nachbelichten.
9. Auch noch Belichtungen mit Blende 4 und 8 (Angaben immer bei ISO 100) erstellen.

Es braucht viel Zeit und Geduld und viel viel Glück für gute Resultate.

Wichtig:
Kamerastandpunkt möglichst weg von den Touristen. Diese "Blitzen" gerne Richtung Vulkan.....

Bitte grosse Vorsicht, die Vulkanfotografie ist eine gefährliche Angelegenheit!
Kenntnisse der "Vulkan-Technologie" sind zwingend notwendig.

Übernehme keine Haftung für obige Angaben:
Informationen zum Foto
Schlagworte
Verlinken/Einbetten

Bei folgenden Diensten verlinken:




vorheriges (8/7)