Dies ist eine Bezahl-Funktion
Bezahlende User knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos / Woche hochladen
> Jetzt Bezahl-Mitglied werden
 

unbekannte Schönheit von werner 1957

unbekannte Schönheit


Von 

Neue QuickMessage schreiben
28.05.2012 um 21:20 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
wer kann mir sagen wie diese Blume heißt? selbst Kretaner konnten mir nicht weiterhelfen ich habe sie in der Imbros Schlucht gefunden

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Guido Bohn, 29.05.2012 um 10:40 Uhr

Ein äußerst interessanter Aronstab aus der Gattung Arum, keines der zu sehenden Blätter passt aber zu einer mir bekannten Art. Ich werde versuchen es noch herauszufinden, der botanische Ehrgeiz wurde geweckt.
VG Guido



Caro Ge., 29.05.2012 um 18:11 Uhr

Da weiß ich rein zufällig, wie er heißt, weil er dank mir bei meinen Eltern im Garten steht :)
Es ist kein Arum spec., sondern Dacunculus vulgaris, die Gemeine Drachen- oder auch Schlangenwurz.

genial!

Grüße
Caro



~ Astrid ~, 25.06.2012 um 0:16 Uhr

Es handelt sich um eine Unterart der Aronstabgewächse, um einen Gemeinen Drachenwurz. Die Laubblattfärbung ist jedoch untypisch. Ihr fehlen die hellen Farbflecken. Es könnte sich somit um eine endemische Art handeln, die im Westen Kretas zu finden ist.
Wunderschön ist in deinem Foto das samtene Purpurrot des Blüttenblattes zu sehen. Ich sah diese schöne Pflanze zum ersten Mal an der Westküste der kretischen Halbinsel Rhodopou. Es war faszinierend wie sie in ihrer vollen Schönheit vor dem türkisblauen Meer die Szene beherrschte.
VG Astrid



Eberhard Kuch, 14.02.2013 um 8:40 Uhr

Gewöhnlicher Schlangenwurz (Dragon Arum Dracunculus vulgaris) Er wird auch Drachenwurz genannt. Die Blütenkolben sind purpurn gefärbt und erheben sich süber einem Hochblatt, das dieselbe Färbung trägt.
Diese Gewächs kann bis zu einem Meter hoch werden, wir haben im Südwesten von Kreta bei unseren Wanderungen in den Bergen einigemal gesehen.
Es ist giftig und wird von den Tieren instiktiv gemieden. ( lt. Internet )
Herzliche Grüße
Eberhard



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
  • 198 Klicks
  • 4 Kommentare
  • 0 mal als Favorit gespeichert

  • NIKON D3100
  • Tamron AF 18-200mm f/3.5-6.3 XR Di II LD Aspherical (IF) Macro (A14NII)
  • 50.0 mm
  • f9
  • 1/200
  • ISO 100
  • 0EV
Schlagworte
Verlinken/Einbetten

Bei folgenden Diensten verlinken:




vorheriges (2984/2983)