Dies ist eine Bezahl-Funktion
Bezahlende User knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos / Woche hochladen
> Jetzt Bezahl-Mitglied werden
 

nachher von Harald Klinge

nachher


Von 

Neue QuickMessage schreiben
8.03.2011 um 23:59 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
haben sicher viele noch nicht gesehen, wie es aussieht, nachdem man was falsches im Tank hatte..

in 3 Zylindern hat es die Ventile zu Staub zermalen, in dem 2. von links sind ein paar größere Stücke im Kolben eingeschlagen und haben fafür gesorgt, dass das Pleuel durch den Kolben gekommen ist, das Ding da in der Mitte des Kolbens.

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





RL AUS OB, 9.03.2011 um 0:02 Uhr

Staun :-)
VG Robert



Klaus Kieslich, 9.03.2011 um 5:24 Uhr

Tja,was soll man da sagen....irgendwie ist das die falsche Strategie mit E 10 und den Folgen für Mensch und Material
Gruß Klaus



Sellerer Wolfgang, 9.03.2011 um 6:27 Uhr

Sieht nach einem abgerissenen Ventil aus, und ich glaube nicht das der Schaden mit falschem Tanken zu tun hat.
Gruß Wolfgang



Harald Klinge, 9.03.2011 um 6:31 Uhr

zumindest hat es nichts mit E10 zu tun :-}



Dirk Kleisa, 9.03.2011 um 7:10 Uhr

Ich denke auch, dass wenn, hier ein Ventil abgebrochen ist.
Dass sich die anderen Ventile in Staubaufgelöst haben sollen, glaube ich Dir nicht und auch nicht, dass es mit der falschen Tankfüllung (E10) *gg* zutun hat!
Der Kolben vom 2.Zylinder sieht auch sehr mit dem Hammer bearbeitet aus.
Ein netter E10-Versuch.
LG
Dirk



Harald Klinge, 9.03.2011 um 7:24 Uhr

ich hab doch grad geschrieben, dass es nichts mit E10 zu tun hat...??

und ja, es ist ein Ventil abgerissen und das hat da alles zerhämmert.
Es ging darum zu zeigen, wie es aussieht da drinnen.



Sigrid Antonia Johanna Fuchs von Lorch, 9.03.2011 um 7:43 Uhr

nett....
Ein Kollege hörte ein mal ein unschönes Geräusch aus dem Motorraum (Käfer)... er sah nach und ein Pleul lugte aus dem Kurbelgehäuse ;-)



AliceWonderland, 9.03.2011 um 7:49 Uhr

Interessanter Einblick, gut aufgenommen.
LG Alice



Gerd Dz., 9.03.2011 um 9:21 Uhr

Ist hoffenlich nicht deiner!!

gG.



Wolfgang Kohl, 9.03.2011 um 9:56 Uhr

*ggg* ... interessant, was die Fachleute hier so alles zu sagen haben ... hin ist hin ...!
vgw.



Stephan N., 9.03.2011 um 10:35 Uhr

Stimmt: Hin ist hin - und der hier wirklich gründlich... ;-)

lg s



Gunnar Krebs, 9.03.2011 um 13:07 Uhr

das kommt dabei raus, wenn unsere regierung vom schreibtisch aus unbedingt was nicht durchdachtes durchsetzen wollen.
ob das nun wirklich was mit der aufnahme zu tun hat, weiß ich nicht, aber sie ist toll.

lg g



Christian Basler, 9.03.2011 um 17:13 Uhr

Traumhaft Harald.
Schick es doch mal unserer Regierung.
Die Beschreibung sollte dann aber etwas "detaillierter" sein. *lach*

Aber mal ne Frage... was ist das für nen Motor?
Die Kolben sind ja einfach nur glatt.

lg



Stephan Feige, 9.03.2011 um 18:26 Uhr

sowas hab ich tatsächlich noch nicht gesehen...aber interessant ists allemal..
war diesel statt super die ursache?
vg stephan



Maik - Kurz, 9.03.2011 um 19:00 Uhr

Typich abgelegtes Männerspielzeug mit hohen Abnutzungserscheinungen .

E 10 kann nicht so schreklich sein wie ein abgerissenen Ventil .Es ist schlimmer . Denn , selten ein neues Protukt so viel Ablehnung erfahren wie dieses E 10 eben!



Eberhard Babig, 9.03.2011 um 21:53 Uhr

..."zeitgemäß", und gut!
Gruss Eb



Torsten Günther, 11.03.2011 um 9:21 Uhr

Ich denke eher da hat jemand Benzin mit Dieselkraftstoff verwechselt.....
Auf jeden fall ein kapitaler Motorschaden.
Das wäre ein schönes Objekt für verschiedene Lichtquellen mit HDR Bearbeitung :-)

LG Torsten



Michael Gerhard Bohn, 12.03.2011 um 8:07 Uhr

Interessant aufgenommen. Gesehen habe ich so etwas auch schon das eine oder andere mal, aber noch nicht fotografiert. Sollte ich mal machen wenn wieder ein Motorblock hier herum liegt.

LG, Michael



Elke Cent, 14.03.2011 um 12:26 Uhr

... nun sag aber nicht, dass der Verursacher eine Frau war ;-)))
Zum Glück bin ich nur "Anwender" und muss mich hier nicht auskennen ... aber beim Tanken werde ich ab sofort noch mal nachgucken, welches Auto ich betanke - von wegen Diesel oder Otto oder so ...
lg Elke



Harald Klinge, 14.03.2011 um 16:15 Uhr

nein Elke, sach ich nich...
:-}



Raymond M., 21.03.2011 um 18:47 Uhr

irre, das foto verfolgt mich;
wenn man bedenkt, wie oft so ein Kolben allein pro Minute rauf & runter ging,
schätze mal so 500 mal !
Good Ups and little downs, Raymond



Marcus Dülfer, 26.03.2011 um 20:30 Uhr

Aua, der arme Motor. *g*




Klaus Halecker, 28.03.2011 um 8:45 Uhr

@ Raynold M.,

"wenn man bedenkt, wie oft so ein Kolben allein pro Minute rauf & runter ging,
schätze mal so 500 mal !"
Das musst Du nicht schätzen. Das zeigt der Drehzahlmesser genau an.
@ Harald:
Da die Kolben 2 und 3 offensichtlich gegen geöffnete Ventile geschlagen haben würde ich auf einen Zahnriemen- oder Steuerkettenriss tippen. Wenn sich die Nockenwelle nicht mehr dreht steht immer mindestens ein Ventil offen. Dann kommts unweigerlich zur "Feindberührung".

LG Klaus



freetzbox, 10.04.2011 um 22:50 Uhr

und ich sag doch immer "kopfsalat nur un der schüssel"
Ein schönes Bild wen auch aus einen traurigem Anlass.



Herr Herbert Goergens - der mit dem Datum, 17.10.2012 um 20:11 Uhr

Vielleicht Zahnriemen gerissen?

LGHG



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
Schlagworte
Verlinken/Einbetten



vorheriges (46/45)