Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Muränenmahlzeit Making Off von Wolfgang Taucher 3

Muränenmahlzeit Making Off


Von 

Neue QuickMessage schreiben
20.11.2011 um 15:11 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
Zum Foto aus der letzten Woche gibt es hier das versprochene "Making Off" als ergänzende Collage. Wie zu sehen, bahnte sich das große Fressen an.

Im Uhrzeigersinn könnt ihr die Jagd nacherleben, falls gewünscht.

Petri Heil

Wolfgang

Spätstück für Marmormuräne von Wolfgang Taucher 3
Spätstück für Marmormuräne
Von
13.11.11, 19:59
43 Anmerkungen

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Sven Hewecker, 20.11.2011 um 17:54 Uhr

Ok, als Doku kann man das so machen. Mir drängt sich jedoch die Frage auf, wie die Muräne den Doktorfisch gefunden hat. Ein möglicher Schluss sind die Taucherlampen, welche des Nachts die Riffe erhellen und die Nacht zum Tage machen. Normalerweise sind die Doktorfische ja starr und so für ihre Fressfeinde nicht zu " sehen ". Stört man sie jedoch, schwimmen sie orientierugslos los und werden schnell zur Beute. Ein zweischneidiges Schwert, ich weis ....
LG aus HH
SVEN



Wolfgang Taucher 3, 20.11.2011 um 18:56 Uhr

Hallo Sven,

natürlich gibt es immer die Chance, dass man mit Lampen das natürliche Gefüge beeinflußt. Wir haben das extrem gemerkt, als "trainierte" Rotfeuerfische uns nachts massiv belästigt haben, weil sie uns ständig gefolgt sind, um im Schein der Lampen zu jagen. Eine Weile ist das ja ganz lustig, aber die Herren und/ oder Damen sind ja auch giftig und man möchte nicht aus Versehen beim Fotografieren und Tauchen "Kontakt" haben.
Die Muräne schwamm in diesem Falle durch das Riff und suchte nach Beute. Der Ablauf ging dann so schnell, wie Du es auf den Fotos sehen kannst. Mit einer kleinen Kamera hätte ich keine Chance gehabt, wegen der Auslöseverzögerung, Der Doktorfisch stand an genau dieser Stelle und hat sich nicht bewegt. So wie auf dem Foto zu sehen. Ich hatte auch die Muräne fokussiert, weshalb der Doktor unscharf ist. Möglich, dass er von der Muräne gesehen wurde, durch das Licht meiner Blitzpilotlampe (10W). Mit was anderem tauche ich nachts nicht, weil auch nicht nötig. Ehe er sich bewegen konnte, war schon alles zu spät. Da bekannt ist, dass Muränen schlecht sehen, würde ich von einer geruchsmäßigen Identifizierung ausgehen, aber das ist nur eine Vermutung.

Gruß

Wolfgang



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
  • 401 Klicks
  • 2 Kommentare
  • 0 mal als Favorit gespeichert
Schlagworte
Verlinken/Einbetten

Bei folgenden Diensten verlinken:

Keine Lust auf Werbung?



vorheriges (1921/1920)