Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

"weshalb" - "perché" von Hille Roskam

"weshalb" - "perché"


Von 

Neue QuickMessage schreiben
23.11.2010 um 23:00 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
Aquarell mit Pigmentstift
- ohne Passepartout -
Grösse: 30 x 40 cm--

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Friedel B., 23.11.2010 um 23:07 Uhr

Ein herrliches Urlaubsbild in brillanten Farbentönen, wunderbare Hille! :-)))

LG, Friedel



Tobias Städtler, 23.11.2010 um 23:10 Uhr

Das Kind blickt weit in die Ferne.... und das läßt Raum für Gedanken. Die Farbwirkung gefällt mir ganz besonders, Hille.
Dir noch einen schönen Abend.. Tobias



Vitória Castelo Santos, 23.11.2010 um 23:12 Uhr

Eine fantastische Aufnahme!
LG Vitoria



Margot Bock, 23.11.2010 um 23:14 Uhr

Motiv und Titel lassen Fragen aufkommen,
man muß nachdenken, warum die Kleine
so ratlos vor dem Wasser steht. Aber sicher
denkt sie nur, warum habe ich nur meinen
Badeanzug nicht dabei. Wieder ein schönes
Bild mit leuchtenden Farben.
LG Margot



roland gruss, 23.11.2010 um 23:16 Uhr

das sieht nun mal wieder super aus
wunderbare farben
es ist eine freude das bild anzuschauen
lg roland ;-))



Rosen-rot, 23.11.2010 um 23:19 Uhr

Wunderschön, ich denke noch über den Titel nach.......
Lieben Gruss,
Rosi



Elfriede de Leeuw, 23.11.2010 um 23:19 Uhr

Ein wunderbares Bild,ein Kind mit einem Spielzeug am Strand! Fast schon ein seltenes Bild ( außer Sandburgen
bauen!).Wunderschönde Farben hast Du verwendet,
und gleichzeitig sehr "frische"Farben!
Wunder-wunderschön!!!!
Vlg.Elfriede <3



Paolo Vannucchi, 23.11.2010 um 23:20 Uhr


...finalmente !!!! un nuovo capolavoro....come al solito molto bello....fatto con il cuore !!!
Bellissimi colori ..brava Hille !!!!



Carin St., 23.11.2010 um 23:21 Uhr

Ein wunderbares Bild,Hille!
Wegen dem Titel wage ich kein Gedicht! smile
Liebe Grüsse,Carin



André Reinders, 23.11.2010 um 23:23 Uhr

Mag das, wie Du die Farben einsetzt!! Sehr gut so!!!

GLG

André



Helge Beckert, 23.11.2010 um 23:28 Uhr

(wieder) was ganz was tolles.
warest du etwa auf 'orange' ??
deshalb also bin ich unter den ersten 5oo...;-))
der blick bleibt, und das noch einige zeit, gut so..
lg helge.



Inge Striedinger, 23.11.2010 um 23:33 Uhr

Da werden bei mir Erinnerungen an Meeraufenthalte wach ... ich hab auch so gern in die Ferne geschaut ... weshalb weiss ich nicht mehr. Wunderbar dargestellt!
LG Inge



alexander malinka, 23.11.2010 um 23:36 Uhr

Das Kind schaut verlassen aufs Meer hinaus....warum ??
Das kann verschiedene Gründe haben......vieleicht steht der Abschied von diesem schönen Ort bevor......oder es hatte Streit mit jemanden und zog sich zurück...oder es hat sich in sich gekehrt zurück gezogen weil es was weniger schönes erlebt hat und die Seele des armen Kindes kämpft mit der Verarbeitung dieses Erlebnisses -- in der heutigen Zeit passiert den Kindern ja leider oft nichts gutes....!!!!

Eine sehr zum Nachdenken anregende Arbeit......!!
Deine Malstil und die Fantastischen Farben begeistern mich immer wieder aufs neue..liebe Hille ******

LG Alex



LauraFlorence, 23.11.2010 um 23:55 Uhr

Der Blick in die Ferne bringt eine gewisse Melancholie ins Bild, so dass man den Titel gut nachvollziehen kann. Die kraftvollen Farben finde ich toll.. man hat immer das Gefühl, dass Du ganz viel Deiner eigenen Energie in Deine Bilder fließen lässt. Drum gefallen sie mir so.
LG Laura



Traude Stolz, 24.11.2010 um 0:17 Uhr

Ich weiß nicht- ich hab Gänsehaut bekommen, zuerst schon beim Bild, dann bei dem Text...
Niemand sollte allein und verlassen sein ohne Familie, die einen immer noch auffängt, wenn "Freunde" dich fallenlassen.
Du hast das ergreifend dargestellt und die Farben täuschen manche darüber hinweg....
Lieben Gruß
Traude



Gudrun Wilhelm, 24.11.2010 um 0:18 Uhr

Sehr schön in den Farben, und man kann den Titel gut nachvollzierehen.
LG Gudrun



Auster, 24.11.2010 um 0:20 Uhr

wunderbar die farben,nachdenklich die szene,tolles bild ist dir gelungen... lg. barbara


Marianne Hüsch, 24.11.2010 um 6:40 Uhr

Herrlich das Motiv
"Kind am Strand"
TOP Arbeit
gefällt
lg Marianne



Schöning Eva, 24.11.2010 um 6:56 Uhr

Ein Bild zum Innehalten und Nachdenken...
eine wunderbare Arbeit, liebe Hille!!!!!!!!!!!
LG Eva



-Jutta K-, 24.11.2010 um 7:37 Uhr

Eine sehr anrührende Aufnahme, die durch die kräftigen Farben etwas an gedrückten Stimmung verliert.
Sehr gut.
LG jutta



WasserfrauM, 24.11.2010 um 8:10 Uhr

Ein wunderbares Motiv.
Der Titel regt zum Nachdenken an. Verlassen im Sinne von allein (ich muß ganz allein spielen) oder verlassen (keiner mag mich). Die Haltung des Mädchen ist typisch für das Alleinsein.
LG Edeltraut



Träumerin 7, 24.11.2010 um 8:17 Uhr

sieht wunderschön aus,aber mein gedanke war abschied. wahrscheinlich täusche ich mich!!!
glg gabi



Celia N., 24.11.2010 um 8:20 Uhr

Eine sehr feinfühlige und ausdrucksstarke Arbeit ! Gefällt mir sehr gut !
LG
Celia



Monika Tombrink, 24.11.2010 um 8:29 Uhr

Dein Bild macht sehr nachdenklich, liebe Hille. Abgesehen von dem eigentlichen Motiv, das sehr stimmungsvoll ist und den leuchtenden Farben, die doch eigentlich Fröhlichkeit ausdrücken, wird dieser Eindruck allein durch den Titel getrübt.
Ich hatte auf den ersten Blick den Eindruck, dass hier ein Kind mit einem Spielzeug an der Hand den Eltern voran einen Feldweg spazieren geht (die anderen haben hier Wasser erkannt).
So sieht halt jeder etwas anderes aus deinem Werk, das ich unglaublich schön finde. Wieder einmal!
LG Monika



Anna Lisa Imperiali, 24.11.2010 um 8:30 Uhr

Straordinario lavoro, sono entusiasta !
Un caro saluto :-)



Elfie W., 24.11.2010 um 8:32 Uhr

eine sehr eindrucksvolle Szene mit Interpretationsmöglichkeiten ohne Ende - es ist ein emotional tiefgehendes Bild mit starker Ausdruckskraft.
Kompliment Hille!!!
LG elfie



ingeborg m., 24.11.2010 um 8:56 Uhr

Dieses Kind steht am Meer
gekrümmt, mit dem Rücken zum Betrachter
wendet sich ab
das Spielzeug als Halt
die Wellen scheinen gleich das letzt Stück Grund
zu überspülen
doch in der Ferne könnte sich Hoffnung auftun
ein wenig diffus zwar, aber sichtbar.
Hille, hier zeigst Du wieder ein Bild, was nachdenklich macht.
Sehr gut!
LG Ingeborg



Ditto.11, 24.11.2010 um 9:09 Uhr

Erinnert mich sehr an meine eigene Kindheit hatte da auch so ein Auto :-)
Wieder super schöne und Harmonische Farben die du da verwendet hast ...Ein super schönes Bild wieder
glg Horst



Torsten TBüttner, 24.11.2010 um 9:30 Uhr

Schöne Farben und eine tolle Urlaubsstimmung entspringt Deinem Bild!
Toll.
VG
Torsten



Angelika Marko, 24.11.2010 um 9:31 Uhr

Ein wunderschönes Bild hast Du hier gemalt
Über den Titel muss ich mir noch Gedanken machen.
Weshalb......................wurde sie ................verlassen.
So ein kleines Mädel
Was möchtest Du damit ausdrücken???
Eine wundervolle Arbeit mit sehr schönen leuchtenden Farben
LG Angelika



Herbstzeitlose, 24.11.2010 um 9:40 Uhr

Ein wunderschönes Bild.
Die satten Rottöne verleihen der Ansicht eine Dynamik - man hört die Wellen rauschen, weiß aber nicht, was in dem Kind vorgeht.
Eine gelungene Arbeit !
Liebe Grüße
Meggy



Marguerite L., 24.11.2010 um 10:11 Uhr

Wieder ganz faszinierend!
Grüessli Marguerite



Anka H., 24.11.2010 um 10:42 Uhr

Ich habe mir schon Sorgen gemacht ! Schön von Dir zu hören bzw. etwas zu sehen :-))
Ich glaube sie befindet sich auf dem Weg zum erwachsen werden. Deshalb ist das Ziel von jetzt auf gleich nicht erreichbar ( perche´ )
Schon 2005 waren Deine Bilder einzigartig in der Umsetzung :-))
( Dein Stil )
L.G. ANKA



ellamausi, 24.11.2010 um 10:55 Uhr

Seuffz, ...und wieder so viel von meiner Lieblingsfarbe Blau!
Diesmal von dir ein etwas anderes Bild. Die Gedanken gehen auf die Reise....ja weshalb? Ich sehe es positiv...nur wer fragt, schaut hinter die Dinge...
lg ellamausi



Helmut - Winkel, 24.11.2010 um 11:59 Uhr


Einfach wunderschön und ge-
nial in Wort und Bild, liebe Hille!

Und welche Gedanken und Emp-
findungen Du mit Deiner "Arbeit"
bei den "Anderen" (auch bei mir)
zu erwecken scheinst!....Darüber
kann man doch nur ganz erfreut
staunen, nicht wahr?!...

Also...:-)

...der - uns hier verborgene -
unschuldig-fragende Blick des
spielenden Kindes verliert sich ein-
fach im zeitlosen Moment ewiger Gezeiten...



...denken...fragen...suchen...
irgendwann (?) und wo (?) scheint
es zu beginnen...dieses Spiel...doch
scheint das nur so...im Z e i t l i c h e n...

...auch das er-wachsen w e r d e n
geschieht nur i n d e m , was Z e i t
und R a u m genannt wird...

...Wachsen und Werden erscheinen immer
und nur i n und m i t Raum und Zeit...

Mensch, suche n i c h t,
s c h a u einfach nur,
Du bist D a s schon,
g a n z rein und pur. :-)

LG Helmut





Rike Gr., 24.11.2010 um 12:19 Uhr

wieder ein ganz wundervolles Kunstwerk von dir..
die Farben zaubern Wärme in den Tag... stimmen doch nachdenklich.. was das Kind wohl in der Ferne sieht..
Lieben Gruß
Rike



Helmut - Winkel, 24.11.2010 um 12:31 Uhr


...Und unverdrossen weise ich
- stets wiederholend - daraufhin,
"meine" Worte weder zu glauben
noch ernst zu nehmen. D a n k e !

Diese oder jene Worte und Gedanken
sind n i c h t als Belehrung, sondern
bestenfalls als Hinweis zu "verstehen"
und zu sehen, für d a s, was ist...n i c h t
für e t w a s, das sein kann oder sein wird.

Also, letztendlich haben sie - die Worte -
keine Bedeutung und keinen Nutzen...sie
scheinen einfach nur der "Unterhaltung" zu
dienen...:-)

LG Helmut





aspectus, 24.11.2010 um 12:53 Uhr

Wartet das Kind auf Spielgefährten, oder muss es Abschied nehmen? Dein großartiges Aquarell läßt Raum für eigene Interpretationen!! Mein Kompliment!!!
Viele Grüße Renate



Claudio Micheli, 24.11.2010 um 13:29 Uhr

Sempre bellissimi i tuoi dipinti. Ottimo anche questo.
Ciao



Margrit Kehl, 24.11.2010 um 13:36 Uhr

Ein Bild das mich wieder berührt,einerseits erinner es mich an meine eigene Kindheit,ich hatte auch so ein Holzwägelchen,dass ich immer hinter mir herzog,anderseits ist das Kind alleine und verlassen ,was in der heutigen Zeit so viel vorkommt und mir manchmal im Herzen weh tut !
Ein wunderschönes Werk Hille ,- ))
Liebe Grüsse
Margrit



nelly13, 24.11.2010 um 14:39 Uhr

eine sehr schöne szene, die zum nachdenken
anregt. wirkt ein wenig traurig auf mich.
der phantasie sind hier keine grenzen gesetzt
und wieder solche fantastischen farben,
wobei du hier viel blau eingesetzt hast, was mir
sehr gut gefällt.
lg
nelly



Willi Mausolf, 24.11.2010 um 14:46 Uhr

Hallo Hille,
herrlich diese Farben und die Szenerie. Das hast Du wieder mal ganz toll hinbekommen.
LG Willi



Heide M.H., 24.11.2010 um 15:23 Uhr

Eine schwierige Frage - und ein Titel, der mich etwas ratlos macht. Ein Kind am Strand zieht ein Spielzeug hinter sich her - das sieht man oft. Und allein scheint es auch nicht zu sein, wie der angedeutete Kopf unten noch zeigt. Weshalb hat es die Füße nicht ganz im Bild - und da fällt mir auf, dass es gar nicht geht, sondern steht - genau so ratlos wie ich, ;-), lg Heide


Andrea S. Kronenberger, 24.11.2010 um 15:41 Uhr

Da steht sie und schaut und fragt sich "weshalb".
Trotzdem steht sie mit beiden Beinen fest auf dem Boden und hält das Spielzeug fest in der Hand.
Auf zu neuen Ufern... nein, für mich ein hoffnungsvolles Bild, liebe Hille... erfüllt von Deinen wunderschönen leuchtenden Farben und Deinem unverwechselbaren Stil.
Wieder mal ein Bild, aus dem die Seele spricht :-)
Ganz liebe Grüße von
Andrea



Petra I. Henning, 24.11.2010 um 15:42 Uhr

Ein sehr nachdenklich stimmendes Bild...
es lässt Fragen offen...
bin begeistert !!!
LG Petra



Motie, 24.11.2010 um 16:52 Uhr

Ein Bild, über das es viel nachzudenken gibt..
Vielleicht ist der Kind an diesem Tag
zum letzten Mal an diesem Ort.
Es hatte eine schöne Zeit mit Freunden
und muss morgen wieder nach Hause fahren,
weil die Ferien zu Ende sind.
Vielleicht ist es aber auch nur traurig,
weil die Freunde nicht gekommen sind
um sich zu verabschieden.
Das Bild gefällt uns sehr.
LG Monika und die Jungs





Khoi, 24.11.2010 um 17:13 Uhr

Kinder brauchen Liebe - besonders, wenn sie sie nicht verdienen.
(Henry David Thoreau)
Ein herrliches farbenfrohes Bild!!!!
Ein nachdenkliches Bild!!!
LG Peter



bschoppmann, 24.11.2010 um 17:21 Uhr

Deine wunderschönen Farben erinnern mich daran mir endlich die Stifte zu besorgen. Der Titel macht nachdenklich bis traurig.
Es gibt soviele Fragen Warum? und nur wenige befriedigende Antworten.
LG
Bernd



Carsten CCGG Gabbert, 24.11.2010 um 17:25 Uhr

weil du es drauf hast, erinnert mich igendwie an einen zille der berliner hinterhof maler, weiß nicht ob dir der name was sagt ! klasse bild !


Wundervoll, 24.11.2010 um 17:35 Uhr

Eine wunderschöne Aufnahme!
Ja der Titel lässt viel Raum für Fragen........VG Sandra



FunX, 24.11.2010 um 17:48 Uhr

Titel und Aquarell lassen sehr viele Gedankenspiele zu....!
Spielgefährten, Eltern, die fehlen?
Missbrauch?
Es ist sehr eindringlich, gerade deshalb, weil das Mädchen uns den Rücken zuwendet....
Nun habe ich noch eine Frage an dich:
Warum sind die Schuhe nur halb zu sehen?
+++++
LG
FunX




Mary Sch, 24.11.2010 um 17:56 Uhr

Die gute Bildgestaltung unterstützt die Frage
des Kindes. Farblich ist das Bild ein Genuß.
LG Mary



kyvanda, 24.11.2010 um 18:00 Uhr

Ein Junge, allein am Strand, sein Spielzeug hinter sich herziehend. Ob er traurig ist? Nein, ich denke es kommt von seinem Freund und ist müde, aber glücklich auf dem Weg nach Hause. LG ILona


nyhr, 24.11.2010 um 18:23 Uhr

Nun, die meisten haben etwas anderes geschrieben. Aber wegen des Titels sehe ich ein spielendes Mädchen in einer vegetationslosen Umgebung und am Horizont brennt für mich ein Feuer. Und das Mädchen ist traurig und fragt sich "weshalb".
Lieber Gruß, Karin



Gisèle W., 24.11.2010 um 19:40 Uhr

Fantastische Urlaubsbild mit warmen Farben. sieht richtig toll aus..
Für dich ein schön gedeckter Tisch in diesen trüben Tagen

Gemütlichkeit zum Abendessen von Gisèle W.
Gemütlichkeit zum Abendessen
Von
24.11.10, 16:15
41 Anmerkungen


LG, Gisèle



Silke Lilie, 24.11.2010 um 19:52 Uhr

Die Farben dieses Bildes sind richtig herzerfrischend! Herrliche Blautöne!
Auf den ersten Blick eigentlich ein fröhliches Bild...
Dein gewählter Bildtitel stimmt mich allerdings sehr nachdenklich. Ich werde es sicherlich noch mehrmals Betrachten und den Gedanken freien Lauf lassen!
Liebgruß, Silke



annettunbekannt 27, 24.11.2010 um 21:22 Uhr

....wieder zauberhaft,.....
ein absolut aussagekräftiges Bild
+++toll.....gefällt mir....Lg Annett
(...ist d. Feuer in der Ferne ?? )



simba44, 24.11.2010 um 21:23 Uhr

"Wieso" und "warum" sind Fragen der Kinder, die oft nicht ganz einfach zu beantworten sind. Wieder ein ganz tolles, farbenfrohes Bild von dir.
LG simba44



bomae99, 24.11.2010 um 23:43 Uhr

Ich spüre Verzweiflung, ich höre ein leichtes Schluchsen,
tränenfeucht die Wangen, der Wind bläst durch ihr goldenes Haar und die Weite des Meeres trägt ihre Gedanken, mit den Wellen bis weithinaus über den Horizont.
Was ist geschehen, drehe Dich um kleines Wesen,
ich bin die Zuversicht und siehe da, was geschah: Mit
dem Aufwind des Windes wurde sie in die Weite einer
bunten Welt von Glückseligkeit zurückgetragen.

Liebe Hille, Du hast uns schon wieder ein Geschenk,
ganz tief aus Deiner Seele mit diesem Kunstwerk,
eine Aufgabe gestellt, die mich wiederum ganz tief berührt und mit so schönen warmen Farben, die Dir
immer Anreiz bleiben sollen.
Lg, Manfred

.



Ushie Farkas, 25.11.2010 um 4:57 Uhr

Ichbin verzaubert, Hille! Liebe Grüße Ushie


Angela 1711, 25.11.2010 um 5:26 Uhr

Eine klasse Arbeit!

Liebe Grüße
Angela



Bernd Tolksdorf, 25.11.2010 um 10:43 Uhr

Wieder ein tolles Bild von Dir .Die Farben sind auch immer der Hingucker.
LG Bernd



Almuth Stender, 25.11.2010 um 10:56 Uhr

Oh, ein neues Bild von Hille ------ wie gut, daß ich mich
bis hierher durchgearbeitet habe! Was mag da los sein!
Dein Stil ist unnachahmlich! lgAlmuth



La33, 25.11.2010 um 14:17 Uhr

herrlich, ein ganz ganz tolles Bild!
lg.Herbert



Evelyne Berger, 25.11.2010 um 15:11 Uhr

Eine sehr schöne Arbeit, der Titel macht mich nachdenklich...

Liebe Grüße
Amélie



Henry Nees, 25.11.2010 um 18:07 Uhr

Nun wohin geht das Kind jetzt eigentlich. Meine Meinung war auch, dass es eher einen Weg entlang geht und mit seinem Spielzeug an der Hand ein gewisses Ziel im Auge hat. Eine interessante Szene und die man sicher unterschiedlich interpretieren kann.
Deine Arbeit gefällt mir sehr gut.
LG Henry



Beatrice Kahnt, 25.11.2010 um 18:48 Uhr

du hast es echt drauf. anfangs dachte ich noch, was macht das denn hier bei der fc, aber ich freue mich immer auf neue kunstwerke von dir! toll! grüsse beatrice


wahnsinnoderwas, 25.11.2010 um 19:35 Uhr

Weshalb ?? Warum ich.. Stellen wir uns diese Frage nicht auch oft genug im leben.. Ja mal wieder ein wunderschönes Aquarell was viele fragen auf wirft und einem zum denken gibt. Deine Idee uns an zu regen gefällt mir.. So wie du Farben die mal wieder klasse rüberkommen..
LG Michael..



sylvinchen, 25.11.2010 um 21:02 Uhr

Dein Titel regt zum nachdenken an: "Weshalb"?
Oft fagen wir uns das doch auch!!
Aber dein Aquarell ist wieder ganz zauberhaft
geworden, liebe Hille. So schöne Farben,
alles passt harmonisch zusammen!
Klasse Arbeit, bin total begeistert!
LG Sylvia



bit.31, 25.11.2010 um 21:16 Uhr

......begeistert von diesem Bild.
gefällt mir gut in Farbe

Fotogrüsse :-) bit.31



Siegi Rosch, 25.11.2010 um 21:29 Uhr

Wieder ein Aquarell mit Deiner Handschrift.
Gefälllt mir!
Viele Grüße und einen besinnlichen Advent
Siegi



apanachii, 25.11.2010 um 21:46 Uhr

Ich finde es nicht abwertend, zu sagen, das wäre schöön in einem Kinderzimmer!

lg.di



Böttch, 25.11.2010 um 23:58 Uhr

Ein wunderbares Bild in herrlichsten Farben, das zum Nachdenken anregt, klasse.
VG Böttch



Ludwig Beck, 26.11.2010 um 2:46 Uhr

Du bist so vielseitig in Deinen Motiven - wieder ein Meisterwerk
LG Ludwig



Vinicio Sforzi, 26.11.2010 um 14:46 Uhr

Complimenti,molto bella!
Vinicio.



Fritz Eichmann, 26.11.2010 um 14:55 Uhr

sieht einfach super aus..
wunderschön diese harmonie der farben
lg. fritz



Cleo Matis, 26.11.2010 um 14:57 Uhr

Wundervoll und natürlich Deine Handschrift ...es könnte eine Seite eines Märchenbuches zieren und die kräftigen Farben sind sensationell
LG Cleo



Heide M.H., 26.11.2010 um 17:31 Uhr

Ja, Hille, was macht man mit einem halben Ball! Und die Füße, die nicht ganz drauf sind: Natürlich, sie sind festgenagelt, das Kind kommt nicht vorwärts, steht ratlos vor der Welt- also, stimmt doch, wie ich das gedeutet habe ;-)) lg Heide


GGl., 26.11.2010 um 18:32 Uhr

Eine ausgezeichnete Arbeit von Dir,
die den Betrachter zum Nachdenken anregt.
Wunderschöne harmonische Farben;
klasse!!!
LG und ein schönes WE,
Gisela



Micha Berger - Foto, 26.11.2010 um 19:42 Uhr

...der blick des mädchens in die ferne lässt viel freiraum für eigene gedanken!
sehr fein gemacht, hille
lg micha



Foto-Nomade, 26.11.2010 um 19:50 Uhr

Unter diesen hübschen Rausch der Farben Deines Bildes mag ich meine beiden ollen Kumpels kaum drunter setzen.
Ich will sie ja noch im Weiss des Schnee besuchen.
~
Danke zu
Meine beiden ollen Kumpels.... von Foto-Nomade
Meine beiden ollen Kumpels....
Von
22.11.10, 19:26
21 Anmerkungen

~



Christine Matouschek, 27.11.2010 um 8:55 Uhr

Plakativ

wunderschön

berührend.

Gruß Matou



Guglielmo Rispoli, 27.11.2010 um 11:15 Uhr

che bella
romantica
- preferita -
evviva il gioco !!!
ciaoGug



Ruth E., 27.11.2010 um 17:13 Uhr

Ich mag deinen Stil, deine warmen Farbtöne!

Dieses Bild stimmt auch mich nachdenklich...
woran liegt das?
an der Haltung, den Rücken dem Betrachter zugewandt, den Blick nach vorne - in die Zukunft?
ich mag da nichts hinein deuten...
lasse es auf mich wirken...
werde es bestimmt öfter anschauen!
Lieben Gruß Ruth



Frühling1, 27.11.2010 um 18:07 Uhr

Ein sommerlich-sonniges Bild mit einem Kind, was wohl die ganze Atmosphäre noch genießt.
Deine Farben sprechen für sich und man findet es dadurch immer nur erwärmend in der Seele.
LG Frühling 1



Sonja Grunbauer, 27.11.2010 um 19:18 Uhr

als thump dachte ich gleich an "Klein Erna"
Wo ist bubi? An Hand....

Nun sehe ich es soll wohl ein Puppen Wagen sein ;-) Lach. wie immer eine tolles Bild. lg Sonja



Franzi48, 27.11.2010 um 20:31 Uhr

Deine Aquarellbilder sind einfach nur wunderschön. Große Kunst++++++++++++++
Lg Franzi



Stephanie-1407, 27.11.2010 um 22:27 Uhr

Dein Bild ist gemalt und doch wirkt es so lebendig! Dieses Bild ist auch wieder wunderschön geworden!
Ich wünsche dir noch eine schönen ersten Advent!
LG
Stephanie



Dagmar Schütze, 28.11.2010 um 0:12 Uhr

hallo hille,wünsch dir eine schönen 1. advent,
hab schon wieder auf ein bild von dir gewartet,
ich interprätiere das bild positiv-
warum ist der weg so weit?
ich werd ihn erkunden in meinem langen leben,
und viel auf ihm entdecken (vielleicht so)
lg dagmar



Endre Turani, 28.11.2010 um 9:47 Uhr

Dein Bild mit den schönen sommerlichen Farben tut bei dieser kühlen Jahreszeit richtig gut.
VG Endre



ImFluss, 28.11.2010 um 11:01 Uhr

Sehr schöne Aufnahme. Das Bild strahlt für mich eine große Traurigkeit aus obwohl es eine sehr schöne Farbigkeit hat. Aber das perchè wird wohl seine Bedeutung haben. VG und schönen ersten Advent Ines


Ida-Lena, 28.11.2010 um 18:50 Uhr

eine fantastsiche intensivität der farbkontrasten und ein geniales zeichenstrich !
LG Ida .)



m-fo, 28.11.2010 um 19:38 Uhr

Wundervolle Farbtöne hast Du dabei benutzt....
wieder ein Meisterwerk
Gruß Peter



Micoma09, 28.11.2010 um 20:56 Uhr

Sempre incantevole. L'orizzonte è il futuro


Dannwarallesanders, 29.11.2010 um 8:05 Uhr

Für mich weckt es Erinnerung an Kindheit...diese bunte Welt in der man glücklich war...auf dem Weg zum Erwachsenwerden...ohne zu wissen wohin er führt...

Ich mag deine Bilder sehr

Lg



S.y.n., 29.11.2010 um 9:43 Uhr

Liebe Hille,
alles oder so vieles, wurde schon dazu geschrieben,
was es an Gedanken und Sinneseindrücke,
beim Anblick dieses Bildes widergibt.
Es ist sehr schön !
Deine Bilder gefallen mir immer sehr sehr gut !
*
Dein Bild ist wie immer eine wunderschöne Erscheinung für das Auge, nicht nur für mich.
Es zeigt Erinnerungen, Wünsche, Träume....
alles ist darin verpackt was man gerade fühlen kann.
Dieses Bild habe ich lange betrachtet....
und habe mich in dieses Mädchens hineinversetzt,
weil ich als Kind nie am Meer war.
Diese warmen Farben strahlen Harmonie und Ruhe aus.
*

herzlichen Gruß
Roswitha




Margareta St., 29.11.2010 um 11:49 Uhr

Weshalb? Deshalb.
Meine Gedanken schweifen
in die Vergangenheit. Doch
sie ist gelebt, vorbei, kommt
nie mehr wieder. Ein Traum
von einem Gemälde. Schön.
LG Margarete



Mannus Mann, 29.11.2010 um 13:30 Uhr

Deine schöne Arbeit
weckt Traurigkeit in mir.



Stefan Turowski Photography, 29.11.2010 um 14:36 Uhr

Wieder ein wundervolles Kunstwerk mit Tiefe.
Sehr sehr schön!
LG Stefan



Lothar Bendig, 29.11.2010 um 15:09 Uhr

Ein sehr schönes Bild mit brillanten Farben. Auch der Titel passt dazu, er regt nämlich auch die Fantasie über die dargestellte Szene an.
LG Lothar



Venta, 29.11.2010 um 16:59 Uhr

Erstaunlich und zart!


andrea aplowski, 29.11.2010 um 18:07 Uhr

Schön, einfach nur schön.
lg apoline



Kl. Michael Berger, 29.11.2010 um 18:32 Uhr

Das Bild ist wunderschön, hat aber auch irgendwie etwas trauriges +++++
LG Michael



Anca Silvia B., 29.11.2010 um 18:38 Uhr

fasziniert bin ich...lg anca


Peter C. Hug, 30.11.2010 um 16:58 Uhr

Oh, da ist ja noch eine Aquarell, das ich noch nicht gesehen und kommentiert habe... Und jedes deiner Bilder ist ein wahres Feuerwerk an Farben.
Du wirst ja geradezu überhäuft von Anmerkungen, Hille. Und das absolut zu recht! Ich frage mich, wie du das alles schaffst?
LG
Peter



AliceWonderland, 1.12.2010 um 13:48 Uhr

Ein feines, sensibel gemaltes Bild mit Fernwirkung.
LG Alice



Christine Ge., 1.12.2010 um 15:24 Uhr

Ein sehr schönes, lebensfrohes Aquarell. und eine klasse Aufnahme davon!
Gruß Tina



Omar Wolocha, 1.12.2010 um 20:35 Uhr

Herrliche Farben,
mit viel Liebe zum Detail,
Eine wunderbare Handarbeit, Hille,
das ist meisterhaft...

lg Omar



Baltic Waterworld, 2.12.2010 um 7:58 Uhr

...und führe uns nicht in Versuchung... heißt es im Glaubensbekenntnis. Wieder ein tolles Bild - Liebe Grüße Matthias


Trautel R., 2.12.2010 um 20:49 Uhr

ein wunderschönes bild, ich mag es so in den farben.
lg trautel



Kerstin Engelhardt, 2.12.2010 um 22:41 Uhr

es regt zum Nachdenken an....
schöne Arbeit, auch die farbliche Gestaltung gefällt mir.

Liebe Grüße Kerstin



vittorio L, 2.12.2010 um 23:05 Uhr

K L A S S E !!!!!
Vittorio



Rebekka D., 3.12.2010 um 0:02 Uhr

als sich deine neue Artwork bewunderte dachte ich an eine schöne warme Szene in der momentan so kalten Zeit .. aber der Titel macht mich nachdenklich ...perché Hille? glg Rebekka


Ilse Probst, 3.12.2010 um 7:42 Uhr

Ein schönes farbenfrohes Bild , hervorragend von Dir gemalt.
LG Ilse



Lady Edel, 4.12.2010 um 16:23 Uhr

Eine wundervolle Arbeit.
LG
Edel



agnese52, 4.12.2010 um 22:57 Uhr

molto brava, bellissimi dipinti


fred 1199, 6.12.2010 um 16:33 Uhr

***F*A*N*T*A*S*T*I*S*C*H***
liebe grüße gerd



mond.rose, 6.12.2010 um 22:02 Uhr

wow das ist so gut"

lg



Schnappschussman, 7.12.2010 um 12:23 Uhr

Ja. Weshalb? Weshalb läuft man sein Leben lang auf einem schmalen Sandabschnitt in ungewisse Zukunft? Warum gibts für Hochwasser nicht grundsätzlich Rettungswesten im Menschen? Weshalb?
Der Gedanke von Margot läßt mich wieder aufatmen, sicher wirds so sein!
Gruss von Andreas...der mal wieder staunend Dein Werk über eine längere Zeit betrachtet hat.
Schön, einfach schön!



Erhard Nielk, 8.12.2010 um 17:23 Uhr

...............staunend steht das kind und schaut
zum horizont. das meer scheint sich zu öffnen.
das ziel scheint erreichbar. ist es ein traum ?
eine interessante bildkomposition, S U P E R.
ich wünsche dir eine schöne zeit......lg erhard



Rita RR, 11.12.2010 um 13:59 Uhr

splendido, tenero e di stupendi colori questo tuo acquerello Hille!
I miei complimenti!!




Heinz Holtrup, 12.12.2010 um 14:41 Uhr

Wunderschön gemacht
Mein Glückwunsch
Gefällt mir sehr gut
Gruß Heinz



Angelice W, 12.12.2010 um 21:42 Uhr

ein Bild das mir ein Lächeln auf die Lippen zaubert...
die Farben schmecken nicht nur nach Urlaub sondern
strahlen auch viel Fröhlichkeit aus...
lg Angie



Susana Miguel, 16.12.2010 um 11:50 Uhr

weshalb...
...erweckt Dein Bild Melancholie?
Starke Farben, schönes Thema und wunderbare ausführung - Super.
LG
Susana



Hammehai, 18.12.2010 um 17:24 Uhr

Ein wunderschönes Bild,in den feinsten Farben, doch der Titel stimmt nachdenklich ...

LG.Marita



HeidiH, 21.12.2010 um 12:36 Uhr

Liebe Hille,
weshalb ist vieles ungerecht, vieles grausam, vieles schön,
vieles unabwendbar. Jeder kann dasThema aufgrund des
eigenen Erlebnisstand interpretieren. Irgendwie denke ich auch eine gewisse Verlorenheit , was geschieht?
Jedenfalls sehr eindruckvoll liebe Hille
Lieben Gruß von Heidi



Ludwig F. Ellner, 22.12.2010 um 13:45 Uhr


weshalb, diese frage regt zum nachdenken an,
das kind steht verloren in der landschaft und blickt in die ferne, wen vermißt es ?

lg ludwig



Hanne L., 28.12.2010 um 16:59 Uhr

Sehr tief und berührend ist deine Zeichnung für mich. Nicht die freudige Urlaubszeit, sondern eher Einsamkeit ist für mich spürbar. Sehr beeindruckend, Hille!
Liebe Grüße, Hanne



Röhrig Peter, 6.01.2011 um 20:44 Uhr

Ich habe mir dieses Bild schon so oft angesehen und ich stelle mir immer wieder die gleiche Frage was sieht das Kind, was empfindet und spürt es, was passiert dort am anderen Ufer?
Für mich sieht es so aus dass dort die Welt in Flammen steht und dass Kind seine Heimat verliert. Es ist nur eine Interpretation von vielen. Dir ist ein tolles Bild gelungen das zum Nachdenken anregt und die Gedanken verlassen das Bild und finden sich in der mit Problemen überzogenen realen Welt wieder., ganz große Klasse Hille
Liebe Grüße Peter



Anita Jarzombek, 14.01.2011 um 20:23 Uhr

Dieses Bild drückt für mich Hoffnung und auch Neugierde auf Neues aus. Die schönen, kräftigen Farben bestärken das noch!!!
Gruß Anita



TeresaM, 15.01.2011 um 21:56 Uhr

Un très beau regard... une très belle réalisation.
Amitiés,



J. Und J. Mehwald, 1.02.2011 um 20:29 Uhr

Die Antwort auf die (Titel-)Frage haben auch wir nicht, aber sehen, dass Du eine feine Impression gemalt hast.


Rm Fotografie, 7.02.2011 um 17:30 Uhr

dieses deine herrlichen gemälde gefällt mir gaz besonders gut

liebe grüße
ruthmarie



Anna C. Heling, 8.02.2011 um 12:21 Uhr

du bist wirklich eine wahre künstlerin...
auch hier hast du so was schönes, lebendiges geschaffen... mein kompliment

einen lieben dienstagsgruß
sendet die claudia




MoniC CHAILLIER, 10.02.2011 um 23:31 Uhr

j'aime bien cet effet délavé ! bravo
amicalement
MoniC



brosi13, 18.02.2011 um 13:05 Uhr

Großartig diese Farben und dieser Duktus des Zeichenstifts!
LG brosi



Inez Correia Marques, 12.03.2011 um 17:32 Uhr

Bravo for this stunning painting. a pleasure, very sweet. very beautiful . thank you and I wish you a wonderful weekend Hille


Gisela Buch, 4.04.2011 um 18:14 Uhr

Schönes Foto obwohl Ich nicht genau weis ob das Kind Traurig seinen Weg geht oder nur Täumt Klasse.
VLG Gisela



carinart, 6.04.2011 um 10:15 Uhr

Voller Fragen an eine Welt, die das Kind nicht versteht! Wir übrigens auch nicht! Sehr fein dargestellt in deinem herrlichen Aquarell!
L.G. Karin



Peter Kahle, 24.04.2011 um 11:07 Uhr

Das Bild würde sich ausgezeichnet in einem Kinderbuch machen.
Ich wünsche Dir schöne Ostertage.
LG Peter



Albi 09, 17.05.2011 um 16:10 Uhr

Ich beneide Dich für Dein Talent. Habe vor langer Zeit auch gemalt, weil ich gehofft habe, das Talent meines verstorbenen Vaters geerbt zu haben, aber dem war leider nicht so. Diese Bild hat eine unheimliche Räumlichkeit. Phantastisch !!!
LG,
Albi09



Magic d., 2.06.2011 um 12:35 Uhr

Ich sag ja: Da könnt ich glatt ein Kinderbuch schreiben. Großes Kino deine Bilder!!!
Ich sehe auch du lebst in Italien, verkaufst du dort deine Bilder oder malst du sie nur für dich?
LG Birgit



Josiane FERRET, 15.09.2011 um 21:07 Uhr

jolies couleurs pour cette aquarelle, on laisse libre court à notre imagination
bises amicales, Josiane



Thomas Leib, 20.09.2011 um 21:18 Uhr

ein Gemälde das zum
Nachdenken anregt.
Ganz toll wieder gemacht!!
LG
Thomas



Selma von Bytomski, 20.09.2011 um 23:01 Uhr

Zauberhaft !
LG selma



hespasoft, 21.12.2011 um 10:17 Uhr

Wunderbare Farben, viel Tiefe durch die Perspektive und ein spannender Titel, der viel Raum für Interpretation lässt..du machst wunderbare Sachen.. Bravo!
LG
Andreas



Iris Offermann, 13.03.2012 um 21:10 Uhr

Etwas zögernd, allein einen neuen Weg gehen? Die
Farben sind fröhlich und aufmunternd,aber sie schei -
nen das Kind nicht zu erreichen. Ein Bild welches
die Gedanken des Betrachters auf Wanderschaft
schickt.
LG Iris



Ingeborg Bröll, 4.04.2012 um 17:20 Uhr

Die Welt der Kinder sollte immer farbenfroh und leuchtend sein... damit sie eigenständig und irgendwann als Erwachsene ihr Leben meistern können.
Bei Deinem Bild sehe ich die Welt durch die Augen des Kindes nicht "heil" an.. es wirkt auf mich eher schutzbedürftig...und alleine gelassen..und sucht Halt...
hält sich an dem Spielzeug fest...so..oder auch anders...fällt mir beim Betrachten Deines Bildes spontan ein. Der Titel lässt viele Gedanken und Vermutungen offen... es ist wieder ein sehr gelungenes und bedachtes Werk von Dir.. für mich mit tiefer Symbolik... wunderschön... Deine Arbeit, liebe Hille. Hab Dank dafür.Liebe Grüße von -Inga-



Accabadora, 15.04.2012 um 10:54 Uhr

composizione con tutte le sfumature affascinanti del "blu"~~~
non so quale blu mi piaccia di piÙ:-) !
mi meraviglio della meraviglia del "blu " con questa dolce piccola il cui portamento esprime affascino, stupore....

und du hast das kind eingebunden in das naturschauspiel der elemente....seine haltung drückt all die emotionen aus, die auch uns ergreifen .....wieder eine wunderbare gedankenkomposition und eine hommage an die natur

GRAZIE, cara Hille e carissimi saluti!
Acca:-)




Siegfried G. und Charlotte G., 6.05.2012 um 8:03 Uhr

Ich sag ihr nicht, weshalb ichs tu,
Weiß selber nicht den Grund -
Ich halte ihr die Augen zu
Und küß sie auf den Mund.

In welche soll ich mich verlieben,
Da beide liebenswürdig sind?
Ein schönes Weib ist noch die Mutter,
Die Tochter ist ein schönes Kind.

Die weißen, unerfahrnen Glieder,
Sie sind so rührend anzusehn!
Doch reizend sind geniale Augen,
Die unsre Zärtlichkeit verstehn.

Es gleicht mein Herz dem grauen Freunde,
Der zwischen zwei Gebündel Heu
Nachsinnlich grübelt, welch von beiden
Das allerbeste Futter sei.

Heinrich Heine

LG Charlotte



Amado Calvo Marcos, 11.07.2012 um 17:25 Uhr

TIERNA Y ENTRAÑABLE IMAGEN DE ETAPA INFANTIL, EN LA QUE CUALQUIER JUGUETE CASERO, SIRVE PARA ENRETENER Y DIVERTIR. DELICIOSA OBRA EN ACUARELA, DE EXQUISITA Y ESTETICA PLASMACION VISUAL.
UN ABRAZO Y BESOS HILLE, DESDE BILBAO, Y DESEARTE QUE TENGAS UN BELLO PERIODO VACACIONAL.

ZART UND LIEBENSWERTE BILD VON KINDERN IST BÜHNE, IN WELCHE ALLE SPIELZEUG-STARTSEITE, DIENT ALS ENRETENER UND SPAß HABEN. KÖSTLICHE ARBEITEN IN AQUARELL, EXQUISITE UND ÄSTHETIK VISUELLE VERKÖRPERUNG.
EINE UMARMUNG UND KÜSSE HILLE, BILBAO, UND SIE HABEN EINE SCHÖNE URLAUBSZEIT.



HWfotografie, 24.10.2012 um 13:06 Uhr

Wunderschön!
Ich bewundere Deine Begabung!
LG Helmut



werner weis, 26.11.2012 um 8:21 Uhr



kindlich
frisch

am Meer



SYLKON, 19.12.2012 um 23:09 Uhr

Sehr schön gemalt und Prima Präsentiert.Das Bild kann selbe Sprechen.Bravo.
LG Sylkon



Monika Goe., 29.12.2012 um 18:45 Uhr

Weshalb dauert in der Kinderzeit nur alles solange
bis die ersehnten Wünsche in Erfüllung gehen ?
... ist der Weg zum Ziel so lange ???
Liebe Grüße
MuK



Hein Max, 29.01.2013 um 22:16 Uhr

Bewundernswert die Farben immer wieder schön anzusehen.
LG Hein



overlay.art, 18.04.2013 um 14:31 Uhr

es hat so etwas liebevolles.. wunderbar die kontraste! glg manfred


jule43, 30.05.2013 um 11:30 Uhr

Schön und Gedankenverloren zieht das Kind das Spielzeug hinter sich her. Heute spielen die Kinder mit tablet Pc usw.
Darum und gerade deshalb mag ich das Bild sehr.

LG Jule



emen49, 10.06.2013 um 7:53 Uhr

Eine hübsche Szene, verspielt und fröhlich...
VG Marianne



Alfons40, 3.07.2013 um 22:59 Uhr

Der Himmel ist besonders schön......
wieder eine tolle Arbeit von Dir Hille !
Mit lieben Gruß von Adolf



melkart (pepe jaime), 23.10.2013 um 18:16 Uhr

La niña paseando su juguete y esos tonos azules son un verdadero regalo para los sentidos. Un abrazo amiga


Licht-Zeit-Raum, 24.10.2013 um 21:11 Uhr


Dieses Werk habe ich noch nicht gesehen, es ist sehr schön und gut germacht. Ein Kind mit seinen Spielzeug.
Werk und Motiv sagen mir voll zu!

LG, reiner





Tho Li, 3.11.2013 um 22:53 Uhr

Eine die Phantasie anregende Szene. Hübsch gezeichnet und mit angenehmen Farben versehen!

LG, Thorsten



yamaha 1, 15.01.2014 um 23:09 Uhr

Eine wunderbare szene die du hier gemalt hast,
wirklich sehr schön präsentiert.
Trotzdem irgendwie nachdenklich.



wfl, 17.02.2014 um 8:23 Uhr

Ein beeindruckendes Bild, das Kind am einsamen Strand.
Ausgezeichnet in leuchtenden Farben gemalt.
Ein Bild das zum Nachdenken anregt.
vg Wilfried
Liebe Hille ich wünsche Dir eine sonnige Woche



Jürgen Teute, 9.04.2014 um 18:00 Uhr

"weshalb" ....... die Mimik des Kindes bleibt uns verborgen. und so bietet sich für mich eine Möglichkeit der eigenen emotionalen Wahrnehmung.

Diese Wahrnehmung findet sich in dem folgende folgenden Text wieder.

An meine Eltern

Manchmal denke ich nach und sinne und frage,
warum ich da bin.
-
Ob Ihr wohl wisst,
dass ich Euch anvertraut bin
für einige Jahre,
aber nicht Euer Besitz ?

Ihr habt mich nicht so,
wie man sich Dinge anschafft
und dann mit ihnen umgeht,
solange sie einem gefallen.

Euch gehöre ich nur,
soweit Ihr mich Euch vertraut macht
und Verantwortung übernehmt für mein Leben.
-
Meine Eltern,
wenn ich älter werde und anders,
als Ihr es gewünscht habt
wenn Ihr bemerkt,
dass mit mir ein anderes Leben begann,
auch ein fremdes, das Eurem Leben nicht gleicht -
werdet mir Freunde,
die mich bejahen, so wie ich bin.

Schenkt mir Liebe,
die annimmt, vertraut und begleitet,
damit ich sie lerne
und mutig werde zu schenken.
-
Mein Vater und meine Mutter,
wenn Ihr mich freigebt aus Liebe,
Kann ich mich finden
und Euch und das Leben.

Hille,ich danke Dir herzlich fürs zeigen.

VG von der Küste .. Juergen



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto

  • PENTAX K100D
  • smc PENTAX-DA 18-55mm F3.5-5.6 AL
  • 55.0 mm
  • f5.6
  • 1/45
  • ISO 800
  • 0EV
Schlagworte
Verlinken/Einbetten

Bei folgenden Diensten verlinken:




vorheriges (1921/1920)