Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

~ TEIDE SUNRISE ~ von Ansgar Hillebrand

~ TEIDE SUNRISE ~ 


Von 

Neue QuickMessage schreiben
7.03.2008 um 22:46 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
Ein fantastischer Sonnenaufgang am Pico del Teide!

Bilddaten:
Nikon D300, Nikon AF-S 2.8/17-55mm @48mm, F/8, 1/50s, ISO-200 -1,3EV, B&W Polfilter, Stativ, Spiegelvorauslösung, Kabelfernauslöser, RAW-Modus
07.03.2008 um 07:29

7 Minuten zuvor:
~ ALPENGLOW ~ von Ansgar Hillebrand
~ ALPENGLOW ~
Von
13.3.08, 2:18
11 Anmerkungen

1,5h zuvor:
~ EL TEIDE AT NIGHT ~ von Ansgar Hillebrand
~ EL TEIDE AT NIGHT ~
Von
13.3.08, 1:48
61 Anmerkungen

Kleines Handy-Making-Of:
~ NACHTS AM TEIDE ~ von Ansgar Hillebrand
~ NACHTS AM TEIDE ~
Von
17.3.08, 20:37
13 Anmerkungen



~ Ein paar Impressionen des vierzehnten Urlaubstages ~

Geplagt durch allerlei Mücken und Kleintiere bin ich um 03h11 auf der Autopista Norte in Richtung La Orotava unterwegs. Die Autobahn ist endlich mal menschenleer, kein Stau keine anderen Autos, da macht sich "Lone-Ranger-Feeling" breit :-) Am Ortsausgang von La Orotava springt der Tageskilometerzähler auf 1000.00 KM um. Das ist meine Fahrleistung der letzten Tage - deutlich weniger als 2005. Aber man(n) wird ja auch älter und ruhiger :-)

Der Weg hoch zu Teide ist dunkel und es gibt kein anderes Auto ausser meinem - Cool! Kurz nach der Einfahrt in die Canadas del Teide fahre ich links ab in Richtung La Esperanza. Hinter mir liegen 25 Kilometer endloser Kurven, Schlaglöcher und holpriger Bodenwellen. Endlich wird es besser, ich summe leise vor mich hin und freue mich auf mein eigenes Auto das mich daheim erwartet :-]

Ein paar Minuten später bin ich an meinem Aussichtspunkt für meine nächtliche Teidebeobachtung angekommen. Der Punkt ist perfekt, leider kann ich in der Dunkelheit den Teide nicht sehen. Es gibt auch keinen Mond der die Szenerie erleuchten könnte, warum eigentlich nicht? Egal, wo kein Mond scheint sieht man noch mehr Sterne und davon sehe ich endlich mal mehr als je zuvor!!

Es ist derweil bitterkalt geworden. Ich muss mich entscheiden ob ich neben den Kameras draußen friere oder ob ich ein wenig geschützt im Auto sitzen will und die Kameras durch das geöffnete Seitenfenster auf den Teide schauen lassen will. Ich entschliesse mich für das Seitenfenster! Die D300 und die F5 werden auf jeweils einem Stativ nebeneinander aufgestellt. Die Stative haben keine Mittelverstrebungen, was sehr praktisch ist, man kann jedes Bein unabhängig einstellen und nach einer Weile finden beide Kameras perfekten Halt in meinem kleinen Skoda.

Die F5 ermöglicht via Sonderfunktion die Einstellung von Belichtungszeiten bis 30 Minuten! Das ist obercool, zumal ich sie mit einem Velvia 50 geladen habe. Also belichtet sie so vor sich hin während ich die D300 über den Kabelfernauslöser bediene. Dieser Auslöser erlaubt Belichtungszeiten von mehreren Stunden, gar nicht übel! Ich probiere bei der D300 verschiedene Zeiten und ISO-Kombinationen durch. Gar nicht schlecht schlägt sie sich bei ISO-3200 und 5 Minuten Belichtungszeit. Draußen ist es absolut stockfinster doch die D300 macht die Strukturen des Teide deutlich. Sogar die Masten der Seilbahn sind erkennbar, ich bin schwer beeindruckt!

Ein Problem ist die exakte Fokussierung. Weil die F5 gerade 30 Minuten belichtet will ich nicht zu doll im Auto herumturnen. Zunächst habe ich an der D300 das AF-S 2.8/17-55 montiert. Diese Linse hat einen Ultraschall-antrieb für den Autofokus und keinen definierten Anschlag für eine Fokussierung auf "Unendlich". Wie kann man eigentlich auf etwas fokussieren was unendlich weit weg ist?? Hm...

Na einigen Fokus-Versuchen die jweils so 5 - 10 Minuten Belichtungszeit benötigen entschliesse ich mich das Objektiv an der D300 gegen das 2.8/60mm Macro zu tauschen. Den AF kann man hier schön abstellen und die Linse hat einen fixen Anschlag für "Unendlich". Das Ding ist so scharf, dass man es sogar mit offener Blende nutzen kann. Ich blende es dennoch um eine Stufe ab, in der Hoffnung, dass dies die Nettodateigröße anhebt.

Im Wechsel klacken F5 und D300 um die Wette. Zwischendurch versuche ich die Hände wieder warm zu bekommen und ein wenig zu schlafen. Alle 15 - 30 Minuten klackt die F5, zwischendurch mal die D300. Schliesslich aktiviere ich bei der D300 die Intervallbelichtung. Nun schiesst sie ein Bild nach dem Anderen.

So gegen sechs Uhr wird es langsam hell und ich bin inzwischen ein Eiszapfen.

Die Bilder der D300 sind nun schon fast überbelichtet und ich kann die ISO-Einstellung auf 200 reduzieren. Bei 15 Sekunden und Blende 4 zeigt das Display erstaunliche Farben. Das Morgenrot ist kräftig und ich freue mich, dass ich hier bin statt mich im lauten Speisesaal zwischen all den Touristen über unzufriedene Kinder zu ärgern :-)

Irgendwann gehe ich von den Intervallbildern über zu Belichtungsreihen die ich mit dem Kabelverauslöser starte. 5 Bilder mit einer Spreizung von 0,7 Blendenstufen. Mal sehen was man daraus später alles zaubern kann...

Und dann geschieht endlich das lang erwartete, eine überwältigendes Morgenrot am Pîco del Teîde. Innerhalb einiger weniger Augenblicke wird der verschneite Berg zunächst an der Spitze leuchtend rot. Der rote Lichtschein breitet sich langsam aber stetig aus. Die D300 klickt und klickt. Ich vergesse die eiskalten Füße, die tropfende Nase und die steifen Finger. Dieses Schauspiel ist es wirklich wert!

So gegen 8h ist der Zauber weitgehend vorbei. Der Teide sieht immer nocht gut aus aber eben wie der Berg auf den unzähligen Postkarten die es überall zu kaufen gibt. Also packe ich alles zusammen, starte ich den Motor und schalte ENDLICH DIE HEIZUNG EIN!! Vorbei am Observatorium gehts mit ein paar Zwischenstopps - die müssen doch noch sein - zurück zum Hotel.

Mir ist irgendwie übel, der Kopf tut weh und ich freue mich auf ein warmes Bad. Eine echt coole Nacht war das, im wahrsten Sinne des Wortes :-)

So gegen 10h bin ich dann im Hotel und um 11h im Bett. Im Zimmer über mir schieben die Putzfrauen die Möbel über den gefliesten Boden. Es quitscht und knarrt. Auf dem Flur toben Kids herum, die abreisenden Eltern ziehen ihre Rollkoffer über die Fliesenfugen - rattamm rattamm rattamm rattamm... Mir ist das alles irgendwann völlig egal, das "Do not disturb" ist aufgehängt und ich schlafe schliesslich ein. Um 16h werde ich wieder wach - gut aufgewärmt und gut erholt.

Schnell hechte ich ans Notebook und schaue nochmal kurz die Ausbeute dieses ungewöhnlichen Urlaubstages an - FEIN FEIN

Eine halbe Stunde später gehts zu Fuss runter in die City. Inwzischen kenne ich den Weg sehr gut und brauche nur 45 Minuten. Bei Pizza und Bier gibts einen Fotoplausch mit Wolfgang Kieckbusch aus der Fotocommunity. Schräg gegenüber vom Busbahnhof gibts eine offenes WLAN mit brauchbarer Feldstärke und akzeptabler Geschwindigkeit. 3Com heißt das Netzwerk - falls mal jemand von Euch abends mit seinem Notebook in seine Mails schauen möchte!

Mein kleiner iPOD-Touch macht Laune, ich kann in meine Mails schauen und ein wenig im Web stöbern - fein!

Von 19h bis 20h beginnt der schweißtreibende Aufstieg zum Hotel. Ziemlich fertig aber froh komme ich in meinem Zimmer an. Die meisten Gäste sitzen beim Abendessen, vielleicht gehe ich gleich auch noch mal kurz hin, aber erstmal schreibe ich schnell ein kleines "BLÖGCHEN" - sonst habe ich morgen schon wieder alles vergessen...

So, nun schnell eine Bild des Tages aussuchen, alles auf den USB-Stick kopieren und dann hoffen, dass die PCs im Foyer nicht wieder ausgefallen sind...

Morgen geht's dann wieder nach Hause. Der Urlaub war großartig aber viel zu kurz. Egal, ich komme sicher noch mal wieder :-]

Update:
War gerade beim Essen und bin froh, dass es das letzte Mal war! Die Koechin ist nicht nur zu dick, sie kann auch nicht kochen. Es schmeckt einfach alles nicht, da war das Hotel Marte oder auch das Bahia Parque weniger uebel. Und dieses Hotel hat 5 Sterne <gruebelt>

Ok, morgen gehts wieder nach Hause :-)

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





pyosalpinx , 7.03.2008 um 22:51 Uhr

absolut genial


Q.61, 7.03.2008 um 22:52 Uhr

Wow, na das nenn ich gelungen. Super, knack scharf, ein perfektes Motiv.
Den Teide lieb ich.

Schönes Wochenende Qualle 1961




Maike Paulus, 7.03.2008 um 23:05 Uhr

Träum..... schwärm.....
schön in diesem Licht!
;-)) Maike



elena codina , 7.03.2008 um 23:06 Uhr

Una foto preciosa.Saludos


Daniel Avasilichioaei, 7.03.2008 um 23:22 Uhr

+++


Andreas Wyrwoll, 7.03.2008 um 23:23 Uhr

dein Einsatz hat sich richtig gelohnt +++ ++
Gruss, Andreas



Laszlo (L.C.S.) , 7.03.2008 um 23:33 Uhr

Ein tolles Foto !!!
Die "Beleuchtung" verleiht dem Bild richtig Klasse ;-)
Gefällt mir gut :-)
Die Prager Burg (reloaded) von Laszlo (L.C.S.)
Die Prager Burg (reloaded) 
Von
7.3.08, 22:49
103 Anmerkungen

LG
Laszlo



Edith E., 7.03.2008 um 23:42 Uhr

Deine Nachtaktion hat sich wahrlich gelohnt...
Nach Deiner Beschreibung hatst Du ja xxxx-Bilder geschossen?
Saludos und bis zum nächsten mal, Edith



Polarfuchs 2, 8.03.2008 um 10:05 Uhr

Traumhaft schön.


Christian G. (ruhrfotograf.de) , 8.03.2008 um 10:50 Uhr

Für das Bild hat sich der Aufwand gelohnt

Gruß C



Udo Krüger, 8.03.2008 um 18:14 Uhr

Spektakuläre Fotos fordern spektakuäre Einsätze.
Wie man sieht hat es sich gelohnt.
Dein Tagebuch habe ich wie immer mit Begeisterung gelesen. Du schreibst als ob man selber dabei währe.
Klasse
Gruß Udo



Joachim Breyer, 10.03.2008 um 10:57 Uhr

..ja traumhaft schön,und man sieht die Kälte....brrrr...
mfG Jo



Uwe Thon, 10.03.2008 um 17:06 Uhr

weiss grad nicht, was ich besser finden soll, das bild - oder doch das making of :-)))))


Nadine Und René, 10.03.2008 um 20:59 Uhr

Einfach eine Traumaufnahme. Wenn das mal keine Postkarte werden wollte ;-)

LG Nadine und Rene



Gazpacho. , 13.03.2008 um 3:07 Uhr

v.good.


Centro de votación, 22.03.2008 um 22:41 Uhr

 
Esta foto a sido seleccionada para la galería con 53 votos Pro y 47 votos Contra. ¡Felicidades! Ansgar Hillebrand :-)


Natureworld , 22.03.2008 um 22:41 Uhr

genial light at this moment in the canadas
and a good work



Gazpacho. , 22.03.2008 um 22:41 Uhr

+


2 little stars, 22.03.2008 um 22:41 Uhr

+


the shade man , 22.03.2008 um 22:41 Uhr


pro*



C. Dietl, 22.03.2008 um 22:41 Uhr

pro !


Koola, 22.03.2008 um 22:41 Uhr

PRO


Denis , 22.03.2008 um 22:41 Uhr

+


Jürgen Cron, 22.03.2008 um 22:41 Uhr

+


ston, 22.03.2008 um 22:41 Uhr

+


Takis.K , 22.03.2008 um 22:41 Uhr

+


Angéla Vicedomini, 22.03.2008 um 22:41 Uhr

+++PRO+++


Stefan Seith von Benrath, 22.03.2008 um 22:41 Uhr

***PRO***

lg stefan



Ta-senet-nofret , 22.03.2008 um 22:42 Uhr

+++


markus hiepold, 22.03.2008 um 22:42 Uhr

+


Sir Tobys diario, 22.03.2008 um 22:42 Uhr

+


regineheuser, 22.03.2008 um 22:42 Uhr

+


Vera Böhm, 22.03.2008 um 22:42 Uhr

pro


Anne Rudolph, 22.03.2008 um 22:42 Uhr

+


Luigi Riccitiello , 22.03.2008 um 22:42 Uhr

+


Wolfgang Graf, 22.03.2008 um 22:42 Uhr

+


Zsolt Kiss, 22.03.2008 um 22:42 Uhr

PRO! :o)


Juan Alberto Calvillo, 22.03.2008 um 22:42 Uhr

Como una tarjeta Postal. *PRO*


Patrick1 , 22.03.2008 um 22:42 Uhr

++


elena codina , 22.03.2008 um 22:42 Uhr

+++


Ricard SB , 22.03.2008 um 22:42 Uhr

Pro+++


Micha Boland, 22.03.2008 um 22:42 Uhr

+++


Miriam MR, 22.03.2008 um 22:42 Uhr

++


Petra Gee , 22.03.2008 um 22:42 Uhr

+++Pro+++


D Wen, 22.03.2008 um 22:42 Uhr

pro


Roswitha Schleicher-Sch., 22.03.2008 um 22:42 Uhr

+


Luigi Scorsino, 22.03.2008 um 22:42 Uhr

++pro++


Monic CHAILLIER, 22.03.2008 um 22:42 Uhr

+


Alfonso Alcalde Colmenero , 22.03.2008 um 22:42 Uhr

Pro


Toni Blanco Soriano , 22.03.2008 um 22:42 Uhr

+


Albert Wirtz, 22.03.2008 um 22:42 Uhr

pro


Jacky Kobelt, 22.03.2008 um 22:42 Uhr

contra


Giacomo Salici , 22.03.2008 um 22:42 Uhr

+++++++++


Luis Afonso Goncalves , 22.03.2008 um 22:42 Uhr

Pro+++


Peter-D , 22.03.2008 um 22:42 Uhr

+PRO+


Waldi W., 22.03.2008 um 22:42 Uhr

+


my Way , 22.03.2008 um 22:42 Uhr

++++


Michael Geissler, 22.03.2008 um 22:42 Uhr

+


Foto Lanz , 22.03.2008 um 22:42 Uhr

pro


Irca Caplikas, 22.03.2008 um 22:42 Uhr

+


 

Michael Loibl, 30.03.2008 um 23:09 Uhr

ein wunderschönes bild
gruß michael



KasiaD , 31.03.2008 um 22:59 Uhr

Das Leiden hat sich gelohnt. Einmalig.
Kathryn



Michael Loibl, 1.04.2008 um 6:30 Uhr

ein wunderschönes Bild,tolles Licht,klasse Farben,absolut genial
gruß michael



René Traut, 7.08.2008 um 22:58 Uhr

Ganz Toll !!!!! Gruß René




Cornelia Heimer, 14.10.2008 um 23:43 Uhr

Einfach nur wunderbar was soll ich sagen. Ja es sit schon ein besonderes Erlebnis so mitten in der Nacht hoch zum Teide zu fahren.Das machen wir auch jedes mal wenn wir auf Teneriffa sind, zum Sonnenaufgang hoch. Stimmt, das kann verdammt kalt werden da oben.
LG Conny



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
Schlagworte
Verlinken/Einbetten

Bei folgenden Diensten verlinken:




vorheriges (39/38)