Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

M33 mit Eos1000D(a) von Benni123

M33 mit Eos1000D(a)


Von 

Neue QuickMessage schreiben
9.09.2011 um 4:05 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
nochmals M33, diesmal nicht mit der unmodifizierten Nikon, sondern mit der modifizierten Eos1000D ohne Filter vor dem Sensor und mit Idas LPS2
Fotoabzug kaufen

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Hartmuth Kintzel, 9.09.2011 um 9:11 Uhr

Eine sehr schöne und hoch aufgelöste Aufnahme von M33.
.Da ist schon eine ganze Menge an Nebeln und Sternhaufen innerhalb der Galaxie zu sehen.
Kannst Du noch etwas zu den Aufnahmedaten schreiben?
LG.
Hartmuth



zirl, 9.09.2011 um 10:36 Uhr

Hallo Benni,

eine schöne M33 mit sehr schönen Ha Gebieten. NGC 604 kommt bei deinem Foto mit einigen Details, und dieses Gebiet ist sehr oft auf den fotos ausgebrannt... Ein bisschen grün erscheint das Foto auf meinem Monitor vielleicht lässt sich dagegen noch was machen... Aber trotzdem sehr gut gemacht !!!

LG

Bernd



Benni123, 9.09.2011 um 13:26 Uhr

Hauptoptik:
Skywatcher 200mm Öffnung/1000mm Brennweite mit fotografischem 2x Konverter, Koma korrektor und Idas LPS2 Filter. Leider war der newton nicht gut kollimiert, was man an den etwas verzogenen sternen sieht. Das lag an einem T2 Ring der zuviel spiel hatte.

Leitrohr war ein Refraktor mit 80mm Öffnung/900mm Brennweite, das Guiding wurde mit der Webcam icam tracer und dem Programm PHD Guiding erledigt.

Die Bearbeitung erfolgte mit deep sky stacker, Astroworks (zum weiteren Abdunkeln des Großstadthimmels von München) und Fitswork zum entrauschen (wavelet Rauschfilter), leichtem zurückrechnen der falsch kollimierten Sterne (deconvolution) und ddp zum verbessern des Kontrastes.

Das Bild besteht aus 20 lights zu 900 sekunden mit 16 darks und 19 flats sowie 6 lights a 1200 sekunden mit 4 darks und 8 flats.

Vielleicht werde ich irgendwann noch mehr lights a 1200 sek machen, da ich meinen T2 Ring jetzt mit der Zange so hingebogen habe, dass er kein Spiel mehr hat und der newton gut kollimiert werden kann...



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
  • 848 Klicks
  • 3 Kommentare
  • 0 mal als Favorit gespeichert
Verlinken/Einbetten

Bei folgenden Diensten verlinken:




vorheriges (1921/1920)