Dies ist eine Bezahl-Funktion
Bezahlende User knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos / Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Fliegender Edelstein von Hans-Wilhelm Grömping

Fliegender Edelstein


Von 

Neue QuickMessage schreiben
9.01.2003 um 12:22 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
Ende der Siebziger-Jahre waren Eisvögel in Deutschland fast ausgestorben. Nicht einmal mehr tausend Brutpaare gab es.
Heute ist dieses Bestandstief überwunden, weil die Gewässer sauberer geworden sind und der Eisvogel seine Beute, kleine Fischchen, wieder häufiger fangen kann. Aber noch immer steht der farbenprächtigste Vogel unserer Regionen auf der Roten Liste und noch immer ist es etwas Besonderes, wenn man dieses Kleinod unserer Fauna erblicken und beobachten kann. Eisvögel brauchen zum Brüten Steilwände, in die sie ihre Brutröhren graben. In strengen Wintern sterben viele Eisvögel. Wenn nämlich die Flüsse zugefroren sind, sind Fischchen für sie unerreichbar.
Diesem Eisvogel lauerte ich an einer Staustufe auf- hier sind die Flüsse auch jetzt noch offen. Die Beute war für ihn so groß, dass er sie kaum verschlingen konnte und fast zehn Minuten bearbeitete, bis er sie kopfüber schluckte.
Für den, der Spaß an weiteren Eisvogel-Bildern hat und mal was über die Vögel wissen möchte:
http://www.natur-lexikon.com/Texte/HWG/001/00099/HWG00099.html


Fotografiert mit Nikon D 100 und Af-VR Nikkor 80-400 mm.

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Marianne Wiora, 9.01.2003 um 12:29 Uhr

Da ist dir ja wirklich eine traumhaft schöne Aufnahme gelungen, um die ich dich sehr beneide. Mit der neuen Kamera? Gruß marianne


Edi Day, 9.01.2003 um 13:00 Uhr

Wunderschönes Foto mit super Liche
Und erst noch mit "auch" meiner Lieblingskamera und Objektiv. Bist Du damit zufrieden?
Gruss Edi



Theo G., 9.01.2003 um 13:11 Uhr

oha... nikon d100! das fängt ja mit diesem seltenen eisvogel-fisch-motiv gut an.
ich bin auf weiteres gespannt.
gruß theo



Detlef Liebchen, 9.01.2003 um 13:25 Uhr

Was für ein seltenes Glück! Im Tegler Fließ habe ich ein Jahr lang ein Bruthöle in dem Wurzelballen eines umgekippten Baumes (damals noch auf dem Schulweg) beobachtet. Zwei mal habe ich Ihn gesehen, jedoch niemals auf der Jagd! Tolllllllll ....

LG Detlef



Martina Schwencke, 9.01.2003 um 13:29 Uhr

Doppelter Glückwunsch, Hawi! Sowohl zur neuen Kamera als auch zu diesem 1a-Foto! Hast Du jetzt also auch die D100 *g* ... ich bin gespannt, was Du uns noch alles zeigen wirst.
LG, Martina



Roland Goeb-Hecklau, 9.01.2003 um 13:39 Uhr

du scheinst noch andere als nur diesen edelstein gefunden zu haben, aber es ist dir gegönnt und wieder ein klasse foto... und die nächsten edelsteine kannst du ja zu mir direkt schicken..die echtennatürlich:-))
gruss roland



Sönke Morsch, 9.01.2003 um 13:48 Uhr

hast du endlich erwischt, wirklich superklasse !!! gruß sönke

ps: die bestandszunahme hängt aber auch mit den extrem milden wintern zu sammen, die wir in den letzten jahren hatten !! ( nur zur ergänzung !! )



Leo Schürmann, 9.01.2003 um 14:41 Uhr

Was für einen Moment, und was für ein Bild von diesem wunderschönen Eisvogel. Was sind doch das für wunderbare Geschöpfe. Ein absoluter Hammer.
Gruss Leo



Robert Krettek, 9.01.2003 um 14:50 Uhr

Klasse!
R.K.



Andreas Wagner ·, 9.01.2003 um 15:22 Uhr

Ein tolle eingefangene Naturstudie! Was für ein wunderschöner Vogel! Glückwunsch zu dieser Aufnahme und zu der offensichtlich neuen Kamera incl. Mega-Objektiv! Im Lotto gewonnen? :-) Bin gespannt auf die nächsten Fotos die wir hier von Dir zu sehen bekommen!
Mir ist links zu viel freier Raum. Zumindest den Ast links oben würde ich noch wegschneiden.
Gruß Andreas.



Manfred Bartels, 9.01.2003 um 15:45 Uhr

Ich hatte auch einmal das Glück längere Zeit einem Eisvogel zuzuschauen.
Es sind wirklich kleine Edelsteine.
Deine Mühe hat sich gelohnt.
Gruß Manfred



Gerd Rossen, 9.01.2003 um 15:48 Uhr

D100 ? Wow ! Da hast Du Dir ja mal richtig was geleistet... und es hat sich gelohnt...
Bin schon über ein Jahr hinter dem Eisvoegl her, und habe bisher kein vernünftiges Foto bekommen.
Sind sie bei Euch denn nicht so scheu ?

Saustarke Aufnahme !!

Liebe Grüsse,
Gerd



Gerd Rossen, 9.01.2003 um 15:48 Uhr

D100 ? Wow ! Da hast Du Dir ja mal richtig was geleistet... und es hat sich gelohnt...
Bin schon über ein Jahr hinter dem Eisvoegl her, und habe bisher kein vernünftiges Foto bekommen.
Sind sie bei Euch denn nicht so scheu ?

Saustarke Aufnahme !!

Liebe Grüsse,
Gerd



Hans-Wilhelm Grömping, 9.01.2003 um 15:53 Uhr

@ Gerd: Doch, die sind scheu- ich höre immer nur den Pfiff, sehe etwas Blaues (für die, die es nicht wissen, der Rücken ist stahlblau) blitzen...und das war´s. Bei solchen Temperaturen verhalten sie sich aber energiesparender. Und dieser war so mit dem Fisch beschäftigt, der für ihn etwas zu groß war! Danke für dein Kompliment! Gruß Hawi


Juliane Meyer, 9.01.2003 um 15:53 Uhr

Hawi *kreisch* mein lieblingsvogel.....wow...sprachlos super begeistert!!!!!
LG
Juliane



Ingrid Mittelstaedt, 9.01.2003 um 16:30 Uhr

Großes Kompliment für Deine Geduld und Dein Können!

LG von Ingrid



Edeltraud Vinckx, 9.01.2003 um 17:03 Uhr

echt stark und super diese Aufnahme. Die Geduld, die Kamera und du ein starkes Team!!!! Glückwunsch.
Gruß Edeltraud



Thorsten Hofmann, 9.01.2003 um 17:10 Uhr

Aber Hallo,

was sehen meine Augen denn da, einen nicht adulten Kingfisher ;-) Ja, der Kleine ist wirklich noch ein junger Geselle. solange die Eisvögel noch smaragdgrün sind sind sie noch "Junggesellen". Mit zunehmenden Alter wechselt die Farbe des Federkleides dann in Türkis / Blau.

Klasse. Bin sehr begeistert.

Liebe Grüße Thorsten



Uwe Roemers, 9.01.2003 um 17:28 Uhr

Großen Respekt vor deinem Foto. Ich kann mich erinnern, daß ich mit Carlos Methfessel und Bernhard Schulze unterwegs war, und als die beiden für einen Moment den Eisvogel erblickt hatten, waren sie wie versteinert :) Du hast auch noch ein super Foto gemacht, die Krönung für dein Erlebnis an sich, dem Eisvogel zu begegnen... *neid*

Viele Grüße,
Uwe



Andrea Z., 9.01.2003 um 17:32 Uhr

jemine - das ist eine Wahnsinnsaufnahme!!!
Glückwunsch, Kompliment, Gratulation... Sönke hat recht, selbstverständlich gehört dieses Bild in die Galerie!!! Bin echt hin und weg!!!
Letzten Sommer konnte ich auch eine Weile einem Eisvogel zusehen, hatte ihn allerdings etwas "blauer" in Erinnerung.
Wünsche dir auch viel Freude mit deiner neuen DigiSLR und uns viele schöne Bilder davon.
In letzter Zeit träume ich auch von einer Kamera die hohe Iso-Werte erlaubt und somit schnellere Verschlusszeiten und einem gaanz langen Tele :-)
Liebe Grüsse
Andrea






Gottfried Sara, 9.01.2003 um 17:40 Uhr

Man sieht die neue Ausrüstung trägt Früchte; gratuliere
den hast Du ganz wunderbar damit erwischt.
So wie der Fisch die Brustflossen abstellt kann ich mir schon vorstellen das der nicht einfach zu verspeisen war für den Eisvogel.
Der angeschnittene helle Ast liks oben stöhrt mir etwas den Gesammteindruck ist aber angesichts des hervorragenden Hauptmotiv´s leicht zu verkraften.

Gruß aus dem...

Gottfried



Peter Emmert, 9.01.2003 um 17:50 Uhr

Kann mich gar nicht sattsehen.
Super dieses Eisvogelportrait.
Bildgestaltung,Farbe und Schärfe stark.
Eindeutiges PRO !!

Gruß Peter



Rudolf G., 9.01.2003 um 17:51 Uhr

Hier ist Dir wirklich eine brilliante Aufnahme gelungen. Leider hatte ich bisher noch nicht die Möglichkeit diesen Vogel in freier Natur zu erleben. Gerade durch den Fisch im Schnabel des Vogels wirkt das Bild sehr lebendig.
Gruß Rudolf



Sabine Steinwender, 9.01.2003 um 17:57 Uhr

Du hast wirklich Glück ein solches Tier in Echt zu sehen.
Die sehr gute Aufnahme beweist Dein Können.
lG
Sabine



Monika Paar, 9.01.2003 um 18:27 Uhr

ein wunderschöner, super dargestellter edelstein!!!
bei uns gibt es auch noch eisvögel. ich konnte schon einige beobachten, war aber viel zu langsam für ein foto. bei uns haben sie mehr eine blau schillernde färbung...
lg
monika



Tanja Askani, 9.01.2003 um 18:27 Uhr

Klasse Hawi! LG tanja


Ha Di, 9.01.2003 um 18:55 Uhr

Nicht schlecht, mich wundert das er grün auf dem Rücken ist.....ich habe ihn mal abgelichtet,da war das Gefieder blau...liegts am Lichteinfall?????Trotzdem: schön:-)) LG vom HaDi


Oliver Brügge, 9.01.2003 um 18:55 Uhr

Sauber,Sauber tolle Foto da kann mann dich beneiden, versuche auch schon seit sehr langer Zeit den Edelstein vor die Linse zu bekommen.
Gruß Oliver.



Hans-Wilhelm Grömping, 9.01.2003 um 18:58 Uhr

@ HaDi und Monika: Thorsten hat es in seiner Anmerkung schon erwähnt: Jungvögel sind grüner gefärbt als die Altvögel- allerdings hatte dieser auch einen blauen Rücken, das sah man bei seinen Tauchflügen.
Danke für eure zahlreichen Anmerkungen!



Jürgen Keßler, 9.01.2003 um 19:10 Uhr

Was für ein Licht und welch herrliches Motiv. Die Farben sind einfach fantastisch, der Bildaufbau mit dem sehr großen Freiraum etwas gewagt, aber meines Erachtens absolut gelungen. Klasse Hawi!
Viele Grüße Jürgen



Bernd Bellmann, 9.01.2003 um 19:24 Uhr

Hallo Hawi,
da hast Du ja Glück gehabt das der eisvogel so einen großen Fisch erwisch hat und Du daurch mehr Zeit hattest dieses Klasse Bild einzufangen. Bei uns sind die Eisvögel glücklicherweise auch wieder häufiger geworden. Im Winter kann man hier sogar manchmal einen in Ortsnähe sehen.
Gruß Bernd



Christian Hofweber, 9.01.2003 um 19:40 Uhr

Wow. Neue Kamera und dann gleich mal diesen edlen Vogel vor die Linse bekommen und ihn auch noch so schön ablichten können. Der helle Wahnsinn. Gratulation!!
Habe erst einmal einen gesehen aus nächster nähe und hatte sogar die Ausrüstung dabei aber bis ich die das flott gemacht hatte war er weg. Tja für dich ist da glaube ich ein kleiner Traum in Erfüllung gegangen??

Gruß
Christian



Werner Oppermann, 9.01.2003 um 20:30 Uhr

Wow.........das ist ein Hammerbild.

Und alles andere haben schon die
vielen Vorgänger geschrieben.

Gruss Werner



Ilse Brandstetter, 9.01.2003 um 20:48 Uhr

Hallo!
Vor vielen Jahren (noch auf dem Schulweg) hatte ich auch 2 x das Glück, einen Pfiff zu hören und dann einen blauen Blitz zu sehen....beide Male ein unvergeßliches Erlebnis - und das mitten im Steyrer Stadtgebiet! Das eine Mal auf dem Radweg an der Enns, längs der sog. Reederinsel (da, wo mein Bruder immer Goldwaschen geht >g<), da gibt´s noch einen winzigen Rest Auwald auf der Insel. Das andere Mal ca. 500 m flußabwärts an der Ramingbach-Mündung, da gibt es eine Steilwand, die zum Brüten geeignet wäre, wenn sie etwas einsamer liegen würde. Natürlich keine Kamera in Griffweite....

Drum freut mich Dein Foto umso mehr!

LG Ilse



Hermann Keller, 9.01.2003 um 23:16 Uhr

wirklich saustark, glückwunsch !!!
hab hier bei mir am see auch ein päärchen aber seit 2 jahren keine chance bisher.
lg hermann



Thorsten Hofmann, 10.01.2003 um 8:30 Uhr

@Birgit F.

Hallo Birgit,
oft hört man den Eisvogel sehr viel eher als man ihn sehen kann. Achte mal auf helle kurze laute Pfiffe.

Liebe Grüße Thorsten



Erika Und Bernd Nommensen-Steenfatt, 11.01.2003 um 9:13 Uhr

Ja tolles Foto, Hawi...D-100 neu ??? Gratuliere !
Einen Eisvogel beim fischen beobachten konnte ich vor fast 30 Jahren in der Hocheifel an einem Fluss direkt an der Grenze....dann erst wieder im Jahr 2002 hier ganz in der Nähe am Öjendorfer See.Der fing aber Fische nicht vom Ansitz (Zweig) aus, sonder im schnellen Flug über das Wasser.Im Flug wurde kurz unterbrochen,nach einem kleinen Fisch geschnappt u.weiter geflogen.Konntest Du das auch beobachten ? Haben sich die Jagtmetoden in den letzten 30 Jahren verändert ????
Tolles Foto jedenfalls, Dein Eisvogel mit Fisch...
Grüsse aus Hamburg: Bernd



Jochen Naehrig, 11.01.2003 um 12:21 Uhr

Moin HaWi,
faszinierend - super Bild - ich bin sprachlos

Gruß
Jochen



VOTING-CENTER, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

 
Dieses Foto wurde für die Galerie vorgeschlagen, aber leider mit 100 pro und 148 contra Stimmen abgelehnt. Vielleicht klappt es das nächste mal ;-)


Sönke Morsch, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

einfach weil es ein schönes foto ist !!!!


Martin Schwabe, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

Es ist ein sehr schönes Foto und es gehört ne ganz Protion Geduld und Glück dazu den Eisvogel zu erwischen, wenn er grad nen kleinen Fisch gefangen hat.

Die Schärfeverteilung an sich finde ich gut, aber mir fehlt die Schärfe auf dem Vogel an sich.

Daher knappes Contra



Andreas Lanz-Joss, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

Die fehlende Schärfe und die Zweige im Vordergrund stören den Bildeindruck imho erheblich - daher contra.
lg Andreas



Sönke Morsch, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

?????????


Kurt Salzmann, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

Technisch nicht so gut, aber bei Eisvögeln werde ich schwach... dafür


Leo Schürmann, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

Keine Frage. Pro


Hans-Wilhelm Grömping, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

Erst einmal danke an Sönke für den Vorschlag. Bin selbst noch ganz begeistert von dem Erlebnis. -
Ich habe den Eisvogel mit weit aufgesperrtem Schnabel abgelichtet. Man fragt sich, wie er den Fisch verschlingen kann (das hat auch über zehn Minuten gedauert und ich dachte zwischendurch er schafft es nicht). Man schaut ihm in den Rachen. Hier gings mir um die Bildaussage.
Im übrigen ist es mir scharf genug! Die Zweige schneide ich beim nächsten Mal noch vorher weg. Ich war schon froh, dass der Eisvogel sich auf meine Anweisung hin ins Licht setzte und die schattige Uferböschung verließ.
Das war mir wegen des Augenblinkes wichtig!
Lieben Gruß und danke für alle Anmerkungen!



Andreas Hilbig, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

Für mich ein spektaluräres Naturdokument, gut aufgenommen.
Pro

Grüsse Andreas



Rainer Titan, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

nicht mein fall
-skip-
geklickt.

der olli



Ramona Richter, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

dickes pro


Ramona Richter, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

dickes pro


Peter Buschmann, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

ein Eisvogel mit Beutefischchen
HaWi das ist Super-Klasse
PRO



Frank Moser, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

Allein den Eisvogel zu sehen ist schon ein großes Glück, ihn zu fotografieren ein noch viel größeres, gepaart mit Geduld und Können. Wenn er dann noch so wie hier im Licht sitzt - wer fragt da noch nach kleineren Mängeln?
Wunderschön - und darum PRO!
Gruß Frank!



Gisa Ruf, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

und zum Dank, weil er sich so toll in Pose gesetzt hat, sollte dieser kleine Kerl den Einzug in die Galerie schaffen.
Pro
Gisa



Conny B., 11.01.2003 um 13:49 Uhr

...das motiv, DIESER augenblick & die zauberfarben rechtfertigen allemal ein PRO...auch wenn die technikfanatiker das sicher wieder anders sehen...


Andrea Z., 11.01.2003 um 13:49 Uhr

gar keine Frage - PRO
LG Andrea



Uwe Roemers, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

Ich PROtestiere, daß mir der Eisvogel noch nicht selber begegnen wollte (nur Carlos und Bernhard haben ihn gesehen - siehe meine Anmerkung zum Bild) :))

Viele Grüße,
Uwe



Peter Emmert, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

PRO den PROtargonisten :-)
Klasse 1A.

Gruß Peter



Gottfried Sara, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

PROOOOOOOOO.

...und den Rest hast Du als "alter" Hase ja ohnehin selbst bemerkt, ich hab leider nur wieder die Hälfte gelesen und schon geschrieben.

Gruß adtwW

Gottfried



Rudolf G., 11.01.2003 um 13:49 Uhr

Eindeutig Pro! Eine super Aufnahme, die sehr lebendig wirkt!
Gruß Rudolf



Wolfgang Andre Oberascher, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

@Andreas Lanz-Joss
Was hätte der Autor tun sollen ? Zweige entfernen oder fotografieren bei den vorhandenen Gegebenheiten. Finde auch Schärfe ausreichend. Es sieht eher nach Überschärfung im Bearbeitungsprogramm aus. Für mich stellt das Bild eine gelungene Dokumentation einer rar gewordenen Spezies dar.
Pro!
Wolfgang



Andreas Lanz-Joss, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

@Wolfgang: Der Autor hätte nichts anderes machen können. Das habe ich auch nicht behauptet, nein, sondern ich hätte in der Situation auch nicht auf das Bild verzichtet, nur weil da Zweige waren und ich nicht die Zeit hatte, einen anderen Platz zu suchen. Das sich der Vogel so schön positioniert hat, ist das Glück, das der gute Fotograf manchmal auch braucht, die Zweige vielleicht das Pech, das manchmal auch zur Fotografie gehört. Und wenn ich dieses Pech habe, muss ich es als Fotograf auch akzeptieren - ich kann mich trotzdem an dem Bild freuen (und andere ja auch, wie man sieht). Trotzdem bin ich der Meinung, dass an ein Galerie-Bild einige technische Ansprüche gestellt werden dürfen. Und die sind hier - meiner Meinung nach - nicht erfüllt.
lg Andreas



Gerd Rossen, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

Eindeutig PRO ! Und wer es schon einmal versucht hat, den Eisvogel zu fotografieren, der kann m.E. bei diesem Bild nur ein PRO geben....

LG
Gerd



Bernd Bellmann, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

PRO für so ein tolles Eisvogel-Actionbild mit einer sehr schönen Beschreibung.
Gruß Bernd



Andreas Bleul, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

auch werde hier pro klicken,weil es nicht vielen gelingt einen eisvogel aufzunehmen.
LG Andie



Edgar , 11.01.2003 um 13:49 Uhr

schnabel und fisch hättest du noch etwas abwedeln können, wers im der galerie möchte ok für mich skip

änderung pro



Christian Hofweber, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

Auch ein Pro von mir für diese seltene Eisvogeldoku.

Gruß
Christian



Antje Görtler, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

Letztes Jahr erfüllte sich für mich ein langgehegter Traum - ich sah einmal einen frei lebenden Eisvogel. Natürlich Pro!!


Hans-Wilhelm Grömping, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

@ Lutz: Erst mal danke für deine Anmerkung- ich freue mich immer sehr über deine Meinungsäußerungen, gerade weil ich immer fast 100% anderer Meinung bin als du.
Ich weiß nicht, was dir unscharf erscheint- es ist aber sicher richtig, dass die Zweige im VG ablenken. Nachdem ich den Eisvogel (es ist kein Adler, die sind viel größer, also wesentlich einfacher zu fotografieren) lange genug beobachtet hatte und mir sicher war, ihn dadurch nicht aufzuscheuchen, bin ich auch näher an ihn herangegangen und konnte diesen Zweig vermeiden (Krähen sind die, die sich gegenseitig die Augen aushacken, müsstest du doch kennen, Lutz!). Das Bild zeige ich sicher noch (upload- limit), dieses war da schon vorgeschlagen- kann und will ich auch gar nicht ändern.
Nur noch eines: Es ist schon ein Unterschied, ob ich wildlife seltene und extrem scheue Arten wie z.B.Schwalbenschwanz, Kranich oder Eisvogel fotografiere (das auch noch ohne sie zur Flucht zu veranlassen) oder den Greifvogel auf der Hand des Falkners oder den Vogel im Zoo. Das macht mir zwar auch Freude und ich freue mich, wenn solch ein Bild in die Galerie gewählt wird, aber ich gebe auch für 10 Galeriebilder nicht so ein wildlife-Bild her. Und dieses Foto zeigt doch wirklich was Außergewöhnliches: der Vogel reißt seinen Rachen extrem weit auf- es ist damit doch ein relativ seltenes Dokument. Ich habe ja auch noch fotografiert wie der Fisch verschlungen wird, der Vogel würgt und fast erstickt, es dann aber doch packt-
gut, das hat alles mit perfekten gestellten Bildern nichts zu tun, aber Lutz: Es gibt verschiedene Sparten in der Fotografie. Ich falle auch nicht über deine Bilder her. Ich schaue sie mir an oder auch nicht, finde sie mal mehr oder weniger gut.
Vielleicht sollten wir etwas mehr Achtung voreinander haben- deine bildästhetischen Argumente greifen nicht in allen Bereichen.
Aber wie gesagt: schön, dass du deine Meinung äußerst- diese Untertöne brauchen aber nicht sein oder?
Gruß hawi



Cornelia Heimer, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

Och so ein schönes Foto und dann ist der Hintergrund so mit Kompressionsartefakten durchsetzt. Schade aber das darf bei einem Galeriebild nicht sein - contra leider


Peter Buschmann, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

@Lutz, es steht Dir natürlich frei, contra zu wählen - so wie es uns freigestellt ist, bei Aktaufnahmen contra zu wählen.
(Ich drücke da allerdings regelmäßig skip, weil ich nichts davon verstehe)
Aber "Adler" und "Krähe" als Ausdrücke Deines Desinteresses finde ich nicht besonders gelungen.
Vielleicht sollten wir in den einzelnen Fakultäten doch etwas mehr Achtung voreinander haben und uns zumindest tolerieren.
Gruß, Peter




Monika Paar, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

hat mir gleich gefallen! pro!!!
lg
monika



Olaf Wolfram, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

Eindeutiges PRO!!!

LG
Olaf



Thorsten Hofmann, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

Es gibt wesentlich mehr zu Beurteilen als Bildschärfe und Hintergrund.

Für den Wildlifebereich, also die Naturfotografie ist dies Bild durchaus galeriewürdig.

Pro !!

Thorsten Hofmann



Annie Grätz, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

PRO


Steffen Stockmeyer, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

Bin zwar selten der gleichen Meinung wie Lutz, aber hier muss ich ihm mal Recht geben, und das unterstellte Desintresse kann ich nicht nachvollziehen, da wird ihm zuviel Ernsthaftigkeit unterstellt.

Ich skippe allerdings.



Juliane Meyer, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

propropro...war doch klar oder?


Peter Buschmann, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

@Lutz, okay.
Solltest auch keineswegs ein "Opfer" sein :-)))



Jörg Otte, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

Schärfe nicht gut...Bildaufbau ok.
Fürs Rauschen kann der Fotograf nichts (Nikon ? ;-)
Ich skippe !



Michael Matz, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

Für den Wildlifebereich kann man nicht die selben Maßstäbe setzen, wie in anderen Bereichen. Man kann in der Regel nur selten seinen Standort wechseln, den Hintergrund arrangieren, die Lichtquelle verändern oder auf bessere Bedingungen warten. Hier muß man die Gelegenheit ergreifen. Ich finde auch, dass das Bild etwas brillanter sein könne.
Trotzdem PRO!
Gruß Michael



Matthias Zimmermann, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

Bilder in Ihrer technischen Perfektion langweilen mich.
Ich mag Leben und Motive faszinieren mich. Hier kann ich lernen...bislang durfte ich dem Eisvogel nur hinterher sehen, obwohl einer im Revier ist....
Nein, dies ist ein Galleriebild...Technik darf kein alleiniges K.O. Kriterium sein...die Welt wäre mir zu kalt...
Lieber einen nicht perfekten faszinierenden Eisvogel, als die 10. perfekt durchschossene Glühbirne....sorry !

pro
Matthias



Lothar Maier, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

Ein außergewöhnliches Wildlifefoto der Spitzenklasse! Ich kann mir gut vorstellen, wieviel Spaß und Glücksgefühle der Fotograf bei seiner Fotopirsch hier hatte. Danke, dass wir daran teilnemen dürfen.

@Kritisierer und Studioknipser: *kopfschüttel* (sorry)

100% pro
Lothar



Volker Munnes, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

.........für Fotografen und auch Tierliebhaber, eine seltene und gelungene Aufnahme !!!
S U P E R ----- PRO & >vlG----------------volker-<



Manfred Bartels, 11.01.2003 um 13:49 Uhr

Na klar..........
Gruß Manfred



Arnfried Weber, 11.01.2003 um 13:50 Uhr

Ich habe oft welche gesehen, aber weil ich weiß wie schwer es ist sie vor die Linse zubekommen für mich ein Pro!


Michael Masur, 11.01.2003 um 13:50 Uhr

Für eine derartige teure Kamera (digitale Spiegelreflex !!!) viel zu viel Rauschen und erschreckend geringer Kontrastumfang. Von der Komposition und Bildgestaltung aber sehr gut, auch die Lichtstimmung ist toll. Und weil einem so ein Fogi bestimmt nicht 3 mal täglich vor die Optik flattert, möchte ich hier nicht einfach so Contra stimmen.
Aber Galeriewürdig ist es für mich so auch nicht wegen der technischen Mängel. Vielleicht mal versuchen, dem Rauschen mit NeatImage und Co Herr zu werden ?
Vorerst SKIP.

Gruss, Michael



 

Sönke Morsch, 11.01.2003 um 16:51 Uhr

wenn man überlegt was manchmal für ein mist gerade in sachen natur in die galerie gewählt wird, kann man bei dieser ablehnung nur den kopf schütteln !!! da haben sich die studioknipser dann mal wieder durch gesetzt, ist ja auch die mehrheit und ist auch gut so, denn sonst würde man die herren und damen vermutlich auch noch in der natur treffen. gruß sönke


Antje Görtler, 11.01.2003 um 17:12 Uhr

@ Sönke: Deine Anmerkung läßt mich die ganze Galerie völlig anders einschätzen. Danke für das öffnen dieser Sichtweise :-))
Gruß Antje



Hans-Wilhelm Grömping, 11.01.2003 um 17:27 Uhr

Noch mal danke für den Vorschlag, Sönke.
Enttäuscht bin ich nicht, da ich überhaupt nicht damit gerechnet hatte, dass dieses Bild in die Galerie kommt.
Außerdem sind 100 Pro-Stimmen sehr viel, zumal das Bild wirklich ein paar technische Mängel hatte: Bildrauschen (Michael, es war erst das zweite Mal das ich mit der Kamera fotografierte- habe etwas Geduld mit mir, das kriege ich besser in den Griff!) und die hereinragenden Äste stören auch mich-ist aber auf den späteren Eisvogelbildern schon besser!
Sönke, die FC ist nun mal eine Vereinigung von Fotofreunden und nicht von Naturkundlern und Ornithologen. Letztere werden ja schon immer häufiger, wozu wir ja auch unseren Beitrag geleistet haben. Andererseits ist es für die reinen Fotofreaks ja völlig egal, ob man einen Vogel im Zoo, in der Gefangenschaft oder wildlife abbildet. Dem stellen wir uns einfach und halten auch, was Bildaufbau und -komposition sowie Technik betrifft, mit - du schaffst das ja schon locker. Dann hoffe ich mal, dass die anderen Eisvogelbilder vorgeschlagen werden, denn die haben die angesprochenen Mängel nicht mehr.
Gruß und danke allen, die sich mit dem Bild beschäftigt haben! Hawi



Michael Leps, 12.01.2003 um 13:16 Uhr

Hallo HaWi,

schönes Wildlife-Foto !!!
So nah war ich noch nie dran an dem schillernden Federknäuel ... und dann noch mit Beute ;-)

lg,
Michael



Volker Munnes, 12.01.2003 um 17:25 Uhr

@H. - Wilhelm G. Schaaaaaaaaade, aber hoffentlich keine Trauer, denn DU weisst es ja am besten, wie schweer es ist......., mit den seltenen und wilden Tieren ! ! !
Habe heute die Gelegenheit genutzt, bei einem Schweriner SEE-Eisspaziergang, zwei Seeadler, zu erwischen....... *ggg***
Aber leider !!! reicht meine Ausstatung nicht, um annähernd DEINEM Quallitätsniveau, zu entsprechen........ ; - )))
Schöne Bilder und biologisch, sehr wichtige Informationen, von DIR ! ! !
Du bist >Spitze<<<

vlG--------------------------------------volker-<




d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
  • 3.076 Klicks
  • 97 Kommentare
  • 3 mal als Favorit gespeichert
Schlagworte
Verlinken/Einbetten

Bei folgenden Diensten verlinken:




vorheriges (1057/1056)