Dies ist eine Bezahl-Funktion
Bezahlende User knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos / Woche hochladen
> Jetzt Bezahl-Mitglied werden
 

- von Johannes Barthelmes

-


Von 

Neue QuickMessage schreiben
13.08.2006 um 19:41 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
Berlin

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Marietta Kaut, 13.08.2006 um 19:44 Uhr

sogar der Hund schaut bedröppelt...
bedrückende Szene!
Sehr berührende Fotografie!
LG Marietta



Bernhard Will, 13.08.2006 um 19:45 Uhr

Ein krasser Gegensatz zu all dem Glamour und der Plastikwelt, in der wir uns so gern bewegen ... wichtig ist auch dein Kommentar. Ein Bild mit Wirkung!
LG
Bernhard



Jo Graetz, 13.08.2006 um 19:47 Uhr

Ja, das ist Berlin - und die Politiker protzen.



Lutz Behnke, 13.08.2006 um 19:48 Uhr

Oh Mann,
welche Worte soll ich wählen um die Kraft dieses Bildes zu beschreiben?



Stephan Theuring, 13.08.2006 um 19:51 Uhr

sieht so die Zukunft Deutschlands aus? Viele wollen es warhscheinlich nicht sehen, da man denkt, mich wird es schon nicht treffen.
Man braucht auch weiter nichts zu diesem Fot zu sagen, es spricht für sich.

lg stephan



DO LORES, 13.08.2006 um 19:53 Uhr

Johannes, das ist ein großes und für mich sehr interessantes Projekt, das Du beginnen willst. Deine Vorgehensweise gefällt mir auch sehr gut; aus all Deinen vergangenen Bilder habe ich bereits herausgesehen, daß Du allgemein die Menschen magst, was eine Voraussetzung für gute People-Bilder ist. Bin schon auf Deine Serie gespannt.
lg, Karin



B.A. Alita, 13.08.2006 um 19:55 Uhr

ich bin sprachlos.
ganz ganz stark!

und ich finde es immer wieder schön, wie sich die leute freuen, wenn man einfach fragt, ob sie nicht ein brötchen haben möchten (wobei die beiden wahrscheinlich, wie viele obdachlose, erst an den hund und dann an sich denken).



Micha N., 13.08.2006 um 20:15 Uhr

Alles was ich jetzt schreiben würde, käme mir verlogen vor angesichts der Sprache dieses Bildes.

LG Micha



Stephan Naumann, 13.08.2006 um 20:19 Uhr

Dazu bräuchte ich nicht nach Berlin, solche Szenen gibts in jedem Dorf, auch bei mir um die Ecke. Ich hab 15 Jahre dieses Elend - oder besser das Anwachsen Desselben - beobachtet. Hab mit vielen Leuten über Ihr Schicksal gesprochen und habe gelernt, gewisse Dinge nachzuvollziehen. Vom Ungelernten bis zum Professor lernt man alles kennen. Vor einigen sollte man den Hut ziehen. Sie zu fotografieren lag mir sehr nahe, bis ich ihre Geschichte kannte......................................



Das Bild ist gut, hätte etwas mehr Körnung vertragen, so wie die Cuba Bilder..

Gruß

Stephan



R. J. B., 13.08.2006 um 20:30 Uhr

Es ist schlimm, zu wissen, dass Dir der Stoff für diese Bilder nicht ausgehen wird.
Auch mir fällt es mehr und mehr auf in unseren Straßen, gerade neben den Glitzerfassaden....
LG, Sabine



foocon, 13.08.2006 um 20:30 Uhr


... bin gespannt auf dein Projekt. So etwas schießt man nicht aus der Hüfte. Das benötigt sorgfältige Vorbereitungen. Dir traue ich ein solches Projekt zu.

`°|°´



Bettina S., 13.08.2006 um 20:38 Uhr

einfach schreklich... aber sehr gut getroffen!
lg bettina



Michael Guntenhöner, 13.08.2006 um 20:42 Uhr

...vielleicht rüttelt das mal ein paar Menschen wach. Den meisten geht es eh viel zu gut... Ich stell mal auf orange +++

Gruß
Michael



Dieter Hirschberg, 13.08.2006 um 20:57 Uhr

Ja, Johannes.... und es wird weiterhin zunehmen....


Ein Thema, welches ich auch schon einmal habe aufnehmen wollen, aber mich "nicht getraut" habe, fotografisch weiter zu verfolgen ...

Gruß

Dieter



Bettina S., 13.08.2006 um 20:59 Uhr

vielleicht interessiert irgendjemanden hier die diskussion unter folgendem foto:



lg bettina



Horst Witte, 13.08.2006 um 21:04 Uhr

Großes LOB!
Für die Thematik und Deine Vorgehensweise.

Der Armutsbericht zeigt, dass vor allem auch Kinder betroffen sind.

LG
Horst



Claudia Bellinghausen, 13.08.2006 um 21:22 Uhr

wenn das einer in der richtigen form machen kann..dann denke ich bist du das.

ich denke das du auch die richtige vorgehensweise gewählt hast.
ich sehe solche menschen auch oft in bonn..immer wieder die gleichen...ich sehe es vllt etwas differenzierter...es gibt bestimmt viele unverschuldete armut..aber es gibt genau so viel menschen,die nicht ganz unschuldig an ihrer situation sind.
ich mach mich vllt unbeliebt..aber einiger dieser fälle kenne ich aus eigener(leidvollen) erfahrung.
ich bin gespannt auf deine arbeiten:-)

liebe grüße
claudia



Tim Schneider, 13.08.2006 um 21:29 Uhr

ja johannes, ich weiß was du meinst. das schlimme ist, es interessiert offenbar niemanden (mehr)...



Gerd W., 13.08.2006 um 21:32 Uhr

Ich finds sehr gut, daß das Thema mal jemand anpackt. Sieht man selten und das hier ist zumindest schonmal sehr, sehr gut.



Michael Guntenhöner, 13.08.2006 um 21:43 Uhr

Selbst verschuldet, eine bekannte Floskel für Ignoranz, Zynismus und nicht verantwortlich sein. In ein paar Jahren wird ein Drittel der Deutschen Bevölkerung selbst verschuldet im Elend sein. Die Dummen hätten ja besser lernen können und die Alkeholiker hätten ja nicht trinken brauchen. Und die Arbeitslosen hätten eben für den Hungerlohn arbeiten sollen, den man ihnen angeboten hat...

Gruß
Michael



Andreas Pawlouschek, 13.08.2006 um 22:00 Uhr

Beeieindruckend als zeitdokumentarisches Abbild unserer Gesellschaft in Schieflage. Fotografisch sehr, sehr gut und der Ansatzt: erst fotografieren und dann fragen auch aus berufsethischen Gründen heraus völlig korrekt. . Laß Dein Können aber auch weiterhin ein wenig den schönen Frauen zukommen - nicht nur dem tristen Schattendasein, das da Armut heißt. Finde die Bandbreite Deines Schaffens und Könnens erstaunlich hoch. LG Andreas


TOM BIXX, 13.08.2006 um 22:00 Uhr

is schon echt krass...
:-((



Rene Lauterbach, 13.08.2006 um 22:02 Uhr

hallo johannes,

ich bin ein stiller beobachter deiner fotos.
du machst fotos die berühren und emotionen wecken.
ich bin in berlin geboren und habe dort 30 jahre gelebt bis ich 1996 meine frau kennen lernte und nach hannover zog.
ich komme ungefähr 3x im jahr nach berlin,weil meine eltern und verwandschaft hier leben und ich finde die gegensätze zwischen armut und reichtum zeigen sich für mich in dieser stadt von jahr zu jahr mehr.
erschreckend.
dieses foto berührt und macht traurig.

schönen abend,gruss rene



Trial And Error, 13.08.2006 um 23:09 Uhr

bild und dahinterstehendes motiv sind sehr bewegend und machen nachdenklich!


Astrid Castillo Quesada, 13.08.2006 um 23:36 Uhr

++++Ein BIld was einem Angst machen kann++++


Lutz Behnke, 13.08.2006 um 23:38 Uhr

@ Astrid, angst macht es mir nicht, es macht mich eher wütend......


Helmut Schadt, 14.08.2006 um 0:52 Uhr

beeindruckend, einfühlsam und fotografisch gekonnt dokumentiert.
ein bild, das mich auch nach vielen jahren aufenthalt in ländern der sogenannten dritten welt nicht kalt lässt.
grüße, helmut



Marta W., 14.08.2006 um 1:22 Uhr

dein bild berührt.....**


liebe grüße
marta



Sven Krautkrämer, 14.08.2006 um 9:56 Uhr

Was für ein Foto - bin immer wieder aufs neue erstaunt. Ich habe auch schon überlegt, eine "Serie" darüber zu machen - damit man einfach hinsehen muss und anfängt, darüber nachzudenken.
Man muss mit solchen Bildern den Leuten nur lange genug auf den Sack gehen - denn auch das ist Deutschland (..und das nicht zu knapp )!
Der Weg zur Armut ist heutzutage nicht mehr weit...
Viele Grüsse, Sven
Alltag in Köln_02 von Sven Krautkrämer
Alltag in Köln_02
Von
25.7.06, 2:33
14 Anmerkungen



Ramona Osche, 14.08.2006 um 11:18 Uhr

Deine Herangehensweise ist die einzig richtige. Die kleine "Modelgage" ein absolutes Muss.
Als Mitbürgerin und Weddingerin sehe ich täglich ganz ähnliche Bilder.
Sehr authentisch, "freue" mich auf mehr!

LG Ramona



Sabine Kuhn, 14.08.2006 um 16:01 Uhr

... macht doch die Augen auf: Die Armut wohnt gleich nebenan!
Bittere Realität, eindringlich dargestellt.
Dieses Bild sagt mehr als 1000 Worte ...
danke, sagt die Sabine



Herr K. K., 14.08.2006 um 22:22 Uhr

oh man, ´das photo ruft wehmut hervor, aber es spricht zu einem!
finde es einerseits photographisch gut, als auch das die fotocommunity auch mit sowas konfrontiert wird!

bye bye,
Marco



Tom G. Maier, 15.08.2006 um 10:08 Uhr

auch das ist deutschland...wichtiges bild

gruß tom



fotofussy, 15.08.2006 um 13:22 Uhr

da schließe ich meinem Vorredner an
"auch das ist Deutschland"
das selbe Bild kannst du in fast jeder größeren Stadt Deutschlands machen, auch hier in Hamburg.
sehr gut festgehalten.

LG Carsten



Fritz Lakritz, 16.08.2006 um 10:19 Uhr

streetfotografie wie ich sie mag! keine hochglanzbildchen sondern aus dem leben gegriffen.


Dora Pi, 17.08.2006 um 10:29 Uhr

sehr berührend...viele haben "gelernt" bei solchen anblicken schnell mal vorbei gehen...leider..
um so mehr schätz man den "mut" des fotografen es festzuhalten und nicht weg zusehen. du hast ein herz dafür.

ich habe auch ein projekt, den ich so gerne durchziehen möchte, es betrifft weisenkinder in polen an der deutsch-polnische grenze, ich hoffe, ich werde das schaffen, es liegt mir seit jahren auf dem herzen...
lg
Dora



Peter Büchele, 17.08.2006 um 21:54 Uhr

Solche Szenen nehmen auch hier zu.

Parallel dazu nehmen z.B. die Zulassungen von PS starken Geländewagen (mit fetten Bullenfängern) in den Städten fast täglich zu.
In denen u.a. die gelifteten Mamas ihre fettleibigen Kinder zum Kieferorthopäden fahren.

Eigentum verpflichtet; laut Grundgesetz!
Oder?
Dann müßt es eigentlich immer weniger solcher "Szenen" geben.

Mir gefällt dein Schaffensspektrum.
Und vorallem die Lebenslust in den Cuba-Bildern.

Tolle Arbeiten!

keep on movin!
lG Peter



Tanya R. O., 18.08.2006 um 18:46 Uhr

Es spricht so sehr für sich ... leider..
aber echt toll festgehalten.
lg Tanya



Robert Koch, 30.11.2006 um 21:27 Uhr

Aufrüttelnd.

Gruß,
Rob



Chris Cooper Photography, 18.12.2006 um 2:50 Uhr

Hallo Johannes!
Ein durchaus aussagekräftiges Bild!
Sehr gut! Nur schade, dass wir immer wieder die Möglichkeit haben, diese Szenen zu fotographieren...es würde vielen sonst wahrscheinlich besser gehen!
LG Björn



Pia , 10.03.2007 um 14:46 Uhr

ein schönes, wenn auch sehr trauriges Foto...

"Es ist totaler Quatsch
das richtige zu Glauben,
wenn es einen nicht dazu bringt
Menschen in Not zu helfen."



Klexy , 13.02.2008 um 20:37 Uhr

Ich würde mich nicht trauen.


Kleefee, 15.02.2008 um 13:21 Uhr

sowas gibt es in jeder stadt. man muss nur hinsehen.


d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
Schlagworte
Verlinken/Einbetten



vorheriges (814/813)