Dies ist eine Bezahl-Funktion
Bezahlende User knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos / Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Rheinfall von Jürg Bigler

Rheinfall


Von 

Neue QuickMessage schreiben
27.07.2008 um 0:56 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
Der Rheinfall ist der grösste Wasserfall Europas. Über eine Breite von 150 m und eine Höhe von 23 m stürzen bei mittlerer Wasserführung des Rheins 700 Kubikmeter Wasser pro Sekunde über die Felsen. Vom Rheinfallbecken aus kann man die ganze Wucht der Wassermassen auf sich wirken lassen.

Kamera: Fujifilm S3
Objektiv: Nikkor 18-35mm bei 18mm
Verschlussgeschw.: 1/250
Blende: 9.6
ISO: 200

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Trudy B. , 31.07.2008 um 21:55 Uhr

Ist ja prima Jubi, hast auch für mich den Ausflug nach Neuhausen gemacht. Dachte mir doch, dass der Rheinfall sich spektakulär präsentiert bei dem gegenwärtig schönen Wasserstand des Sees. Gefällt mir sehr, dein Bild,
Herzliche Grüsse, Trudy
Meine Heimat von Trudy B.
Meine Heimat
Von
30.7.08, 14:44
16 Anmerkungen




Sylvie Meier, 5.08.2008 um 19:22 Uhr

Wie ein gemaltes Bild sieht das aus, eine perfekte Aufnahme, gefällt mir ausgezeichnet:-)
Liebe Grüsse Sylvie



Shi Bi De, 18.04.2009 um 16:26 Uhr

Grüss Dich, Jürg
Was mir an dem Bild NICHT gefällt zuerst:
Das Wasser ist eingefrohren und fliesst nicht.
Bei einer Verschlusszeit von 1/250 ist das klar.
Brsser:
Setz einen Graufilter uf (4x), blende auf so stark ab, dass Du auf 1/2 Sek. kommst und dann sieht das Wasser fleissend aus:


Grüsse
Peter



Jürg Bigler, 18.04.2009 um 16:40 Uhr

@Peter
Ja, hallo, gib es Dich auch noch. Nun Deine Sicht auf den Rheinfall vermittelt einen anderen Eindruck als die meine. Graufilter wäre sicher nicht nötig gewesen für eine längere Belichtungszeit, denn es war schon recht dunkel, damals. Mir persönlich gefällt dieses Bild, denn die schäumenden Wellen sollen noch sichtbar sein und zur Geltung kommen.
Ich weiss, gerade in Sache fliessendes Wasser gehen die Ansichten und Geschmäcker stark auseinander. Deine Technik setze ich ein, wenn ich ein "romatisches" Bild erzielen will, z.B. im Verzascatal. Doch hier sollte die Wucht des Wasser esichtlich werden.

Danke für Deine Anmerkung. Ich bin immer dankbar für Anregungen, nur so wird die eigene Sicht geschärft.

Liebe Grüsse Jürg



s i l j a, 4.07.2009 um 16:38 Uhr

ich finde, dass das Wasser gerade durch das Einfrieren an Kraft gewinnt, so kommt das Schäumen und das Tosen besser zum Ausdruck, als wenn es durch einen Graufilter weichgewaschen wäre.
ich finde das Foto sehr beeindruckend.
lg,
Silja



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
  • 1.062 Klicks
  • 5 Kommentare
  • 1 mal als Favorit gespeichert
Schlagworte
Verlinken/Einbetten

Bei folgenden Diensten verlinken:

keine Werbung mehr?



vorheriges (4/100)naechstes