Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer können schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Ein Leben am Rande des Lebens. von Dirk Delhaes

Ein Leben am Rande des Lebens.


Von 

Neue QuickMessage schreiben
21.08.2006 um 18:29 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures © by the senders.
Entstanden in Frankfurt, auf der Zeil.


Obdachlosigkeit in Deutschland
Die sichtbare Form echter Armut

Von Andrea Bistrich


Man nennt sie "Penner", "Tippelbrüder", "Stadt- und Landstreicher", "Wermutbrüder" oder einfach "Obdachlose". Sie sind die Armen in unserer reichen Gesellschaft, arbeits- und mittelslos — Randpersönlichkeiten. In der Fachsprache spricht man von "Menschen in sozialen Schwierigkeiten" oder vielfach auch von "Nichtsesshaften". Darunter versteht man im Sinne des Bundessozialhilfegesetz "Personen, die ohne gesicherte wirtschaftliche Lebensgrundlage umherziehen, alleinstehende Personen ohne Wohnung und regelmäßige, sozialversicherungspflichtige Arbeit, ohne abgesicherte Existenzverhältnisse und häufig ohne existenziell tragende Beziehungen zu Familie oder anderen Lebensgemeinschaften… Personen, deren besondere soziale Schwierigkeiten der Teilnahme am Leben in der Gemeinschaft entgegenstehen".

Anmerkungen:





Eusepia Lehe, 21.08.2006 um 18:33 Uhr

oh nein...das is ja schrecklich.... so traurig...


Matthias Meß, 21.08.2006 um 18:34 Uhr

erschreckend aber sehr sehr gut festgehalten...


Roland Vollmar, 21.08.2006 um 18:39 Uhr

Hmmm....wie war das nomma mit dem Einverständnis der abgebildeten Personen?...Hart am Limit des machbaren wennste mich fragst. Hat er ein Dosenbierhonorar bekommen?

R*



Frank Musiol, 21.08.2006 um 18:56 Uhr

immer wieder erschütternd...............


To Wi., 21.08.2006 um 19:10 Uhr

Puh......is schon heftig.......aber genau solche Situationen haben wir nun mal in unserer Gesellschaft....

Roland hat das Thema schon angesprochen......wie ist das mit dem Ausstellen solcher Bilder???

Finde die Darstellung aber gelungen.
Danke für die Erinnerung wie gut wir es eigentlich haben...

lg tom



Heinz W., 21.08.2006 um 19:16 Uhr

Solche Bilder sieht man leider zu oft, ich finde man sollte die Personen zumindest so ablichten das sie nicht erkannt werden können.

Jetzt komm mir keiner, die haben kein internet.

Gruß
H1,



Roland Vollmar, 21.08.2006 um 19:18 Uhr

ToWi: Ich glaube der Sachverhalt ist ziemlich klar: Wir dürfen solche Bilder NICHT veröffentlichen ohne Einverständnis. Der Mann ist das Hauptmotiv.

http://www.medienweb.de/recht-frage_fotos.html


R*



Felix M., 21.08.2006 um 19:46 Uhr

der schaut nicht mehr gut aus


Dirk Delhaes, 21.08.2006 um 21:03 Uhr

Danke für die vielen umfangreichen Anmerkungen die nicht nur Pro sind aber das ist auch gut so, denn solche Aufnahmen sollen Menschen zum überlegen bewegen und
deshalb scheue ich mich auch nicht, solche Aufnahmen zu veröffentlich so lange es nicht die Gefühle dessen verletzt.

Jeden Tag gehen so viele Menschen durch die Straßen und sehen nicht wie gut es ihnen geht...

Und mal ehrlich, wenn jeder diese Rechte beachten würde, gäbe es so viele Aufnahmen nicht, das unser FC plötzlich nur noch halb so groß wäre...Aufnahmen die Geschichte gemacht haben, würde es heute nicht geben wie das verbrannte Mädchen aus Nagasaki oder das Kind im Arm Ihrer Mutter, was im sterben liegt. Ob sich nun einer daran hält, muss jeder mit sich selbst ausmachen und dazu auch stehen.





Michael Dreisigacker, 21.08.2006 um 21:45 Uhr

bemerkenswerte dokumentation!!


Andreas Haase, 22.08.2006 um 7:46 Uhr

ja ...


Alex S..., 22.08.2006 um 7:56 Uhr

wie immer... alle schauen weg, aber wenn dann mal einer hinschaut ist das geschrei groß... viele wollen solche Bilder nicht sehen oder wahrnehmen, vieleicht aus Angst auch irgendwann mal ganz unten zu sein...


Roland Vollmar, 22.08.2006 um 8:54 Uhr

Alex: Ich hör' kein Geschrei....Fühle mich aber angesprochen. Hier geht es nicht um meine Ängste....gar nicht. 'Sehe im konkreten Fall auch kein grosses Problem, aber es ist was es ist....nämlich zustimmungspflichtig. Das gilt hier, und das gilt mit grosser Wahrscheinlichkeit auch für vergleichbare Bilder die in hochglänzenden Illustrierten abgebildet werden.



R*



Gernot Dzialas, 22.08.2006 um 18:35 Uhr

Gut gesehen und klasse umgesetzt, finde ich nicht schlecht, dass sowas gezeigt wird.
Ich werde ja auch nicht immer gefragt, wenn mich hier jemand reinsetzt, ob ich damit einverstanden bin.
Man erkennt ihn ja auch nicht richtig
- und wenn man in Deutschland nur das machen würde, was man darf, kann man sich gleich einschläfern lassen :-)





Alex S..., 22.08.2006 um 20:17 Uhr

im TV wird auch nicht jeder gefragt der zu sehen ist... und ich glaub kaum das da jeder im öffentlichen Interesse steht der da im Bild rumhampelt...
Am besten immer nen Stapel Einverständniserklärungen dabei haben...



Dirk Delhaes, 22.08.2006 um 22:15 Uhr

Vielen Dank nochmals!

@Alex S, jep so ist es und wird es leider wohl auch immer sein. Denn anders verhalten sich auch nicht die Leute, wenn jemand in der Not ist und Hilfe benötigt. Denn weg schauen ist ja einfacher, wobei ich das niemanden unterstellen will oder kann.

Bestes Beispiel ist eine alte Arbeit von mir, die sich über 140 Personen angeschaut haben aber kein einziger Kommentar dazu...



Werde dieses Objekt, demnächst nochmals ablichten und in die FC mit dem gleichen Text stellen. Mal schauen ob sich etwas geändert hat...

Aber die Angst bei solch einem Anblick wird immer wach auch bei mir, deshalb auch die Ambition, diesen Menschen in der FC zu zeigen...

@Roland Vollmar, das stimmt ja aber meinst du, dieser Mensch wäre ansprechbar gewesen, geschweige Aufnahmefähig? Sicherlich weiß ich es nicht aber mache da nicht so das Problem raus. Bin aber der Meinung, man sollte den jeweiligen Menschen nicht beleidigen oder die Würde verletzten... Wobei das bei dieser Aufnahme schon grenzwertig ist, deshalb habe ich ja das Gesicht schon recht dunkel gehalten.

@Gernot, jop so sieht es aus, man wird ja auch des öfteren von FCler abgelichtet und dann veröffentlicht, mag das zwar auch nicht so aber mache daraus auch kein Problem...

Richtig leben kann nur jemand der im Leben etwas riskiert.




Roland Vollmar, 23.08.2006 um 9:25 Uhr

Dirk, du sagst es....grenzwertig. Ich meine auch nicht dass man irgendworaus ein Problem machen sollte. Aber ich sehe einen deutlichen Unterschied zwischen FC Schnappschüssen im Bergpark oder sonstewo und so einem Bild... . So, und dabei können wir es ja dann belassen...alles weitere debattieren wir beim nächsten Stammtisch göll? - Wenn wir das dann noch wollen.

Alex: Dein Gleichnis vom Fernsehen: Wenn du mal wieder eine Boulevardsendung am späten Nachmittag schaust, achte mal auf die unkenntlich gemachten Gesichter. Immer wenn du sowas siehst befürchtet der Sender Unterlassungsklagen oder schlimmeres für den Fall dass er nicht verschleiert. Das gilt natürlich nicht bei einem Schwenk über die 'Massen' im Waldstadion - is klar! Also...immer schön Abwägen und im Zweifel, du sagst es: ' 'nen Stapel Einverständniserklärungen dabei haben....' Und mal ehrlich.....ich hab den Onkel im VG des nachfolgenden Bildes auch nicht gefragt....aber er ist 1. auch nicht das Hauptmotiv hier und 2. ist er wohl nicht in einer vergleichbar miserablen Lage gezeigt. Er ist quasi so ins Bild geraten...Das macht - für mich - wirklich den Unterschied.

Pause von Roland Vollmar
Pausenicht in Diskussion
Von
21.8.06, 9:18
21 Anmerkungen


Gruss,

Roland

r*



Dirk Delhaes, 24.08.2006 um 19:44 Uhr

Natürlich ist das ein Unterschied aber hast ja auch schon ein paar Personen abgelichtet... Sehe das eher alles aus einer Sicht eines Künstlers aber wie du schon sagst, wenn dazu noch Bedarf sein sollte, können wir das gerne beim nächsten Treffen besprechen:)


Chris Cooper Photography, 18.12.2006 um 12:32 Uhr

Sehr ausdrucksvoll!
Und dennoch gehen die meisten abgewandt daran vorbei...
Traurig.
LG Björn



Marcel Brandl, 21.09.2010 um 13:50 Uhr

Es soll gezeigt werden!
§ 23 Kunsturhebergesetz gibt Rückendeckung.
Und ein anderer Street-Fotograf hier in der FC sagte mal zurecht:
"Fragst du vorher wird es kein gutes Foto geben, fragst du hinterher musst du ein gutes Foto löschen.
So sei es.
Ich finds gut....

LG Marcel





 
Informationen zum Foto
  • 879 Klicks
  • 21 Kommentare
  • 2 mal als Favorit gespeichert
Schlagworte
Verlinken/Einbetten

Bei folgenden Diensten verlinken:




vorheriges (234/233)