Dies ist eine Bezahl-Funktion
Bezahlende User knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos / Woche hochladen
> Jetzt Bezahl-Mitglied werden
 

Kokerei Zeebrugge I von Michael Masur

Kokerei Zeebrugge I


Von 

Neue QuickMessage schreiben
21.09.2002 um 22:37 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
Samstag früh, 7:30 Uhr.
Während das Revier noch schläft, machen sich 3 Symphatisanten der revier-gang (Sascha Braun , Andreas Meier und Michael Masur ) auf den weiten Weg nach Zeebrugge (Belgien). Die in Nähe der Küste gelegene Kokerei ging 1902 in Betrieb und wurde am 30. Mai 1996 stillgelegt. Die Anlage gehört zu den ältesten erhaltenen Kokereien Westeuropas - Grund genug sie uns einmal genauer anzusehen.
Selten war ein Foto-Ausflug so ergiebig - es hat einen riesen Spass gemacht und natürlich auch eine Menge Bilder auf die Speicherkarten geschaufelt, die gesichtet werden wollen.
Vielen Dank auch den netten bayrischen Beifahrer, der sich erstaunlich gut in Belgien auskannte aber bis auf das Kartenlesen nicht sehr gesprächig war ;-)

Hier ein Blick von den Ofen-Batterien der schwarzen Seite herüber auf die Weisse Seite mit der Benzolfabrik.

Sony DSC-F707 (f4, 1/250s, ISO 100, äq. BW 41mm), Stativ.
Per EBV etwas aufgehellt, gerade gerückt und beschnitten.

Auftakt einer Serie, bei der mich die Kollegen sicherlich tatkräftig unterstützen werden.

Mehr vom Einsatz hier: und natürlich bei den Kollegen.

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Michael Schnoor, 21.09.2002 um 22:49 Uhr

Die sieht ja genial aus. Da müßte sofort ein Denkmalsschild drauf. Nur gut das sie nicht in Deutschland steht, sonst würde da wohl schon lange ein Einkaufzentrum stehen.
Gruß Michael



Horst Bauer, 21.09.2002 um 22:58 Uhr

Ein tolles Stimmungsbild. Farben und Belichtung sind optimal.
Gruß Horst



Andreas Meier, 21.09.2002 um 22:58 Uhr

da hat sich der aufstieg über die bandbrücke ja richtig gelohnt :-)
ich sichte auch grad mal meine fotos.
gruß andreas



Michael Masur, 21.09.2002 um 23:29 Uhr

@Michael:
Denkmal ? Es gibt seit Juli diesen jahres eine belgische Initiative, die genau dies erreichen will (Vorbild: Zeche Zollverein in Essen).
Überhaupt gehen die Uhren in Belgien anders was die dortige Industriekultur betrifft: M.E. lässt man dort die Anlagen in Würde verrotten statt sie gleich wie bei uns dem Erdboden gleich zu machen.
@Horst: Das war kurz nach einem Regenschauer, daher war es recht dunkel - habe ein wenig mittels EBV aufgehellt.

Andreas hat unsere zünftige Mittagspause bei herrlichem Teer- und Benzolaroma natürlich sorgfältig dokumentiert:

Michael



Sascha Braun, 21.09.2002 um 23:29 Uhr

Klasse !
Habe meine Bilder gerade angeschaut, überwiegend brauchbares, aber auch unbrauchbares.
Morgen folgt Upload.

Gruß Sascha



Thomas Ingelmann, 21.09.2002 um 23:42 Uhr

Hallo Michael,
hast den Ausflug zur Kokerei Zeebrügge ja endlich mal geschafft und direkt eine ganz neue Ansicht der Anlage hier eingestellt. Das Bild macht Hunger auf mehr Details.

Gruß
Thomas



Michael Masur, 21.09.2002 um 23:44 Uhr

@Thomas: Hunger ? Das war der Sinn der Sache :-)


Harald Meyer, 22.09.2002 um 0:15 Uhr

Schon diese Ansicht zeigt, dass sich der Ausflug gelohnt hat.
Gruß Harald



Uwe Schürfeld, 22.09.2002 um 0:25 Uhr

Klasse Perspektive!

Gutes Licht.



Christian Brünig, 22.09.2002 um 0:56 Uhr

Wunderbare Pertspektive! Spannende historische Bausubstand - so etwas altes gibt es sonst auf Kokereien nicht.


Dietmar Gebert, 22.09.2002 um 10:09 Uhr

Wunderchöne alte Anlage.Super Foto



Marc Gerlitzki, 22.09.2002 um 11:38 Uhr

Die Gebäude sind ja echt klasse.Die vier Gasbehälter/Wascher im Hintergrund wirken neuer...

Gruß
Marc



Sven Heidemann, 22.09.2002 um 11:41 Uhr

Super marode Anlage mit netten Dachgärten... klasse !

Gruss
Sven



Christian Brünig, 22.09.2002 um 12:59 Uhr

Dass die Wascher hinten neuer sind, ist IMHO nortmal auf slchen Anlagen; ständig muss sie den technischen Bedingungen anpast u d modernsiert werden, daher oft viel Ungleichzeitiges.


Jörg Otte, 22.09.2002 um 15:00 Uhr

Hallo

Sehr interessant !
Darf ich euch demnächst mal bei solch einem Ausflug begleiten ??
Wäre echt nett !

Gruß
J.



Michael Masur, 23.09.2002 um 14:43 Uhr

Andreas hat ürbigens ein tolles Zeitdokument gesehen, das den Termin der Stillegung eindrucksvoll dokumentiert:


Sascha Braun, 23.09.2002 um 19:57 Uhr

@Michael:
Habe mir das mit der Sanierung der Kokerei ausgedruckt und mir vom Arbeitskollegen übersetzen lassen.
Kein Denkmal, sonder nur Sanierung (In Höhe von 36,1 Mio Euro !)
Die Kokerei ist mit Schwermetallen verseucht.
Ich hätte nie gedacht, daß Metall so schnell und stark rosten kann ! Ein traumhafter Einsatz war das ! Viel dazu gelernt.



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
  • 1.082 Klicks
  • 17 Kommentare
  • 2 mal als Favorit gespeichert
Schlagworte
Verlinken/Einbetten

Bei folgenden Diensten verlinken:

keine Werbung mehr?



vorheriges (250/249)