Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Nur auf dem Pfad der Nacht .. von aspectus

Nur auf dem Pfad der Nacht ..


Von 

Neue QuickMessage schreiben
15.03.2012 um 20:36 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
....erreicht man die Morgenröte.
(Khalil Gibran)

Blick von Los Silos auf den Roque de Garachico, der sich vor dem Ort Garachico aus dem Meer erhebt.

Teneriffa im Oktober 2011

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Mark Billiau., 15.03.2012 um 20:47 Uhr

What a lovely soft light in this beautiful scenery !!!
Good work !!!

Mark



Vitória Castelo Santos, 15.03.2012 um 21:44 Uhr

Wunderschön!
Mag ich sehr!
LG Vitoria



Bettina Sester, 15.03.2012 um 21:51 Uhr

Wunderschön und sehr stimmungsvoll Renate! Ein Grund mehr mal wieder einen Urlaub in zu verbringen!
Liebe Grüße,
Bettina



Marguerite L., 15.03.2012 um 22:11 Uhr

Wundevolle Stimmung und Worte
Grüessli Marguerite



Margot D., 15.03.2012 um 22:19 Uhr

ein wahres zitat
wunderschöne abendstimmung
lg margpt



KHMFotografie, 15.03.2012 um 22:28 Uhr

... eine Landschaftsaufnahme vom Feinsten!..... mit einer wundervollen Stimmung!.... Grosse Klasse+++++**

LG. Kalle



adriana lissandrini, 15.03.2012 um 22:29 Uhr

eine spektakuläre Lichtshow, die göttliche, schöne Landschaft sehr gut verarbeitet, beeindruckende Atmosphäre
Renate herzliche Grüße
Adriana



Thomas Leib, 15.03.2012 um 23:06 Uhr

Eine ganz wunderschöne Urlaubsimpression
zeigst du uns hier, die mir mit diesen
herrlichen Farben sehr gut gefällt.
Einfach toll!
Liebe Grüße Thomas



Volker a.H., 16.03.2012 um 9:25 Uhr

Ein sehr stimmungsvolles Bild des Sonnenaufgangs.
Auch sehr schön der leichte Nebel im Gegenlicht.
Gruss Volker



Rainer Beneke, 16.03.2012 um 12:12 Uhr

Was für eine tolle Lichtstimmung. Wunderbarer Mix aus Landschaft, Nebel und Licht.
LG Rainer



Sergej WEBER, 16.03.2012 um 14:42 Uhr

Perfekt Licht und Tonnung
gut Aufnahme
LG Sergej



Elke Ilse Krüger, 16.03.2012 um 15:12 Uhr

Hallo Renate, ein wunderbares Bild der aufgehenden Sonne. Die Landschaft in dem Licht zu sehen, ist ein besonderer Genuss.
LG Elke



Henryk L, 16.03.2012 um 16:22 Uhr

Wunderbares Bild! Enorme Tiefe! Zum Anfassen!
Ist dir klasse gelungen!!
Gruß Henryk L.



Ushie Farkas, 16.03.2012 um 17:18 Uhr

einfach TRAUMHAFT SCHÖN! Liebe Grüße Ushie


carinart, 17.03.2012 um 11:16 Uhr

Mir gefallen besonders die zarten Töne deiner wunderschönen Aufnahme!
Liebe Grüsse Karin



MacMaus, 17.03.2012 um 11:39 Uhr

...da es sich um die Morgenröte handelt ;-)) schlage ich jetzt nicht ein Gläschen Rotwein vor, sondern eine schöne Tasse Tee/Kaffee auf der Terrasse... ein toller Fotomoment!!
Tschüßken mit besten Grüßen
:-)) Gaby



Erhard Nielk, 18.03.2012 um 10:17 Uhr

sehr fein in wort und bild.
......................lg erhard



TeresaM, 18.03.2012 um 23:34 Uhr

Splendide, douce et belle vision, Renate.
Un excellent regard +++
Amitiés,



Rosetta4, 20.03.2012 um 11:20 Uhr

Herrlich ist dieses Licht von der Seite am Himmel.
Die Stimmung ist fantastisch, Kompliment.
LG, Rosetta



JESUS MARTIN HERNANDEZ, 21.03.2012 um 17:30 Uhr

Excelente imagen, maravillosa luz y color.
saludos



Amado Calvo Marcos, 21.03.2012 um 19:06 Uhr

PRECIOSA PANORAMICA VISUAL DE TENERIFE ISLAND, CON BELLAS TEXTURAS, LUCES Y CROMATICIDAD DE OCASO. UNA BONITA OBRA MUY BIEN PLASMADA. UNJ BESOTE DESDE BILBO.



jule43, 22.03.2012 um 18:50 Uhr

Die Nacht kann eine so friedliche Zeit sein und dein Foto + Sprüchlein gefällt mir ausgesprochen gut.

LG jUle



Mannus Mann, 29.03.2012 um 17:28 Uhr

Dein Foto hat ein wunderschönes Licht.


jule43, 29.03.2012 um 18:51 Uhr

Ja das ist wohl wahr und so sinnig.
Und das Foto ist wunderschön.

LG jUle



Prisca Georgoulas, 31.03.2012 um 16:49 Uhr

Voller Zauber ist dieses Bild, es zieht mich in Bann! Liebe Grüsse Prisca


Dr. Scheimplug, 3.04.2012 um 21:20 Uhr

Poetisch gedacht und abgebildet!
LG - Holger



Sara Ivan, 5.04.2012 um 10:53 Uhr

HERRLICHE Lichtstimmung ! Gratulire !
--ein toller Fotomoment ! LG Sara
--FROHE OSTERN--- von Sara Ivan
--FROHE OSTERN---
Von
4.4.12, 19:21
84 Anmerkungen



Vera M. Shulga, 19.04.2012 um 9:50 Uhr

Tolles Bild!
LG Vera



Elfie W., 23.04.2012 um 9:24 Uhr

ein Lichtspiel allerfeinster Art und Weise, bin begeistert über diese zarten und sanften Töne!!
LG elfie



Brombeerfink, 23.04.2012 um 14:53 Uhr

Dies war schon immer mein Wunsch, eine ganze Vollmondnacht zu durchwandern und der Morgenröte entgegen zu gehen. Doch Keiner wollte diesen meinen Traum mit mir teilen und alleine war ich denn doch zu feige....lach!
Dein traumhaftes Foto kommt diesem Wunsch wieder sehr nahe. Also träume ich weiter.
Dir liebe Grüße und ein herzliches Danke für Deine lieben Worte zu meinem Tanzbild von der Brombeerfink



Peter pspct65, 15.05.2012 um 20:10 Uhr

Ein Bild "zum sich hinträumen" Feine Bildkomposition .. Die Stimmung sehr schön eingefangen! Gfallt mer!
LG Peter



Hotzenwäldler, 8.12.2013 um 7:43 Uhr

Oh, die Anmerkung ist weg,

dann wiederhole ich es gerne:
Es gibt Momente, die lassen sich nicht in Worthülsen einzwängen, das ist solch einer.
Georg



aspectus, 23.12.2013 um 23:15 Uhr

TEXT--von Hotzenwälder ausgesucht und von mir eingefügt, DANKE, Georg-----------------------------------------------------
Es gibt Momente, die lassen sich nicht in Worthülsen
einzwängen....
Das ist ein solcher.
Georg
Ein Mensch im Wald ging für sich hin
Und nichts zu suchen, war sein Sinn.
Doch welch ein Glück! Ein Steinpilz stand,
Ein Prachtstück, dicht am Wegesrand.
Der Mensch, nun schon voll Sucherdrang,
Trug ihn in Händen, stundenlang. -
Dann endlich sah er seufzend ein,
Wie wertlos solch ein Pilz allein.
Er warf ihn fort, ging unfroh weiter:
Da stand, nicht ganz so schön, ein zweiter.
Der Mensch, vom ersten Fall gewitzt,
Daß man mit einem - nichts besitzt,
Verzichtete und ließ ihn stehen,
Zumal's schon Zeit war, heimzugehen.
Doch tretend aus des Waldes Mitten,
Sah unverhofft er einen dritten:
Den pflückte er, mit wildem Eifer. -
Doch wie er auch, als Forstdurchstreifer,
Jetzt schwitzend durch das Dickicht hetzte,
Der dritte, kleinste, blieb der letzte.
Den hat er müde, in der Nacht,
Von seinem Waldgang heimgebracht.
Um die Moral nicht zu versäumen:
Glück in zu weiten Zwischenräumen -
Und schiene es auch einzeln groß -
Beunruhigt unsre Seele bloß...



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
  • 646 Klicks
  • 33 Kommentare
  • 0 mal als Favorit gespeichert
Schlagworte
Verlinken/Einbetten



vorheriges (90/394)naechstes