Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Burg Lüdinghausen von R + G Team Dülmen

Burg Lüdinghausen


Von 

Neue QuickMessage schreiben
16.08.2007 um 1:22 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
Aufnahme 12.08.2007 - Canon 350D - Sigma 18-125mm 3,5-5,6

Die Burg Lüdinghausen

ist eine Wasserburg in Lüdinghausen.
Die Burg wurde im 12. Jahrhundert als Stammsitz der Herren von Lüdinghausen errichtet
und im 16. Jahrhundert unter Gottfried von Raesfeld zu einer typischen Renaissanceburg umgebaut.
Die Burg wird heute unter anderem für Ausstellungen und Ratssitzungen genutzt.



Die Burg Lüdinghausen,
deren Befestigungssystem heute einen herrlichen Stadtpark bildet,
liegt direkt im Zentrum Lüdinghausens in unmittelbarer Nähe des Rathauses.
Im 12. Jahrhundert errichtet,
wurde sie im 16. Jh. unter Gottfried von Raesfeld
zu einer typischen Renaissanceburg umgebaut.
Noch heute verweist der Südflügel im Innenhof mit seinen reich verzierten Fenstergiebeln
und seiner prächtigen Wappentafel auf das Repräsentationsbedürfnis jener Zeit.
Die in Stein gehauene Tafel,
die Lebensmittelpreise aus den Jahren 1573/74 anzeigt,
verwundert heute Laien und Fachleute.
Einst Stammsitz der Herren von Lüdinghausen gelangte sie 1443 in bischöflichen,
1509 durch Erbschaft in domkapitularischen Besitz.
Sie wurde Anfang des vorigen Jahrhundert im Rahmen der Säkularisation
(Verweltlichung kirchlichen Besitzes) zur königlich preußischen Domäne.
1822 wurde die Burg mit den dazugehörigen Ländereien an Lüdinghauser Bürger verkauft.
1869 mietete die Stadt das Gebäude, um darin eine Landwirtschaftsschule einzurichten.
Zehn Jahre später erwarb die Stadt die Burg.
Heute beherbergt der nördliche Flügel die Ausschussräume für kommunalpolitische Sitzungen.
Im Kapitelsaal, der mit reichem Wappenschmuck ausgestattet ist,
tagt der Rat der Stadt Lüdinghausen; er steht aber auch für kulturelle Veranstaltungen zur Verfügung.
In mehreren Räumen präsentiert Kaktus,
das Kulturforum Lüdinghausen, moderne Kunst sowie eine kleine Ausstellung zur Burggeschichte.
Auch die VHS ist mit Schulungsräumen in der Burg präsent.
Die Burg ist im Außenbereich ständig zu besichtigen, der Kapitelsaal im Rahmen von Führungen.
Empfehlenswert ist auch der Rundgang um den Burggraben
und durch den Parc de Taverny neben der Burg.
Ein reizvoller Rad- und Fußweg führt zur nahen Burg Vischering.

==============================
Einen sehr schönen Überblick über die
*Burgen und Schlösser im Münsterland*
mit sehr sehr vielen Detailaufnahmen
hat man hier:

http://burgen-im-muensterland.de.vu/

von: Alfons Hunkenschröder

=============================
Ebenfalls sehr übersichtlich und mit vielen Detailaufnahmen:

http://www.grosse-drenkpohl.de/index.php

Schösser, Burgen unmd Herrenhäuser in Westfalen.

von: Bernhard Große-Drenkpohl

=========================================

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Horst Lang, 16.08.2007 um 7:59 Uhr

Schön abgelichtet hast du die Burg. Dazu die top Info. Klasse Präsentation.
LG Horst



Zwecke, 16.08.2007 um 8:13 Uhr

farbe, schärfe und bildaufbau, alles vom feinsten.
welche bewandnis hat der mann mit dem collie?
er lenkt etwas vom hauptmotiv ab, deshalb frage ich.
lg horst



LorenzFolkerts Photographie, 16.08.2007 um 8:14 Uhr

Eine saubere un klare Aufnahme!
Ganz toll mit den Infos dazu.
LG Lorenz



Makroknipser , 16.08.2007 um 8:15 Uhr

Hi Günter,
mein Wochenendhaus :-))Schade das einer ins Bild gelaufen ist ,oder war das gewollt ?Sehr schöne starke Farben ..sie leuchten richtig.
Gruß
Hans



Hilke von Kienle, 16.08.2007 um 9:38 Uhr

Die Idee mit Person und Hund im Bild gefällt mir sehr gut und belebt Deine Aufnahme...
LG Hilke



Anette St., 16.08.2007 um 10:37 Uhr

Ein feines Stück Geschichte, mit fröhlich, frischen Farben.
LG Anette



R + G Team Dülmen, 16.08.2007 um 11:03 Uhr

@ alle, danke für die anmerkungen.....
.....die person in bild ist absicht....
....sie belebt das bild .....
@ Horst Zw
....ich war schon am überlegen, ob ich die burg mit ohne ohne person zeige...
mir gefällt es mit besser...;))
@ Hans
.....wir machen von einem motiv immer mehere aufnahmen...
ist hier auch sehr gut möglich - weil die burg nicht wegläuft...;))
anders als bei makros von insekten...;))
auch fragen die leute oft - bleiben kurz stehen...
und da wir mit fernbedienung arbeiten - haben wir auch beim auslösen auch oft blickkontakt mit leuten die kommen und gehen....




Alfons Münch, 16.08.2007 um 12:47 Uhr

Foto und Text sind Dir Top gelungen .....

Gruß Alfons



Bernhard Große-Drenkpohl, 16.08.2007 um 14:15 Uhr

Wirklich Klasse, auch ich mag es so. Die Person stört überhaupt nicht, sondern belebt das Bild
VG Bernhard



Gunter Peter, 16.08.2007 um 19:41 Uhr

Traumhafte schöne und klare Aufnahme.
Herrlich sind die Kontrastreichen Farben, begleitet
mit einer super Schärfe, die richtig auffällt.
Aber auch nicht die klasse Info vergessen,
die einfacht toll ist.
Ganz tolle Aufnahme!
LG, Gunter.



Art light photography by p.D., 16.08.2007 um 19:43 Uhr

Ein sehr schönes Foto was man sich gerne länger ansieht .Ohne zu überlegen was man daran verbessern könnte . klasse gemacht.
glg.peter



Peter MZ , 16.08.2007 um 21:06 Uhr

"Deine" Schlösser sind einfach reizvoll und herrlich anzuschauen.

So gut wie die Bilder bzw. die Serie ist, könnte ich mir das ganze auch sehr gut als kleinen Reiseführer vorstellen.

Gruß Peter



Jutta.M., 17.08.2007 um 9:27 Uhr

Bei deinem Foto kommt in mir der Stolz auf meine Geburtsstadt mit ihren Wasserburgen auf, Burg Kakesbeck gibt´s auch noch, dort hat die Sage des Ritters Lambert von Oer ihren Ursprung.
Einer Legende nach sollen in ihren Kellergewölben nachts drei kopflose Kälber spuken. Es sind die drei verwunschenen Söhne des Lambert von Oer, dem es nie gelang, drei Jungfrauen in den Keller zu locken, um sie zu erlösen.

Dem Ritter selbst ließ ein Widersacher 1520 ein eisernes Halsband mit Dornen nach innen anlegen. Lambert konnte erst durch einen fähigen Schmied befreit werden. Das Halsband wird im Münsterlandmuseum in der Burg Vischering ausgestellt.
LG Jutta




R + G Team Dülmen, 17.08.2007 um 9:36 Uhr

@ danke Jutta.M. für diesen hinweis......

DREI KOPFLOSE KÄLBER....
wer mehr dazu lesen möchte:
http://www.muensterland.de/magazin/artikel.php?artikel=13262&
type=&menuid=606&topmenu=96&objectid=0&objecttype
=



H. Hermeter, 18.08.2007 um 19:11 Uhr

ein schöner Blick zur Burg u. danke für deine info dazu:-))
lg hermann



Trautel R., 21.08.2007 um 6:39 Uhr

und wieder hast du zu deiner perfedkten aufnahme von dieser burg eine gute informationi dazu gebracht. das erspart mir die besichtigung auch dieser burg. :-)
im ernst, durch euch lerne ich burgen und schlösser von einer gegend kennen, wo wir wohl doch nicht so schnell hionkommen werden.
rita und dich grüßt ganz herzlich trautel



Christoph Schrenk, 21.08.2007 um 9:09 Uhr

Wow die ist ja ein herrlicher Prachtbau und noch wunderschön dazu auch. Eine herrliche Aufnahme die mir besonders gut gefällt.

lg
Chris



Doris Thiemann, 25.08.2007 um 8:51 Uhr

Boa eye ... hast du dir eine Arbeit gemacht, Günter.
Die Informationen sind vom Allerfeinsten. Ist schon mein Favorit.
Davor ziehe ich den Hut. Die Aufnahme besticht durch ihre tollen Farben und den klasse Bildausschnitt.
Der Spaziergänger mit seinem Hund ist das i-Tüpfelchen :-)).
LG Doris



Arnd U. B., 10.09.2007 um 21:01 Uhr

Wieder eine rundum stimmige Sache:Motiv, Bildaufbau, Farben und Schärfe...Lg Arnd


d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
  • 2.100 Klicks
  • 21 Kommentare
  • 1 mal als Favorit gespeichert
Schlagworte
Verlinken/Einbetten



vorheriges (1354/1353)