Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

was ist das? von Katrin MeGa

was ist das?


Von 

Neue QuickMessage schreiben
13.01.2011 um 14:16 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
Diese Gebilde an der wilden Pistazienart mit dem schönen Namen "Btm" finden sich vereinzelt zu dieser Jahreszeit und waren bis vor etwa einem Monat noch harzig und frisch. Jetzt sind sie aufgeplatzt und scheinen nur aus einer fast verholzten Hülle zu bestehen. Da die Bäume rote beerenartige Früche tragen, nehme ich gar nicht an, dass dieses hier Schoten von Früchten sind. Aber - was sonst? Vielleicht kennt sich jemand damit aus, wäre schön. Syr. Küstengebirge
Die Früchte derselben Pistazienart sind hier im Vordergrund zu sehen:
im Syrischen Küstengebirge von Katrin MeGa
im Syrischen Küstengebirgenicht in Diskussion
Von
17.7.10, 8:08
2 Anmerkungen

Anmerkungen:





Marguerite L., 13.01.2011 um 15:18 Uhr

Diese Akazienart bei Euch kenne ich nicht, doch weiss ich, dass es Akazien mit Samenschoten gibt.
Den schönen Namen kann ich in Deinem Text leider nicht lesen.
Nun bin ich gespannt, was man Dir alles schreibt dazu.
Grüessli Marguerite



Dieter Craasmann, 13.01.2011 um 15:57 Uhr

Es sieht für mich so aus, als wären diese Schooten
die eingetrockneten Früchte und enthalten vielleicht die Samen.
Das ist aber nur eine Vermutung,
jedenfalls sehr interessant und fein von Dir dokumentiert.
Vielleicht hilft Dir dieser Link weiter.
http://wissen123.jimdo.com/w%C3%BCste/

Viele Grüße
Dieter



Carl-Jürgen Bautsch, 13.01.2011 um 18:01 Uhr

Ein ungewöhnliche, scheinbar recht große Schoote, kontrastreich aufgenommen.
LG, Carl



Agapy, 17.01.2011 um 7:44 Uhr

Tja vielleicht hat sich die Pflanze eine zweite Art der Vermehrung ausgedacht:-))). Du siehst schon, ich habe leider auch keine Ahnung, Deine Entdeckung finde ich aber hochinteressant. Vielleicht wird das Rätsel doch noch gelöst.
LG Roswitha



Regine Brossmann, 25.03.2011 um 22:16 Uhr

Frage mich, ob Pistazienbäume - ähnlich wie Pflaume, Kirche, Aprikose) auch die Narrentaschenkrankheit bekommen kann, eine Pilzkrankheit die dazu führt, dass sich überlange, flache, hohle, samenlose und ungenießbare Früchte ausbilden.

LG;

Regine



Katrin MeGa, 27.03.2011 um 9:31 Uhr

@Regine: Das kannte ich bisher nicht und habe mal bei Wikipedia nachgelesen. Dort steht: "Junge befallene Früchte entwickeln sich im Mai schneller als nicht befallene Früchte". An den Pistazienbäumen scheinen diese "Taschen" allerdings nicht an Früchten, sondern an Blattknospen zu wachsen. Bis jetzt hängen manche dieser Gebilde noch an den Bäumen und ich will versuchen, in dieser Saison besser aufzupassen, um noch näheres raus zu kriegen. Vielen Dank für die interessante Anmerkung!
LG Katrin





 
Informationen zum Foto

  • DiMAGE Z1
  • 58.0 mm
  • f4.5
  • 1/640
  • ISO 50
  • 0EV
Schlagworte
Verlinken/Einbetten

Bei folgenden Diensten verlinken:




vorheriges (464/463)