Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Sonniger Innenhof von Inquisitor

Sonniger Innenhof


Von 

Neue QuickMessage schreiben
20.07.2010 um 21:54 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
Es wurde ein Innenhof fotografiert. Außer ein wenig Kontrast und Nachschärfen nichts bearbeitet. Wie ist es wohl entstanden?

Für Vermutungen wäre ich dankbar.

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Niggs, 20.07.2010 um 22:11 Uhr

Könnte die Erscheinung in einer Kristallkugel bei einer Wahrsagerin sein!
Jedenfalls total spannend, so was mag ich!
Schönen Gruß von
Niggs



Inquisitor, 20.07.2010 um 22:14 Uhr

Hallo Niggs,
eine Kristallkugel ist es nicht. Es sind aber einige Hinweise im Bild zu sehen und Kristall ist zumindest nicht zu 100% verkehrt.
abendliche Grüße
Inquisitor



Niggs, 21.07.2010 um 10:26 Uhr

Hi Inquisitor,
ich denke, Du hast der Kameralinse irgendein dickeres Glas vorgesetzt. Welcher Art vermag ich jetzt nicht zu sagen. Hab das jetzt auch mal ausprobiert, aber bei mir war der Effekt nicht so dolle, weil der Glasboden doch zu viele Eigenheiten besitzt.
Wie oft muß ich noch raten bis zur Lösung ;-?
Schönen Gruß von
Niggs



Inquisitor, 21.07.2010 um 16:16 Uhr

Kleiner Tipp, es ist auch das Objektiv wichtig und die Blende.


Niggs, 21.07.2010 um 18:04 Uhr

ach du sch.... ande - ich wußte, das wird hochtechnisch und ich hab wieder mal von niggs eine ahnung ... nein.nein, da müssen profis ran und nicht so durchdenbodeneinesglasesknipsers die sichs ganz einfach machen wollen ;-))


Inquisitor, 21.07.2010 um 18:47 Uhr

Ne, Ne is gar net technisch. haste sicher fast alles auch daheim.


Werner Hammerschmid, 21.07.2010 um 20:05 Uhr

ich tip auf ein bierglas


Inquisitor, 21.07.2010 um 20:08 Uhr

Bierglas wäre bei mir sehr gut denkbar, aber in diesem Falle nicht richtig.


juergenn00, 21.07.2010 um 21:43 Uhr

Ich würde sagen das war eine Kunststoff-mineralwasserflasche.

Gruß Jürgen !



Inquisitor, 21.07.2010 um 22:04 Uhr

Also weder ein Glasboden einer Flasche, noch ein Bierglas, noch eine Plastikflasche. Es ist viel größer. Ich hätte es wohl nicht halten können.


Stefan E, 21.07.2010 um 22:46 Uhr

im Rausch weil's so schön rauscht, und da hat man ja manchmal auch coole Ideen. Schön mal wieder was von Dir zu sehen. LG Stefan


Inquisitor, 22.07.2010 um 8:01 Uhr

Ja, das Rauschen ist schonmal ein Hinweis auf die 1600 ISO und die Belichtungszeit mit 1/80sek., sage ich gleich mal dazu. Interessant ist nun die Blende, da man mit dieser auf das Objektiv schließen kann. Kleiner Tip: Erkennst Du auf meinen anderen Bildern auch solchen Sensordreck?


Niggs, 22.07.2010 um 9:30 Uhr

hmmmmmm.... wenn ich mich jetzt auch nicht so dolle mit den fotografischen Konponenten auskenne, so sagt mir die hohe Iso-Zahl und die "relativ" lange Zeit, daß Du viel Licht gebraucht hast und das, obwohl der Innenhof sehr sonnig ist. Wahrscheinlich war die Blende dann auch entsprechend weit offen .. also klein, vermute ich mal.
Hab schon dran gedacht, daß Du evtl. das Objektiv verkehrt rum ... aber das bringt gar nix ... und was um himmels Willen habe ich zuhause, was ich nicht alleine halten kann und sich zur Verfremdung einer Aufnahme eignet?
Jedenfalls wird das Bild immer interessanter und eigentlich wirkt diese "Verschwommenheit" recht vertraut ... wie durch einen Glasbaustein unter Wasser...
Ich hoffe, es kommen noch Tips!!
Schönen Gruß einstweilen von
Niggs



Inquisitor, 22.07.2010 um 17:08 Uhr

Also es ist Sonne da, hohe ISO, rel. kurze Belichtungszeit, Sensorflecken. Welche Blende wäre es dann?

Hier gibts auch noch Tips:
http://www.fotocommunity.de/forum//read.php?f=34&i=161871&
;t=161871


:-)



Niggs, 22.07.2010 um 18:36 Uhr

Ich hab ja schon gesagt, daß ich eigentlich keine Ahnung hab, finde aber dennoch interessant, daß eine bestimmte Blende in Verbindung mit den restlichen Komponenten Sensorflecken macht ... ich dachte die sind immer da, wenn man sie mal hat ....

Nun ... wo sind hier die Proooooofiiiiiiiis ?? ;-)
Welche Abweichung gibt es zu einem Badezimmerfenster. Also ich denke daß vielleicht eine kleine Blendenzahl mehr sichtbar macht wie ne große ... reine meine Phantasie, nicht gestützt ;-)

Bin ja mal neugierig was dahinter steckt ....Leute kommt, macht mit und sagt was dazu!!!



Inquisitor, 23.07.2010 um 8:10 Uhr

Je weiter die Blende geschlossen ist desto eher sieht man die Sensorflecken. Mach mal ein Bild von einem Blatt Papier, oder dem Himmel. Einmal mit geöffneter Blende, also 1,8 oder 2,8 oder so. und dann geschlossen, also 16 oder 22 oder so. Dann wirst Du den Unterschied sehen.
Ich verrate mal als Tip. Es ist Blende 64. Schau Dich mal nach Objektiven um die Blende 64 haben und an meine 40D ohne Adapter passen.



Niggs, 23.07.2010 um 9:11 Uhr

Hi,
also das mit den Sensorflecken kenne ich, nur wußte ich nicht, daß der Grad der Sichtbarkeit von der Blendenweite abhängt.
Von BLENDE 64 hab ich in meinem Leben noch nie gehört und dazu ein wenig gegoogelt ohne wirklich schlüssig zu werden. Es erschlägt mich zu lesen was Fotografen so alles "zusammenschrauben" um Effekte zu erzielen; solche Informationen sprengen einfach meinen Horizont ;-)
Rück Dein Geheimnis raus, wenn Du willst, aber ich gebe auf ;-))



Inquisitor, 23.07.2010 um 13:10 Uhr

Also gut, bin ja kein Sadist:
Hier das Objektiv, mehr zur Aufnahme im Thread.
http://www.loreo.com/pages/products/loreo_lenscap_photo.html



Niggs, 23.07.2010 um 13:49 Uhr

Freut mich, daß ich nicht auf den Scheiterhaufen mußte ;-)



Gutmensch, 17.11.2012 um 18:41 Uhr

Ja, das Gefühl kenn ich. Keine Angst, geht vorbei! :-)


d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
  • 1.426 Klicks
  • 20 Kommentare
  • 1 mal als Favorit gespeichert
Schlagworte
Verlinken/Einbetten

Bei folgenden Diensten verlinken:




vorheriges (1921/1920)