Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer können schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Raffelbergpark von Ruhrpottlichter

Raffelbergpark


Von 

Neue QuickMessage schreiben
31.07.2011 um 11:40 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures © by the senders.
© www.Ruhrpottlichter.de

Raffelbergpark in Mülheim.

Im Rahmen der "Weißen Nächte" wurde sowohl das Theater als auch der Park beleuchtet. Es standen Bands und Bühnen-Show auf dem Programm, weshalb mir leider jede Menge Leute vor die Linse liefen und nicht still halten wollten.
Hoffe die Bilder sind trotzdem was geworden.

Seinen Sitz hat das THEATER AN DER RUHR in einem ehemaligen Solbad im Raffelbergpark an der Stadtgrenze von Mülheim an der Ruhr. Es ist ein Ort der Begegnung, des Dialogs, ein Haus, das offen ist für jeden. Das Foyer wandelt sich permanent vom Ausstellungsraum zum Ort für Empfänge oder zum Treffpunkt für ein junges Publikum. Menschen aus aller Welt und aller Altersstufen kommen hier zusammen und machen das Haus zu einem lebendigen Ort des gegenseitigen Kennenlernens und des Austauschs. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde das Solbad auf den Ländereien des historischen Hofguts Raffelberg erbaut. Das THEATER AN DER RUHR bezog 1981 das seit dem 2. Weltkrieg leerstehende Kurhaus und nutzte den Kursaal als Aufführungsstätte. Von 1994 bis 1997 wurde das denkmalgeschützte Haus saniert und zu einer festen Spielstätte umgebaut. Heute bietet der Theatersaal Platz für 200 Zuschauer, ca. 50 feste Ensemblemitglieder arbeiten in den Räumen des ehemaligen Kurhauses. Das Theater im Raffelbergpark entwickelte sich seit seiner Wiedereröffnung zu einem für das Ruhrgebiet einzigartigen Kulturort, der sich durch sein historisches Ambiente in der unter Denkmalschutz stehenden Parklandschaft und sein inhaltliches Angebot als das „andere“ Theater in der Region deutschlandweit etabliert hat.
Quelle: http://www.theaterverzeichnis.de/show.php?id=1087&show_ref=ye
s&bundesland_id=11



Fusion aus 4 Bildern.

Lob und Kritik sind natürlich wie immer willkommen.
Informationen zum Foto
  • 676 Klicks
  • 0 Kommentare
  • 0 mal als Favorit gespeichert
Schlagworte
Verlinken/Einbetten

Bei folgenden Diensten verlinken:

Keine Lust auf Werbung?