Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Wolfsschanze / Ermland-Masuren / Polen von Arnold. Meyer

Wolfsschanze / Ermland-Masuren / Polen


Von 

Neue QuickMessage schreiben
18.09.2011 um 9:36 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
Die Bedeutung der symbolischen Stützaktion der dicken Mauer des Bormannbunkers ist mir völlig unklar!

"Wolfsschanze war der Tarnname für ein militärisches Lagezentrum des Führungsstabes der deutschen Wehrmacht und eines der Führerhauptquartiere während des Zweiten Weltkrieges in der Nähe von Rastenburg (heute Ketrzyn) beim Dorf Görlitz (Gierloz) in Ostpreußen, im heutigen Polen."
Quelle: Wikipedia

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Matthias Mempel, 18.09.2011 um 9:41 Uhr

Das ist ja skurrill. Wie das aussieht. Wirkt wie die primitive Stütze des Nachlasses der Wehrmacht. Das ist ja wie eine lebendige Karrikatur. Das Bild kommt zu meinen Favs. Gerade weil man es sich nicht erklären kann.
VG, Matthias



H.E.M, 18.09.2011 um 9:44 Uhr

Eine faszinierende Darstellung in ener hervorragenden Qualität.
Gruß Hardy



Elke Cent, 18.09.2011 um 9:59 Uhr

ein geschichtsträchtiger Ort - hatte schon davon gehört, weil sich in meiner Familie auch jemand für die Geschichte und diese Orte interessiert ... dein Foto vermittelt das große Fragezeichen gut!
lg Elke



lophoto, 18.09.2011 um 10:20 Uhr

zum glück vorbei diese dunkle zeit
sehr gut



Dom Quichotte, 18.09.2011 um 10:20 Uhr

Starkes s/w Doku!!

LG Dieter



pictureuser, 18.09.2011 um 10:35 Uhr

Klasse , passt in SW, gruß pu


Redpicture, 18.09.2011 um 10:56 Uhr

wie dick sie die mauern auch machten, es half ihnen nicht.

stützen sollten sie keine finden.



Uli Weibler, 18.09.2011 um 11:08 Uhr

Sieht aus wie der Versuch einer künstlerisch geprägten Aktion. Aber eine Stütze für diesen Bunker... das ist schwer zu Verstehen - es sei denn, es kommt von rechts...
Tolles sw.
LG Uli



André Reinders, 18.09.2011 um 11:43 Uhr

Das sieht richtig bedrohlich aus!!!

VLG

André



Arnold. Meyer, 18.09.2011 um 11:48 Uhr

@ Uli; das glaube ich nicht, das würden die Polen nicht dulden!!


Eberhard Pocha, 18.09.2011 um 11:52 Uhr

geschichtlich sehr interessant, ich war auch mal da und hab`s mir angeschaut. SW ist hier genau richtig.

LG Eberhard



monika huertgen, 18.09.2011 um 12:48 Uhr

Ist schon beeindruckend die Zeitgeschichte.S/W die richtige Wahl.
LG.Monika



Anke Behrendt, 18.09.2011 um 13:53 Uhr

Interessantes Gebilde, intensives s/w. Die Stützen werden nichts nützen, sind ja auch tot. LG Anke



Siegfried Duerschlag, 18.09.2011 um 15:25 Uhr

gutes Doku,
sieht imposant aus.
Gruß Siegfried



jeverman, 18.09.2011 um 15:54 Uhr

Würde mich auch sehr interessieren was die Stützen bedeuten...
Bedrückendes Bild!

LG Andreas



don ricchilino, 18.09.2011 um 18:30 Uhr

ein sehr interessantes und eindruckvolles bild. sw paßt hier bestens.
evtl haben diese mauerstützen symbolcharakter. viele dünne halten einen riesen auf...
ist aber nur eine vermutung...
lg
don



KHMFotografie, 18.09.2011 um 18:53 Uhr

.... klasse mit den Kontrasten!.... sehr gut in Szene gesetzt!!

LG. kalle



Mohn-Blume, 18.09.2011 um 19:57 Uhr

starke bildwirkung...
danke für deine interessante erklärung dazu
lg loni



Eva-Maria Nehring, 18.09.2011 um 22:12 Uhr

Dazu paßt die Tonung perfekt und wie oft dies Motiv schon festgehalten wurde.
Nur die "Stützpfeiler" ändern sich.
lach,
auch wir...

LG Eva



bill-h, 19.09.2011 um 0:31 Uhr

Ein gutes bild, nur es ist nicht in Masuren sondern im Ermland (Warmia)gruss Bill


..findus., 19.09.2011 um 7:19 Uhr

sehr eindringliche Doku!
lg, Jule



Mark Hantelmann, 19.09.2011 um 12:46 Uhr

Geschichte aufrecht erhalten
die harten Kontraste erhöhen die Wirkung



Petra I. Henning, 19.09.2011 um 17:05 Uhr

Sehr gute Doku ...
die Bea unterstützt ganz wunderbar die Bildwirkung ...
top !!!
LG Petra



carinart, 19.09.2011 um 17:12 Uhr

Die Bearbeitung unterstreicht noch das von dir gewählte Motiv! Vielleicht wollte oder will man damit zeigen, dass auch die stärksten Betonmauern nicht standhalten, wenn ihre Zeit gekommen ist, so als hätten ihre Erbauer als Stütze nur erbärmlichen Baumstämmen und Ästen vertraut.
L.G. Karin



Barbara Sch., 19.09.2011 um 21:10 Uhr

Ohne die Bedeutung zu kennen, sieht es für mich eher wie eine "Stürz-Aktion" aus! Als wenn viele kleine, scheinbar dünne Zweige einen so mächtigen Bunker zu Fall bringen können, wenn sie denn zusammen halten...
Aber vielleicht ist diese Symbolik nur meiner Phantasie entsprungen und ein Wunschdenken. Aber es hat in der Geschichte der Menschheit trotzdem schon oft funktioniert:-)
Liebe Grüße Barbara



Birgit Pittelkow, 20.09.2011 um 21:45 Uhr

sieht schon komisch aus und mir ist auch nicht so richtig ersichtlich wie das funktioniert, aber es wird schon seinen Zweck erfüllt haben.
Schöne Doku, lG Birgit



Diana von Bohlen, 20.09.2011 um 23:04 Uhr

bedrückende Dokumentation in bester Fotoqualität!

LG Diana



Arnd U. B., 21.09.2011 um 10:51 Uhr

Das kann man kaum nachvollziehen...entweder bitterböse Ironie oder doch rechter Hintergrund...LG Arnd


gükü, 22.09.2011 um 18:14 Uhr

Klasse in s/w.
Die Stützen sind schon skurril, vielleicht eine künstlerische Aktion.
lg Klaus



kira2501, 23.09.2011 um 18:23 Uhr

starkes Monument der Geschichte.gut präsentiert in dieser Tonung
LG Ute



Pixelknypser, 23.09.2011 um 19:46 Uhr

Zeitgeschichte wunderbar präsentiert,sw passt hier bestens.VG Ingo


Elfie W., 30.09.2011 um 8:42 Uhr

eine gute Doku, die in s/w besonders wirkungsvoll ist.
LG elfie



Grazyna Boehm, 6.10.2011 um 21:02 Uhr

Stark, sehr gut in s/w.
Gruß, Grazyna.



Hubertus R. Becker, 11.10.2011 um 19:51 Uhr

Ein trauriges Kapitel deutscher Geschichte. Toll festgehalten.
LG Hubertus



Michael Arnold01, 14.10.2011 um 23:21 Uhr

Ein tolles Foto, Geschichte erfassbar gemacht!


Giustino Rotondi, 23.10.2011 um 15:10 Uhr

Eccellente documento, realizzato con un ottimo b/w, complimenti!!!


Hardy1361, 29.01.2012 um 10:02 Uhr

klasse foto, regt in zeiten wie diesen zum nachdenken an.
gruß
hardy



Andreas Schaarschmidt, 31.01.2012 um 19:43 Uhr

Hallo Arnold, ich kann es Dir erzählen, was es mit den Stöcken auf sich hat. Ist im Grunde eine ganz einfache Geschichte. Eine Schulklasse mit Kindern war vor Ort. und ein Kind fand, das es witzig aussieht, wenn es scheint, das ein kleiner Stock dieses gigantische Mauerwerk abstützt. Dann hat es die ganze Klasse gemacht und mit der Zeit ist es ein Ritual geworden. Immer wenn eine Schulklasse hin kommt, hinterlassen sie so eine Art von Andenken.

LG Andreas

ps: falls es noch andere Fragen gibt, einfach stellen. vielleicht kann ich helfen

Gesichter aus PL von Andreas Schaarschmidt
Gesichter aus PL
Von
14.10.11, 0:36
14 Anmerkungen



Gisbert Bräuer, 8.05.2012 um 19:18 Uhr

Ja das ist schon makaber aber da werden sich die Akteure was bei gedacht haben was auch immer.Geschichtlich jedenfalls wie schlim auch immer ein Zeugniss des bösen.vg.Gisbert


Kai A, 22.04.2013 um 0:32 Uhr

War 1992 dort - einmaliger Besuch reicht - da schien der dicke Beton-Bunkerrest noch nicht so schräg zu stehen, die dünnen Stöcke scheinen also nichts aufzuhalten.


d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto

  • NIKON D300S
  • 22.0 mm
  • f4
  • 1/30
  • ISO 200
  • 0EV
Schlagworte
Verlinken/Einbetten



vorheriges (382/1261)naechstes