Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

eitel wie ein Pfau von Martin Hecker

eitel wie ein Pfau


Von 

Neue QuickMessage schreiben
8.11.2004 um 15:31 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
Irgendwie gefiel der sich selbst wohl ziemlich gut. Zumindest stolzierte er eine ganze Weile mit seinem tollen Rad herum.
Aufgenommen mit Canon EOS 10D, 105 mm

spätere Bearbeitung
Kommt Zeit, kommt Rad ... von Martin Hecker
Kommt Zeit, kommt Rad ...
Von
15.6.06, 13:36
18 Anmerkungen

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Robert E., 8.11.2004 um 15:43 Uhr

sind schon super Tiere - habe auch vor ein paar Wochen einen ganzen Tag mit ihnen verbracht.

betrachtend von Robert E.
betrachtend
Von
31.10.04, 11:30
3 Anmerkungen



Axel Stein, 8.11.2004 um 15:51 Uhr

Hallo Martin,
herzlich willkommen in der FC!
Bei Deinem eitlen Pfau hast Du einen schönen Ausschnitt gewählt, die Konzentration aufs Wesentlich ist oftmals mehr, als die "langweilige" Totale!
Was mich allerdings etwas stört, ist die Schärfe bzw. das Fehlen der Schärfe ;-) Hast Du Dein Bild nicht am PC nachgeschärft? Zum Beispiel mit der PhotoShopFunktion "UnScharf Maskieren"? Das täte Deinem Pfau bestimmt gut :-)
LG & viel Spass hier!
Axel



Maren Arndt, 8.11.2004 um 17:58 Uhr

Hallo Martin, einen besseren Tipp als Axel kann ich dir auch nicht geben.,
Das klingt gut, was er schreibt.
Dein Pfau ist wunderschön - der Ausschnitt, die Farben vom Feinsten.

Du wirst sicher noch eine Menge Tipps und Anregungen in der FC bekommen und ich wünsche dir weiterhin eine gute Zeit hier im Forum.
Liebe Grüße von Maren



Martin Hecker, 9.11.2004 um 18:12 Uhr

Danke für die netten Begrüßungen und die Anmerkungen. Stimmt schon, mit der Schärfe hapert's ein bisschen. Das ist überhaupt ein Punkt, über den ich mit meiner EOS 10D nicht ganz glücklich bin. Von der EOS 5, die ich vorher benutzt habe, bin ich Besseres gewöhnt. Mache ich da was falsch oder ist das ne Schwäche der Kamera?
Mit PhotoShop kenne ich mich noch nicht weiter aus, aber was nicht ist, kann ja noch werden. Habe Lust, rumzuprobieren.
Herzliche Grüße an alle
Martin



Axel Stein, 10.11.2004 um 9:14 Uhr

Hi Martin,
also die 10d ist prinzipiell ein Wahnsinnsteil, mit welchem man superscharfe Bilder machen kann. Das folgende Bild ist z.B. wie fast alle meine Bilder in der FC, mit einer 10d aufgenommen und ich finde es eigentlich optimal scharf :-)
-^^- von Axel Stein
-^^-
Von
8.11.04, 20:10
22 Anmerkungen
Das man am Anfang mit der 10d unscharfe Bilder macht, ist allerdings (leider) normal, ich glaube, dass das jedem so geht.

Ich unterstelle jetzt mal pauschal, dass Deine 10d nicht unter dem vor einem Jahr sooooo häufig diskutierten Autofokusproblem leidet, einige 10d hatten am Anfang einen fehlerhaft arbeitenden Autofokus. Das Problem ist aber mittlerweile gelöst. Wenn Dich das Thema interessiert, dann lies Dich mal auf www.dforum.de unter dem Stichwort "Schraubentest" schlau... Aber lass es besser sein, dass verunsichert Dich nur.

Die Unschärfe in Deinen Bildern kann mehrere Ursachen haben, ich betrachte mal zwei typische Ursachen für Unschärfe...

---> Schlechte Objektive :-)
Die 10d stellt (leider sehr) hohe Ansprüche an die Objektive. Wenn Du eine "Scherbe" vor die 10d schnallst, kommen auch nur qualitativ bescheidene Bilder dabei raus. In Deinem Profil und unter Deinem Bild hast Du leider nicht geschrieben, welche Objektive Du verwendest, aber lies Dich mal diesbezüglich im dforum.de schlau... Aber Achtung, die Jungs und Mädels dort sind schon extrem, es gibt auch Nicht-L-Linsen, die gute Bilder machen :-)

--> Benutzerfehler :-))))
Jetzt nicht sofort empört aufmucken! Diese Fehler habe ich selber auch gemacht! Meiner Meinung nach sind sie die Hauptursache für die lange geführte 10d-Schärfenproblematikdiskussion...
-- Wie hast Du Deine 10d eingestellt? Snd bei Dir alle Autofokussensoren aktiv? Ich und die meisten anderen Leute, die ich mit der 10d kenne, haben nur den mittleren Sensor aktiv. Zur Aufnahme stellst Du damit auf das gewünschte Hauptmotiv scharf, hältst den Auslöser gedrückt (!) und richtest anschließend das Objektiv so aus, dass die gewünschte Bildkomposition stimmt, löst vollständig zur Aufnahme aus. Wenn alle AF-Sensoren aktiv sind, stellt die 10d leider oftmals unbemerkt auf irgendwelche anderen Stellen des Bildes scharf, die man eigentlich garnicht scharf haben will... Probiere dies mal aus, bei mir hat das einen Qualitätssprung ohne Ende gebracht!
-- Überprüfe mal selbstkritisch die Belichtungszeit, also als Faustformel sollte mind. der Kehrwert der Brennweite als Belichtungszeit gewählt werden. Ein "Bildstabilisierer" (ImageStabilizer) kann diesen Wert verlängern. Im Zeitalter der kostenlosen Digitalaufnahmen experimentiert man gerne auch mit kritischen zu langen Belichtungszeiten, deshalb kommt oftmal verwackelter Mist dabei raus :-)

--> Bilder aus hochwertigen digitalen Spiegelreflexkameras müssen i.d.R. immer Nachbearbeitet (Schärfe, Kontrast, Farben...) werden.
Bei einfachen digitalen Knipsen wird dies normalerweile automatisch in der Kamera gemacht, das Ergebnis ist meistens gut, aber nicht optimal. "Profis" wollen jedoch ein optimales Ergebnis haben, diese geht eigentlich nur mit der mächtigeren Software und Rechenleistung am PC. Deshalb stellt man bei hochwertigen DSLR die Kameraparameter für Schärfe, Kontrast und Sättigung auf 0 und macht diese Schritte bei den gelungenen Bildern mit PhotoShop oder so am PC nachträglich.

So, jetzt habe ich Dir einen Roman geschrieben, vielleicht hilft's!

LG,
Axel



Martin Hecker, 10.11.2004 um 10:25 Uhr

@ Axel: Vielen Dank für den "Roman"! :-)) Freu mich sehr über die ausführliche Auskunft. Also: Das mit dem Autofokussensor hat schon seine Richtigkeit, da arbeite ich auch immer nur mit einem (auch wenn ich da immer noch die schöne Augensteuerung aus der EOS 5 vermisse - war in der Praxis ne tolle Sache). Und ich weigere mich irgendwie auch, an ein grundsätzliches Kameraproblem zu glauben - immerhin gibt's bei mir auch wirklich scharfe Bilder - aber halt auch viele andere. Werd mich aber bei dforum.de mal umsehen und versuchen, mich nicht verunsichern zu lassen ;-)
Die Sache mit den Objektiven könnte schon sein. Im vorliegenden Fall war's ein Canon 35-105 / 1:4,5-5,6, das ich mal mit meiner EOS 5 gekauft habe und das mir dort immer gute Dienste geleistet hat. Ich werd aber mal ein bisschen rumprobieren, auch mit anderen Objektiven.
Zum Thema PhotoShop s.o.
Danke nochmal!

LG,
Martin



Sabine Orth-Schweflinghaus, 29.04.2005 um 16:55 Uhr

ein wirklich interessanter Ausschnitt und tolle Farben
gefällt mir sehr gut
so seitlich abgelichtet das sieht einfach Klasse aus
l
G
Sabine



Jennifer Manzke, 26.07.2011 um 15:27 Uhr

Klasse da kann man mal sehen wie man sich entwickelt hat ! Wenn ich meine ersten anschau ! *gg
Jen



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
  • 713 Klicks
  • 8 Kommentare
  • 3 mal als Favorit gespeichert
Schlagworte
Verlinken/Einbetten

Bei folgenden Diensten verlinken:




vorheriges (101/100)