Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

... der Bussardstrauch ... von Wolfgang Brandmeier

... der Bussardstrauch ...


Von 

Neue QuickMessage schreiben
18.01.2009 um 10:49 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
... gedeiht in unseren regionen sehr spärlich .... wenn, dann hauptsächlich in den wintermonaten ;-))

gruß wolfgang

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Angelika Ehmann-Eilon, 18.01.2009 um 10:51 Uhr

Sehenswertes Foto in dieser Formation des Bussards.
Fotogrüße von Angelika.
Adlerbussard von Angelika Ehmann-Eilon
Adlerbussard
Von
16.1.09, 12:36
39 Anmerkungen



Nacht Schwarz, 18.01.2009 um 10:52 Uhr

Lach ...... was für ein genailer Titel zu deinem super Bild !!!!!!!
LG ULLI



Wolfgang Brandmeier, 18.01.2009 um 10:53 Uhr

@Angelika:

... hier handelt es sich um ZWEI bussarde .... schau mal genau hin dann siehst du wie der eine dem anderen in die brust hackt ....

gruß wolfgang



Wulf von Graefe, 18.01.2009 um 11:06 Uhr

Wenn es auch fotografisch schon ganz ohne Zweifel ein "besonderes Bild" ist, so finde ich das Provozieren solcher Hahnenkampfszenen an Luderplätzen, die besonders bei Bussarden zu ernsten Verletzungen führen, eher ekelhaft!
lg Wulf



Aaron Greif, 18.01.2009 um 11:17 Uhr

Alle mal wirklich ein interessantes Bild...muss mich da aber in gewisser Weise Wulf anschließen...Du könntest genaso gut ein Bild von zweier Menschen einstellen, die sich gerade die Hälse aufschneiden.
LG Aaron



Wolfgang Brandmeier, 18.01.2009 um 11:23 Uhr

@Wulf:

... bei solch strengen wintern ist es fraglich was besser ist .... viele bussarde verhungern ..... und bei den überlebenden welche dann z.b. mal ein totes tier am strassenrand finden gehen die streitereien genauso von statten ....

.... bei meinen beobachtungen habe ich aber erfreulicherweise festgstellt daß die streitereien allermeistens mit einem tauziehen an den beinen und drohhaltungen des stäkeren vonstatten gehen da sich der unterlegene unterwirft ....

.... oftmals wartet aber auch ein kräftemässig unterlegenes tier bis der "platzhirsch" seinen kropf voll hat und die flatter macht !


lg wolfgang



Wulf von Graefe, 18.01.2009 um 11:55 Uhr

@Wolfgang
es ist nicht die Alternative, ob sie entweder "da draußen" verhungern oder von Fotografen ernährt und gleich noch hübsch fotografiert werden!

Natürlich gibt es auch an tot Gefundenem ohne nebensitzende Kamera einmal Verletzte und umgekehrt an "eingerichtetem" Luderplatz geht es schon auch mal ohne Schäden ab.
Dennoch ist dort künstlich erhöhtes Risiko, weil gewöhnlich ein "Streitobjekt" fixiert und oft auch längerfristig erneuert wird. Was dann mehr ortsfremde Vögel anlockt als an unterschiedlichsten Plätzen, an denen sich die kurzfristigen Finder oftmals kennen!

Wie eine "Ernährungshilfe" ohne eigene (fotogr.) Beuteabsicht ausssieht, war hier ja kürzlich von dem netten schweizer Strassenmeister verlinkt, der ihnen in Kisten auf Stäben "Geschnetzeltes" zum Wegtragen mitbrachte (was natürlich nicht vergleichbar "romantische" Szenen vom "Daseinskampf" bietet)!
Aber solange solche Bilder immer weiter bestaunt und belobigt werden (nun langsam ein paar Jahrzehnte schon!), solange wird sich an dieser "Jagdart" wohl nichts ändern.
Die "richtigen" Jäger, von denen sie ja stammt, werden sich wohl (wie nun gerade in Österreich) wohl auch gern daran erinnern (oder von Fotografen daran erinnern lassen!).
lg Wulf



Wolfgang Brandmeier, 18.01.2009 um 11:57 Uhr

@Wulf:
habe hier zufällig noch eine aussage von einem tierarzt gefunden bezüglich unterernährte bussarde ...


.... solch streitereien dauern oft wenige sekunden ... wenn ich dann einen bussard 20 bis 30 minuten kröpfen sehe freut mich das umso mehr .....

.... ob bussarde welche sich kennen, mit knurrendem magen aus "rücksicht" weniger streiten vermag ich nicht zu beurteilen ....

lg wolfgang



Anne Gie., 18.01.2009 um 12:06 Uhr

Das schaut wirklich interessant aus :O)
So einen Busch hab ich noch nie gesehen *grins* Wirklich klasse erwischt !
Liebe Grüße ANNE



n o r B Ä R t, 18.01.2009 um 16:55 Uhr

Prima eingefangen, habe ich noch nie gesehen so einen Strauch, werde mir aber ein paar Samen oder Zweige holen wenn ich ihn mal antreffe *ggg*

Gruß
n o r B Ä R t



Tim Peukert, 18.01.2009 um 17:10 Uhr

Ein Bild wo man lange für braucht, um es zu entwirren!
Mit echt passendem Titel ...
VG Tim



jeverman, 18.01.2009 um 17:41 Uhr

Starkes Bild.
Auf den ersten Blick wie ein balzender Truthahn.
Wirklich klasse!!!

LG Andreas



Dieter Goebel-Berggold, 18.01.2009 um 18:35 Uhr

Das ist ja eine tolle Aufnahme! Klasse Arbeit.
Gruß Dieter



Hendrik Fuchs, 18.01.2009 um 20:11 Uhr

Du bist ja richtig im Bussard-Rausch. Ein sehr ungewöhnliches Bild - klasse.

Gruß Hendrik



Wolfgang Brandmeier, 18.01.2009 um 21:36 Uhr

@Hendrik:

.... bussard-rausch triffts gut :-))

gruß wolfgang



Michael H Klatt, 18.01.2009 um 22:45 Uhr

Eindrucksvoll klasse
Ich persöhnlich halte es für o.k.Luderplätze einzurichten.Solange es sich bei einer Witterung wie dieser, wo das Futter knapp ist, um ein willkommendes Zubrot für die Greife handelt.Ich habe dieses Jahr das erstemal solch einen Platz eingerichtet.
Meine Beobachtungen auf Mülldeponien und komerziellen Kompostplätzen hat noch nichts nachteiliges ergeben, selbst wenn Milane ,Bussarde und Kolkraben sich streiten konnte ich keine ernsthaften Verletzungen erkennen.
Solange die Vögel die Möglichkeit des ausweichens haben verlaufen die Angriffe eher harmlos.
Michael



bebewi, 18.01.2009 um 23:09 Uhr

Klasse Aufnahme, erinnert mehr an einen balzenden Auerhahn.

Gruß Bernhard




Kiyan Nassiri, 19.01.2009 um 21:32 Uhr

Sowas sieht man nur einmal im Leben,sehr schön festgehalten!


bild-erzähler, 20.01.2009 um 8:14 Uhr

finde es besser wenn bussarde abseits der strassen versorgt werden.

wir alle kennen die bussarde, die stundenlang am straßenrand ausharren. nicht treffe ich einen der vögel wieder . . . plattgefahren neben ebensolchen flachen hasen.

dummerweise ragt immer ein flügel empor . . . damit das ganze noch trauriger ausschaut.

viegrü . . . thomas




parson-russell-jungs, 20.01.2009 um 15:38 Uhr

Der Titel ist ja eher verniedlicht. Immerhin scheint es hier um Leben oder Tod zu gehen?! Würde mich sehr interessieren wie der Kampf ausging!


Daniel Ottmann, 21.01.2009 um 0:08 Uhr

Hallo Wolfgang

klasse Bild!


Zur Verletzungsgefahr der Greifvögel will ich noch folgendes sagen. Wenn man sich alle Bussardbilder von Wolfgang ansieht und auch die anderer Naturfotografen, dann fällt auf, dass es sich häufig nur um Drohgebärden handelt und somit die Verletzungsgefahr relativ gering ist.

Die Kämpfe sehen oft viel schlimmer aus als sie sind.
Zudem sind die Fotos Momentaufnahmen aus wenigen Sekunden dauernden Auseinandersetzungen.

Und auch wenn es zu "Berührungen" kommt, dann sind das meist nur sehr kurze Keilereien mit den Fängen, mit ebenfalls sehr geringem Verletzungsrisiko.

Und wenn es bei diesem Bild hier so aussieht, als würde der eine Bussard dem anderen in den Hals beißen, bin ich mir ziemlich sicher, dass es hier nur den Eindruck erweckt, denn Bussarde haben bei solchen Auseinandersetzungen keineswegs die Absicht den Konkurrenten zu töten (das könnten sie auch gar nicht) und selbst wenn es so wäre, dann wäre ein Genickbiss für einen Mäusebussard als Grifftöter nicht möglich.

Von allen Bussarden die mir im Winter schon gebracht wurden war nicht einer wegen einer Verletzung durch andere Greifvögel dabei. Der Grund war stets Nahrungsmangel.

Ich will damit nicht sagen, dass es nicht wirklich mal zu dem ein oder anderen Kratzer kommen kann, aber die Greifvögel wissen in der Regel schon ganz genau wie weit sie miteinander gehn können.
Und wie auch schon geschrieben wurde, stellen ja Mülldeponien quasi einen XXL-Luderplatz dar. Hier müsste es also zu überdurchschnittlich vielen Todesfällen kommen.

Unterm Strich betrachtet sind solche Plätze eigentlich nur als Zugewinn zu betrachten.

Gruß Daniel



Andreas Richter 2, 23.01.2009 um 18:22 Uhr

Ohne jede Aufnahme aus deiner Serie am Luderplatz im einzelnen zu kommentieren. insgesamt sehr beeidruckende Fotos! Dieses find ich besonders beachtenswert, die Stellung der beiden Bussarde ist ja fast kurios aber bring et durch die Symmetrie des Gefieders beinahe eine grafische Wirkung. Gefallt mir gut , insgesamt!
Viele Grüße Andreas



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
  • 2.950 Klicks
  • 22 Kommentare
  • 5 mal als Favorit gespeichert
Schlagworte
Verlinken/Einbetten

Bei folgenden Diensten verlinken:




vorheriges (117/116)