Dies ist eine Bezahl-Funktion
Bezahlende User knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos / Woche hochladen
> Jetzt Bezahl-Mitglied werden
 

für euch von Wolfgang Greif

für euch


Von 

Neue QuickMessage schreiben
17.03.2011 um 20:14 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
auch auf die gefahr hin
als herzlos eingestuft zu werden
schicke ich euch heute
ein dickes, fettes, leckeres lächeln
denn ich bin der
meinung, dass es
niemandem nutzt, wenn wir jetzt
wegen japan in kollektive
depression verfallen.
zuversicht heißt das gebot der stunde.

zuversicht,
besinnung
anteilnahme
an diese drei dinge möchte ich mich halten

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





°Diotima°, 17.03.2011 um 20:22 Uhr

Geschmacklos angesichts Millionen hungernder Menschen ohne Trinkwasser.


Timmer-Fotografie, 17.03.2011 um 20:31 Uhr

ich finde das sieht lecker aus!!!! :)
*Gefällt mir*

und natürlich ist es scheisse das tausende von menschen hungern oder an krankheiten sterben.
dennoch kann man deswegen selbst nicht sein leben in trauer und andauernder anteilnahme leben... es muss auch für einen selbst weitergehen!



Brigitte-Sterntaler, 17.03.2011 um 20:37 Uhr

Hallo Wolf , ich nehme dein Lächeln ,die Besinnung und Zuversicht gern an, was wären wir ohne Zuversicht. ?
LG Brigitte


@ Diotima , geschmacklos sieht anders aus ,oder hungerst du mit ? Wer den Wolf kennt ,weiß wie es gemeint ist ...




Artiguany, 17.03.2011 um 20:52 Uhr

Sehr gewagt dieses Foto in dieser Sektion, finde ich.

Natürlich hast du recht mit deiner Einstellung. Wir können hier nicht groß was ändern. Wir können Konsequenzen ziehen, lernen und mal wieder zur Kenntnis nehmen, was jeder von uns eigentlich ist: ein kleines unbeholfenes Lebewesen auf einer Welt, die jede Minute für einen zu Ende gehen kann.

Was in Japan jetzt passiert ist ein Drama, das mich selbst bei Bildern, die ich mittlerweile schon x-mal gesehen habe, immer wieder aufs neue zu Tränen rührt.

Wir dürfen dabei aber auch nicht vergessen, dass auch gerade wo anders auf diesem Planeten Menschen leiden, ihre Angehörigen verlieren und jeden Tag aufs Neue ums nackte Überleben kämpfen. Ein Leben in Japan ist nicht mehr oder weniger Wert als ein Leben in Afrika oder Lybien oder wo auch immer.

Mahnen wir uns selbst dazu, die Augen zu öffnen für die Probleme unserer Nächsten und zwar nicht nur dann, wenn es ganz offensichtlich ist.

Zivilcourage, Respekt und "alte" Werte. Damit können wir unsere kleine Welt wieder auf Vordermann bringen. Jeder von uns.

Ende des Apells und: Lasst uns alle beten für ein Wunder in Japan!



JuSy, 17.03.2011 um 20:53 Uhr

Ja - irgendwie hast Du auch Recht.


AugenBlick(e), 17.03.2011 um 21:02 Uhr

Sagen wir mal so ... Ich hatte eine Chefin, die jetzt die Augenbrauen hochgezogen und gesagt hätte: "Das halte ich jetzt für grenzwertig." Ist seitdem ein Schlagwort unter uns Kollegen, das wir augenzwinkernd immer dann benutzen, wenn ein bisschen Galgenhumor einer kritischen Lage ganz gut tut.
Meiner Ansicht nach ist das ein in bester Absicht gemachtes Bild, niedliches Motiv und wahre, sensibel formulierte Worte. Nur die Sektion ist wohl nicht angebracht, da sie eindeutig nicht für Galgenhumor eröffnet wurde.
Inhaltlich stimme ich dir zu.
Viele liebe Grüße - Judith



der Falk, 17.03.2011 um 21:10 Uhr

Naja kommt, so grenzwertig ist das nicht!

Das ist eher eine Heldentat - die die anteilnehmen oder gar helfen aufzumuntern ist eine tolle Geste!

In 7,5 Jahren Notfallrettungsdienst und weiteren 5 innerklinisch habe ich das Lächeln und Lachen auch nicht verlernt; und das weit ab der Geschmacklosigkeit.

Schön wäre jetzt die Anmerkung eines Japaners... sie würde ähnlich lauten!

Ganz herzliche Grüße aus dem Ruhrgebiet/Rheinland!

Falk

ATOMKRAFT? NEIN DANKE! von der Falk
ATOMKRAFT? NEIN DANKE!
Von
24.3.14, 17:31
123 Anmerkungen



Tinaluna, 17.03.2011 um 21:12 Uhr

Es ist ein aufmunterndes Lächeln, das die Anteilnahme nicht schmälert...
...doch ich finde, in der Sektion "Hoffnung" wäre es besser aufgehoben - Hoffnung für Japan, dass das Schlimmste nicht eintreten möge...
Ich schick dir auch ein Lächeln...:-)
Tina



°Diotima°, 17.03.2011 um 21:20 Uhr

"Ein dickes, fettes, leckeres Lächeln" in dieser Sektion vor dem Hintergrund hungernder und durstender Japaner in Trümmerwüsten und bei Eiseskälte an der Küste braucht ihr also, um Zuversicht zu wahren?

Wie erbärmlich!



Yashala, 17.03.2011 um 21:42 Uhr

Ich stimme dir uneingeschränlt zu:) Und danke für dieses liebevolle Lächeln... man siehts.... Du bleibst trotz der Lage liebe-voll.... Das tut gut....
LG Birgit
Without Words von Yashala
Without Words
Von
15.3.11, 17:49
8 Anmerkungen



Alfons Gellweiler, 17.03.2011 um 21:49 Uhr


Neben diesen unsäglichen wächsernen
Geschmacklosigkeiten finde ich das
ja beinahe appetitlich.

Grüße
Alfons



Claudia Paetz, 17.03.2011 um 22:28 Uhr

Ich finde Dein Foto und seine Intention gut und richtig , aber die Sektion verfehlt ... in dieser ist es offensichtlich geeignet, Gefühle zu verletzen, und das ist ja nicht Dein Anliegen ...
Darüber hinaus ist gegenseitiger Respekt die Grundlage eines jeden Verständnisses ... moralische Empörung ist da nicht förderlich und hilft auch nicht einem leidenden Menschen in der Welt.
Bin froh, dass die meisten Anmerkungen hier von ähnlicher Auffassung zeugen.
Höchste Zeit, umzudenken ... von Claudia Paetz
Höchste Zeit, umzudenken ...
Von
13.3.11, 9:38
20 Anmerkungen

LG
Claudia



Marie Mercedes, 17.03.2011 um 23:01 Uhr

" Das Leben hört nicht auf komisch zu sein,
wenn Menschen sterben -
ebensowenig - wie es aufhört,
ernst zu sein, wenn man lacht."

Georg Bernhard Shaw

Grüsse



Diamonds and Rust, 17.03.2011 um 23:19 Uhr

wozu dann das Bild?
lg carlos



Marina Luise, 18.03.2011 um 9:18 Uhr

Dein Bild ist kindlich - verspielt . Ein rührender Versuch dich selbst und uns alle über die Traurigkeit hinwegzuretten!
Es in diese Sektion einzustellen ist nicht geschmacklos - es zeigt nur einen anderen Ansatz als Pathos und Dramatik!
Das, so finde ich, beweist Rückgrat - du konntest dir ja denken, dass du dafür von manchen herb angegangen wirst! ;)



°Diotima°, 18.03.2011 um 9:37 Uhr

@Marina Luise:
Zugegeben, von Pathos und Dramatik verstehst du etwas:
"Dein Bild ist kindlich - verspielt . Ein rührender Versuch dich selbst und uns alle über die Traurigkeit hinwegzuretten!"

Traurigkeit ist ja auch so was von fies ... wehe dem ... rette sich wer kann!



Marina Luise, 18.03.2011 um 10:42 Uhr

Diotima - schon dein Name verkündet Tragik! :)Hölderlin wäre sicher stolz auf dein Pseudonym!
Du hast genau 19 Minuten gebraucht, um mich hier mal so richtig abzuwatschen! :)))
Nein Traurigkeit ist nicht "fies" - und auch ich bin traurig - du hast die Traurigkeit nicht gepachtet - sorry - aber es gibt mehrere Spielarten damit umzugehen! Und es gibt sowas wie Toleranz und Humor - auch in Krisensituationen - das kann man lernen! ;)
Ich denke mir, dass du dich hier weiter profilieren möchtest und mir sicher gleich ne weitere Nettigkeit mit auf den Weg gibst - aber wisse, dass ich darauf nicht mehr reagieren werde!
Dies ist Wolfs Seite und keine Bühne für Tragikkomödien...! ;)
lieben Gruss und schönen Tag, Diotima!



°Diotima°, 18.03.2011 um 11:23 Uhr

@Marina Luise:
Genau. Ist Wolfs Seite. Vielleicht baust du deinem Klienten ja rasch einen Sarkophag um "seine Seite". Wie man das macht, kannst du vielleicht in Kürze bequem aus der warmen, heimischen Stube im TV beobachten und dich dabei sattsam woran auch immer erfreuen. Es lebe die Spaß-Gesellschaft!

Edit: Bevor du mich entgegen obiger Ankündigung, nicht mehr zu reagieren, weiter mit Liebesgesäusel per QM zu bezirzen versuchst, empfehle ich dringend die Lektüre des Originals. Stichwort "Platon".
Viel Vergnügen!



Marina Luise, 18.03.2011 um 18:40 Uhr

"Oh, bleibe, wie du bist!
So liebend, und geliebt.

Du bist so klar, gelassen, wonnesam (...)"
(Die Demut - Hölderlin an Diotima)
= QM

- damit es nicht zu Missverständnissen kommt! :)
Wenn man Diotima heisst - sollte man wenigstens seinen Hölderlin kennen! *gggggggggg*







der Falk, 18.03.2011 um 21:23 Uhr

@Diotima: Dein Gerede um eine vermeindliche Spaßgesellschaft und den vermeindlich richtigen Umgang mit dem Leid anderer Menschen macht mich ganz verrückt.

Da draussen passieren so besch..... Dinge jeden Tag
-> mit Deiner zweifelhaften Einstellung hätten meine vergangenen 12 Berufsjahre mich geradewegs in die Depression getrieben.

Weisst Du was? Ich habe schon während einer Reanimation gemeinsam mit meinem Kollegen, dem Zivi und dem Notarzt herzliche WITZE gemacht! Mit den Defipaddels in den Händen und dem Ladesummen desselben im Ohr. Und nun? Bin ich ein Monster und geschmacklos?

Glaube mir, es gibt diese Situationen.

Und ich rede hier nicht von Methoden der menschlichen Verdängung und Verarbeitung. Ich rede vom Leben und dem Tod und den vielen Facetten.

Ich bitte an dieser Stelle den empörten Bürger immer sich bitte mit dem Leben und Sterben zu beschäftigen. Nicht im Fernsehen, nicht in der Zeitung, sondern draussen, mittem im Sumpf des wahren Lebens.

Wolf tut es gut mit diesem Bild, und ich bitte jeden, der das nicht versteht sich weitergehend damit zu beschäftigen, anstatt einfach kopfschüttelnd weiterzugehen und zu denken "sowas macht man nicht".

Viele liebe und tatsächlich herzliche Grüße!

Falk

P.S. Es wird gerade (noch) ernst(er) in Japan, vielleicht sollten wir jetzt aufhören uns gegenseitig doof anzumachen und zusammenstehend an die Menschen dort zu denken. Auch wenn (oder vielleicht gerade weil) wir verschiedene Leben führen.
P.P.S. @Marina:

;-)



°Diotima°, 19.03.2011 um 5:07 Uhr

@Marina Luise: Na bitte, geht doch. Sorry, aber dieser kleine Kunstgriff mußte jetzt sein ;-). Wenn du mangels Argumenten dich so verzweifelt auf mein Pseudo stürzen mußt, dann mach das doch konsequenter Weise da, wo du es begonnen hast. Nämlich hier. Von QM's bitte ich abzusehen. Nebenbei bist du noch immer auf dem flaschen Dampfer. "Das Gastmahl" von Platon, das weit vor dem von dir zitierten Text aus der Feder eines völlig anderen Autors etwa 380 v. Chr. entstand, ist dir doch nicht etwa zu anspruchsvoll? ;-)
@Falk: Halten wir mal fest, daß du vom Leben hier vorbeigehender Leute gar nichts weißt und das deines zumindest für mich irrelevant ist im Kontext meiner Kritik. Wer dieser Tage lustig sein will und kann, ist daran doch nicht gehindert, wenn er dies außerhalb dieser Sektion tut?! Im Gegenteil wäre es doch mehr als logisch, seine vermeintlich "rettende" Erholung weit weg von den hier potentiell sogar massiv belastenden Themen zu suchen, so man denn kann. Und hier kann man. Und dabei den "Patienten" eher schützen als ihm schaden. Worin denn auch schon der wesentliche Unterschied läge zu deinem privaten beruflichen Beispiel. Da mußt du dich wirklich nicht weiter "verrückt" machen ;-). In diesem Sinne ...
lg



°Diotima°, 19.03.2011 um 5:49 Uhr

@Brigitte: Nein, ich bemühe mich zusammen mit einer anderen Userin im Hintergrund darum, ein älteres jap. Ehepaar aus ursprünglich Fukushima nach Deutschland zu holen. Aber warum erzähle ich dir das und schwätze hier überhaupt noch lang rum... die Zeit ist im Moment einfach zu kostenbar ...


der Falk, 19.03.2011 um 9:59 Uhr

Das stimmt, Du schwätzt lange rum,...
Sorry, ich kann auf Deine an mich gerichteten Worte nicht eingehen.
Du bist überheblich ohne Dich wirklich umgesehen zu haben und willst das letzte Wort haben. Da eine Antwort auf meine Zeilen hier ziemlich gewiss ist, schenke ich Dir dieses!



°Diotima°, 19.03.2011 um 17:59 Uhr

Falk: Lieber arrogant als ignorant.

Es wäre seit Tagen ohne große Umstände möglich gewesen, diese gewollte "Belustigung" hier in eine andere Sektion zu verschieben. Aber die Eier dazu hat der Uploader offenbar nicht. Genauso gut könnte er den hungernden Japanern ins Gesicht spucken.

Im übrigen empfehle ich das Nachzählen der Zeilen, die du dir selber bzw. deiner Vita allein auf dieser Seite gewidmet hast und wievielen davon den Japanern und den Umständen, unter denen sie leben. DANN, und erst dann geht dir vielleicht ein klitzekleines Licht auf, was das Wort arrogant derzeit bedeutet. Ich erwarte allerdings nicht mehr, daß du und deinesgleichen ihren Ego-Trip hier in der Lage sind, hintenan zu stellen.

15:35
Yokohama: "Reis, Wasser und Toilettenpapier sind in den Supermärkten nicht vorhanden. Wann die nächste große Lieferung kommt, weiß man nicht." Diese Situation in Yokohama schilderte Patrick Hiehs, ein in Japan lebender Österreicher, am Samstag der APA. Milch gibt es teilweise wieder, aber die Anzahl der Packungen sei streng limitiert." [tt]

Ganz nebenbei ist das Wasser und 3/4 der Agrarprodukte lt. Proben in Fukushima inzwischen erheblich radioaktiv verseucht. Amtlich!




Sylvia Sivi, 19.03.2011 um 19:59 Uhr

das tut enorm gut
du hast recht
e shilft ihnen nicht
aber es zieht einem langsam runter wenn man nur negatives hört den ganzen tag
schlechte meldungen ohne ende und das ohne pause...
ich danke für das lächeln
lgs ivi



Thomas Kehl, 26.03.2011 um 14:11 Uhr

jööö :)


bodschal, 7.05.2011 um 23:27 Uhr

einfach erfrischend!!
Gruß



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
  • 1.063 Klicks
  • 28 Kommentare
  • 2 mal als Favorit gespeichert

  • Canon EOS 400D DIGITAL
  • 18.0 mm
  • f6.3
  • 1/100
  • ISO 1600
  • 0EV
Schlagworte
Verlinken/Einbetten

Bei folgenden Diensten verlinken:




vorheriges (390/389)