Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer können schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

schmerzvoll von Pleff Albrink²

schmerzvoll


Von 

Neue QuickMessage schreiben
16.09.2006 um 19:32 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures © by the senders.
Ich habe eine Zeit lang mit mir gerungen, ob man solche Bilder zeigen kann und bin zu der Entscheidung gekommen...Ja, denn diese Aufnahmen sind zwar alles andere als "Heile-Welt-Bilder", aber nachdem ich den "Ausgang" nun erfahren habe, sind sie für mich Bilder mit einer Geschichte, keiner schönen, aber einer realen....

(insgesamt 7 Bilder)

Die Geschichte:
Freitag nachmittags wollte ich für zwei Stunden mal etwas abschalten und ging in den Zoo. Natürlich war ich fast ausschließlich bei den Menschenaffen. Ich hatte mich von den Orang Utans "verabschiedet" und suchte mir einen günstigen Platz am Gorilla-Gehege. Als ich gerade dabei war, ein paar Portraits von einem Gorilla zu schießen, gab es plötzlich einen riesen Tumult mit angehender Panik auf beiden Seiten des Geheges.
Es gab eine mehr als heftige Streiterei zwischen zwei Gorilla-Weibchen um das im Juli geborenen Gorillababy. Die Mutter versuchte natürlich das Kleine zu schützen und sich mit ihm in Sicherheit zu bringen. Das Zerren und beißen der "Neiderin" konnte sie jedoch nicht verhindern, bis sie es dann aber schließlich schaffte, ihr Junges mit dem Mund zu greifen, um damit quer über das große Gelände zu flüchten.
Ich gab einem der Besucher mein Handy und die Zoobroschüre, damit sie dort Hilfe anfordern könne, aber da waren die Pfeger auch schon zur Stelle, die dann alle Gorillas ins Gebäude lockten.

Nach Rücksprache soll es der Kleinen heute den Umständen entsprechend gut gehen....




Update 18.9.:
Sehr geehrte Herr Albrink,
Sie sorgen sich um unser Gorillababy, das am Freitag verletzt wurde. Wir können Ihnen heute glücklicherweise mitteilen, dass es ihm wieder gut geht. Hier unsere offizielle Stellungnahme, die noch heute im Internet zu lesen sein wird:
Gorillababy wieder wohlauf!
Am Freitagnachmittag (15.9.) war die Aufregung im Menschenaffenrevier des Allwetterzoos Münster groß: Besucher hatten die Tierpfleger über blutende Wunden an Kopf und Schulter des Gorillababys informiert. Die rasch herbeigerufene Zootierärztin bestätigte, dass es sich glücklicherweise nur um oberflächliche Verletzungen handelte, die keine Behandlung der Kleinen erforderten. Die Versorgung der Wunden wäre nur nach einer vorherigen Narkose der Mutter möglich gewesen und diese wollte Dr. Sandra Silinski „Changa-Maidi“ ersparen. Mutter und Kind wurden vorsorglich von der übrigen Gruppe getrennt, sind aber inzwischen wieder zusammen. Die Verletzungen verheilen gut, das Gorillababy bewegt den betroffenen Arm und die Finger ohne Einschränkung, trinkt regelmäßig bei der Mutter und scheint sich bestens zu erholen. Die zehnjährige „Changa-Maidi“ verhält sich vorbildlich und säubert die Wunden regelmäßig. Weil sich im Speichel das antibakteriell wirkende Lysozym befindet, heilen die Wunden sehr gut.
Welcher „Übeltäter“ diesmal das Gorillababy gebissen hat, lässt sich im Nachhinein nicht eindeutig feststellen. Allerdings tippt man im Zoo diesmal auf „Gana“, ein neunjähriges Weibchen. Vermenschlicht könnte man annehmen, dass sie auf das Mutterglück von „Changa-Maidi“ eifersüchtig ist. Vielleicht wurde Ende August „N’Kwango“, dem jungen Vater, voreilig die Schuld an der Bissverletzung seiner Tochter gegeben? Skeptiker mögen sich jetzt fragen, warum der Zoo Mutter und Kind nicht generell von den übrigen Gorillas getrennt hält. Die Antwort ist einfach: Gorillas leben in Familienverbänden. „Changa-Maidi“ braucht die sozialen Kontakte und die enge Gemeinschaft innerhalb der Gruppe. Auch für die psychische Entwicklung des heranwachsenden Jungtiers ist das Zusammenleben mit weiteren Gorillas erforderlich.
Von den hiesigen Zeitungen haben wir erfahren, dass Sie Fotos vom Vorfall gemacht haben. Damit wir nicht weiter spekulieren müssen, wer der "Übeltäter" war, wären wir dankbar, wenn auch wir die Fotos sehen könnten.
Danke im voraus & Grüße aus dem Allwetterzoo

UPDATE 19.09.
Wer das Gorillababy sehr schnell sehen möchte, sollte heute Abend in die "Lokalzeit Münsterland" des WDR-Fernsehens schauen. In einem Nachrichtenbeitrag wird der WDR auf die Verletzungen von Changas Baby eingehen und Bilder zeigen, die heute Nachmittag gedreht wurden. Sie werden dabei sehen, dass die Schulterwunde schon gut verheilt ist. Changa leckt die Wunde regelmäßig, die Kleine trinkt und bewegt sich einwandfrei und es geht ihr von Tag zu Tag besser.
Quelle: Allwetterzoo

UPDATE 20.09.


Wundpflege natura:
http://www.zoofan.de/53476297750c28052/index.html


UPDATE 24.09.06
Alles wird gut... von Pleff Albrink
Alles wird gut...
Von
24.9.06, 21:46
43 Anmerkungen

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Arno M, 16.09.2006 um 19:37 Uhr

solche bilder MUSS es sogar geben - danke... auch für die hintergrund-info


Heinz H., 16.09.2006 um 19:44 Uhr

!!!


Ivy Ó Donóghúe, 16.09.2006 um 20:03 Uhr

:-(
das arme kleine äffchen ...



Vale N., 16.09.2006 um 20:10 Uhr

boa krasse story, wild eben. trotzdem gut, dass der klene lebt. grüße vale


Ingrid Sihler, 16.09.2006 um 20:13 Uhr

erschütternd, aber Realität, schmerzvoll auch
für den Betrachter dieser Bilder, das letzte
dieser Serie hat mich am meisten berührt, das
verletzte Baby im Arm und Schutz der Mutter

lg
Ingrid



Britta Schulte BSHOTS Fotodesign, 16.09.2006 um 20:13 Uhr

oh mein gott... der arme kleine...!! aber das ist die natur, die - wie man sieht - auch in den zoogehegen stattfinden kann. erschreckend... hoffe der kleine schafft es... war das in münster?

glg britta



Claas B, 16.09.2006 um 20:34 Uhr

Heftig, der kleine kann einem Leid tun...

Grüße!



Charly- W, 16.09.2006 um 20:47 Uhr

Diese Szenen kenne ich nur von TV-Bildern, aber live
dabei sein - das ist schon was Anderes. Mein Herz
hätte geklopft bis zum Gehtnichtmehr! Sowas darf, kann
und muss man hier zeigen. Gute Reportage.
LG charly



Karin Uneek Müller, 16.09.2006 um 20:52 Uhr

Auweia! Was für eine Geschichte!
Ich hätte sowas nicht mit ansehen können... sogar so statisch im Bild ruft das bei mir schon ziemlichen Horror hervor...
Und wenn man hier sagt - das ist halt Natur... ich weiss nicht... inwiefern hier Frustration über eingeengte Haltung mitspielt, kann ich nicht beurteilen... kenne den Zoo nicht.
Aber sehr gut dokumentiert.
LGK



M³ Mückenmüller, 16.09.2006 um 21:20 Uhr

Ziemlich heftig!!


R + G Team Dülmen, 16.09.2006 um 22:35 Uhr

zuerst habe ich mich erschrocken....
als ich das bild aufmachte und den blutigen kleinen sah....
das die ganze sache so gut ausgegangen ist - freut mich-...
zu deinen bildern und den hintergrundinformationen kann ich nur sagen....
eine echte pleff-doku....:))
lg...Rita & Günter



Norm@n B., 16.09.2006 um 22:46 Uhr

mag ich mir eigentlich nicht anschauen :-(
aber stimmt schon, solche bilder haben definitiv ihre daseinsberechtigung...
vg, norman



Holger Winkelmann, 16.09.2006 um 22:51 Uhr

Heftige Szene, aber authentisch.
Heile Welt gibts nur im Märchen.



Anne Giebing, 16.09.2006 um 23:48 Uhr

Ohhhh, mußte bei diesem Anblick ganz schön schlucken und bín heilfroh das es nicht schlimmer ausgegangen ist und das der Kleine noch lebt !!! Aber ich finde es auch gut das du sowas zeigst, weil das gehört eben auch dazu !!! Hart, aber Realität :O(
Liebe Grüße und dir einen schönen Sonntag, ANNE



Petra Sommerlad, 17.09.2006 um 0:03 Uhr

Das ist einfach eine sensationelle Serie. und GUT dass Du es hochgeladen hast. Das ist auch Natur, das gehört dazu und das lässt sich auch nicht immer vermeiden. Ein Wunder, dass das Kleine überlebt hat, auch das ist nicht immer der Fall und als ich den Anfang der GEschichte las und das erste Foto sah, dachte ich , es sei so schwer verletzt, dass es sterben müsse. Ich bin heilfroh dass es nicht so kam. LG PEtra


Claudio Klingler, 17.09.2006 um 0:43 Uhr

Ich finde, solche Bilder gehören gezeigt, denn sie zeigen die Realität. Eine großartige Serie, Pleff!


Thomas J. Kiefer, 17.09.2006 um 0:43 Uhr

Um solche Bilder hochladen zu können, muss man sie erst mal in den Kasten kriegen. Wenn dann die Quali und die Hintergrundinfo sich die Hand reichen können wie hier, wieso nicht?!
That's live!
LG Thomas



Kai Mueller Photography, 17.09.2006 um 0:57 Uhr

Ich muß zugeben, daß ich ziemlich erschrocken war, als ich das Bild gesehen habe.

Aber ich finde, auch so etwas gehört hier her, weil es einfach die Realität zeigt. Leider hat es ja noch nicht einmal der Mensch geschafft, sich davon abzusetzen.

lg, Kai.



Heinz H., 17.09.2006 um 1:12 Uhr

... und bei der ganzen Aufregung auch noch ein fotografisch gelungenes Bild abzuliefern...

Kompliment!!



Reiner G., 17.09.2006 um 1:19 Uhr

Beeindruckende und beklemmende Bildfolge, ich habe sie mir alle angesehen.
LG
Reiner G.



Mar Contrasto, 17.09.2006 um 3:22 Uhr

Das ist hart! Du hast es klasse dokumentiert und aufgenommen. +

Ich finde es prima das es der kleine Gorilla überlebt hat =)

Gruß

Marco



Dirk Und Heidi Weh., 17.09.2006 um 8:32 Uhr

mir fehlen die Worte...das ist echt traurig !

LG Heidi



Jo Ma, 17.09.2006 um 8:38 Uhr

ist mir elend....irgendwie sieht es doch auch menschlich aus...das arme kleine...
hammer, dass du es da noch geschafft hast, zu fotographieren!

lg, Hanne



Falling Star, 17.09.2006 um 9:59 Uhr

Eine Gänsehaut-Dokumentation.
Eine krasse Story, aber soetwas kommt in der Tierwelt (und leider auch bei uns) wohl abundzu vor.
Trotz allem sehr gelungene Bilder, Hut ab.
LG und schönen Sonntag,
Anja



Model Diana, 17.09.2006 um 10:07 Uhr

direkt & wahr!

..erschreckend wenn es nur
um die Instinkte geht, wie
beim Menschen auch.

sehr gute Doku!

Liebe Grüße

Diana



Jack Dumphy, 17.09.2006 um 11:58 Uhr

Danke für die Reaktionen !




Der Woici, 17.09.2006 um 13:12 Uhr

!!!!!!!!!


Detlef M., 17.09.2006 um 16:56 Uhr

Au, das ist heftig !!
Aber egal wie es ausgegangen wäre, zeigen muß man solche Bilder.
Denn die Welt besteht nicht nur aus Sonnenschein.
Danke für die Info.



Sir (IR) Tommes, 17.09.2006 um 22:22 Uhr

S
Klasse Dokumentation und sehr ausführlich geschrieben. So kann man sich sehr gut ein Bild von der geschichte machen. Sie regt sehr zum Nachdenken an.
Schön auch, da0 du hier erwähnst, daß es dem Kleinen schon besser geht.

lg
vom Tommes



Stefanie d. B., 17.09.2006 um 23:16 Uhr

traurige doku...hoffentlich wird das kleine wieder gesund...
lg,
stefanie



Thomas Wallmeyer, 17.09.2006 um 23:36 Uhr

Das tut einem ja in der Seele weh!
ich finde auch das man so Bilder hier zeigen sollte.
So ist die Welt. Leider.

Gruß Thomas



T I N O, 18.09.2006 um 9:30 Uhr

Realität pur. Gut das Du es uns gezeigt hast, denn es gibt nicht nur schöne Seiten im Leben.

VG Ti



Edelgard Feiler, 18.09.2006 um 12:35 Uhr

Das ist ja arg schlimm.
Da müssen die Weibchen getrennt werden.
LG
Edel



Sascha Surowiec, 18.09.2006 um 14:54 Uhr

Hallo Pleff,

wo ich dieses Bild grad das erste Mal gesehen habe,schossen mir die Tränen ins Gesicht,sowas kann man echt nicht gut haben,zum Glück ist der Kleine wieder auf dem Weg zur Besserung und ich finde es toll, das Du diese Serie von Foto´s hier, mit allem was Du dazu geschrieben hast, in die FC gesetzt hast!
Hoffe das die beiden Gorillaweibchen nicht mehr zusammenkommen!

lg sascha



Bunkerworld, 18.09.2006 um 16:00 Uhr

Der ZOO müsste verklagt werden, das sieht ja aus wie Tierquelerei aus.
Das kann nicht normal sein...



Der Woici, 18.09.2006 um 16:11 Uhr

tierquälerei? nicht normal?
das einzige was an dieser situation nicht normal ist, sind afrikanische affen in einem zoo in mitteleuropa...



Sonja Rasche, 18.09.2006 um 16:54 Uhr

Wie Woici!!!!


Zwei AnSichten, 18.09.2006 um 18:36 Uhr

ja, wie Woici !



Dirk Und Heidi Weh., 18.09.2006 um 19:13 Uhr

ja da muss ich dem Woici mal recht geben, auch wenn er nicht immer recht hat :o). In Afrika können sie sich aus dem Weg gehen hier im Zoo nicht.
Lg Dirk



Ingrid Sihler, 18.09.2006 um 20:17 Uhr

ich möchte jetzt nicht unbedingt den Zoo ver-
teidigen, aber auch in freier Wildbahn sind
solche, oft tödlich endenden Angriffe an der
Tagesordnung, es sind Familienverbände,
die auch dort in enger Gemeinschaft leben,
was die tierärztliche Behandlung angeht, hoffe
ich doch, dass die notwendigen Maßnahmen
ergriffen worden sind, so wie ich es dem Bericht
des Zoos entnehme, man sollte als Nichtfachmann
vielleicht nicht vorschnell verurteilen, auch mich
haben diese Bilder total erschüttert, und ich freue
mich, bin erleichert, dass es dem Kleinen besser geht,
nochmals ein Dank für diese Dokumentation und das
Engagement an den Fotografen

lg
Ingrid



D. Ynoche, 19.09.2006 um 12:46 Uhr

wenn ich zoos umgehen kann, dann tue ich es. ich vertrete da meine ganz persoenlichen ansichten...
ja, das alles gibt es auch - das weiss ja jeder - auf der freien wildbahn. dort ist es natuerlich.
ein zoo ist nichts und fuer kein tier <normal.>
ich schliesse mich den worten von Der Woici ebenfalls an.
das thema zoo, wildpark, nationalparks zum schutz der bedrohten tierarten ist ein endlosthema...
der mensch hat schon laengst dafuer gesorgt, das tiere (auch in den geruehmten nationalparks weltweit) nur eine sehr beGRENZTE <freiheit> haben. es ist alles bereits zum wohle der menschheit kommerzialisiert...
-
dennoch beachtlich dein bemuehen, Pleff derlei bildmaterial oeffentlich darzulegen. dennoch wird kein zoo deswegen schliessen.
leider!
greetings




Der Woici, 19.09.2006 um 13:20 Uhr

nur um nicht missverstanden zu werden... zoos haben in unserer gesellschaft eine sehr wichtige aufgabe... wenn sie gut geführt werden sorgen sie dafür, dass tiere nicht aussterben, die in der freien wildbahn keine chance mehr hätten.
es ging mir darum, dass die situation sehr wohl "normal" ist... kindstötungen gibt es bei sehr vielen spezies...



Sascha Surowiec, 19.09.2006 um 14:42 Uhr

Da hat Woici wieder mal Recht behalten,schliesse mich Deiner Meinung an,Zoo´s machen eben auch Sinn...

lg sascha



Voting Center, 19.09.2006 um 22:28 Uhr

 
Dieses Foto wurde für die Galerie vorgeschlagen, aber leider mit 178 pro und 308 contra Stimmen abgelehnt. Vielleicht klappt es das nächste Mal ;-)


Sir (IR) Tommes, 19.09.2006 um 22:28 Uhr

Ich würde es gerne nur in die Sektion "DOKU" einstellen - ist aber leider nicht möglich.

Ich schlage dieses Foto - bzw. damit auch die ganze Dokumentation - für die Galerie vor, weil sie in meinen Augen einmalig abgelichtet wurde und zudem noch gut erläutert.

Bin der Meinung, es sollten nicht immer nur Fotos der "Heilen Welt" in die Galerie einzug halten, sondern auch mal Reportagen. Diese ist meiner Meinung nach sehr gut dargestellt - was denkt ihr??

Hier wünsche ich mal nicht "viel Spaß beim voten" vielmehr "nachdenkliches Voten".

lg
Thomas



Lleizar ~, 19.09.2006 um 22:28 Uhr

Absolut ja...
"Der kaukasische Kreidekreis" fiel mir sofort dazu ein.
Pro.



Linienflüsterer, 19.09.2006 um 22:28 Uhr

Also ich bin mir nicht sicher, ob ich so ein Bild in der Galerie sehen möchte. Da ich aber auch nicht sicher bin, dass es als Doku.Bild nicht hineingehört, skippe ich fürs Erste...


Jack Dumphy, 19.09.2006 um 22:28 Uhr

Thomas, Danke für den Vorschlag !!!
FC heißt aber 2 Sekunden sehen und spontan "süß, schön oder i-bah" entscheiden und entsprechend klicken. Für mich waren es eindringliche Momente und die Geschichte ist noch nicht abgeschlossen.
Ich wäre jedenfalls dankbar für jeden, der sich mehr als die 2 Sekunden Zeit nehmen würde.
Klicken könnt ihr, was ihr wollt ! Das ist hier nicht das Thema (für mich!)



PIER RE, 19.09.2006 um 22:28 Uhr

+


Zwei AnSichten, 19.09.2006 um 22:28 Uhr

+
Ingrid



Der Metaknipserin, 19.09.2006 um 22:28 Uhr

Nicht süss
+



... M B ..., 19.09.2006 um 22:28 Uhr

s


Norm@n B., 19.09.2006 um 22:28 Uhr

pro


Charly- W, 19.09.2006 um 22:28 Uhr

pro


Kai Sehlke, 19.09.2006 um 22:28 Uhr

contra


Moment Einfrierer, 19.09.2006 um 22:28 Uhr

betroffenes +


Thinka Bell, 19.09.2006 um 22:28 Uhr

+++


Celal Tayar, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

das hat bei mir ein woow, das durch den bauch ging ausgelöst

pro



Stefanie d. B., 19.09.2006 um 22:29 Uhr

die ganze serie verdient ein pro!

leider ist das hier das bild, das zwar die emotionalste wirkung hat dank der blutigen wunden, aber auch das technisch schwächste ist... nr. 2, 4, 5 oder 6 hätten mein pro, hier skippe ich



Nicolas Sieber, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

+


Christine Kiechl, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

pro


Tanya R. O., 19.09.2006 um 22:29 Uhr

ich hoffe es geht dem baby besser :-(( sieht schlimm aus. Aber leider in der Natur üblich.
+



Karin Uneek Müller, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

Traurig aber wahr... :...(
geniale Doku
PRO



Gerald Große, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

+


Micha und Niki, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

+


Petra Sommerlad, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

PRO


Oliver M. Trash.Mania, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

PRO


Michael Mikel M., 19.09.2006 um 22:29 Uhr

pro


Doc Kramer, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

+


Katharina Mühlinghaus, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

Und bei Scheidungskindern bluten dann oft die Seelen wenn das Gezerre losgeht!
Nur....das sieht kaum jemand.
PRO!



Anne Giebing, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

Klares PRO,



Franz Zeitlberger, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

PRO !!!!!


Stefan Schmäling, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

pro


Christian Knospe, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

pro


Wolfgang Brandmeier, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

pro für die einmalge Geschichte ..... da das Bild aber das qualitativ schlechteste ist skippe ich hier .... hoffe der kleinen geht es bald besser ..... daß der Zootierarzt sich nicht sofort um das kleine gekümmert hat ist ein Skandal !!!!!



Thomas E. Herrmann, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

Ich habe mir die Serie jetzt mal bewusst angesehen.
Ist eigentlich nicht mein Ding, aber vielleicht ist gerade das falsch, denn wenn wir hier schon wegsehen, was tun wir dann, wenn ähnliches bei uns in der Umgebung bei Menschen passiert. Voten möchte ich hierzu nicht, spreche aber dem Fotografen meine Anerkennung aus, auch solche Bilder einmal zu veröffentlichen um uns alle mal wieder aus unserer "heilen Welt" wachzurütteln.



Christoph Mischke, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

pro

Eine sehr bewegende Serie.

Viele Grüße,
Christoph



Klaus Buhles, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

+++


Der Metatron, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

Pro....weil es gut ist


Alex F. Greger, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

Als Doku ok, zeigt es doch auch, daß Neid, Kämpfe und Kriege scheinbar doch in unserer natur liegt. Hab auch schon Berichte von Kriegen unter Gorilla-Clans gesehen.
Für Galerie? Eher nicht



Tina O, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

+


Mary Sch, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

Pro


Mike Schmelzer, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

Dramatische Geschichte mit - zum Glück - glimpflichen Ausgang.
Für das Bild aber trotzdem ein skip.



Evelyn M., 19.09.2006 um 22:29 Uhr

pro!!


Arno M, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

+


Doc Martin, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

Solche Bilder müssen gezeigt werden, damit man sieht, wie es tatsächlich zugeht. Ein wichtiges Doku...PRO


Lindsday Kleingeschrieben, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

s


Heinz H., 19.09.2006 um 22:29 Uhr

+


M. Oliver S., 19.09.2006 um 22:29 Uhr

+


André Freud, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

faszinierend, daß eine so banale geschichte so viele so berührt. banal heißt nicht, daß ich nicht auch versucht hätte, zu reagieren, hilfe herbeizuholen, erschrocken gewesen wäre - banal heißt, daß es eine ganz unbesondere, sich täglich zigfach ereignende sache ist. und wer sollte von derlei überrascht sein? aus manchen äußrungen spricht schon der anschein, als suhlten sich viele in einer friede-freude-eierkuchen-welt ohne gewalt, sei sie tierisch oder menschlich, ohne tod, verletzungen, häßlichkeit. als bräuchte es auch so ein bild, um sich daran zu erinnern...
zum bild: als photo ist es doch gar nicht so schlecht. das kleine ist scharf, der rest unscharf, was die bewegung des größeren visualisiert. aber galerie? nicht ganz. skip.



Matthias von Schramm, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

pro


Manuela R., 19.09.2006 um 22:29 Uhr

Danke, dass du es zeigst. Ich habe länger als zwei Sekunden für alle Bilder gebraucht.


Ingrid Sihler, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

+


Mirko Kott, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

Pro



Sascha Surowiec, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

Pleff,es ist beeindruckend, das Du Hilfe holen wolltest und auch das Du diese Doku hier in die FC gebracht hast, für mich ein klares Pro und Respekt!

lg sascha



Clà Ramun, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

+pro+


Gitte Rimpau, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

danke für die interessante geschichte - für´s bild dennoch ein skip, weil´s wirklich nicht sehr scharf ist...


O. Kn., 19.09.2006 um 22:29 Uhr

sehr hart natürlich, aber gerade das zeigt die natur von seiner ungeschönten seite!
PRO



nimdus, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

pro


Heiko Lindenberger, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

++


Mad Moiselle, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

Oh ... ich war vor ein paar Tagen erst dort... im guten Tierknast in Münster... Kann man mal sehen wie gestört diese armen Kreaturen sind... pro für's zeigen.


Daniel Rohr, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

Pro


Carl Wille, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

+


Claire Werk, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

+


Mar Contrasto, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

+


Falling Star, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

Pro für die Doku, pro auch fürs Bild (stellvertretend für die ganze Serie)


Der TIEGER, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

pro


Jürgen Matern, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

-


Zwei AnSichten, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

ich habe oben schon pro gevotet, muss dies Bild aber immer wieder anschauen.
In der freien Wildbahn hätte man sich wohl besser aus dem Weg gehen können...
Ingrid



Volker Herrmann, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

+


Nicole Eckert, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

+


Dirk Und Heidi Weh., 19.09.2006 um 22:29 Uhr

PERFEKT---------------------o00o---- '(_)'----o00o-----------------------PERFEKT


Sven Pöpping, 19.09.2006 um 22:29 Uhr

Auch soetwas muß gezeigt werden !! Wer solche Bilder
in so einer Situation besser hinbekommt werfe den ersten Stein !!

Ein klares PRO !!

Gruß
Sven



I arkadas I, 19.09.2006 um 22:30 Uhr

s


Thomas Ramackers, 19.09.2006 um 22:30 Uhr

++


Stephanie Kamlah, 19.09.2006 um 22:30 Uhr

nur gut, dass man das schreien nicht hört ....
+



Diana M Müller, 19.09.2006 um 22:30 Uhr

bin beeindruckt !

pro



Anderl Rodoschegg, 19.09.2006 um 22:30 Uhr

PRO


Britta B., 19.09.2006 um 22:30 Uhr

*schock
ich dachte schon, das Kleine sei tot; danke für die Geschichte und die Aufklärung
P+R+O
lg Britta



Sabine Onken, 19.09.2006 um 22:30 Uhr

+


Licht Gespinst, 19.09.2006 um 22:30 Uhr

ich schau hier bilder an und vom bild her find ich's nicht ueberragend
contra



Chr. Müller, 19.09.2006 um 22:30 Uhr

pro


Sunsilja Creativ, 19.09.2006 um 22:30 Uhr

erschreckende Bilder, gute serie.. "mag" ich
Pro von mir



Ralph Budke, 19.09.2006 um 22:30 Uhr

+++


Sven Jankowski, 19.09.2006 um 22:30 Uhr

auch wenn es shocking ist...oder gerade deswegen PRO


Uli Hoffmann, 19.09.2006 um 22:30 Uhr

Beeindruckende Bilder - aber leider nicht für die Galerie.
contra



Patrick Indlekofer, 19.09.2006 um 22:30 Uhr

:–)


Nabi Kircaoglu, 19.09.2006 um 22:30 Uhr

shocking pic.
skip ohne Begründung.
lg Nabi



Der Brownz - Peter Braunschmid, 19.09.2006 um 22:30 Uhr

s


Anja Withaar, 19.09.2006 um 22:30 Uhr

dickes DOKUPRO


Werner Jirschitzka, 19.09.2006 um 22:30 Uhr

Pro, weil eben auch die ganze Doku noch 'dranhängt'.


Dirk Schönfeldt, 19.09.2006 um 22:30 Uhr

ja...habe mir auch einige Minuten Zeit genommen und stelle mir die Frage ..worum geht es denn hier?
Ein Familienstreit unter Menschaffen bei dem ein wenig Blut geflossen ist...
Die Bilder sind zum Teil dramatisch, die Situation rückwirkend betrachtet eigentlich nicht...

Die Zooleitung hat scheinbar alles richtig gemacht, der Fotograf auch...ich kann hier aber kein gesteigertes öffentlichen Interesse erkennen..mehr ein zweifelhaft "emotionales" Interesse....

...und tendiere daher zu Contra und entscheide mich aber konsequent für "skip"...

:-)







Bettina S., 19.09.2006 um 22:30 Uhr

es ist schlimm anzusehen, eine interessante doku, aber mir persönlich ist das bild zu schlecht.
contra



Matthias Pöltl, 19.09.2006 um 22:30 Uhr

contra


Melan chol ie, 19.09.2006 um 22:30 Uhr

was für ein schlimmer moment :o(

ich hoffe sehr sehr sehr .. dass das baby überlebt ... und nicht mehr angegriffen wird, aber wie auch bei uns tun Eltern unverständliche Sachen mit Ihren Kindern ..



grausam :o(


+



P. Roth, 19.09.2006 um 22:30 Uhr

nicht grausamer als Menschen sein können.
+



Maria Elena Roman, 19.09.2006 um 22:30 Uhr

+++


nyckelpiga, 19.09.2006 um 22:30 Uhr

P. Roth hat recht
wir können das auch - leider



H e i k e, 19.09.2006 um 22:30 Uhr

+


Kai Sehlke, 19.09.2006 um 22:30 Uhr

nach allen Informationen und längerem Betrachten, ändere ich in Pro


Fra Ha, 19.09.2006 um 22:30 Uhr

-


Wolf-Dietrich Fehrenbacher, 19.09.2006 um 22:30 Uhr

-


Christian Stihl, 19.09.2006 um 22:30 Uhr

Ich bin hin und hergerissen.
da aber das bild einen einmaligen dokucharakter hat, stimme ich pro



BERT T, 19.09.2006 um 22:30 Uhr

-


Johann Be., 19.09.2006 um 22:30 Uhr

Für die Serie ein pro


Angela Mollenhauer-Vogt, 19.09.2006 um 22:30 Uhr

Ich bin sprachlos !!! ich habe gerade mir die ganze Serie angeschaut und bin schockiert. Mir stehen gerade echt die Tränen in den Augen.
Deine Fotos machen mich Fassungslos.
Ich glaube man verdrängt solche Realitäten nd sieht nur das Schöne, wenn man damit dann konfrontiert wird,will man es erst gar nicht wahr haben.
Jetzt weiss ich, wo der Ausdruck: "wir leben wie die Tiere" herkommt.
Gewalt herrscht überall---erschreckend !!!

Klares Pro, ich hätte gar nicht die Nerven gehabt zu fotografieren,wäre wahrscheinlich direkt ins Gehege geklettert um den anderen Affen zu Jagen und....?!
Es geht mir echt nter die Hat, das ich zu Gegengewalt fähig wäre.



Tobias Brandl, 19.09.2006 um 22:30 Uhr

+


 

Jack Dumphy, 19.09.2006 um 22:49 Uhr

In diesem Fall sage ich in erster Linie Danke für eure Anmerkungen und für das Interesse, ganz gleich wie wer gevotet hat.
Nochmals vielen Dank an Sir (IR) Tommes für den Vorschlag !!!

Der Bereicht im WDR heute war zwar ziemlich kurz, brachte mir aber viel Zuversicht, was die Genesung der kleinen Gorilla-Dame angeht.
Die örtlichen Zeitungen haben Journalismus und faire Recherchen bewiesen, wogegen ich einen Bericht in der BILD gesehen habe, bei dem fast nur noch das Papier wahrlich erschien.
Wenn es Neuigkeiten gibt, werde ich sie wieder anhängen.
Danke !
Pleff



Sir (IR) Tommes, 19.09.2006 um 23:09 Uhr

Ich denke, der Vorschlag hat seinen Sinn erfüllt, wenngleich ich es gerne in der Galerie gesehen hätte, damit noch mehr Menschen es zu sehen bekommen.
Dennoch war ja ein sehr grosses Interesse zu erkennen - das freud mich sehr.
Nochmals danke an Jack Dumphy , daß er diese ungewöhnliche Serie eingestellt hat.

lg
vom Tommes



Der Metatron, 20.09.2006 um 7:12 Uhr

War ja klar das dieses Bidl es nicht ind ie Galeere schafft. Ist halt keine kleine heile Welt mit Tautropfen. Schade


Celal Tayar, 20.09.2006 um 14:20 Uhr

für mich pure dokumentation die herrlich eingefangen wurde und viel rüber bringt.....
ein bild mit ernormer wirkung.....

herrlich es gesehn und sehen zu dürfen


gruss



M. Oliver S., 20.09.2006 um 14:41 Uhr

sehe ich wie celle, also danke, pleff!

:-)



Sven Pöpping, 20.09.2006 um 22:08 Uhr

Ich war heute im Zoo um zu schauen wie es der Kleinen geht und Sie sieht wirklich schon wieder sehr viel besser s auund kann Ihrer Mutter schon wieder die Zunge ausstrecken:



Gruß
Sven



Jack Dumphy, 20.09.2006 um 22:11 Uhr

Danke !!!


Heinz H., 22.09.2006 um 9:01 Uhr

ich danke


Andreas Jorns, 23.09.2006 um 15:40 Uhr

Hab's jetzt erst gesehen (das kommt davon, wenn man sich ein paar Tage hier nicht aufhält). Respekt nicht nur für die Aufnahmen, sondern insbesondere die Doku drumherum!


Markus Merz, 23.09.2006 um 17:34 Uhr

Nachträgliches Pro


Arno Königs - Fotografie-Fotodesign, 24.09.2006 um 14:23 Uhr

nun ja, ist mal wieder ein typisches Voting-Ergebnis. ich finde es schade, dass diese Dokumentation eines sehr ernsten und traurigen Falles es nicht geschafft hat.

Für mich hat dieses Bild, wenn es auch vielleicht technische Mängel aufweist, einen sehr hohen stellenwert.

lg arno



LadyMetterling, 24.09.2006 um 17:18 Uhr

ein wirklich starkes bild.
die ablehung in sachen galerie kann ich mir nur so erklären, dass es menschen gibt, die krampfhaft versuchen ihre heile welt aufrecht zu erhalten. wirklich schade, denn das bild ist einfach klasse



Doris Thiemann, 2.10.2006 um 8:43 Uhr

Ich bin gerade aus dem Urlaub zurück und habe durch einen netten Buddy von dem Vorfall erfahren. Ich habe mich "durchgewuselt" und bin erschüttert.
Als das kleine Gorillamädchen geboren wurde, war ich hoch erfreut und jetzt das.
Vielen Dank, dass du diese hervorragende Doku gemacht hast.
Ich werde mir das kleine Gorillamädchen diese Woche noch anschauen und dann berichten.
Ganz liebe Grüße
Doris



Ralph G, 3.10.2006 um 23:19 Uhr

Dramatisch und traurig.
Gruß
Ralph



Doris Thiemann, 5.12.2006 um 16:40 Uhr

Ich habe eine ganz traurige Nachricht.
Heute steht in der Zeitung, dass das kleine Gorillamädchen im Zoo Münster am Sonntag nach einer Rangelei gestorben ist.
Mittlerweile ist die eifersüchtige Gorilladame Gana selbst trächtig.
Hoffentlich werden sie jetzt schlauer handeln.
LG Doris



Helena.K, 1.03.2009 um 1:56 Uhr

solche fotos bringen einen ins leben zurück
hättest du nicht diesen text dazu verfasst wüste ich nicht so recht was ich davon halten soll
aber so kann man mitfühlen

ein starke leistung auch in solchen situatzionen nicht weg zu sehen und hilfe zu hollen

respekt

lg



Waltraud Maassen, 20.07.2013 um 19:03 Uhr

aeussert schade das Du fuers reinstellen entschieden hast, schlechte Entscheidung auf Kosten der schon ausgenutzten, eingesperrten Tieren


d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
Schlagworte
Verlinken/Einbetten

Bei folgenden Diensten verlinken:




vorheriges (11000/10999)