Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer können schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Seelandschaft von Hans Peter von Wyl

Seelandschaft


Von 

Neue QuickMessage schreiben
22.02.2012 um 9:16 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures © by the senders.
 

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Vorbeigehende, 22.02.2012 um 9:19 Uhr

Eine reizvolle Winteraufnahme !
VG Brigitte



PetaH, 22.02.2012 um 9:54 Uhr

Ich mag das warme Licht, kann mich aber nicht dem Eindruck verwehren das es hier ein wenig zu kräftig ist. Evtl. würde ich dazu raten den Weißabgleich ein wenig nach zu justieren...

lg



Angie61, 22.02.2012 um 13:25 Uhr

Diese Szene hat genau die richtigen Zutaten für eine tolle aufnahme.
Eine grandiose Landschaft, Klarheit und Licht.
Liebe Grüße angie



Highme, 22.02.2012 um 13:30 Uhr

Rot und Gelb scheinen mir auch ein Tick zu stark gesättigt. Kann das aber nachvollziehen, dasselbe Problem habe ich auch oft, gerade bei Brauntönen in der Landschaft bereitet mir das meistens Schwierigkeiten wegen der stärkeren Kontraste die ich bevorzuge. Der Hinweis mit dem Weißabgleich von Peter müsste hinkommen, wenn man sich den hinteren Berg links anschaut kann man es ganz deutlich erkennen.


Günter C., 22.02.2012 um 13:54 Uhr

so richtig kann ich mich damit nicht anfreunden. Der mittige Steg dominiert das Bild für meinen Geschmack zu stark.


Jürgen Dietrich, 22.02.2012 um 15:44 Uhr

Das sieht für mich nach abendlichem Licht aus und das kann durchaus diese Lichtfarbe haben, Daran würde ich nicht kritisieren wollen. Dennoch sieht das Bild- anders als Deine SW- Landschaften- doch sehr nach Postkarte aus- was auch nicht zwingend eine Kritik ist- allerdings hier doch sehr konventionell angelegt: Steg mittig,Horizont mittig und deshalb irgendwie kein Hingucker. Ein wenig anderer Blickwinkel, tiefer gehen z.B. hätte wohl was bewirkt.
VG Jürgen D.



Marc Klee, 22.02.2012 um 16:22 Uhr

Ich find es immer wieder schön wie man sich in deine Bilder hineinversetzten kann , schönes Bild , jetzt kommt meine Kritik eventuel nochmal zu einer anderen Uhrzeit so das der schatten der balken nciht mehr sichtbar ist. Oder in der frühen Morgenstunde , wäre bestimmt ein frohes farbenspiel.


Hans Peter von Wyl, 22.02.2012 um 17:31 Uhr

Dank an alle Anmerkenden, besonders auch für die konstruktive Kritik!
@Peter und highme: Ich kann euren Einwand nachvollziehen, habe mal mit dem Weissabgleich gespielt, konnte mich aber mit keiner Veränderung wirklich anfreunden. Wie Jürgen richtig vermutet, ist es Abendlicht, und die Farben waren tatsächlich für die Jahreszeit erstaunlich warm.
@Jürgen: Mittig :). Da hast du wohl Recht und ich gebe zu, ziemlich konventionell. Ein ziemliches Stück des Himmels fiel der Schere zum Opfer, was dann den Horizont in die Mitte rückte. Konzipiert war es ursprünglich anders. Vielleicht hätte ich das Original hochladen sollen.
Für den Steg fand ich (trotz Suchen) leider keine andere/bessere Aufnahmeposition, so entschied ich mich für die Symmetrie.
Eigentlich entstand das Bild spontan (war auf der Durchreise); ich liess mich vom Farbenspiel faszinieren.
@Marc: Ich finde die Schatten durchaus reizvoll. Morgenstunde brächte Gegenlicht.



ChristianNenno, 22.02.2012 um 18:56 Uhr

obwohl Jürgen Dietrich's Einwände bezüglich des Schnitts berechtigt sind gefällt es mir genau deshalb so wie es ist. Der Blick wird durch den Steg als stärkstes Element irgendwie kanalisiert und immer wieder zur Mitte zurückgeführt, obwohl es rechts und links noch genügend Ablenkung gibt. So ist für mich halt ne Postkarte mit der ich mich beschäftigen kann :-)

lgChris



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
  • 381 Klicks
  • 10 Kommentare
  • 0 mal als Favorit gespeichert
Schlagworte
Verlinken/Einbetten

Bei folgenden Diensten verlinken:




vorheriges (1921/1920)