Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

 - Im Paarflug über den Wipfeln - von Bernd Hieke

- Im Paarflug über den Wipfeln -


Von 

Neue QuickMessage schreiben
1.12.2001 um 23:22 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
Raben leben in Ehe, einer Gemeinschaft auf Lebenszeit.
Sie fliegen oft aus Lust und stundenlang im Synchronflug über ihr Revier. Dies tun sie unabhängig von der Brutzeit.

CoolPix 950

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Hans - Jörg Blackstein, 1.12.2001 um 23:38 Uhr

Ein sehr stimmungsvolles Foto, gefällt mir sehr gut.
Gruß Hans



Sönke Morsch, 1.12.2001 um 23:53 Uhr

Schließe mich Hans-Jörg an!!!!!!!!!! Sönke


Hans-Wilhelm Grömping, 1.12.2001 um 23:58 Uhr

Wunderschönes Bild zum Träumen und Gedanken schweifen lassen! Informativ ist auch deine kurze Bildanmerkung. Das Foto eignet sich gut für einen Bucheinband. Gruß Hawi


Günter Schneider, 2.12.2001 um 0:06 Uhr

schönes foto.
ein paar fragen:
- woher kommt die feine gitterstruktur ? (vom scannen ?)
- eine montage aus zwei fotos ?
- fliegen sie nur aus "lust" oder haben sie auch andere gründe (die frage, wie auch die anderen, ist ernst gemeint)



Marcel Severith, 2.12.2001 um 10:39 Uhr

Günter hat Recht. Es sieht fast aus wie eien Montage aus zwei Bildern.(Stimmt doch???) Doch woher kommt die Gitterstruktur. Coolpix ist doch eine Digitalkamera!?

Marcel



Sönke Morsch, 2.12.2001 um 10:45 Uhr

Also es unter Rabenkennern allgemein bekannt, dass Kolkraben aber auch andere Rabenvögel das Fliegen teilweise aus wahrer Lust betreiben. Wie andere in ihren GTI steigen, so gebrauchen diese außergewöhnlichen Vögel ihre Flügel.Ich glaube nicht, dass Bernd es nötig hätte eine Montage zu verschweigen !!! Sönke


Rudolf Dick, 2.12.2001 um 11:21 Uhr

Als Elsterberger habe ich das Glück, dieses RabenPAAR fast täglich in der Luft zu bewundern und zu hören. Bernd hat sie wunderbar präsentiert, fast schon in einer dramtischen Stimmung, eben passend zu diesem Tier.
Gruß, Rudolf



Günter Schneider, 2.12.2001 um 14:17 Uhr

ohh, das mit der coolpix hatte ich übersehen. sorry.
also kann die gitterstruktur nicht vom scannen kommen.
ob bernd es nötig hat, eine montage zu verschweigen, weiß ich nicht. hat doch eigentlich keiner nötig, oder ?
ich hätte es nur gene gewußt. mir kommt es halt wie eine montage (oder andere ebv wie z.b. kopieren, stempeln,..) vor: siehe die bäume im rechten teil. (...oder kann man mit der coolpix doppelbelichtungen machen ?)



Peter G., 2.12.2001 um 14:26 Uhr

Hai!

Ich dachte zuerst an ein Naturfoto, es steht ja unter Natur & Wildlife. Warum hier aber ein Montage hereingestellt wird ist mir natürlich unklar.
Soweit ich sehen kann ist mindestens ein Vogel hineinkopiert und die Tannen auf der rechten Seite sind mit den auf der linken Seite identisch... schade....

Tschau Peter



Bernd Hieke, 2.12.2001 um 19:25 Uhr

Erst einmal danke für Euer Interesse.
Es freut mich schon sehr,wie genau hingesehen, beurteilt wird.
"Bildbearbeitung", allerdings so, wie das schon seit reichlich 500 Jahren geschieht, ist mein täglich Brot und Anliegen. Jemand hinters Licht zu führen, der Gedanke scheint mir dabei absurd.
Der Titel bezieht sich auf die Raben, deshalb unter "Tiere / Wildlife".Die Stimmung im Bild ist, wie ich meine,in erträglichem Maße, nachbearbeitet.
Seht es mir bitte nach, dass ich mehr Zeichner, als Fotograf bin.
Gruß Bernd



Ramona Richter, 3.12.2001 um 1:24 Uhr

wunderschöne Aufnahme! Mehr kann ich dazu nicht sagen..
Gruß Ramona



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
  • 377 Klicks
  • 11 Kommentare
  • 0 mal als Favorit gespeichert
Schlagworte
Verlinken/Einbetten

Bei folgenden Diensten verlinken:

Keine Lust auf Werbung?



vorheriges (1921/1920)