Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer können schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Komm mal her Rudi, dass musst Du sehen. (Jellymans first strike) von Martin Rodan

Komm mal her Rudi, dass musst Du sehen. (Jellymans first strike)


Von 

Neue QuickMessage schreiben
7.04.2007 um 20:30 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures © by the senders.
ANMERKUNG: Wahrscheinlich seid Ihr der Ansicht, dass ich die falsche Sektion gewählt hätte, aber wenn man es auch nicht sieht, dass gelbe Ding hat nichts an. Und ich auch nicht, als das Ausgangfoto gemacht wurde ;-)


Komm mal her Rudi, dass musst Du sehen. (Jellymans first strike)

Seinerzeit mussten der Kollege Rudi und ich in eine Kirche, um einige farbliche Absetzarbeiten durchzuführen. Wohl um Geld zu sparen, hatte unser Chef eine neue Sorte Abtönfarbe an Land gezogen. Nachdem wir uns über den Bio – Aufkleber amüsiert hatten, wurden die Flaschen gut geschüttelt und eine gute Menge auf unsere Paletten gegossen.
„Ganz schön klumpig die Scheiße“, bemerkte mein Kollege noch, als wir auf den Leitern standen und unsere ersten Striche zogen. Ich antwortete nicht, denn schließlich sollten die Striche nicht gar zu wackelig geraten. Als ich auf einmal eine Bewegung an meinem linken Daumen spürte, hätte ich die Palette fast fallengelassen. Der klumpige Klecks Farbe hatte sich aufgerichtet und sah mich an.

Ich schloss die Augen.

Das kann doch nicht sein, dachte ich und riss sie gleich wieder auf, dass Ding war immer noch da. Mittlerweile hatte sich ein kompletter Oberkörper gebildet, die Hände glitten tastend über das Palettenholz und diese Augen – diese stechenden Augen, sie ließen mich nicht los.
Irgendwie gelang es mir, meinem Kollegen auf meine Situation aufmerksam zu machen, er schaffte es noch ein Bild von dem Ding zu schießen. Von da an weiß ich nichts mehr.

Ich erwachte mit schmerzendem Rücken.

Über mir kauerte Rudi, er schüttelte mich mit einem panischen Ausdruck in seinen Zügen.
„Wo ist das Ding“, fragte ich ihn, doch er schüttelte nur seinen Kopf. „Es ist fort Martin“, stieß er hervor, „was zum Teufel war das für ein Ding?“
Ich stemmte mich hoch und zusammen suchten wir die Kirche ab, wir fanden aber nichts.
Plötzlich stand unser Chef im Eingang und rief: „Da habt ihr aber ganz schön rumgesaut, ich konnte die Farbflecken bis zur Straße sehen, bis dahin wo ihr die Farbe wohl in den Kanal gegossen habt!“ Rudi und ich ließen ihn stehen und stürzten nach draußen.
Inzwischen hatte es angefangen zu regnen, doch deutlich sahen wir die Ockerfarbigen Flecken auf dem Pflaster.

Sie hatten die Form kleiner, nackter Füße.

Prolog: Heute, zehn Jahre später zucke ich noch bei jedem kleinen Geräusch zusammen und schaue mich gehetzt um, diesmal ist es nur der Pfleger, welcher mir meine Tabletten bringt.
„Na Herr Rodan, sehen wir wieder kleine gelbe Männchen?“ Jovial grinsend klopft er mir auf die Schulter, während er mit der anderen Hand den Sitz der Zwangsjacke überprüft.
„Heute Abend kommt der Musikantenstadel und wenn Du brav bist, drehen wir vielleicht den Ton leiser.“ Während die Schritte des Pflegers im Gang verhallen, halte ich ein zerknittertes Stück Papier in meiner Hand. Es ist ein Foto, jenes welches Rudi damals in der Kirche schoss.

***
Fragt mich nicht, wie das Bild entstanden ist, denn es ist zweifelhaft, ob ein zweiter Versuch auf Anhieb gelingen würde. Pinsel, Farbkleckse, Daumen und die Urform des gelben Dings, wurden fotografiert und mit Photoshop weiter bearbeitet. Mittels Ebeneneigenschaften wurden aus einer Graustufenversion Lichter und Schatten selektiert und auf eine gelb gefüllte Auswahl übertragen. Die Tropfen entstanden mit dem Wischfinger, auf einer eigenen Ebene.
Die Lichtpunkte auf den Klecksen und dem Pinsel sind echt, die auf dem Ding wurden aufgemalt. Die Schatten auf dem Holz entstanden mit einer Einstellungsebene und der dazugehörigen Maske.

Doch Moment, ich habe eben etwas gehört … .

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Herr Buchta, 7.04.2007 um 20:33 Uhr

;-)))


Rudi Rabauke, 7.04.2007 um 20:34 Uhr

du hast mich gerufen...? :-D


Martin Rodan, 7.04.2007 um 20:40 Uhr

@rudi rabauke
Nur wenn Du Deine Kamera dabei hast ;-)



Paul Müller-colonia, 7.04.2007 um 20:51 Uhr

super gemacht
grüsse paul



hajosch, 7.04.2007 um 21:00 Uhr

Stark gemacht!


Björn Kornecki, 7.04.2007 um 21:25 Uhr

hammer - bin sprahlos - das sieht total abgefahren aus - top arbeit


Andre G..., 7.04.2007 um 21:34 Uhr

Klasse Montage, gute Idee, lustiger Text. Sehr schön.
Gruß, Andre



Martin Rodan, 7.04.2007 um 21:47 Uhr

Habt Dank Ihr alle und passt auf, wenn Ihr meint, dass Euch so etwas nicht passieren könnte ;-)



Marcus Nötzel, 8.04.2007 um 0:32 Uhr

Das sieht richtig gut aus!
Und die Geschichte ist ein schönes AddOn!

Viele Grüße
Marcus



Andreas Höschel, 8.04.2007 um 9:44 Uhr

klasse Bearbeitung


Matthias Sabine Manoe, 8.04.2007 um 11:39 Uhr

DAS gefällt MIR natürlich total :-)
Über den Text habe ich mich sehr amüsiert.

Viele Grüße, Sabine



Beate F, 8.04.2007 um 14:34 Uhr

solche geschichten fallen einem auf 'ner leiter ein? ... - und das bild dazu - wenn der musikantenstadtl leise dudelt? ....
ist ja toll geworden - am tatort farbeimer - nur gut, dass du den kleinen nicht bereitgerollt hattest *schmunzel
deine präsentation hier ist dir sehr gelungen -rundherum perfekt
lg beate



Werner Dreblow, 10.04.2007 um 11:59 Uhr

....super gemacht....starkes Bild....


Frau Ke, 17.06.2007 um 3:12 Uhr

Ich bin ganz begeistert von deinen Bildern -
von diesem z.B. mal wieder ganz besonders.



Angelika Und Uwe Ronneberg, 18.08.2007 um 17:21 Uhr

GROSSARTIG

und was für eine zauberhafte geschichte !

allerbeste unterhaltung.
chapöchen, herr rodan.........und sowas aus dem
neustädter ländle?......!!!!!!

fröhliches grüssle
angelika



M Zett, 20.08.2007 um 8:12 Uhr

Das ist nicht nur allerbeste Fotounterhaltung, sondern auch ein technisches Kabinettstückchen erster Sahne.
lg Micha



Fotobibi , 8.10.2008 um 12:46 Uhr

Genial!
Bild wie Text.
LG, Birgit



Froillein Gitte, 20.10.2008 um 9:22 Uhr

Richtig TOP ist das Du Künstler.
lgg



Dirk S Schneider, 7.02.2010 um 11:24 Uhr

Einfach nur Spitze


robocop181168, 25.03.2010 um 17:37 Uhr

absolut Spitze!!

Gruß,

Carsten



Holger Born, 7.06.2010 um 23:05 Uhr

Super!
Dass man sowas in der fc noch finden kann ...
You made may day!

HOlger



Zauberengel, 16.06.2010 um 21:00 Uhr

Wahnsinn!!! Und die Geschicht noch dazu...klasse!


Zwillis, 9.02.2011 um 17:21 Uhr

Klassebild und Story :o))


Yuloc, 9.04.2012 um 16:52 Uhr

:)


Peter J. Winter, 21.05.2012 um 8:45 Uhr

Tolle Arbeit in Bild und Text!
lg
Peter



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
Schlagworte
Verlinken/Einbetten



vorheriges (4406/4405)