Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Wälderbahn_dynamisch_IMG_7839 von Günter Kramarcsik

Wälderbahn_dynamisch_IMG_7839


Von 

Neue QuickMessage schreiben
16.10.2007 um 0:17 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
All images are copyright © by Günter Kramarcsik - Alle Rechte vorbehalten!/All rights reserved! Unauthorized copying or use of images is prohibited!

Dieses Bild wurde bei unserem letzten Klubausflug in den Bregenzer Wald aufgenommen.

Hier ist der Lokführer dazu:
Lokführer_IMG_7861 von Günter Kramarcsik
Lokführer_IMG_7861
Von
8.10.07, 0:55
50 Anmerkungen
Hier ist die selbe Lok, nostalgisch und majestätisch abgelichtet
Hier sind noch einige Daten:
EOS 400D DIGITAL
Objektiv war vermutlich das Tamron Telezoom 28-200 mit Brennweite 28mm, das scheint in den Exifdaten leider nicht auf.
Verschlusszeit 1/8
Belichtungsfunktion Blendenpriorität (A)
Blende f/16.0
ISO Lichtempfindlichkeit 100

PS: 16.01.2008:
Derzeit im Voting Vielen herzlichen Dank für den Vorschlag an Regine B.
Ergebnis 18.01.2008 - 13:51 Uhr
175 : 339

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Matthias Naumann, 16.10.2007 um 1:40 Uhr

das motiv ist klasse, mir ist hier aber etwas zu viel bewegung drin. ich wünschte mir die bewegung z.b. nur bei der lok oder eben als mitzieher im hintergrund. vor allem durch die große tiefenschärfe gefallen mir die "verwackelten" kühe im hintergrund nicht.
vg, matthias



Jürgen Mardicke , 16.10.2007 um 5:57 Uhr

Ich stimme Matthias zu, das Auge findet keinen Ruhepunkt. Wer deine Fotos kennt weiß, dass dies beabsichtigt ist, doch diesmal vielleicht etwas zu viel.
FG Jürgen



Andreas Reh, 16.10.2007 um 6:59 Uhr

Auch mir ist das hier alle zu unscharf und......wieder überschärft, schau mal auf das Halo an der Dachrinne, der Schärferadius ist beim Schärfen viel zu hoch gesetzt.

LG Andreas



joh. Palla, 16.10.2007 um 8:36 Uhr

Mit 100 Sachen in die Kurve - das war das Nonplusultra meiner Kindheit .. ;o)) Ist ein wenig überschärft, ja, aber das kommt der Bewegungsunschärfe zu Gute, mich stört das nicht. Ich "steh`" ja auf sowas .. *gg* Toller Schnitt und genau den richtigen Moment abgepasst, Kompliment! Sooo langsam kommt der nämlich auch nicht daher, besonders nicht bei dieser Entfernung! Servus! hans


Steffen Froehlich, 16.10.2007 um 9:05 Uhr

Jedenfalls finde ich die Diskussion sehr lehrreich!
Interessant ist das Bild aber auch, wie die Lok so schraeg im Bild liegt, finde ich cool!



Wilhelm H., 16.10.2007 um 9:42 Uhr

Da darf ich mal einer der ersten sein, wie schön.
Wieso Risikobild?
Ich mag die dynamik
Gruß Wilhelm



Norbert Herrmann, 16.10.2007 um 12:30 Uhr

Klasse, mir gefällt wie die Kühe gucken und die Bewegungsunschärfe der Lok. Klasse Bild.
LG
Norbert



DehJott , 16.10.2007 um 12:42 Uhr


Klasse Mitzieher!
Gar nicht so einfach, so ein Bild hinzubekommen. Ein Einbeinstativ hätte hier vielleicht ein besseres Ergebnis erzielt, obwohl ichs ja auch so halte, wie ich das hier mal unter einem Profil gelesen habe: "EinStativ is nützlich, darum ists meistens zu Hause!"
:-))

Schön auch, wie die Kühe glotzen...


lg
Jens



Hans-Wolfgang Hawerkamp, 16.10.2007 um 12:49 Uhr

sehr dynamische Bildwirkung!
Gruss Wolfgang



Josef Schließmann, 16.10.2007 um 16:02 Uhr

Sehr dynamisch, man hat fast den Eindruck der Zug donnert in die Häuser, die man sich erahnen kann.

LG Josef



J.E. Zimosch, 16.10.2007 um 16:58 Uhr

Mitziehen, Stativ, Unschärfe, Dynamik, Bewegung, kein Ruhepunkt...je nach dem was man erreichen wollte.
Gruß
J.E.



Lara Mouvée, 16.10.2007 um 17:54 Uhr

ja mit der Schärfe oder Unschärfe das mag alles stimmen ... trotzdem ein genialer Moment ...

wahrscheinlich müsste man, wenn man das "buchreif" machen wollte, so richtig Aufwand betreiben:
sich dort positionieren und das am besten an mehreren Tagen um viele Möglichkeiten auszuprobieren. Oder ein Bild bevor die Lok kommt und dann noch ein ... und dann zusammenbasteln ...

Gruß lara



Gerlinde Weninger, 16.10.2007 um 20:39 Uhr

So schnell sind die doch gar nicht mehr ;-))
Feines Schärfe-Unschärfespiel!
liegrü gerlinde



Rainer Switala, 17.10.2007 um 13:51 Uhr

da kommt sie herangebraust
fachend volle pulle so stelle ich mir es vor
feiner schnitt
vielleicht ein wenig zu viel bewegung
aber das ist halt ansichtssache
mir gefällt es
gruß rainer



Klaus Hofacker, 18.10.2007 um 8:19 Uhr

Hallo Günter,
die Perspektive und die Dynamik bei deiner Aufnahme ist wirklich umwerfend und schafft eine irre Bildwirkung. So gesehen bin ich mir auch nicht sicher wegen der Bewegungsunschärfe...eine statische Aufnahme würde eine scharfe Lok liefern, aber die Dynamik würde leiden und deine Aufnahme wäre ein durchschnittliches Motiv. Schwierig!
LG Klaus



Günter Kramarcsik, 18.10.2007 um 19:36 Uhr

@ ALLE
Vorweg stufte ich es als ein Risikobild ein. Das bedeutet, ich war davon überzeugt, daß dieses Bild sehr unterschiedlich aufgenommen wird und wie es die obigen Anmerkungen zeigen, kommt es sehr unterschiedlich an, eben genau so wie ich es erwartet hatte.
Vielen Dank für eure ehrlichen und ausführlichen Anmerkungen. Mich freut es, daß hier tatsächlich eine Bildbesprechung stattfindet.

@ Matthias
Um einen Mitzieheffekt erzielen zu können, muß man eben die Blende weit schließen und das hat natürlich auch Auswirkung auf die Tiefenschärfe. Einzige Abhilfe wäre ein Graufilter gewesen, aber den hat man auch nicht immer dabei und so blieb eben nur eine geschlossene Blende übrig, mit dem Nachteil, daß auch der Hintergrund noch verwackelt scharf wirkt.

@ Jürgen
Ja, das war Absicht und Erfolg oder Miserfolg liegt hier bei solchen Versuchen immer auf Messers Schneide.

@ Andreas
Ja, da hast Du Recht, die Hallos sind ein untrügliches Zeichen für Überschärfung. War hier aber Absicht, weil ich fand, daß in dieser insgesamt bewegten Szene evtl. ein Überschärfungseffekt eine optische Täuschung von scheinbarer Schärfe auslösen könnte.

@ Hans
Lese soeben Deine Anmerkung und Du bringst das zum Ausdruck, was ich oben an Andreas als Antwort schrieb. Ja, sie war nicht langsam, denn 40 km/h sind auf eine so kurze Distanz doch enorm schnell.

@ Steffen
Schräglage mit Hilfe Weitwinkel und schiefer Kamerahaltung gelungen. Danach durch Drehung des Bildes noch etwas verstärkt und der Rest wurde einfach beschnitten.

@ Wilhelm
Danke, finde es auch dynamisch, deshalb auch dieser Titel. Warum Risikobild habe ich ganz oben bereits beantwortet. Ich bin stolz auf diese Aufnahme, denn alle Klubkollegen hatten bei diesem Fotoausflug hier ebenfalls Bilder gemacht, aber was ich bisher sah, unterscheidet sich dieses Bild doch deutlich zu den anderen. Natürlich sind von den Kollegen gute und scharfe Bilder gemacht worden, aber alle haben den Zug eingefroren.

@ Norbert
Fand auch, daß die Kühe trotz leichter Verwacklungsunschärfe einen gewissen Ruhepol für das Betrachterauge darstellen. Vor allem deren Nachschauen vermittelt stoische Ruhe, so als ob sie diesen "Donnerzug" stündlich erleben würden und sie nicht mehr aus der Ruhe bringen kann.

@ Jens
Ja, Stativ hatte ich im Auto. Selbst wenn ich es dabei gehabt hätte, ich glaube so nahe am Zug und dann schnell mitziehen (war eher ein kurzes zucken) wäre mit Stativ eher nicht möglich gewesen? Vermutlich hätte ich selbst nur noch das Stativ auch mitgezogen? ;-))
Bezüglich Kühe siehe Antwort an Norbert.
Danke für Dein Lob bezüglich Mitzieher.

@ Hans-Wolfgang
Danke. Dynamik verratet auch schon mein Titel. So sah ich zumindest auch mein Ergebnis,

@ Josef
Danke für "dynamisch". Sehe ich auch so, unterstützt auch durch Schieflage. Das Haus im Hintergrund war das einzige, aber was solls, er donnerte eben in die Landschaft ;-))

@ J.E.
Ja, das zeigen die unterschiedlichen Anmerkungen. Wie siehst Du es. Mein Titel verratet, was ich erreichen wollte. Haus und Kühe geben aber schon ein wenig Ruhepunkt oder nicht?

@ Lara
Danke! Ja alle haben Recht, je nach dem wo man die Prioritäten setzt.
Natürlich wäre mit mehreren Aufnahmen und per EBV noch mehr herausholbar. Bin mir aber nicht sicher, ob es dann noch seine Wirkung hat, denn die Gefahr besteht, daß dann alles zu glatt nach Bildbearbeitung aussieht? So hat es aber noch den Eindruck, daß das Bild bereits in der Kamera so entstanden ist. Dürfte mehr Authentizität haben, als ein EBV-Bild?

@ Gerlinde
Doch, viel zu schnell mit 40 km/h wenn man so nahe am Gleis steht.

@ Tilman
Vielen Dank. Kurz und bündig, aber zutreffend. Beide Bilder finden sich auch in einer audivisionellen Bildkurzgeschichte.

@ Rainer
Ja, alle haben Recht, auch Du. Kommt darauf an, worauf der Schwerpunkt gelegt wird. Herandonnern, volle pulle, dynamisch das alles kann in dieses Bild hinein gelegt werden. Aus einer etwas größeren Distanz und kurzer Verschlußzeit, wäre der Zug eingefroren, gerade im Bild und weniger spetakulär und dann trifft die Feststellung von Gerlinde voll zu.

@ Klaus
Besser könnte ich die gesamte Diskussion nicht besser zusammen fassen, als Du es mit Deinen Kommentar getan hast.
Am Ende kommt es nur auf den Betrachter an, je nach dem wie er sich auf das Bild einlassen will.

@ ALLE nochmals
Vielen Dank für euren Besuch und eure sehr eingehende Beschäftigung mit diesem Bild. Hätte nicht gedacht, daß dieses Bild eine so angeregte und gute Diskussion auslösen kann.
Das freut mich besonders!
LG Günter

Hier ist die selbe Lok, nostalgisch und majestätisch abgelichtet
und hier ist der Lokführer (auch aus der selben Lok herausschauend)
Lokführer_IMG_7861 von Günter Kramarcsik
Lokführer_IMG_7861
Von
8.10.07, 0:55
50 Anmerkungen



Sylvia M., 18.10.2007 um 19:50 Uhr

WOW Günter!!!!!!! Da hast du dich ja fast in Lebensgefahr gebracht, das mit der Kamera "mitziehen" habe ich noch nie ausprobiert.
Jedenfalls verfehlt das Bild seine Wirkung nicht!
LG Sylvia



Günter Kramarcsik, 19.10.2007 um 9:07 Uhr

@ Sylvia
Vielen Dank für Deinen Besuch und Deine Anmerkung. Bezüglich mitziehen möchte ich jedoch noch eine ergänzende Erklärung machen.
Dieser Terminus wurde verwendet und ich stieg darauf ein, weil ein solcher Effekt erkennbar ist, aber eigentlich war es kein richtiges "mitziehen", sondern eher ein "Mitzucker".
Werde noch das Original heraus suchen und dann oben die Exifdaten nachtragen. Dieser Effekt entstand vielmehr wie folgt:
Kleine Blende, verursachte lange Belichtungszeit.
Ausreichend, daß Fahrgeschwindigkeit am Zug visualisiert wird (Wischeffekt). Gleichzeitig schüttelt es den Zug auch etwas in Querrichtung, denn die Schienen einer Schmalspurbahn sind nicht so planeben verlegt wie dies bei den normalen Bahnen der Fall ist. Die lange Belichtungszeit reichte aus, um die "Schüttlerei" nach links und rechts zu zeigen. Dies ist gut erkennbar an den Scheinwerfern.
Der Rest ist ziemlich statisch und deshalb kommt dieser noch relativ scharf rüber, auch wenn er leicht verwackelt ist, denn trotz aller Anstregung gelang es mir nicht die Kamera ausreichend ruhig zu halten.

@ ALLE
Hoffentlich ist nun ein kleiner Irrtum aufgeklärt, welchen der Terminus "Mitziehen" verursachte. Hier kann man eher von einem "Mitzucker" reden. Siehe Aufklärung in meiner Antwort an Sylvia.

LG Günter



Sylvia M., 19.10.2007 um 9:33 Uhr

@Günter: Vielen Dank für die ausführliche Erklärung.
LG und schönes WE - Sylvia



Steffen Froehlich, 19.10.2007 um 10:12 Uhr

Ich moechte Guenter auch mal fuer seine ausfuehrlichen Antworten und Bemerkungen danken!
Seine Bilder machen Spass und sind sehr lehrreich, wie die vielen Diskussionen zeigen.
Ich bin sicher, dass wir noch lange Freude an seinen Arbeiten haben werden!



Andreas Reh, 19.10.2007 um 11:06 Uhr

@Steffen, dem kann ich nur zustimmen, unter Günthers Bildern schreibe ich gerne, weil hier Kritik erwünscht ist und diese auch als Kritik zum Bild angenommen wird und nicht als persönlichen Angriff gewertet wird, wie das hier in der FC viel zu oft der Fall ist! Das nenne ich wahre Grösse und Professionalität!


joh. Palla, 19.10.2007 um 17:03 Uhr

@Günter: Vielen Dank für den Besuch und die Antwort. ;o) Das Bild finde ich immer noch super und finde es müßig, die Aufnahme Pixel für Pixel zu untersuchen. Es hinterlässt einen hervorragenden Eindruck und das ist wohl die Hauptsache. Im Übrigen ist das Bild sicherlich in Originalgröße und im .TIF - Format einwandfrei - unsere .jpeg "Bildchen" kommen an diese Qualität nie ran ..
Bevor ich weiterhin zum Plappern anfange, verabschiede ich mich lieber mal .. bis zur nächsten hilfreichen Diskussionsrunde .. ;o)) Ciaoo! hans



Rainer Switala, 20.10.2007 um 11:57 Uhr

möchte mich hier bedanken für deine erklärungen
nicht jeder macht sich solche mühe
besonders freut mich das du auch auf kritik reagierst
finde auch wenn sie sachlich ist kann das für alle nur interessant sein
habe ich leider schon öfter anders erlebt
ein mal ein wenig kritik - nie mehr etwas vom user gehört
deshalb finde ich die meinungen und deine antworten hier sehr interessant
schönes wochenende
gruß rainer



Günter Kramarcsik, 20.10.2007 um 17:07 Uhr

@ ALLE
Vielen Dank für eure Ergänzungen bzw. Neuanmerkungen.
Macht mich ein wenig stolz, solche Anmerkungen zu lesen.
Nun, ich bin eben oft sehr kritisch und das schreibe ich auch, weil ich von Lobhudelei nichts halte. Damit ist niemanden gedient und außer einer Unmenge an nichts sagenden Anmerkungen kann man nichts ernten. Wer jedoch solche austeilt, der muß auch einstecken können.
Solange die Anregungen und Kritiken so sachlich bleiben wie hier, so sind sie auch wertvoll, und es macht mir Spaß hier in der FC dabei zu sein. Wer dieser Linie treu bleibt, der wird mit der Zeit FC-Freunde gewinnen, welche wirklich eine Bereicherung sind und von welchen man auch noch lernen kann.
Ich möchte euch deshalb recht herzlich danken, für eure Ehrlichkeit und für eure intesive Auseinandersetzung mit meinen Bildern.
Bin gespannt, ob hier noch neue Anmerkungen folgen werden und so die entstandene Diskussion am Leben gehalten wird.
Mich freut, daß so viele User sich so intesiv mit diesem von mir als "Risikobild" bezeichneten Foto befaßten.

Endlich habe ich nun auch die Exifdaten noch dazu gefunden und oben nachgetragen.

LG und schönes WE wünscht euch
Günter



Alfons Gellweiler, 20.10.2007 um 17:36 Uhr


Was mir an dem Bild gefällt: Die Lok wirkt so gewaltig, wie ein Ungeheuer in dieser ländlichen Idylle. Es ist vielleicht weniger ein realistisches Abbild als ein Empfinden, was dieses Foto transportiert. So haben möglicherweise die Menschen zur Zeit des Eisenbahnbaus diese Dampfrösser erlebt. Es gibt da ja zahlreiche Schilderungen, in denen die Ängste der Menschen damals deutlich werden. Diese Lok zerschneidet die Landschaft.

Grüße Alfons



Günter Kramarcsik, 20.10.2007 um 20:26 Uhr

@ Alfons
Vielen Dank für diese Anmerkung. Aus Deinem Gesichtspunkt habe ich das Bild noch gar nicht betrachtet, kann mir aber gut vorstellen, daß so ein Bild oder ein ähnliches diese Schilderungen gut illustrieren könnte.
LG Günter



Helene Kramarcsik, 21.10.2007 um 9:19 Uhr

Eine interessante Diskussion hat sich hier entwickelt. Damit ich diese weiter verfolgen kann und unter "meine Diskussionen" neue Beiträge sofort erkennen kann, hinterlasse ich hier mal ein paar Zeilen.


Günter Nau , 21.10.2007 um 12:05 Uhr

Offensichtlich bist Du auch ein Eisenbahnfan, genau wie ich. Habe im Frühjahr an einem Fotoseminar teilgenommen, bei dem es um Bahnfotografie ging. Super, sag ich Dir. Ich bin zwar in keinem Verein, aber auch schon mit notalgischen Bahnen gefahren. Außerdem spiele ich noch mit der Modellbahn ( N-Spur )
Interessante Aspekte werden da von Alfons Gellweiler vorgetragen.
Grüße Günter



J.E. Zimosch, 21.10.2007 um 14:26 Uhr

Ich würde sagen, das war die Idee die FC zu gründen, eine Bildbesprechung und Austausch von Erfahrungen.
Es gibt aber Leute, die glauben, die müssen alles zeigen was die geknipst haben, nach dem Motto - je mehr desto besser.
Gruß
J.E.



Wilhelm H., 22.10.2007 um 16:10 Uhr

was von einigen abwertenden Kommentare zu halten ist, weisst du selber. Dass nicht umsonst einige CD-Label mit solchen Covern regelmäßig aufwarten, hat seinen Grund: Es geht um Emotionen
Gruß Wilhelm



KA Mera, 22.10.2007 um 20:14 Uhr

Ich bin alles andere als technisch perfekt - und ich gehöre sicher auch zu der fraktion, die meint technisch perfekte Bilder können (müssen aber nicht) Langewele erzeugen. Genauso umgekehrt: Technisch imperfekte Bilder können (müssen aber beileibe nicht) Emotionen auslösen oder transportieren.

So verstehe ich auch insbesondere Alfons' Kommentar.

Dem ich mich aber hier nur bedingt anschliessen kann:

Wenn nun die Vorarlberger Bergwelt scharf wäre, die Lok aber so, wie sie ist.... wenn die Farben etwas natürlichger (sprich das Grün der Wiese nicht so wässrig) wäre.... und eventuell auch wenn mehr Zug, nicht nur Lok drauf wäre (aber das ist ein dickes EVENTUELL) -- ja, dann wärs richtig klasse.

Ist es aber nicht, leider. Eher... wie sagt man? Verwackelt.

Hier eventuell besser verrissen. Schade!



Klaus J. Hoffmann , 29.10.2007 um 7:54 Uhr

Über dieser Dynamik, die die Wälderbahn auf diesem Foto erkennen läßt, scheinen sogar die Kühe erstaunt zu sein.
Tolles Foto.

Gruß



Viktor Hazilov, 6.12.2007 um 20:47 Uhr

fantastisch


Satyr , 26.12.2007 um 1:10 Uhr

Also ich mag die "übermässige" Unruhe, einen Ruhepunkt braucht nicht jedes Bild. :)


Günter Kramarcsik, 26.12.2007 um 18:53 Uhr

@ ALLE
Was die Qualität der Anmerkungen betrifft und meine Freude darüber, kann man oben in meiner Eigenanmerkung vom 20.10.07 nachlesen. Freut mich, daß es in dieser Tonart weiter ging. Leider hatte beruflich bedingter Zeitmangel dazu geführt, daß ich mich nun erst wieder nach knapp über 2 Monate melden kann und so ist es nicht verweunderlich, daß die Diskussion um dieses Bild etwas abgerissen ist.
Leider kann ich nicht so oft und so viel hier in der FC online sein, wie ich es gerne möchte.
Ich danke euch allen für eure Beiträge, egal ob lobend oder kritisch, sie sind alle ein wertvoller Beitrag, weil man hier spürt, daß es sich um ehrlich gemeinte Anmerkungen handelt.
LG Günter



Hanne L., 29.12.2007 um 22:01 Uhr

Die Kommentare lesen sich wirklich spannend. Mir ist die Aufnahme auch im Ganzen zu unruhig. Weder Vorder- noch Hintergrund sind scharf, was sicherlich zu einer besonderen Dynamik führt. Mein Fall ist es nicht ganz.
Liebe Grüße an dich und einen schönen Sonntag, Hanne



Günter Kramarcsik, 30.12.2007 um 0:15 Uhr

Liebe Hanne!
Danke für Deine ehrliche Anmerkung. Gerade das macht aber die FC so interessant, wenn nicht nur Lobhudelei betrieben wird, sondern wenn man sich mit den eingestellten Bildern ernsthaft auseinander setzt. Das gefällt mir und das scheint bei meinen Besuchern mehr und mehr der Fall zu sein. So hat sich hier ein kleiner Kreis von Fotofreunden gefunden, welche tatsächlich virtuelle Bildbesprechungen betreiben.
Aus diesen Gründen bin auch ich immer ehrlich mit meinen Anmerkungen, auch wenn sie nicht immer Gefallen finden werden.
Grundsätzlich würde man bei 99% aller Bilder immer etwas finden, das man kritisieren könnte. Aber Haarspalterei will ich keine betreiben und die Bildaussage ist mir oft wichtiger, als die handwerkliche Perfektion. Wenn es Kleinigkeiten sind, welche man kritisieren könnte, sehe ich auch oft mal darüber hinweg und wenn ich eine schon geschriebene Anmerkung lese, welcher ich zustimmen kann, dann schließe ich mich auch nicht selten solchen Anmerkungen nur noch an.
LG Günter



Ivan Zuliani, 1.01.2008 um 22:18 Uhr

Originale e insolita per i forti contrasti.Con piacere, ciao, Ivan.


Gerber Peter , 12.01.2008 um 11:41 Uhr

Super eingefangen ! Na solche Bilder liebe ich sehr als Einsenbahner ! Diese Maschinen Leben einfach !

Lieben gruß
Peter



Günter Kramarcsik, 14.01.2008 um 10:47 Uhr

Vielen Dank für Euren Besuch und Anmerkungen.
LG Günter



Monika Goe., 23.01.2008 um 9:49 Uhr

Bei Deinen hervorragenden Kenntnissen der Fotografie ist die Unschärfe der Lok natürlich Absicht.
Mein Auge ruht bei der Betrachtung des Bildes immer wieder auf den erstaunten Kühen !
Gruß Klaus



Günter Kramarcsik, 23.01.2008 um 13:21 Uhr

Hallo Klaus,
ja, das war hier Absicht. Habe eine eingefrorene Aufnahme ebenfalls, aber diese wirkt doch eher langweilig und üblich. Deshalb habe ich diese Version eingestellt. Weitere Begründungen und Absichten sind in obigen Anmerkungen bzw. Antworten nachlesbar. Hier wurde mit Absicht eine lange Verschlußzeit gewählt. Siehe dazu obige Exifdaten.
LG Günter



Uwe Vollmann, 22.07.2008 um 20:23 Uhr

Hallo Günter, mir gefällt diese Aufnahme gerade durch die Bewegung der Lok sehr gut!
LG Uwe



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
  • 1.147 Klicks
  • 46 Kommentare
  • 0 mal als Favorit gespeichert
Schlagworte
Verlinken/Einbetten

Bei folgenden Diensten verlinken:

Keine Lust auf Werbung?



vorheriges (7/81)naechstes