Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

take the long way home. von leslie

take the long way home.


Von 

Neue QuickMessage schreiben
11.12.2011 um 22:08 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
never made promises lightly
and there have been some that I've broken
but I swear in the days still left
we'll walk in the fields of gold

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





DEZIMÜ aus H., 11.12.2011 um 22:09 Uhr

es gibt sie noch die Engel!


Rolland Andras Flinta, 11.12.2011 um 22:11 Uhr

unbeschreiblich


poisonous pulchritude, 11.12.2011 um 22:12 Uhr

macht mich sprachlos... toll!


Arno M, 11.12.2011 um 22:15 Uhr

ich finds toll gemacht... bin aber auf die folgende diskussion gespannt... ;-)



Giacchi..., 11.12.2011 um 22:15 Uhr

Brava!!!


-Jörn Hoffmann-, 11.12.2011 um 22:18 Uhr

Sehr schön gemacht . . . . !
RESPEKT



Kai Mueller Photography, 11.12.2011 um 22:19 Uhr

Einfach toll! :)

lg Kai.



Arno M, 11.12.2011 um 22:28 Uhr

@akkermann
wie meinen?



Kathi - Destello, 11.12.2011 um 22:29 Uhr

Diskussion ist ja nix schlechtes. ;) Ich mags.


Das Herminsche, 11.12.2011 um 22:31 Uhr

Boah...


Tschei Pegg, 11.12.2011 um 22:34 Uhr

als vater
sorge ich
mich,
sehr :-(



Bimbi-schaut-zu, 11.12.2011 um 22:45 Uhr

sie spielt die Kleine Meerjungfrau und Mami durfte zuschaun ... oder auch nicht, sie hats nicht gesehen.


Arno M, 11.12.2011 um 22:59 Uhr

@akkermann
dann must du dir den respekt eben verdienen...
ich weiss, das gelingt nicht jedem :-)



low neyder, 11.12.2011 um 23:03 Uhr

traumhaft...

einfach ein wunderschönes bild.




leslie, 11.12.2011 um 23:13 Uhr

kindliche erotik gibt es nicht, marcel glasi.



Minousch, 11.12.2011 um 23:25 Uhr

*seufz*
wunderschön....



EG BAM, 12.12.2011 um 6:31 Uhr

Einfach fantastisch!!!
LG Elke



Steffi Atze, 12.12.2011 um 8:18 Uhr

Das ist ein ganz wundervolles Bild.

....




Gegenlicht13, 12.12.2011 um 9:22 Uhr

Ich finde es ist tolle Fotokunst und man sollte nicht alles gleich abstempeln und in ein schiefes Licht rücken.
lg
toni



leslie, 12.12.2011 um 9:26 Uhr

lieber jean-baptiste:

erotik entsteht im auge des betrachters.
wer beim anblick eines kinderkörpers erotische gefühle hat, hat eine befremdliche neigung.
ich weiss, dass es genug männer gibt, die diese neigung haben, glaube aber nicht, dass wir deswegen kinder nur noch verhüllt zeigen dürfen.

diese bescheuerte diskussion gibt es nur in deutschland.

und der begriff 'kindliche erotik' ist ein oxymoron.
zumindest bei männern, die sich für erwachsene frauen interessieren.





miraculix.xx, 12.12.2011 um 11:33 Uhr

Das Bild ist wunderbar.

Und diese bescheuerte Diskussion gibt es nicht nur in Deutschland. In Kanada erzählte mir vor ein paar Jahren ein befreundeter Fotograf, ein Mann habe mehrere Tage im Knast verbracht, weil er ein Bild von seinem Kleinkind vergrößern ließ. Es saß in der Badewanne und hatte keinen Badeanzug an, oh weh!
Dort sind Fotolabors gehalten, bei Verdacht auf Kindesmissbrauch oder Kinderpornografie die Polizei zu verständigen, und jemand war wohl etwas übereifrig.
LG mira



leslie, 12.12.2011 um 11:37 Uhr

das glaube ich, aber ich meinte jetzt im europäischen vergleich....ich bin auch dafür, bei kinderpornografie die instanzen einzuschalten.
aber warum unter einem foto eines kindes in der badewanne, also im nicht-sexuellen kontext, so eine diskussion entstehen muss, verstehe ich nicht.



poisonous pulchritude, 12.12.2011 um 12:45 Uhr

Also, irgendwie gebe ich allen ein bißchen recht. :-)

1. Ich glaube auch, dass es sowas wie eine "Erotik" des Kindes gibt (setzen wir es mal lieber in Anführungszeichen). Ich glaube, das ist auch nichts schlechtes oder unnatürliches. Der Begriff Erotik ist meiner Meinung nach weit gespannt und nicht hauptsächlich sexuell konnotiert. Ich finde es zum Beispiel auch erotisch, beim Friseur zu sitzen und auf dem Kopf massiert zu werden: es ist ein sinnliches Vergnügen, aber ich würde deswegen nicht über die Friseurin herfallen oder nur deswegen an Sex denken, weil sie mir den Kopf massiert. In einem ANDEREN Kontext kann das aber durchaus eine sexuelle Komponente bekommen!
So ähnlich ist es auch bei Kindern: Kinder sind sinnliche Wesen, genießen auch körperlich - so wie umgekehrt kindliche Zuneigung und Zärtlichkeit etwas sinnliches, mit den Sinnen empfundenes ist. Nichts davon ist aber sexuell, auch wenn die Erscheinungsformen sich manchmal sehr ähneln (wie das Massieren des Kopfes beim Friseur). All das auszuführen würde vermutlich ein ganzes Buch erfordern und anschließend stünde der Autor trotzdem in sehr zweifelhaftem Ruf.

2. Krank ist ist nicht die Erotik kindlicher Ausdrucksformen, sondern das sexuelle Interesse von Erwachsenen an Kindern. Ich wage aber auch zu behaupten, dass solche Menschen mit Erotik nichts anfangen können.

3. Ich finde wie Leslie, dass es eine ziemliche Verarmung wäre, deswegen keine Bilder von Kindern mehr machen oder zeigen zu dürfen. So wie es eine unerträgliche Verarmung ist, dass Männer heutzutage schon aufpassen müssen, wie sie mit Kindern umgehen. Ich bin der Überzeugung, dass man die Grenze zwischen dem vollkommen natürlichen (auch zärtlichen) Miteinander von Erwachsenen (Männern UND Frauen) und Kindern von dem bereits sexuellen Übergriff (so unscheinbar er auch sein mag) ganz klar erkennen kann. Ich kenne Männer UND Frauen, bei denen ich ein deutliches Gefühl dafür habe, dass sie im Umgang mit ihren Kindern zu weit gehen - und ich kenne Männer, die einfach auf ganz natürliche Art zärtlich im Umgang mit Kindern sind.

4. Auch ich finde es auch bedauerlich, dass so ein schönes Bild eine solche Diskussion anstößt - aber es war zu erwarten (wie Arno schon sagte) und es wäre auch naiv, Leslie, damit beim Einstellen eines solchen Fotos nicht zu rechnen (so wie auch jede sichtbare Rippe sofort die Anorexie-Warnrufer auf den Plan ruft und jede Zigarette den Herrn Albat). Letztich es all dies symptomatisch für den gestörten Umgang unserer Kultur SOWOHL mit Kindern einerseits ALS AUCH mit dem Thema Sex andererseits. Unsere Kultur hat Kinder einerseits zunehmend sexualisiert, gleichzeitig aber mit einem vollkommen überzogenen Tabu belegt. Das Problem sind nicht ein paar kranke Männer (die gab es immer und früher vermutlich sogar häufiger) - sondern eine Kultur, in der Kinder aktiv und passiv jeden Tag durch uns Erwachsene auf unnatürliche Weise sexualisiert werden, sodass man ein solches Bild schon fast nicht mehr anders betrachten kann als mit Vorbehalten. Es gab mal Zeiten, in denen Kinder viel selbstverständlicher mit der Erfahrung von Sex (die Tiere auf dem Hof, die Eltern nebenan) aufwuchsen und man trotzdem niemals auf die Idee gekommen wäre, bei einem nackten Kind sofort das Thema Sex zu diskutieren wie hier gerade! Es ist UNSER ALLER HALTUNG zum Kind, die im Kern schon krank ist - nicht nur die Haltung von Pädophilen... auch hierzu gäbe es viel zu sagen, zum Stil und Ikonografie junger Frauen einerseits und Kinder andererseits in Werbung und Fotografie. Die Sphären sind durch unsere Kultur immer näher aneinander gerückt, immer weniger trennscharf geworden - und das macht uns allen die hier diskutierten Probleme.

5. Ich mag an deinen Bildern von Kindern, Leslie, dass sie genau das schaffen: Schönheit, Reife, und ja: auch kindliche "Erotik" (sagen wir lieber Sinnlichkeit) darzustellen und dabei ganz normal, entspannt, natürlich, offen zu bleiben. Du machst keine Püppchen aus deinen Kindern, du "präsentierst" nicht deine Mädchen, sie werden nicht wie kleine Models frisiert und sie dürfen auch schlecht gelaunt sein - du machst einfach Fotos vom Leben und Werden deiner Kinder. Ich vermute, dass du auch auf eine solch natürliche, ebenso erwachsene wie kindgerechte Weise mit ihnen umgehst - und das führt letztlich dazu, dass die Mädchen bei Dir so klug und reif und tiefsinnig wirken, ohne dass sie aufhören, Kinder zu sein. Das macht deine Bilder (für mich) wertvoll. Es macht aber auch die Bilder zu etwas so besonders auffälligem, dass es ERST RECHT die Warnrufer auf den Plan ruft, denn ein klinisch-totes Studiobild eines wie eine junge Erwachsene zurecht gemachten Mädchens würde niemanden alarmieren.



Hugh - ich habe gesprochen.
;-)



leslie, 12.12.2011 um 12:53 Uhr

@peter:

irgendwie fehlen mir bei diesem thema oft die worte.
dir nicht.
du hast es sehr gut ausgedrückt.
und über das ganz unten habe ich mich gefreut.
danke!



M.Anderson, 12.12.2011 um 13:12 Uhr

!!!


low neyder, 12.12.2011 um 13:14 Uhr

wie der giftige schönling :-)

schräg, dass eine solche diskussion aufkommt, fürwahr.

kinder SIND nunmal sinnlich, denn sie HABEN sinne. und setzen sie ein. alles andere würde mir auch angst machen.




Horst Witte, 12.12.2011 um 18:34 Uhr

Zitat leslie:
"begriff 'kindliche erotik' ist ein oxymoron"

Stimmt . . . ist wie süß-sauer beim Chinesen . . . oder glückliche Ehe ;-)))

Der Fotograf Jock Sturges (kann gegoogelt werden) hat wegen seiner Kinderfotos viele Prozesse in den USA gehabt, aber alle gewonnen!




Audrey Two, 12.12.2011 um 20:05 Uhr

traumhaft schön!

glg!



Minousch, 12.12.2011 um 21:02 Uhr

stimme peter zu....


MadameBloom, 13.12.2011 um 10:05 Uhr

also ich muss auch sagen kindliche erotik gibt es nicht..

wenn man dieses bild erotisch findet das läuft im kopf was falsch es ist einfach total schön

wie eine fee im wasser und verträumt
und daran ist nichts anstoßendes oder sonstiges

weiter sooo!!!!

lg aileen



Gunhild Roth, 15.12.2011 um 10:32 Uhr

Siehe oben Punkt 5... Besser hätte ich es nicht ausdrücken können. Leslie, dein Blick auf deine Kinder, den du mit der Kamera so wunderbar ausdrücken kannst gleicht dem meinen auf meine Kinder, deswegen wohl sprechen mich deine Bilder so an. Ich glaube zu sehen was du siehst, und gerade weil das eigentlich nicht sein kann ist das hier große Kunst für mich! Das ist ein wundervolles Bild, rein und voller Liebe für deine Tochter, für ihre Schönheit, die äußere und die innere. Ich freue mich auf noch ganz viele Fotos von dir. Liebe Grüße.


Little-Joe, 15.12.2011 um 23:03 Uhr

..sehr sanft..und wundervoll.... Kind..!
Ein Himmelbett aus Wasser....
wie schön doch Kindheit war...° und sein kann !
Erinnerungen....>>>>>
http://youtu.be/wIUa1JeDZw4



PS..habe die Kommentare bewusst NICHT gelesen..!!...sondern das Bild angeschaut und in
der Tiefe des Herzens reflektiert ...erfasst..
EIN wundervolles . einfühlsames Bild. *..Leslie !!

En Gruß hier laß
Joe







VerschlussSache, 28.12.2011 um 21:01 Uhr

wunderbar

die Diskussion hier kann ich nachvollziehen, leider



laura fogazza, 3.01.2012 um 11:06 Uhr

+++
laura



Markus M. Schmidt, 15.01.2012 um 23:22 Uhr

Abgesehen von dieser ganzen beladenen Diskussion ... finde ich, dass das ein zauberhaftes Bild ist. Ich hätte links und oben noch beschnitten, um noch mehr "Nähe" zu erzeugen.


luccini, 23.02.2012 um 18:23 Uhr

Habe es nur heute entdeckt...
!!



Markus M. Schmidt, 1.03.2012 um 22:39 Uhr

Um mal einen klare Linie hier rein zu bekommen: Pädophile geilen sich auch an bekleideten Kindern auf. Das macht für solche Menschen schlicht keinen Unterschied, ob an- oder ausgezogen.
Das Kinder keine Erotik (o.ä.) empfinden, halte ich für nicht ganz objektiv. Auch vor der Pubertät empfinden Kinder etwas diesbezüglich. Das mag anders sein als bei pubertierenden oder erwachsenen Menschen, ist aber grundsätzlich da. Menschen sind nun mal sexuelle Wesen, ob nun sehr jung oder sehr alt, spielt da keine Rolle.
Und ich finde es echt daneben, dieses Bild auf diese Ebene zu ziehen, da es sehr offensichtlich nichts damit zu tun hat ...
Sonst wären ja alle Akt-Fotos in der FC Pornografie. Oder?



Herr Schwarzkopf, 3.03.2012 um 10:50 Uhr

sehr viele kluge beiträge hier um erotik, pädophilie usw. was für mich noch näher liegt, ist die frage, ob bilder von kindern überhaupt in dieser form verbreitet werden sollten, wie ist es mit der selbstbestimmung einerseits und mündigkeit andererseits der kinder selber in dieser hinsicht? sollte nicht respektiert werden, dass sie vielleicht noch nicht in der lage sind, die weite und dimension der veröffentlichung im internet einzuschätzen? wer kann das schon, diese frage stellt sich erst recht für unsere kleinen mitmenschen.
meiner meinung nach sollte man darauf verzichten, solange diese fragen nicht beantwortet sind.
vg HS



leslie, 3.03.2012 um 11:08 Uhr

kinder sind nicht mündig.
deswegen haben sie einen vormund.
in diesem fall bin ich das, als mutter.
und natürlich der vater, der sich weiter oben schon ausgiebig geäussert hat.
wir entscheiden, was für unsere tochter gut oder schlecht ist.
genauso, wie wir ihr den arzt, die schule und den namen aussuchen. so einfach ist das.



Herr Schwarzkopf, 3.03.2012 um 11:46 Uhr

natürlich müssen eltern bezöglich der notwendigkeiten jetzt entscheiden, arzt, schule, namen, was auch immer. ich will hier auch nicht rumstänkern, aber doch meine gedanken dazu noch mal erklären. ich bin nämlich der meinung, dass es so einfach nicht ist.
warum? weil die bilderpräsentation mit den erforderlichen entscheidungen, wo wir jetzt den besten weg für die kinder suchen müssen, nicht vergleichbar ist. ich denke, es ist ohne weiteres nachvollziehbar, dass es keine notwendigkeit gibt, die bilder der kinder reinzustellen.
insofern entscheide ich für mich und meine kinder, dass ich es nicht tue, weil ich nicht weiß, ob sie es in 5 jahren noch richtig finden werden.
ich hatte mich nur gewundert, warum das thema gleich auf pädophilie usw. hinaus lief, das nahe liegendste aber nicht zur sprache kam.
nix für ungut.
Karl



leslie, 3.03.2012 um 11:50 Uhr

es gibt keine notwendigkeit, bilder von kindern ins netz zu stellen, da geb ich dir recht.
genausowenig besteht die notwendigkeit, kinder zu taufen.
das halbe leben besteht aus dingen,
die nicht notwendig wären.
und die fotocommunity gehört auch dazu.




Lars Ihring, 3.03.2012 um 20:37 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Ich habe zwei Anmerkungen in dieser Diskussion entfernen müssen. Bitte belasst es bei einer sachlichen Diskussion des Themas ohne gegenseitige persönliche Unterstellungen oder Vermutungen.

Die Entscheidung über eine Veröffentlichung von Kinderfotos in der fc - und damit die Verantwortung - liegt allein bei den Eltern. Da diese hier mit diskutieren gehe ich davon aus, dass sie sich über die Wirkung des Bildes auf bestimmte Personen bewusst sind.

Solange ein Foto die geltenden gesetzlichen Bestimmungen nicht verletzt, gibt es keinen Anlass dieses administrativ zu entfernen.

Beste Grüße,
Lars Ihring
[Jugendschutzbeauftragter]



Adriana Leoni, 14.04.2012 um 2:23 Uhr

***


susanka, 6.09.2012 um 11:07 Uhr

sehr sehr toll!


Fotokunst-Sieben, 19.10.2012 um 11:49 Uhr

Sieht aus als trage sie Wimperntusche und Lippenstift. Also ich bin auch Vater zweier Mädchen und finde solche Lolita-Fotos irgendwie daneben, sorry.


leslie, 19.10.2012 um 15:19 Uhr

weder noch. und wenn du da an lolita denkst,
solltest du über deine neigungen nachdenken.



Fotokunst-Sieben, 21.10.2012 um 1:43 Uhr

Das ist jetzt ein bisschen albern in der "Argumentation". Ich erkenne auch ein Glas Bier, wenn ich es vor mir sehe, mag es aber trotzdem nicht.
Du bist Dir dieser Lolita-Darstellung voll bewusst und wenn man Dich darauf anspricht, reagierst Du beleidigt, mimst die Verständnislose oder kommst mit lächerlichen Unterstellungen bezügl. irgendwelcher Neigungen.
Egal, mir ist es schlicht unverständlich, dass man seine Tochter auf so eine Weise im Internet zeigt.



leslie, 21.10.2012 um 6:42 Uhr

man sollte nicht dinge verurteilen, die man nicht
versteht.



nos.amis, 24.09.2013 um 10:14 Uhr

ich finde die diskussion sehr interessant und auch wichtig. sie spiegelt genau das wieder, was unsere gesellschaft bewegt.
ich glaube, hier geht es auch nicht um persönliche angriffe oder beleidigungen, sondern einfach nur um meinungen.
leslie ich sehe und kenne deine bilder schon sehr lange und schätze sie sehr...die authenzität darin. ich kann deine sichtweise einereits verstehen, andererseits jedoch wundert es mich, dass du dich so angegriffen fühlst... ich denke, wie oben an mehreren punkten sehr gut benannt, mußte man mit genau so einer diskussion rechnen. die menschen betrachten es aus unterschiedlichen blickwinkeln ohne diese im einzelnen zu bewerten, ob noch normal oder schon unnormal.
es ist ein sehr heikles thema, darüber brauchen wir nicht diskutieren. (obwohl du wohlmöglich auch das jetzt im zusammenhang mit deinem bild bestreiten würdest) aber gerade die frage nach dem richtigen für unser kind obliegt den eltern. ich möchte hier in keinster weise deine verantwortung gegenüber deinen kindern in frage stellen. ich denke, respekt gegenüber dir drücken viele der vorherigen kommentare aus. trotzdem denken einige anders als du. das ist legitim. so wie du einen anderen standpunkt hast. wenn du ein bild öffentlich zeigst, mußt du mit anderen standpunkten rechnen ohne das jene gleich abnormale anwandlungen haben.
ich stamme (auch) aus einer künstlerischen familie (so wie ich eure mal einschätzen würde), in welcher ein sehr freizügiger umgang herrschte und (ab)bilder erschaffen wurden.
als kind hatte ich kaum einfluss auf die entscheidungen meiner eltern. was eltern tun, ist für einen sowieso immer richtig. rückblickend jedoch muß ich sagen, hätte ich mir manches mal ein wenig mehr diskretion gewünscht... mit einer öffentlichen präsentation meinerselbst wäre ich nie einverstanden gewesen.
das ist keine kritik an dir, sondern nur meine meinung, mein standpunkt, weil ich genau so ein kind war, welches abgebildet wurde.



leslie, 24.09.2013 um 10:29 Uhr


mittlerweile bin ich besser im einstecken. damals war es für mich neu, so angegriffen zu werden....
ich habe gelernt, dass es menschen gibt, die komische gedanken haben, wenn sie die abbildung eines nackten kindes sehen. und dass sich das nicht mehr ändert. sondern immer schlimmer wird.

danke schön!



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
Schlagworte
Verlinken/Einbetten

Bei folgenden Diensten verlinken:




vorheriges (8/33)naechstes