Dies ist eine Bezahl-Funktion
Bezahlende User können schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos / Woche hochladen
> Jetzt Bezahl-Mitglied werden
 

Kegelrobbe (Halichoerus grypus) von Christoph Mischke

Kegelrobbe (Halichoerus grypus)


Von 

Neue QuickMessage schreiben
5.10.2004 um 19:16 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures © by the senders.
„Willi", das Maskottchen des Hörnumer Hafens

Der Publikumsmagnet im Hörnumer Hafen sind nicht etwa die ein- und ausfahrenden Schiffe - sondern eine possierliche Kegelrobbe: „Willi", so sein Spitzname, ist gänzlich aus der Art geschlagen. Statt sich bei seinen Artgenossen weit draußen auf einer Sandbank zu aalen, zieht es Willi immer wieder ins Hafenbecken, wo er sich direkt unterhalb des Kais im flachen Wasser tummelt.

Schon als Jungtier zeigte sich die kesse Robbe gar nicht menschenscheu: Wenn vor der Küste Angler auf Makrelen fischten, erklomm Willi schon mal die Bootswand und ließ sich genüsslich füttern. Und während die anderen Kegelrobben ihre Beute mühsam erjagen müssen, wählt Willi lieber den bequemen Weg: Im Hafen fällt für ihn immer was ab, denn nur allzu gern füttern die kleinen und großen Besucher die drollige Robbe. Kugelrund und kerngesund - so fühlt sich Willi wohl. Apropos: Genau genommen trägt Willi seinen Rufnamen völlig zu Unrecht, wie sich allerdings erst im vergangenen Jahr herausstellte. Denn da bekam „er" plötzlich ein Junges.

Kegelrobben sind im Nationalpark Wattenmeer echte Raritäten. Im gesamten Wattenmeer der Nordsee gibt es nur zwei ständige Kolonien, und zwar bei der niederländischen Insel Terschelling sowie zwischen Amrum und Sylt. Bei Amrum halten sich etwa 25 Tiere ständig auf, während der Wanderungszeiten im Frühling sind es bis zu 120 Tiere.

Im Gegensatz zu Seehunden wirken Kegelrobben deutlich massig, sie werden bis 2,30 Meter lang und 300 Kilo schwer. Am deutlichsten unterscheiden sich die beiden Robbenarten an der Kopfpartie: der Kopf des Seehundes ist eher rundlich, die lange Schnauze der Kegelrobbe ist kegelförmig verjüngt.

Kegelrobben ernähren sich von verschiedenen Fischarten, Krebsen und Weichtieren. Pro Tag können sie über 12 Kilo Fisch vertilgen, legen dazwischen aber auch Fastentage ein. Um ihre Beute zu fangen, können sie bis zu 100 Meter tief und 20 Minuten lang tauchen.

[ Quelle: http://www.hoernum.de/skin/aktion/willi.htm
]

Natürlich musste auch ICH das ein oder andere Bild von Willi machen ... ;-)

Canon EOS 10D mit Canon EF 100-400 L IS USM @130 mm, 1/125 s, f6.7, ISO 400

http://www.natur-fotos.net

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





V. Munnes, 5.10.2004 um 19:45 Uhr

Tolle Story und sehr hilfreiche Beschreibungen, zu diesem netten Profilbild !!!

vlG--------------------------------------------volker-<



Ilse Jentzsch, 5.10.2004 um 20:16 Uhr

Nach Deiner sehr guten ausführlichen Erklärung, taufe ich Willi mal kurz in Walli um. Und Walli ist ein außerordentlich intelligentes Weibchen, denn sie weiß genau, wo es leicht Futter zu holen gibt :-)
Und ich weiß ganz genau, daß mir das Foto gefällt, sehr sogar.

Es grüßt
Ilse



Claudi St., 5.10.2004 um 20:51 Uhr

oh, die Willi ist ja zauberhaft :o) So eine nette, kontaktfreudige Robbe würde ich auch gerne mal antreffen, ist ein sehr hübsches Bild geworden!
LG, Claudi



Thomas Block, 5.10.2004 um 20:58 Uhr

Nicht nur ein schönes Bild („Quasi-Wildlife“),
sondern auch eine sehr interessante Geschichte
dazu.
Viele Grüße!
Thomas



Thomas Kirschner, 5.10.2004 um 21:56 Uhr

gutes Bild mit interessanter Geschichte.

gruss Thomas



Hartwig + Marion Falk, 6.10.2004 um 6:38 Uhr

Ein super Portrait von der zutraulichen Kegelrobbe, der Blick alleine ist schon klasse aber auch der Rest stimmt hier.
Vielen Dank auch für die Zusatzinfos - eine echt interessante Geschichte.

LG Hartwig & Marion



Christoph Mischke, 6.10.2004 um 12:33 Uhr

Vielen Dank für Eure netten Anmerkungen!

Viele Grüße, Christoph.



Marco D., 6.10.2004 um 17:55 Uhr

schön Portraitiert das Maskottchen und ein Interessanter Artikel dazu.

Gruß
Marco



Heidi Wiesner, 3.11.2004 um 13:12 Uhr

Schönes BIld und interessante Infos - Helgoland zgehört danach nicht zum Nationalpark, oder?
lg heidi



miali, 16.10.2009 um 16:16 Uhr

Ohh Willi!!! ein schönes Bild nicht nur weil ich in dem Ort von Willis Wahl-Hafen groß geworden bin!!! LG


d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
  • 2.131 Klicks
  • 10 Kommentare
  • 1 mal als Favorit gespeichert
Schlagworte
Verlinken/Einbetten

Bei folgenden Diensten verlinken:

keine Werbung mehr?



vorheriges (385/384)