Dies ist eine Bezahl-Funktion
Bezahlende User knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos / Woche hochladen
> Jetzt Bezahl-Mitglied werden
 

* von Johannes Barthelmes

*


Von 

Neue QuickMessage schreiben
11.11.2011 um 11:34 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
KUBA

'kubanische Porträts'


das ist eine Galerie und dort hänge ich gern mir wichtige Fotografie:
http://www.youtube.com/watch?v=165F8Lb0zVo

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Kalisa, 11.11.2011 um 11:35 Uhr

Ein Portraitgemälde!!
lg



dongbide, 11.11.2011 um 11:38 Uhr

Hübsches Model, klasse Blick, u.d. Haarspange setzt sich im HG weiter fort


Hermann A., 11.11.2011 um 11:41 Uhr

Wunderbares Portrait!
(Ich hätte sie noch ein wenig nach rechts gerückt.)
LG, Hermann



brosi13, 11.11.2011 um 11:59 Uhr

Eine Schönheit - tolles Portrait!
LG brosi



Die Waldvenus, 11.11.2011 um 12:04 Uhr

EDEL**


Sigrid nordlicht in der pfalz, 11.11.2011 um 12:09 Uhr

ich wundere mich immer wieder, wie ein einzelner mensch derart viele schöne frauen finden kann in seinem leben, wie du! einfach IRRE!


Peter Mertz, 11.11.2011 um 12:15 Uhr

allerfeinst lieber Johannes :-)


uhunachdemwaldbrand, 11.11.2011 um 12:19 Uhr

wunderbar johannes !!!
:-)))



Ben, 11.11.2011 um 12:44 Uhr

wunderschöne kontraste!!!!!!!!!!!


Hans Jürgen Schmidtjever, 11.11.2011 um 13:34 Uhr

Die klassische Kreolin!
Öff. Fav.
Gruß Hans Jürgen



MUNKE, 11.11.2011 um 13:34 Uhr

stolz... schön... veredelt!


Zwei AnSichten, 11.11.2011 um 14:21 Uhr

sehr schön !
lg Ingrid



Lutz-Henrik Basch, 11.11.2011 um 16:22 Uhr

Tatsächlich eine Schönheit, die Du hier so herrlich ins Bild gesetzt hast. Kompliment!
LG Lutz



Photomann Der, 11.11.2011 um 17:23 Uhr

sehr schön !!


Der Kobbe, 13.11.2011 um 22:02 Uhr

whow..

...zum Glück schlinzt sie nich nach links.. dann hätt ich kein Wort rausbekommen.. ;-)



S. Torche, 13.11.2011 um 23:58 Uhr

Sonniges Portrait in diesen grauen November. Merci

LG



Voting-Center, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

 
Dieses Foto wurde für die Galerie vorgeschlagen, aber leider mit 67 pro und 475 contra Stimmen abgelehnt.


ich weis noch nicht, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

e


dermathias2, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

-


Rafael Scheidle, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

-


Fotolöwe, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

Eigentlich gefällt es mir, aber da die Haare und auch das
Medaillon angeschnitten sind leider nur E.



Onkel Achim, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

da mag ich andere lieber, sorry


Johannes Barthelmes, 17.11.2011 um 21:24 Uhr


eines der Bilder, die ich nirgends woanders zeigen würde, nur in der fc...
immerhin nicht schlechter als ein Großteil der Bilder, die in der fc-Galerie hängen,
doch das heißt nun wirklich gar nichts.



Fotolöwe, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

Ich weiß nicht so recht...
Wenn die FC und die FC Galerie so unwichtig sind,
warum dann fast täglich Bilder von Dir im Voting?



Lutz-Henrik Basch, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

+


Bernd Schmidt2, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

-


Thomas Döring, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

?
-



S. Torche, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

Pro+
Grumann .... euhhh... weisst du das ist ein "Kubanisches Portrait" und nicht eine Werbung für goldene Medaillon :-))) Wo liegt das Hauptmotiv mmhhh ? Siehst du ihre Augen mit lange Wimpern, bewunderst du auch ihr stolzen Profil? Wo und wie sind deine Augen geführt? Vermisst du wirklich den Medaillon?



Zwei AnSichten, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

+


Eddie, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

Wem´s gefällt, mir nicht. Contra

Deine Bemerkung:

""""immerhin nicht schlechter als ein Großteil der Bilder, die in der fc-Galerie hängen""""""
finde ich anmaßend.
Es gibt dort tausend bessere, als Deine Bilder.



Sabine Rogner, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

also wenn die fc Galerie uninteressant für den Knipser ist, sollte ihm auch egal sein wie gevotet wird :-).

der Schnitt ist öfter bei Anfängern zu sehen.

contra



Angelo Häberling, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

contra


polarize-just.for.fun, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

c



André Freud, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

Pardon, aber dieses Bild wirkt wie ein Knypsbild, gerade im Vergleich zu den starken anderen Bildern der Serie (und dem letzten Vorschlag, beispielsweise). Das halbverdeckte Auge ist wie durchgeschnitten - derlei muß doch nicht sein, denke ich. contra.


bayucca, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

+


Carsten Mundt, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

+


Michal J.P., 17.11.2011 um 21:24 Uhr

±


Hangover, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

c


Arno M, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

+



Peter Gugerell, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

-


°Usha°, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

e


Peter Mertz, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

+


uhunachdemwaldbrand, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

ich finde das bild schlicht und einfach schön, so wie viele bilder von johannes.
nur nicht unterkriegen lassen mein lieber !
ein fettes pro !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



p.mue.st, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

p


Lutz-Henrik Basch, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

Selten genug kommentiere ich im VC Bilder. Aus gegebenem Anlaß werde ich es hier tun.
Es ist sehr schade, daß einige User sich bei ihrem Urteil mit kleinen Mängeln aufhalten, ohne die wahre Schönheit der Person und deren hervorragende Präsentation durch den Autoren zu erkennen.
Wer Bilder von JB häufig verfolgt, wird erkennen, daß diese Mängel durchaus ein Markenzeichen geworden sind.
Nun lieber Johannes: Nicht jeder hier kann in der Lage sein, Deine Bilder in ihrer Wertigkeit richtig einzuschätzen.
Deshalb wäre es ratsam, nicht auf jeden Kommentar scheinbarer Mängel, die dazu von regelmäßigen Provokateuren zusätzlich befeuert werden, zu reagieren.
Bleibe gelassen in Deiner künstlerischen Freiheit und Überlegenheit und gehe besser nicht auf solche Anmerkungen ein.
Nun wünsche ich allen Votern und Beteiligten einen guten Tag.
LG Lutz



Françoise P, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

+


Kalisa, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

Dass mir das Bild gefällt, sieht man an meiner spontanen Anmerkung, musste hierfür nicht lange überlegen Volltreffer.
Portraits sind Geschmackssache, dieses in seiner Art eben mal was anderes, was ich sehr begrüsse. Technisch und gestalterisch sehe ich hier keine Mängel, was soll das.
Entspricht wohl nicht den strengen (teils vom Gros selbst auferlegten) Richtlinien des Portrait-Verständnisses.
Dass Du polarisierst, ist hinreichend bekannt, lächel ;-)).
Was mich eher ernsthaft bedrückt ist, dass dieses hier kürzlich abgesägt wurde
Hija y Madre I von Johannes Barthelmes
Hija y Madre I
Von
9.11.11, 21:43
159 Anmerkungen

denn das ist mit dass Beste, was ich je bei Dir gesehen habe (anhand von gezeigtem) und überhaupt in der FC.
Zum aktuellen Bild aber auch und gerne ein
Pro ;-)



Ingrid Sihler, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

+


Selbst.Auslöser, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

pro


Rol Turco, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

-


Achim Weitzel, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

c


Micha N aus F, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

Unabhängig von dem ganzen Geschwafel hier gefällt mir das Bild.
Es trägt die typische Handschrift des Fotografen, ob man sie nun mag oder nicht.
Man kann sicher bemängeln, dass die Bilder des Fotografen selten den hier oft hoch und runter gebeteten fotografischen Regeln (Schnitt, stürzende Linien, etc.pp.) entsprechen.
Ich betrachte das eher als eine Art Stilmittel des Fotografen, dass seine Bilder lebendig und lebensnah macht und uninszeniert wirken lässt.
Meiner Meinung nach gelingt es nur wenigen Fotografen, einen Moment so einzufangen.
Dass es hier jedoch wieder mehr um die Person des Fotografen als um das Bild geht, ist sehr schade, aber auch ein wenig seiner eigenen (zur Schau getragenen) Überheblichkeit geschuldet, auf die leider immer noch genügend Leute anspringen ;-)


pro



k y l i e, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

Galerie:

[ ] ja
[x] nein
[ ] vielleicht



PMC91, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

pro


Andreas Schaarschmidt, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

e


Martin BS, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

sehr gerne c.o.n.t.r.a.


mike snead, 17.11.2011 um 21:24 Uhr

pro


Rolf Brüggemann, 17.11.2011 um 21:25 Uhr

dein Link oben funzt nicht bei mir...man muss erst den Youtube Link kopieren und dann wirds
http://www.youtube.com/watch?v=165F8Lb0zVo



Johannes Barthelmes, 17.11.2011 um 21:25 Uhr


@Rolf Brüggemann:
oh, danke, schon gestern hatten mich etliche Mails deshalb erreicht, doch ich hab es verpennt bisher...
nun geändert, hoffe, es passt.




Piet K., 17.11.2011 um 21:25 Uhr

Kontra


Axel Kubisch, 17.11.2011 um 21:25 Uhr

Pro....



Detlef-K, 17.11.2011 um 21:25 Uhr

contra


Eddie, 17.11.2011 um 21:25 Uhr

o.k.-c-


michael se.........., 17.11.2011 um 21:25 Uhr

die hier praktizierte zenzur ist unglaublich!

zum wiederholten mal wurde meine offene stimmabgabe gelöscht.

die zwei euro welche ich hier löhne... sind entschieden zu viel...



michael se.........., 17.11.2011 um 21:25 Uhr

die admin-texte sind auch weg... spuren beseitigen?



michael se.........., 17.11.2011 um 21:25 Uhr

löschen ist sinnlos, werde mir erlauben... nach abstimmungsende einige ausgewählte anmerkungen zu veröffentlichen.


Eddie, 17.11.2011 um 21:25 Uhr

"""""löschen ist sinnlos, werde mir erlauben... nach abstimmungsende einige ausgewählte anmerkungen zu veröffentlichen"""

Vielleicht begreifst Du dann, dass nicht nur Deine Meinung zählt.



michael se.........., 17.11.2011 um 21:25 Uhr

was gibt es da zu begreifen?


DerKurze, 17.11.2011 um 21:25 Uhr

@Eddie, das es in dieser Galerie tausend bessere Bilder gibt, als die von JB halte ich für´n Gerücht, aber suum cuique ;-)

Bild +



Der Jürgen, 17.11.2011 um 21:25 Uhr

ich meinte irgendwann, im zuge der moderationsdiskussion, gelesen zu haben, man werde seitens der admin das löschwerkzeug nur sehr zurückhaltend und differenziert einsetzen.
nunja, offensichtlich ist so, wie bei allen erscheinungen unter dirigistischer herangehensweise. irgendwann überschätzt man sich selbst oder unterschätzt probleme. man meint eingreifen zu müssen im sinne von irgendwas und/oder irgendwem. als krönung all dessen werden andere meinungen dann als störend und deren vertreter als unbequem empfunden. das ergebnis erkennt man dann an dieser schmucken "diskussion" hier, ein verstümmelter torso.
diese entwicklung ist genauso, wie ich sie mir vorgestellt habe. ich kann nur hoffen, dass seitens der verantwortlichen hier mal darüber nachgedacht wird.
dieser text enthält, nach meinem bescheidenen kenntnisstand, keinerlei herabwürdigung oder beleidigung. unter verweis auf die urprüngliche intention administrativen eingreifens hier, würde ich dessen löschung als zensur betrachten, was mich wiederum zum nachdenken veranlassen könnte.

foto: enthaltung



°Usha°, 17.11.2011 um 21:25 Uhr

>dieser text enthält, nach meinem bescheidenen kenntnisstand, keinerlei herabwürdigung oder beleidigung<

Enthielt meiner auch nicht. Trotzdem weg. Kritische Meinungsäußerungen haben hier keinen Platz. Ist ja schließlich das Voting, nicht wahr?!




Der Jürgen, 17.11.2011 um 21:25 Uhr

@usha: bei allem verständnis, aber du musst dich hier definitiv auch zum foto äußern, näch :)


michael se.........., 17.11.2011 um 21:25 Uhr

... aber dabei darfst du keinen bezug zu andern anmerkungen herstellen, im grunde ganz einfach... näch ;))

edit: 10:56




Steffi Atze, 17.11.2011 um 21:25 Uhr

contra


Johannes Barthelmes, 17.11.2011 um 21:25 Uhr


@michael se......:
meinen Satz (die letzte Anmerkung) hatte ich dann gelöscht, er hatte seine Schuldigkeit getan.



michael se.........., 17.11.2011 um 21:25 Uhr

alles klar, dann werde ich selbiges tun.


°Usha°, 17.11.2011 um 21:25 Uhr

>Der Jürgen, heute um 9:50 Uhr
@usha: bei allem verständnis, aber du musst dich hier definitiv auch zum foto äußern, näch :)

Irgendwo da oben steht mein e. ;-)

Ich find es ist ein gutes Porträt einer hübschen Frau, die stolz auf mich wirkt. Diesen Ausdruck hat Johannes gut festgehalten.
Aber mich erreicht es nicht so, wie viele andere Fotos des Autors.



iwant2c, 17.11.2011 um 21:25 Uhr

0h...Das sieht jetzt aber nach Großreinemachen im ganz großen Stil aus.
Und anscheinend habe ich es nun auch mal geschafft,dass eine Votinganmerkung von mir gelöscht wird.
Regelwidrig nach "normalen" Diskussionsmaßstäben war sie sicher nicht. Auch definitiv nicht beleidigend oder im Ton vergriffen.

Allerdings bezog sie sich auf eine Adminanmerkung, die nun auch verschwunden ist. Löschen nun hier auch schon Admins Adminanmerkungen oder war es der Autor selbst?

Eine "Diskussion" in der man sich nicht auf seine Vorredner beziehen darf, kann jedenfalls keine Diskussion sein. Aber anscheinend ist hier auch kein wirklicher Gedanken-und Meinungsaustausch mehr erwünscht. Frage mich bloß,was noch erwünscht ist. Wird wohl doch höchste Zeit, dass ich mal die Zeit finde, mich nach einer Alternative umzuschauen.

Und diese Anmerkung werde ich speichern. Man kann ja leider nicht wissen, ob oder wie lange sie stehen bleibt.

Das Ganze macht mich wirklich traurig. Es gibt immer noch vieles, woran ich hier in der FC hänge. Aber solche "Aufräumaktionen" durch Mitgliedschaft mittragen und ertragen...? Da komme ich allmählich in echte Gewissensnöte.




Ralf1957, 17.11.2011 um 21:25 Uhr

-


Der Gnaper, 17.11.2011 um 21:25 Uhr

+


Jutta.M., 17.11.2011 um 21:25 Uhr

kleines pro


Stefan Neuner, 17.11.2011 um 21:25 Uhr

+


more, 17.11.2011 um 21:25 Uhr

c


Norbert H., 17.11.2011 um 21:25 Uhr

c


Lachemo, 17.11.2011 um 21:25 Uhr

pro


 

Der Jürgen, 17.11.2011 um 21:31 Uhr

das ist nicht mehr lachhaft. für mich steht hier aber nicht das votingergebnis im vordergrund. für mich steht hier das völlig überzogene eingreifen der administration im vordergrund.
die hier vorgenommene löschorgie hat mit der ursprünglichen intention der administration dieser kommune, mitglieder vor verumglipfung und/oder beleidgungen zu schützen, nur noch herzlich wenig zu tun.



michael se.........., 17.11.2011 um 21:41 Uhr

so isses, jürgen!

besonders seltsam finde ich... dass auch admin-texte gelöscht wurden.



Arno M, 17.11.2011 um 21:47 Uhr

wenn ein wegen guter bilder verhasster photograph bilder hier zum voting zulässt, kommt sowas dabei raus :-)))
zum übrigen wie Jürgen :-)



Martin Schwabe, 17.11.2011 um 22:00 Uhr

Jürgen:

Mir ist durchaus klar, dass es Dich hart angeht als Betroffener. Die Löschungen hier hatten im übrigen rein gar nichts mit den Nachvotingdiskussionen zu tun, auf deren Intention Du abhebst.

Michael:

Ich kann meine Anmerkungen löschen so oft ich will, diesbezüglich bin ich niemanden irgendeine Rechenschaft schuldig.

Arno:

Ich denke nicht das Johannes verhasst ist, er polarisiert und zwar bewusst, dementsprechend sieht er die ganze Sache aus meiner Sicht deutlich entspannter, als einige die hier gestern neben der Spur liefen.



Arno M, 17.11.2011 um 22:03 Uhr

@martin
da liegst du relativ richtig aber eben nicht ganz meiner meinung nach... natürlich ist dem bildautor das ergebnis hier egal... mir wäre bzw. ist das ergebnis bei meinen bildern auch egal...
ich staune nur immer wieder darüber, mit welcher chuzpe user hier gerade diesen bildautor runtermachen wollen, die selbst absolut gar nichts in photographischer hinsicht auf die kette bekommen... das ist alles...




Martin Schwabe, 17.11.2011 um 22:22 Uhr

BTW. zwei Dinge zeigt mir dieses Voting:

1. Bin ich durch die Diskussion und den "Ärger" hier dazu angeregt worden, mir die Kubabilder von Johannes anzusehen, unabhängig von der Bewertung der einzelnen Fotos, finde ich die Serie selbst großartig. Es müsste aus meiner Sicht in der fc eine Möglichkeit geben, solche Serien ähnlich der Galerie (bez. der zu erreichenden Aufmerksamkeit) zu präsentieren

2. Da das Voting in der Galerie keinerlei Kriterien vorgibt und die wechselnde Qualifikation und Zusammensetzung der Wählenden dazu führt, dass eher technische Aspekte in den Vordergrund rücken, muss es eine Möglichkeit geben Bilder ausgewählt zu präsentieren, die die Ebene der technischen Perfektion hinter sich gelassen haben.Das der Bedarf da ist, haben wir erkannt, wie es geschehen sollte - hier sind noch keine umsetzbaren Lösungen erarbeitet.




Der Jürgen, 17.11.2011 um 22:24 Uhr

@martin: mir geht es nicht um mich und um meine anmerkungen. mir geht es auch nicht um dich, leider muss ich dich da auch enttäuschen.
mir geht es um das prinzip. du kannst zwar der auffassung sein, dass es nicht bedeutet, dieses oder jene wort zu löschen. diese teile ich aber nicht. nicht mal ansatzweise.
du kennst meine auffassung zum thema. du oder ein anderes mitglied der hiesigen zensurkommission können meinen standpunkt auch so oft löschen wie sie wollen. er wird sich nicht ändern.
und ich vertrete diesen standpunkt auch mit einer gewissen vehemenz. das hat mit meinem leben und mit meinen erfahrungen in einem obrigkeitsorientierten und dirigistischen system zu tun.
das feld, welches ihr hier meint regelmäßig jäten zu müssen, möge zwar klein, sogar bedeutungslos sein.
das macht das problem aber nicht kleiner.
nun könntest du mir zum vorwurf machen, ich hätte die ganze zeit nur über mich und meine überzeugungen geredet. das feld der meinungsfreiheit ist für mich aber nie klein und erst recht nicht mein eigenes. es ist eine grundsätzliche errungenschaft einer freien gesellschaft freier menschen.
und was ihr hier betreibt ist, zumindest zum teil, zensur!



Zwei AnSichten, 17.11.2011 um 22:36 Uhr

Schade, dass ich jetzt erst wieder hier lese ... ein paar"fachkundige" Anmerkungen sind ja noch da und zeugen davon, mit wieviel Missgunst der Fotograf überschüttet wird ... Gott sei Dank amüsiert er sich nur darüber :-)


Hermann A., 17.11.2011 um 22:37 Uhr

Was ist denn hier los?
Mir scheint, ich habe was verpasst.
*pro*
LG, Hermann



Martin Schwabe, 17.11.2011 um 22:40 Uhr

Jürgen:

Ich muss Dich ebenso enttäuschen, denn Deine Vorwürfe fechten mich in keinster Weise an.

Es beginnt damit, dass in mindestens einem Fall ein user seine Anmerkung selbst gelöscht hat, um dann eine halbe Stunde später zu behaupten, er sei zensiert worden.

Es geht damit weiter, dass Deine Auffassung von Meinungsfreiheit offensichtlich oft genug gleichbedeutend mit dem Wunsch ist beliebig provozieren zu dürfen. Wenn ich mir ansehe, wie oft Du unter Galeriebilder Anmerkungen hinterlässt, in denen rein gar nichts steht, nicht mal ein Punkt, dann kann es mit dem Wunsch nach Meinung nicht weit her sein, denn viel scheinst Du ja nicht zu sagen zu haben.

Ich für meinen teil (und viele andere auch) werten das als pure Provokation. Und wenn Du meinst, dass es durch Meinungsfreiheit gedeckt sei andere Menschen zu verletzen, dann täuschst Du Dich. Es scheint Dir entgangen zu sein, aber man kann eine gegensätzlich Meinung auch äußern und dabei trotzdem höflich, sachlich bleiben.

Ich habe mich im Rahmen dieses Bildes mit Johannes ausgetauscht, Johannes hat seine Sicht sehr sachlich und sehr freundlich vorgetragen und war dabei durchaus sehr kritisch. Er hat mit 10 Zeilen mehr erreicht als Du in 3 Monaten Sturmlauf in der Galerie.

Wenn Du im Rahmen Deiner Versuche zu argumentieren nicht mehr Futter hast als Begriffe wie "Obrigkeit", "Zensur", "Zensurkommission", "Dirigismus" etc., dann musst Du Dich nicht wundern, wenn Dir niemand mehr zuhört.

Im übrigen solltest Du Dir bewusst machen, dass es der immer noch überdurchschnittlichen Toleranz der fc geschuldet ist, dass Du hier Deine Schiene durchziehen kannst. In den meisten anderen Communities, die ich kenne hättest Dudiese schon lange verlassen müssen.



Der Jürgen, 17.11.2011 um 22:44 Uhr

tja, dann werdet ihr mich wohl irgendwann rausschmeissen müssen, martin.


Kalisa, 17.11.2011 um 22:49 Uhr

@Martin Schwabe zu Punkt 2

wie wäre es mit Gründung einer weiteren Galerie und einer Umbenennung der alten?

NEU:
1) Galerie Fachjury Fotografie (best of)

bisherige:
2) Galerie Mitglieder Jedermann

;-)
Zur Nr. 1 müsste allerdings eine fachkundige Jury die Vorauswahl treffen.
Jetzt kommt es nur noch darauf an, wer wählen darf.
ok, bleibt ein Problem, g*

sorry, ich konnte nicht anders!
lg Kati



michael se.........., 17.11.2011 um 22:49 Uhr

oh, jetzt wird es ernst, drohkulisse und usw. ;))


Martin Schwabe, 17.11.2011 um 23:01 Uhr

Jürgen:

Sehe ich derzeit keinen Grund zu, die fc ist eben toleranter als andere communities

Kati:
Jo, so in etwa, wir sind uns noch nicht ganz im Klaren, wie man das aufziehen kann, aber die Planungen laufen.

Michael:

Du willst mir drohen?




michael se.........., 17.11.2011 um 23:02 Uhr

womit?


Martin Schwabe, 17.11.2011 um 23:10 Uhr

Das frage ich mich eben auch, ich seh sonst keine Drohkulisse



iwant2c, 17.11.2011 um 23:27 Uhr

Die eigenen Anmerkungen kann jeder löschen wie er mag. Klar.

Die Anmerkungen anderer löschen können hier allerdings nur wenige.

Und wenn ausgerechnet diejenigen, die die Löschungsbefugnis haben, per Anmerkung mit Vermutungen und verallgemeinernden Angriffen arbeiten, wird es wirklich bedenklich. Auch auf die Gefahr hin, wieder gelöscht oder gar ganz aus der FC entfernt zu werden, zitiere ich jetzt wieder:

Martin Schwabe, heute 22.00 Uhr
"...., als einige, die hier gestern neben der Spur liefen."

Ist das sachlich? Ist das nicht beleidigend?

Von mir wurde gestern auch eine Anmerkung gelöscht (die definitv sachlich und nicht beleidigend war). Muss ich also davon ausgehen, dass auch ich zu denjenigen gehöre, die nach Meinung von Herrn Schwabe gestern "neben der Spur liefen"? Ist es nötig und ist es tragbar, dass ausgerechnet ein Admin sich wiederholt in so einem Ton äußert?

Ich weiß, auch Admins sind nur Menschen. Genau darum hatte ich von Anfang an befürchtet, dass das "moderierte" Voting schlimme Auswirkungen haben würde. Nach der gestrigen Löschungsorgie sehe ich mit Schrecken, dass es noch schlimmer geworden ist, als ich befürchtet hatte. Kein Mensch kann nun mehr wissen, welche Anmerkung er noch schreiben darf und welche nicht. Über das Ziel, Mitglieder vor Verunglimpfung oder Beleidigungen zu schützen, ging diese "Massenlöschung" von gestern eindeutig weit hinaus...

Und während ich das hier schreibe, habe ich echte Angst, dass morgen mein ganzes Profil hier durch die FC-Verwaltung gelöscht worden sein könnte. Etwas, was mich wirklich treffen würde. Weil ich noch keine Zeit hatte, meine Bilder, die für mich hier eine gewisse Anordnung mit eigenständigem Wert haben, entsprechend anderswo unterzubringen. Und weil ich noch keine Zeit hatte, die Kontakte, die mir hier wichtig sind, irgendwie zu speichern.

Aber lieber riskiere ich die plötzliche Löschung, als aus Angst vor Löschung nicht mehr zu sagen, was ich denke und was mich bewegt. Wenn ich aus Angst schweigen würde, würde ich mich vor mir selbst schämen.




Der Jürgen, 17.11.2011 um 23:44 Uhr

@iwant2c: immerhin ist der admin doch entscheidungsbefugt. da kann man schon mal die moralkeule schwingen und die eigenen fehlleistungen ausblenden. anders scheint mir die große putzaktion unter obigem foto kaum erklärbar.


°Usha°, 17.11.2011 um 23:47 Uhr

>Von mir wurde gestern auch eine Anmerkung gelöscht (die definitv sachlich und nicht beleidigend war). Muss ich also davon ausgehen, dass auch ich zu denjenigen gehöre, die nach Meinung von Herrn Schwabe gestern "neben der Spur liefen"? Ist es nötig und ist es tragbar, dass ausgerechnet ein Admin sich wiederholt in so einem Ton äußert?<

Bevor ich den Text jetzt für mich wiederhole, schließe ich mich hier an. Auch ich habe sachlich meine Meinung geäußert. Nämlich dass hier alle erwachsen sind und auch Erwachsene Meinungsverschiedenheiten austragen. In der FC so wie im realen Leben.
Was war daran so löschenswürdig???
Das ich drum gebeten hab, dass ihr im Team nochmal eure Entscheidung überdenken könntet? Mit der Option, dann einzugreifen, wenn es auch gewünscht wird?
Ihr bevormundet hier erwachsene Leute. Ist euch das eigentlich bewusst? Mit welchem Recht?



Martin Schwabe, 17.11.2011 um 23:50 Uhr

iwant2c:

Zuallererst:

Diese (aus meiner Sicht) völlig überzogene und alberne Äußerung bez. einer Löschung des Profils sind einer sachlichen Diskussion absolut nicht zuträglich, sondern dienen in meinen Augen ausschließlich der Stimmungsmache.

Nun zu den anderen Dingen:

Mich verwundert arg, dass hier viele für sich in Anspruch nehmen frei ihre Meinung äußern zu dürfen, egal wie verletzend und respektlos sie auf andere wirkt und gehen gleichzeitig die Bäume hoch, wenn sie Anmerkungen anderer finden, die einen Schuh enthalten, den man sich gerne passend machen möchte.

Ich habe hier noch nie aus meinem Herzen eine Mördergrube gemacht, wenn es um allgemeine Dinge geht und ja, gestern liefen meiner Meinung nach einige aus der Spur, wo Du Dich dabei siehst, musst Du allein für Dich entscheiden, ich werte das nicht.

Ich hätte die Option gehabt im Hintergrund zu wirken, habe es aber vorgezogen die mit dem Team abgesprochenen Aktionen öffentlich zu tun, wohlwissend, dass ich mich damit der "Wut" der "Meute" aussetze. Du kannst für Dich entscheiden, was Du besser findest, ich fand diesen Weg passender.

Auch für Dich nochmals extra: Diese Aktion hat rein gar nichts mit dem moderierten Voting zu tun, da das Voting nicht moderiert wird, sondern nur die Nachvotingdiskussion unter Galeriebildern. Hier war ein Eingreifen aus meiner Sicht nötig, weil es in den gegenseitigen Anfeindungen zu eskalieren drohte.

Du darfst mir nun gern begründen, welche "schlimme" Auswirkung nun eingetreten ist?

Wenn ich Anmerkungen lösche, dann lösche ich selbstredend auch die Anmerkungen, die die gelöschte Anmerkung zitieren, ansonsten macht die Löschung keinen Sinn - das hat mit der Sachlichkeit nichts zu tun.

Wenn Anmerkungen verschwinden, dann auch Anmerkungen, die sich direkt darauf beziehen und Namen enthalten, die ohne den Zusammenhang der vorhergehenden Anmerkung sehr seltsam wirken.

Es gibt durchaus Gründe im Zusammenhang Anmerkungen zu entfernen die losgelöst aus der Diskussion gar nicht so wirken, als müsste man sie löschen.

Und wenn Du nun nicht weißt, was Du noch schreiben darfst und was nicht, dann tust Du mir ernsthaft leid.

Ich beobachte nun schon länger das Treiben einiger user hier. Ich habe deren Anliegen durchaus verstanden, was Inhalt und Qualität angeht. Wenn es aber dann nur dazu reicht per paste and copy über Monate "vermurxtes Knypsbild" unter nahezu jedes Foto zu pinnen, das in der Galerie ist (beispielhaft), dann kann der Wunsch nach Veränderung nicht wehr groß sein, da es scheinbar nicht den Aufwand wert ist, sein Anliegen konkret, ausführlich und sachlich vorzutragen.

Was Deine Angst vor der Löschung angeht, machst Du gerade aus der Mücke einen Elefanten und behauptest Dich diesem todesmutig entgegenzustellen. Sei mir bitte nicht böse, wenn ich 1. dieser Art Mut nichts abgewinnen kann und 2. ich finde, dass Dein Beitrag vor Übertreibungen derart strotzt, dass ich die darin enthaltene Kritik als eine ebensolche Übertreibung sehe und einordne.






Martin Schwabe, 17.11.2011 um 23:53 Uhr

Jürgen:

Du schwingst die Moralkeule selbst. Schade, dass Du die Moral, die Du forderst, Dir nicht zu eigen machst.




Martin Schwabe, 18.11.2011 um 0:03 Uhr

usha:

Deine Anmerkung war sachlich, Sie hatte aber nach den Löschungen keinerlei Zusammenhang mehr. Und auf Bitten des Fotografen dann bitte alles konsequent zu löschen, bin ich dem nachgekommen.

Es ging dabei nicht um Deinen Beitrag, sondern die schon unruhig mit den Füßen scharrenden Trittbrettfahrer, die auf solche Beiträge nur zu gern aufspringen.

Losgelöst von diesem Bild teile ich übrigens Deine Meinung nicht, dass es sich hier alles um Erwachsene handelt, denn ich weiß, dass hier ein große Ungleichgewicht herrscht.

Davon ausgehend, dass viele Fotografen rein gar nichts damit zu tun haben, dass ihr Bild für die Galerie vorgeschlagen wird (und es oft genug vorkommt, dass solche Vorschläge gemacht werden, um user vorzuführen), ist es nun mal Fakt, dass es viele user schlicht verstört mit welcher Dominanz manche Platzhirsche hier auftreten und Bilder förmlich niedermachen.

Was dort tw. passiert hat rein gar nichts mehr mit Erwachsensein, Meinungsfreiheit oder sachlicher Kritik zu tun.



michael se.........., 18.11.2011 um 0:13 Uhr

teilzitat: siehe obigen text.

usha:

Deine Anmerkung war sachlich, Sie hatte aber nach den Löschungen keinerlei Zusammenhang mehr. Und auf Bitten des Fotografen dann bitte alles konsequent zu löschen, bin ich dem nachgekommen.

--------------------------------------------------------------
martin,

johannes hat dich gebeten bestimmte texte zu löschen... habe ich deinen text richtig interpretiert?



iwant2c, 18.11.2011 um 0:13 Uhr

ich zitiere jetzt nur den Eingangssatz von Herrn Schwabe um 23.50:

"Zuallererst:

Diese (aus meiner Sicht) völlig überzogene und alberne Äußerung bez. einer Löschung des Profils sind einer sachlichen Diskussion absolut nicht zuträglich, sondern dienen in meinen Augen ausschließlich der Stimmungsmache."


In ähnlichem Stil und Ton geht es dann weiter...

Ist wohl überflüssig dazu noch weitere Worte zu verlieren. Jeder kann selbst lesen und für sich selbst einordnen was hier "albern und überzogen" ist und was nicht.

Nur noch ein Fatum:
Gelöscht wurde eine Votinganmerkung von mir und auch Votinganmerkungen von anderen. Und darauf habe ich mich bezogen. Insofern leuchtet mir nicht ein, warum die Aktion nichts mit dem moderierten Voting zu tun hatte, sondern laut Herrn Schwabe mit der Nachvotingdiskussion?
Gehe jetzt schlafen.



Martin Schwabe, 18.11.2011 um 0:18 Uhr

Michael:

Den versuch mich zu manipulieren und zu instrumentalisieren kannst Du Dir sparen.



Martin Schwabe, 18.11.2011 um 0:22 Uhr

iwant2c:

Ich dachte es geht Dir um Meinungsfreiheit? Ich habe meine Meinung frei geäußert, ist es nicht das was Du wolltest?

Zu Deinem "Fatum":

Moderiert wird die Nachvotingdiskussion unter Galeriebildern. Das ist eine abgestimmte relativ aufwendige Aktion. Das Voting selbst wird NICHT moderiert, was aber in keinem Widerspruch dazu steht, dass bei Kenntnisnahme durchaus eingeschritten wird (werden muss).

Nun verstanden?



michael se.........., 18.11.2011 um 0:24 Uhr

martin,

ist es dir nicht möglich eine einfache frage zu beantworten?

...................................................................

martin,

johannes hat dich gebeten bestimmte texte zu löschen... habe ich deinen text richtig interpretiert?



Martin Schwabe, 18.11.2011 um 0:30 Uhr

Michael:

Ich bin in Kontakt mit Johannes, was ich im Detail mit ihm bespreche, geht Dich nichts an.

Konkret genug?

PS: Sag doch bitte von Anfang an, dass Du gar kein Interesse an einer sachlichen Auseinandersetzung hast, dann kann ich meine Zeit sinnvoller nutzen. Damit ist aus meiner Sicht unser beider Diskussion zu diesem Thema unter diesem Bild beendet.

Dir eine gute Nacht



michael se.........., 18.11.2011 um 0:33 Uhr

martin,

ich habe interesse an tatsachen.

wünsche dir auch eine angenehme nacht.



Der Jürgen, 18.11.2011 um 1:06 Uhr

@martin: ein jeder dialog mit dir scheint von mißverständnissen und mißinterpretationen gepflastert.
ich vertrete die auffassung, dass ein dirigistisches eingreifen in einen diskussionsprozeß seitens wem auch immer eine hohe fehlerqute nach sich zieht, ja zwangsläufig nach sich ziehen muss.
diese meinung habe ich hier schon mehrfach kundgetan und ich werde es immer wieder tun. schließlich gibt es genügend beispiele dafür.
ich bin weiterhin der meinung, dass eine moderation überflüssig ist, sobald der betreffende user, und sei es nur im voting und unter galeriebildern, den löschfinger selbst nutzen darf.
diese meinung ist hinlänglich bekannt.
alles andere, von dir oben angeführte, gern via fm, qm oder pn.



Martin Schwabe, 18.11.2011 um 1:17 Uhr

Jürgen:

Die Entscheidung, ob man dem user einen Löschfinger gibt, obliegt nicht mir.

Ich handele also auf Basis vorhandener Funktionalitäten. Ich habe eine persönliche Meinung zu den Löschfingern für user, die hat aber nichts mit dieser Diskussion zu tun.

Ich habe auch gar kein Problem mit Deiner Meinung, Deinen Wünschen an sich.

Du machst aber aus meiner persönlichen Sicht einen Fehler im Vortrag Deines Anliegens.

Ich pauschaliere jetzt etwas:

Du gehörst zu der Gruppe von usern, die sich generell an so Jubelanmerkungen bei einem durchschnittlichen Foto in der Galerie stören, die lauten:

"Dieser Stern ist MEHR als verdient"

(Entweder ist er verdient oder nicht, was bitte ist mehr als verdient?)

Im Grunde machst Du aus meiner Sicht denselben Fehler, wenn Du in der Diskussion sofort mit Zensur, Dirigismus und Obrigkeit kommst, Du eskalierst damit die Diskussion auf eine maximale Ebene, die keine Spielräume mehr lässt, was führt dazu, dass gar keine sachliche Diskussion mehr zustande kommen kann.

Eine Moderation wird übrigens immer nötig sein, sie ist nur dann unnötig, wenn sich alle Beteiligten auf Augenhöhe begegnen, was hier in der fc nie der Fall sein kann.








Johannes Barthelmes, 18.11.2011 um 1:19 Uhr


zum besseren Verständnis:
nachdem schon etliches gelöscht war, was mich auch sehr geärgert hatte, bat ich Martin Schwabe 'doch bitte, wenn das nun schon unwiderruflich geschehen war, dann konsequent zu löschen'.
Ich hatte das Gefühl, dass das bis dahin zu einseitig, parteiisch geschehen war.
Mittlerweile verstehe ich, dass das wirklich keine leichte Aufgabe ist und leider auch Anmerkungen daran glauben mussten, die nun einsam ohne Zusammenhang im Raum standen.
Ich habe auch verstanden, dass Martin Schwabe alles tut, diese Geschichten gerecht und ordentlich zu handhaben. Jeder kann sehen, dass er überdies dazu einen nicht geringen Aufwand betreibt.

Und ich habe das Gefühl - und das seit einigen Monaten -
dass ein frischer Wind weht in der fc-Leitung, dass nach vielen Jahren des Stillstandes und einer gewissen Hilflosigkeit "heute" ernsthaft nach besseren Lösungen gesucht wird.
Ich bin tatsächlich voller Hoffnung.



Johannes Barthelmes, 18.11.2011 um 1:27 Uhr


@Der Jürgen:
ich finde Deinen Vorschlag des User-Löschfingers sehr interessant und bedenkenswert.
Er wird natürlich missbraucht werden, aber immerhin kann er auch Missbrauch eliminieren.
Und je nach Charakterstärke des betreffenden Users wird dieser Löschfinger fair oder unfair eingesetzt werden.
In jedem Fall wird auch dieser Löschfinger für sehr viel Streit und Aggression sorgen, das gilt es auch zu bedenken...
Vielleicht sollte man die ignores des Fotografen mit in die Votings hineinnehmen, auch wenn der Vorschlagende diese ignore-Liste nicht teilt.
Denn so einige chronische Stänkerer, die sich eh nie wirklich qualifiziert zu Fotografie äußern, braucht man ganz einfach nicht.
Obwohl auch der ignore-Button eine mir nicht besonders sympathische Kompromisslösung ist.




°Usha°, 18.11.2011 um 7:51 Uhr

> Martin Schwabe, heute um 0:03 Uhr
usha:
Deine Anmerkung war sachlich, Sie hatte aber nach den Löschungen keinerlei Zusammenhang mehr. Und auf Bitten des Fotografen dann bitte alles konsequent zu löschen, bin ich dem nachgekommen.<

Okay, das wusste ich nicht. Danke für die Aufklärung.

>Was dort tw. passiert hat rein gar nichts mehr mit Erwachsensein, Meinungsfreiheit oder sachlicher Kritik zu tun.<

Mit der sachlichen Kritik geb ich dir Recht. Und Meinungsfreiheit lässt viel Interpretationsspielraum. Da wird hier schon des Öfteren über's Ziel hinaus geschossen.

Trotzdem nehmt ihr hier dem Einzelnen die Entscheidungsfreiheit ab, selbst zu bestimmen, was er bereit ist sich anzuhören. Das meine ich mit "wir sind alle erwachsen".
Wenn sowas unter einem Bild abläuft, dann hab ich (als Bildautor) doch mehrere Optionen:

Ich kann denjenigen links liegen lassen und ihm keine Bühne bieten.
Ich kann mich mit ihm auseinandersetzen.
Ich kann ihn ebenfalls beschimpfen.
Ich kann den Vorschläger bitten, ihn für die Zeit des Votings auf die Ignoreliste zu setzen.
Ich kann die Admins bitten, sich einzuschalten.

Das würde, zumindest ich, gerne weiterhin selbst entscheiden können.

Schönen Tag allerseits.
Gruß Usha




Zwei AnSichten, 18.11.2011 um 8:04 Uhr

LZ


Martin Schwabe, 18.11.2011 um 8:37 Uhr

Usha:

Grundsätzlich funktioniert das ja auch genauso, wie Du beschreibst.

Es gibt aber aus Sicht des Außenstehenden folgendes Problem:

Wenn ein user die Admins um Unterstützung bittet, wird das keiner von uns nach außen mitteilen, d.h. Du erfährst letztendlich nicht, ob das Eingreifen auf Anforderung des users basiert oder aber aufgrund eigener "Erkenntnis".

Und es ist auch keineswegs so, dass man eine Anmerkung sieht, sie aus dem Zusammenhang reißt und dann mal eben löscht.

Ich kann Dir den ungefähren Prozess mal schildern, wie ich ihn handhabe:

Ich stoße auf eine Anmerkung, die das Potential hat Streit auszulösen oder durchaus schon beleidigend interpretiert werden kann. Dann kopiere ich die Anmerkung und schicke sie einem zweiten Admin, um dessen Meinung zu hören.

Gleichzeitig schaut man sich an: Von wem kommt die Anmerkung und an wen richtet sie sich, ist der Anmerkende schon öfter aufgefallen durch provokative oder verletzende Anmerkungen? Mischt der Vorgeschlagene unter dem Bild ordentlich mit? Gibt es von dem Vorschlagenden schon Tickets mit Beschwerden über Anmerkungen? Sind diese Beschwerden ernstzunehmen uder eher mimosenhaft?

Macht der Vorgeschlagene aufgrund seines Alters und Auftretens in der fc einen eher schüchternen "hilflosen" EIndruck oder ist es jmd, der sich auf Augenhöhe des Anmerkenden befindet.

Ganz am Ende dieser Betrachtungen fällt dann eine Entscheidung für oder gegen das Löschen.So kann es sein, dass dieselbe Anmerkung bei einem user verschwindet und bei einem anderen Vorgeschlagenen stehen bleibt.

Dies dient in keinem Fall dem "Schutz" der fc, um nach außen ein tolles Bild abzugeben, sondern immer darum etwas FÜR den user zu tun, dessen Bild im Voting ist.

Eine Ausnahme bilden Anmerkungen, die deutlich und objektiv über der Grenze sind, die also tatsächliche Beleidigungen enthalten (z.B. Was für ein Idiot muss man sein, solche Fotos zu zeigen oder Schwachmatenfoto für Volldeppen bis hin zu umgangssprachlichen Vergleichen mit menschlichen Körperöffnungen)

Dazu gehören auch Erwiderungen des Vorschlagenden oder Vorgeschlagenen wie: Halt einfach mal die Fresse.

Darin sehe ich keinesfalls die Beschränkung der Meinungsfreiheit, denn niemand hat dagegen, dass der Anmerkende der Meinung ist sein gegenüber möge zu diesem Thema besser Schweigen, ergo kann er auch Schreiben: Ich glaube, es wäre besser Du äußerst Dich nicht weiter. er kann aber nicht schreiben: Halt die Fresse.

Anderes Beispiel sind die eher spöttischen Bemerkungen, eine Anmerkung wie: vermurxtes Knipsbild ist nicht zwingend ein Grund zu löschen, im Normalfall bleibt es stehen (der Begriff ist jetzt ein beliebiges, spontan ausgedachtes Beispiel), wenn man diesen Begriff dann aber unter ALLEN Galerievorschlägen findet sehr unterschiedlicher Qualität und Genres und die Anmerkung wurde per Paste and Copy innerhalb von 10 Minuten unter 100 Bilder gesetzt, dann ist das ein Anzeichen dafür, dass es her keineswegs mehr um Meinungsfreiheit geht, sondern um schiere Provokation.

Ich würde den Anmerkenden dann Anschreiben und bitten seine Anmerkungen zu überdenken. Finde ich dann aber Tickets, die mir sagen, er wurde schon öfter angeschrieben und gebeten zu überdenken und hat nie reagiert, dann kann es sein, dass so ein Anmerkungsspam auch der Löschung zum Opfer fällt (immer in Rücksprache und immer dokumentiert).

Damit ist auch ausgeschlossen, dass hier Admins ihre "Macht" mißbrauchen (was ich eh für völlig überzogen halte, denn auch die Admins sind gestandene, erwachsene Menschen, die alle ihr Standng haben und wahrlich keinerlei "Macht" fürs eigene Ego brauchen).

STellt man fest, eine Anmerkung wurde gelöscht, dann hat man drei Möglichkeiten: Man nimmt es hin oder man fragt freundlich nach, was denn der Grund war, oft wird man eine freundliche erklärende Antwort bekommen.

Oder man kopiert diese Anmerkung, setzt sie wieder rein und donnert gleich los, der Weltuntergang sei nahe, die Meinungsfreiheit und Demokratie in Gefahr und man überlege sofort zu kündigen, weil man sich in seiner künstlerischen Freihait: halt die Fresse- zu sagen beschnitten fühlt.

Viele von uns Admins machen das schon etliche Jahre und man kennt mit der Zeit seine "Pappenheimer" und erkennt auch, dass es in dem einen oder anderen Fall schlicht zwecklos ist, sich auf eine Diskussion einzulassen, weil das gegenüber derart auf Krawall gebürstet ist, dass jede Antwort, so sachlich sie auch sein mag, trotzdem nur wie Öl ins Feuer wirkt.

In diesem Fall war es so, dass Anmerkungen vorhanden waren, die aus unserer Sicht jenseits der Grenze waren. Noch während die ersten Anmerkungen entfernt wurden, tauchten schon neue Anmerkungen auf, die behaupteten, man sei nicht neutral und parteiisch (was 10 Minuten lang durchaus so aussehen kann, weil man noch nicht alles entfernt hat).

Nun habe ich diese Anmerkungen auch entfernt, nachdem alles aus meiner Sicht nötige getan war. Der Grund ist ein Erfahrungswert: Lässt man diese Anmerkung stehen, obwohl sie keinen Bezug zu irgendetwas mehr hat, dann gibt es eine Gruppe, die voll drauf einsteigt, die wissen zwar nicht warum es geht, sind aber allzugern bereit die unter dem Bild vorhandene gesteigerte Aufmerksamkeit zu nutzen um zum großen Rundumschlag auszuholen.

Einen dritten Aspekt gibt es übrigens auch noch, manchmal kann man den Konflikt zweier unversöhnlicher Parteien am einfachsten lösen als Admin, wenn man den Ärger beider Seiten auf den Admin lenkt. Vor lauter Empörung über den bösen Admin vergessen beide Parteien häufig, dass sie Streit miteinander haben und üben den Schulterschluss gegen die angebliche "Obrigkeit" ;)



iwant2c, 18.11.2011 um 8:59 Uhr

Dass Herr Schwabe sich sofort auf einen schlichten Tippfehler von mir stürzt, passt:-)

Soweit ich mich erinnere, war bei Einführung der Neuerungen im Voting immer vom "moderierten Voting" die Rede. Ob sich die offiziellen Bezeichnungen da inzwischen geändert haben, weiß ich nicht. Mag ja sein. Tatsache bleibt jedenfalls, dass ich von der großflächigen Löschungsaktion im Voting sprach. Wie man sie nun bezeichnet, spielt wohl kaum eine Rolle.

Freie und sachliche Meinungsäußerung ohne dabei andere zu beleidigen, ohne mit pauschalen Unterstellungen und Angriffen zu arbeiten, ohne ausfallend zu werden und ohne Rundumschläge zu verteilen...Ja, das fordere und unterstütze ich immer noch gerne :-)

Wenn aber wiederholt ausgerechnet ein Admin das nicht beherzigt, bringt es eine schlichte Redewendung auf den Punkt:

"Wenn man den Bock zum Gärtner macht..."

(Keine Ahnung, ob meine Anmerkung nun durchkommt, wenn ich auf "Abschicken" klicke. Beim Anmelden bekomme ich heute Morgen bis jetzt immer nur die Meldung, dass die Seite nicht erreichbar sei und auf mein Profil kann ich auch nicht zugreifen. Allerdings kann ich mich ansonsten in der FC bewegen und auch hier "Anmerkung schreiben" anklicken)



iwant2c, 18.11.2011 um 9:04 Uhr

P.S.:
Habe es gerade erneut versucht. Jetzt kann ich auch wieder auf mein Profil zugreifen.



Martin Schwabe, 18.11.2011 um 9:17 Uhr

iwant2c:

Ich habe mich nicht auf den Schreibfehler "gestürzt", sondern ihn aufgegriffen, so wie es andere auch bei meinen Schreibfehlern machen, die bei so langen Texten durchaus vorkommen.

Das Nachvoting unter Galeriebildern wird tatsächlich derzeit moderiert (sehr dezent). Das Voting selbst nicht. Es gibt dafür auch keine offizielle Bezeichnung.

Du kannst Dich von mir aus in diesen Fall hier verbeißen und klammern. Auch der Versuch dies hier zu Verallgemeinern und daraus einen generellen Trend abzuleiten sei Dir unbenommen.

Es ändert aber nichts an der Tatsache, dass hier einige Besonderheiten vorlagen bis hin zu dem von Johannes inzwischen selbst bestätigten Wunsch unter seinem Bild dann auch für klare Kante zu sorgen.

Wenn Du schon von Bock und Garten spricht: Man hat nicht den Bock zum Gärtner gemacht, der Gärtner hat sich den Bock in den Garten geholt, was ein kleiner aber feiner Unterschied ist.

Den Rest Deiner unterschwelligen Verschwörungstheorien und dem Versuch Dich als möglichen Märtyrer der "freien Rede" in der fc zu machen überlese ich einfach.

Wenn Deine Internetleitung hakt, Dein PC Probleme macht, Dein Virenprogramm zu scharf reagiert oder was auch immer der Grund ist, dass Du Dein Profil ein paar Minuten nicht aufrufen konntest, dann schreib halt den Support an (Tech-Fach), die schauen nach.





°Usha°, 18.11.2011 um 9:21 Uhr

@Martin
Vielen Dank für deine Ausführungen. Ich werte es positiv, dass du dich auf diese Diskussion einlässt und du Zeit aufbringst, deine (eure) Sicht der Dinge darzustellen.

Auf einen gemeinsamen Nenner werden wir hier nicht kommen. Ich hab eine andere Sichtweise. Mein Eindruck gestern war, dass die Beteiligten sich durchaus auf Augenhöhe begegnet sind. Mir erschien zumindest keiner "wehrlos". Das was ich gelesen hab fand ich nicht sooo dramatisch. Nett und sachlich war es nicht aber so von meinem Gefühl her, hätte ich keinen Grund gesehen einzugreifen. Die FC üblichen Provokationen halt.
Vielleicht hab ich aber auch nicht alle AM gelesen und kann das nicht wirklich beurteilen. Oder ich bin den Tonfall hier schon so gewohnt, dass er mir nicht mehr sonderlich auffällt?

Wie auch immer. Wir haben verschiedene Sichtweisen und befinden uns in verschiedenen Positionen. Ich kann deine ein Stück weit nachvollziehen, frag mich aber trotzdem, ob man da als Admin zwangsläufig einschreiten muss? Was könnte denn schlimmstenfalls passieren, wenn ihr es nicht tut?
Das Voting ist nach 48 Stunden gelaufen, die Gemüter beruhigen sich - bis zum nächsten Mal. Ich glaub nicht, dass euer Einschreiten daran etwas ändern wird. Worin also, besteht der Sinn?
Aus meiner Sicht eher unter "verschwendete Energie" abzulegen. FC Alltag.

Aber danke für den Austausch. :-)






Der Jürgen, 18.11.2011 um 9:25 Uhr

@johannes: natürlich wird es zum missbrauch des löschfingers in der hand des jeweiligen users kommen. selbiger ist dann aber selbst verantwortlich. er kann dann die rote karte zeigen oder die attacken anderer ignorieren. sowas bezeichne ich als mündigkeit.
in der fc ist der gemeine user nicht gewohnt in den eigenen fred unter einem foto eingreifen zu dürfen. zu beginn könnte dann schon einiges chaos entstehen. auch dies würde sich aber, nach meiner überzeugung irgendwann einpendeln.
@martin: du hast recht, lobhudelei ist mir zuwider. besonders unter galeriefotos. dabei ist relativ unerheblich, was da drin steht. so ein geschreibe hat eh meist keinen inhalt. meine null-inhalt-anmerkungen sind meine reaktion darauf. ich denke aber nochmal darüber nach, dieses mittel der meinungsäußerung, für mich ist das nämlich auch eine, künftig differenzierter einzusetzen.
ansonsten solltet ihr vielleicht mal einen test der selbsteditierung fahren. und das ganze dann mal sechs monate durchhalten. ich glaube, das könnte wirklich was bringen, auch belastungsseitig für euch, näch :)



Martin Schwabe, 18.11.2011 um 9:37 Uhr

Ich kann Dir gerne kurz ausführen was passieren kann, es gibt hierbei mehrere Ebenen:

Der krasse Fall sind die echten Beleidigungen, hier greifen Gesetze und es gibt eine Betreiberhaftung, um dieser zu entgehen ist ein Einschreiten zwingend notwendig.

Und tatsächlich habe ich in den 8 Jahren als Admin viel häufiger erlebt, als ich es mir je habe vorstellen können, dass sich Anwälte und Ermittlungsbehörden aufgrund Anzeigen bei der fc melden.

Hier wird eine recht harte Grenze gezogen und eher zu früh, als zu spät gelöscht.

Was die Ebene der Emotionen und sagen wir mal nicht justiziablen Userstreitigkeiten angeht, unterscheiden wir einmal zwischen unmittelbarer und mittelbarer Wirkung. Unmittelbare Wirkung bezieht sich auf die Beteiligten selbst. Hier muss man versuchen einen Vorgang zu verfolgen und erst Einschreiten, wenn etwas erkennbar aus dem Ruder läuft and absehbar nicht einzufangen ist.

Die mittelbare Wirkung bezieht sich auf die Außenwirkung auf unbeteiligte user bzw auch auf den Ruf außerhalb der fc und der daraus resultierenden Arbeit.

Seit Beginn der Moderation des Nachvotings hat sich das Beschwerdeaufkommen in diesem Bereich auf unter 10% des vorherigen Wertes reduziert. Und auch hier ist der Betreiber gefragt, wenn ich merke, dass eine große Anzahl von usern der fc den Rücken kehrt, weil eine kleine Gruppe für sich lautstark das recht einklagt im Voting jedem an den Kopf werfen zu dürfen, was ihm in den Sinn kommt, dann muss man eine Abwägung treffen.

Die fc hat sich im gegnsatz zu dem rigorosen Verhalten in anderen communities für einen sehr moderaten Weg entschieden. Wir finden, dass es durchaus emotional zugehen darf und auch mal harte Worte fallen dürfen, solange es nicht überhand nimmt.

Bei einigen wenigen usern nimmt es leider ständig überhand. Und dann reagieren wir.




Achim Weitzel, 18.11.2011 um 9:42 Uhr

lz


Martin Schwabe, 18.11.2011 um 9:43 Uhr

Jürgen:

Diese Entscheidung obliegt nicht mir. Wenn ich mir allerdings andere Communities anschaue, die eben dieses Löschen zulassen, dann machen mir die unter den Fotos zu lesenden Anmerkungen wenig Mut. In der Mk z.B. findest Du unter keinem einzigen Foto auch nur den Hauch einer Kritik, es gibt nur toll, mehr als toll, und noch toller als mehr als toll.

Im übrigen - auch das ist ein Erfahrungswert, der mit einfließt - kommen wir 90% der Löschanfragen NICHT nach, weil es sich dabei um kritisch, aber absolut sachliche Anmerkungen handelt.



Der Jürgen, 18.11.2011 um 9:53 Uhr

@martin: sicher ein problem. andererseits, warum nicht versuchen? und dann auf die bilder im voting und galeriebilder beschränken? nach meinem persönlichen gefühl (erfahrungen habe ich da keine) dürften sich doch gerade hier die auseinandersetzungen häufen.
darüberhinaus bin ich nach wie vor der auffassung, dass man von aussen oft genug nicht die vorgänge nicht beurteilen darf. erinnere dich doch z. b. an unseren kleinen disput unter einem galeriefoto von markus z.
auch wenn du das nicht entscheiden kannst, denkanstöße geben kann doch jeder.



iwant2c, 18.11.2011 um 10:30 Uhr

Unterstellungen und Verallgemeinerungen.
Ja. Jede Menge.
Die Frage ist, von wem? Aber das können die Leser hier ja selbst nachlesen und beurteilen :-)


Nur noch zu meinen Zugriffsmöglichkeiten auf die FC: Ich habe da schlicht den tatsächlichen Ist-Zustand beschrieben. Und auch sofort angefügt, ab wann ich wieder Zugriff auf mein Profil hatte. Außerdem handelte es sich um ungefähr eine Stunde und nicht um Minuten, in der die FC für mich hakte. Und es hatte definitiv nichts mit meinem Internetzugang zu tun. Alles andere lief problemlos.
Ich habe dazu weder Theorien geäußert noch Vermutungen angestellt. Auch wenn mir das nun unterstellt wird. Ich habe bloß den Ist-Zustand beschrieben. Mir ist durchaus bewusst, wie oft die FC hakt und dass es tausend verschiedene Gründe dafür geben kann.

Kann nun leider nicht mehr mitreden, weil ich von 11 bis 20.30 Uhr arbeiten muss :-)



Lutz-Henrik Basch, 18.11.2011 um 12:56 Uhr

Es ist schon erstaunlich, mit welcher Geduld ein Martin Schwabe hier alle Einlassungen beantwortet und dazu sehr gründlich einen Teil seiner Funktionen beschreibt. Dafür sei ihm gedankt!
Insbesondere seine Ausführungen von gestern 22.40 Uhr und 23.53 Uhr sowie heute 9.37 Uhr finden meine volle Zustimmung.
Grundsätzlch bin ich froh, daß hier Admins darauf achten, daß keine ehrverletzenden Anmerkungen stehen bleiben. Es hat lange genug gedauert, bis man sich hierzu entschließen konnte.
Ich wünsche mir jedenfalls eine anregende und fachlich fundierte Diskussion - insbesondere im VC - das allen die Möglichkeit eröffnet, die eigenen Sichtweisen zu erweitern bzw. auch zu verändern.
Leider wird hier viel zu wenig in dieser Weise kommuniziert und ausgetauscht.
Das betrifft Amateure wie die professionellen Fotografen gleichermaßen.
Ich finde es sehr schade, daß ich mit meinem Bildvorschlag hier diese Vorlage geliefert habe. Das werde ich zukünftig überdenken.
Nun wünsche ich allen Beteiligten einen guten Tag.
LG Lutz



Rolf Brüggemann, 18.11.2011 um 17:59 Uhr

Respekt @ !
auch an Martin...
.
Johannes Barthelmes bei www.eyemos.de
http://www.youtube.com/watch?v=ws433hR8Q78

ich höre mich selbst nicht so gern, besonders nicht in langen Texten.
Das missverstehen der Worte geschieht leider sehr schnell.
Fotos im Voting sollten für sich sprechen
1:05
http://www.youtube.com/watch?v=s3xFgHAaW30



Frau Ke, 19.11.2011 um 5:47 Uhr

ich habe die lange diskussion unter diesem schönen Bild mit Interesse gelesen. es ging mir immer so, dass ich viele Standpunkte nachvollziehen kann, was mir manchmal als Meinungsschwäche ausgelegt wurde. und tatsächlich sind mir Meinungen nicht so wichtig. denn das Zusammentreffen der unterschiedlichen Tempramente und jeweiligen Standpunkte - damit meine ich nicht nur das vorgebrachte Argument, sondern auch wo jemand gerade steht und wen er hinter, wen gegenüber sich wähnt, finde ich oft spannender als meine Version noch unbedingt hinzuzufügen. ... die Auseinandersetzungsbereitschaft und Ausführlichkeit von Martin habe ich schon in anderen Diskussionen beobachtet und schätze sie. In dieser Diskussion bedaure ich bloß, dass die Unstimmigkeit zwischen Martin und iwant2c keine Klärung finden konnte. Mir kommt es vor als prallten hier verschiedene Tempramente aufeinander oder voneinander ab. Ich empfinde den von iwant2c heraufbeschworenen Freiheitskampf um die Meinungsäußerung im Risikoszenario plötzlicher Löschung auch als etwas übertrieben und hyperventilierend, aber ich glaube ihr ihre Besorgnis, die, wenn ich es recht verstanden habe, aus der Mutmaßung entsteht etwas Wertgeschätztes zu verlieren ... Veränderung der fc in unerwünschter Weise. Möglich, dass Martin sein "albern" nüchterner gemeint hat als es der despektierliche Beiklang vermuten lässt. Und rational besehen mag es sogar taugen, emotional schürt es Missverständnis statt zu klären. Damit will ich Martins "albern" nicht zum Auslöser erklären. Ich bedaure bloß die Missstimmung.


Wolfgang Sh., 19.11.2011 um 12:10 Uhr

Wenn das Bild kein "Barthelmes" wäre, hätte sich die ganze leidige Diskussion sicher nicht ergeben. Ich sehe hier ein sehr durchnittliches Frauenportrait, ohne den sonst üblichen Wiedererkennungswert. Die klassische Profilansicht ist auch nicht gerade sehr individuell und neu. Oben und unten ist das Bild zu eng geschnitten. Wenn man den Kopf eines Weißkopfseeadlers so eingeengt hätte, wäre das garantiert ein absolutes K.O. Kriterium gewesen;-). Alles in allem eine Portraitaufnahme wie es tausende hier in der FC gibt, Nicht schlecht, aber auch nicht besonders gut. Kein Fall für die Galerie und kein Fall für große Aufregung.


Michal J.P., 19.11.2011 um 12:15 Uhr

Ein Glück das es in der fc solche "Fachleute" gibt.


Wolfgang Sh., 19.11.2011 um 12:18 Uhr

@Michal J.P.
Woher nimmst du deine Legitimation?



Frau Ke, 19.11.2011 um 12:51 Uhr

Wolfgang, durchaus möglich, dass die Diskussion anfangs Johannes polarisierendes Bild brauchte - richtiger gesagt, polarisierende Person ...weil es anscheinend immer genug Leute gibt, die sich von seiner Art provoziert fühlen - m.M. weil sie überinterpretieren. Sie hat sich aber längst davon gelöst und einem anderen Thema zugewandt. Falls sich deine Anmerkung auf meine bezieht, möchte ich erklären, dass ich nicht die Diskussion im ganzen leidig finde, sondern nur den von mir genannten Punkt bedauerlich.


Wolfgang Sh., 19.11.2011 um 13:05 Uhr

@Frau Ke:
Ich habe mir jetzt nicht alles durchgelesen. Irgendwann ging es nicht mehr ums Bild sondern um Löschung von Texten und freie Meinungsäußerung usw. Nicht mein Thema. Wer sich hier einigermaßen normal benimmt, muss keine Angst vor Sanktionen "von oben" haben. Da kenne ich ganz andere Foren, wo man schon wegen eines dummen Wortes rausfliegt. Auch bezog sich meine Anmerkung nicht auf deine. Ich habe mich ausschließlich auf das Bild bezogen. Wäre es von dir oder von mir, würde es irgendwo im Vergessen schlummern und kein Mensch hätte es vorgeschlagen. Es ist wirklich nur guter Durchschnitt.



Johannes Barthelmes, 19.11.2011 um 13:27 Uhr


Ich hatte alles zu diesem Bild am 17.11. um 21:24 Uhr gesagt.
Für mich immer wieder lustig, mit welchen Kriterien hier Bilder kritisiert werden. Hier reden viele Leute unglaublich viel über Bildkomposition und Technik und stellen selbstsicher die unglaublichsten Thesen auf, als seien das Weisheiten. Obwohl völlig ohne Hand und Fuß.
Da wird dann schon mal Blitzlichteinsatz kritisiert, den es nicht gegeben hat, da regt man sich über stürzende Linien auf, die nicht vorhanden sind, da behauptet man, ohne die vielen Porträts der Meister jemals gesehen zu haben, ein Bild sei zu eng geschnitten und wenn man damit nicht durchkommt, es sei zu viel Platz verschenkt. So findet wer suchen muss immer etwas, sei es auch Einbildung im doppelten Wortsinn.


@Wolfgang Sh. (was heißt Sh. ?):

Deinem "guter Durchschnitt" gebe ich zu 100% Recht.
Also müsste es dann einen Spitzenplatz in der fc-"Galerie" einnehmen, wenn es kein Barthelmes wäre *lächel* (Spaahaaß)

Sonst darf ich Dir widersprechen und es ist auch klar, dass Du weißt, dass Deine Behauptungen realitätsfremd sind. Also warum tätigst Du diese? Denk mal darüber nach, was Du damit bezweckst...

Deine Worte gegenüber Frau Ke "... Wäre es von dir oder von mir, würde es irgendwo im Vergessen schlummern und kein Mensch hätte es vorgeschlagen..." ist absolut haltlos. Hast Du noch nie ins laufende Voting geschaut, nie gesehen was da größtenteils vorgeschlagen wird?

Unter vielen "Nicht-Barthelmes-Voting-Bildern" kommt es zu diesen Diskussionen, oft noch viel umfangreicher, primitiver und unfairer als es hier vor der Löschaktion war.

Die Leute, die bei mir immer wieder negativ auffallen, tun es auch immer unter anderen Voting-Bildern, wurden zum Teil hier schon mehrmals gesperrt ob ihrer dumpfen Bösartigkeiten. Sie brauchen das sichtlich, müssen sich irgendwo abreagieren. Ihnen Überlegene werden gern belästigt, bei Leuten auf gleich-niederem fotografischem Niveau wird gern geschleimt, denn nur von ihnen dürfen sie im Gegenzug Anmerkungen unter ihren grandiosen Werken und Danksagungen in ihrem Profil erwarten.
(Übrigens immer ein interessanter Gesichtspunkt der zu denken geben sollte.
Ist das fc-Profil voll mit Danksagungen oder ist es voll mit Komplimenten zur Fotografie, ohne dass dies wiederum Retour-Schleimen ist.
Bei mir leicht zu klären, da ich so gut wie keine Anmerkungen schreibe, damit unter Bildern und in meinem Profil frei von Zurück-Gebern bin.
Ich will das ändern, da ich selbst weiß, dass das keine Art ist, nichts zu schreiben. Doch dann würde ich selbstverständlich jede Danksagung zu meinen Anmerkungen löschen. Das ist das Wenigste. Und das ganz nebenbei)

zum Bild:
bin froh, dass ich diese Schönheit festgehalten habe, das ist nicht jedem gegönnt/gönnt sie nicht jedem und wir haben dann in der Folge noch sehr gut zusammen gearbeitet.

Über den Vergleich mit Weißkopfseeadler-Porträts musste ich natürlich herzhaft lachen, danke dafür. (...Wenn man den Kopf eines Weißkopfseeadlers so eingeengt hätte, wäre das garantiert ein absolutes K.O. Kriterium gewesen;-). ...
Was hast Du, es war doch (zumindest wenn man wie Du die fc-Galerie für aussagekräftig hält) das von Dir gewünschte "absolute K.O. (ein stolzes 67 pro und 475 contra), das sollte Dir doch genüsslich auf der Zunge zergehen.
So könnten wir doch alle zufrieden sein.

Beste Grüße, Johannes




Johannes Barthelmes, 19.11.2011 um 13:28 Uhr


@Frau Ke:
ich mag Deine Anmerkung heute um 5:47 Uhr.
Sie zeugt von Menschenfreundlichkeit und Wissen über das Gehabe und die Empfindlichkeiten der Menschen.
Auch Dein Bedauern darüber, dass die von mir geschätzte iwant2c und Martin Schwabe sich nicht einigen konnten teile ich, ist sehr schade, aber nie zu verhindern.

Beste Grüße, Johannes



Wolfgang Sh., 19.11.2011 um 18:10 Uhr

@Johannes Barthelmes:
Ich habe mir gar kein Ergebnis gewünscht. Das hast du falsch verstanden. Ich finde es sogar sehr tröstlich, dass ein Ausnahmekönner wie du auch mal nur Durchschnitt produziert. Wenn das so ist, muss man es aber auch aussprechen dürfen. Da bricht kein Zacken aus der ansonsten perfekt sitzenden Qualitätskrone.



Martin Schwabe, 19.11.2011 um 19:39 Uhr

Oje Wolfgang, Du lehnst Dich aus meiner Sicht aus dem Fenster - ziemlich weit.

Wenn dieses Bild Durchschnitt wäre, dann müssten wir mit der fc und ihren Bildern überglücklich sein, denn dann wäre sie in ihrer Gesamtheit auf verdammt hohem Niveau



Lutz-Henrik Basch, 19.11.2011 um 22:32 Uhr

@Auch hier gebe ich Martin Schwabe Recht.


Frau Ke, 20.11.2011 um 0:47 Uhr

wohl wahr, Johannes, und ist gewiss folgerichtig. danke.


Eddie, 20.11.2011 um 1:55 Uhr

@Lutz-Henrik Basch
dto.



Wolfgang Sh., 20.11.2011 um 11:16 Uhr

@Martin Schwabe:
Schade, dass man sich mit kurz gefassten Anmerkungen so schwer verständlich machen kann. Der "Durchschnitt" bezog sich nicht auf die Gesamtheit der in der FC eingestellten Bilder. Ich war jahrzehntelang Mitglied in einem Fotoclub und wir haben uns selbstverständlich auch mit anderen Fotoclubs ausgetauscht. Auf diesem Niveau der gehobenen Amateurfotografie (und nur mit dem befasse ich mich) wäre dieses Bild guter Durchschnitt. Ohne Frage sind die meisten Bilder von Johannes weit über diesem Durchschnitt.



Michal J.P., 20.11.2011 um 11:20 Uhr

Ach daher rührt die Fachkompetenz, nun ist alles klar.


Der Jürgen, 20.11.2011 um 11:24 Uhr

@johannes: deine ansichten zu den verhaltensmustern hier unterschreibe ich mal eben :)
ich kann das übrigens gut nachvollzoehen, da mein start hier in der der eines gibst-du-mir-gebe-ich-dir-eine-anmerkung-schleimbeutlers war. ich habe das aber nach ca. neun monaten geändert, da ich mir der sinnlosigkeit eines derartigen pseudo-ich-fühl-mich-gut-ich-habe-viele-freunde-und-ich-kann-super-toll-fotografieren-gefühls bewußt wurde.
kritik, ob hart und direkt oder überhart und direkt oder gar hart und indirekt, wird hier nicht gern gesehen.



Frau Ke, 20.11.2011 um 12:08 Uhr

der Vorteil einer solcherart angepeilten Steigerung von
'hart und direkt' leuchtet mir auch tatsächlich nicht ein.



Martin Schwabe, 20.11.2011 um 12:17 Uhr

Mir leuchtet hart und direkt sowieso nicht ein (mit Ausnahme der entsprechenden Sektionen, die so heissen).

Wie wäre es statt hart und direkt mich sachlich und kompetent? Oder höflich und kritisch?

Oder hilfreich und freundlich?

Ich habe manchmal das Gefühl, dass manche einen inneren Zwang verspüren, der ihnen sagt jede Kriitik, die nicht ein Mindestmaß an Unhöflichkeit und Spott enthält tauge nix.



iwant2c, 20.11.2011 um 13:13 Uhr


In Wahrheit scheint es mehr "Einigung" zwischen Herrn Schwabe und mir zu geben, als die meisten hier erkennen. Immerhin hat er jeweils genau die Teile seiner Anmerkungen, die für mich Anlass zu der Diskussion waren (und die sich übrigens nicht ursprünglich auf mich bezogen) selbst gelöscht. Pauschale Angriffe und Verunglimpfungen eben, zu denen ein Admin meiner Meinung nach gerade nicht greifen sollte. Seine Ausspruch zum Beispiel ..."diejenigen, die hier gestern neben der Spur liefen"

0der den Ausspruch im Voting, den ich nicht mehr richtig wiedergeben kann, weil eben sowohl der Ausspruch als auch die Anmerkung, in der ich den Ausspruch zitiert hatte, gelöscht wurden.

So falsch kann ich mit meiner Kritik also gar nicht gelegen haben :-)

Es ist schade, dass dieser eigentliche Kern und Ursprung der Auseinandersetzung hier wohl von den meisten gar nicht mehr gesehen wird.

Meiner Meinung nach versteht es Herr Schwabe sehr gut und mit großem Erfolg, nach einem chinesischen Sprichwort vorzugehen:

"Wenn es Ärger gibt, mach erst mal das Wasser trübe"

Und ich persönlich mag in diesem trüben Wasser nun einfach nicht mehr länger herum schwimmen :-)






Hermann A., 20.11.2011 um 13:46 Uhr

@iwant2c: Ich sehe es mal nicht so negativ. Warum wollen wir Martin daran hindern, weiser zu werden?
Ein wenig Weisheit von Seiten der Admins mahne ich an. Und ich denke, Martin gibt sich redliche Mühe!
Seine Wortpaare finde ich schon mal gar nicht schlecht: Sachlich/kompetent, höflich /kritisch, hilfreich/freundlich. Dann noch einen Tropfen Weisheit - kann man von viele Mitgliedern nicht erwarten, obwohl es wünschenswert wäre. Aber von einem Moderator schon!
LG, Hermann



michael se.........., 20.11.2011 um 13:56 Uhr

iwant2c,

habe mir nochmal die (teilweise gespeicherte) diskussion durchgelesen und muss deiner anmerkung großteils beipflichten.

aber was soll's... das ding ist gelaufen ;))



Martin Schwabe, 20.11.2011 um 14:27 Uhr

iwant2c:

Wenn wir so nahe mit unserer Meinung wären, dann hättest Du es nicht nötig zu versuchen zu manipulieren, was Du aus meiner Sicht grade tust (oder zumindest versuchst).

Ja, ich fand am Anfang, dass einige neben der Spur liefen. Wenn Du daraus eine persönliche Sache machst, dann kann ich das nicht ändern (ehrlich gesagt ist das ja auch Deine ganz persönliche Sache, was Du auf Dich beziehst und was nicht).

Gelöscht habe ich unter anderem meine Beiträge aufgrund der Bitte von Johannes dann auch konsequent zu sein und alles zu löschen. Und da nun einige wenige sehr massiv auf meine Anmerkung ich müsse leider einiges löschen angesprungen sind, habe ich diesen Teil der Anmerkungen auch gelöscht.

Für mich war der Drops hier schon lange gelutscht, insofern finde ich es sehr bedauerlich, dass Du gerade versuchst den anfänglichen Unfrieden wieder aufzuwärmen.

Schade.



welcome to adventure, 21.11.2011 um 1:44 Uhr

grandios


Jörn Schulz, 3.02.2012 um 22:55 Uhr

Ein wirklich ansehnliches Frauenportrait! Die dunkle Haut und die schwarzen Haare vor dem knallgelben Hintergrund - der Hammer!


d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 



vorheriges (11/10)