Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Tschüß mein Engel von Juliane Meyer

Tschüß mein Engel


Von 

Neue QuickMessage schreiben
10.02.2010 um 10:22 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
gestern hat mein Herzenshund Troll mich leider verlassen und er lässt hier eine riesen Lücke.
Er hat in seinem ganzen Leben immer alles sehr genau beobachtet was sich am Himmel so getan hat, durch ihn hab ich keinen Vogel verpasst, keinen Flieger übersehen und Sternschnuppen entdeckt..... ich bin sicher er kam von da und passt jetzt wieder von dort weiter auf uns auf.
Immerhin hatten wir zusammen fast 14 Jahre auf Erden und er war immer bei mir und hat mich auch zur Arbeit begleitet.

Liza und Finn haben heute morgen ein Wolfskonzert für ihn gegeben.

Dazu kommt noch das die kleine Cordula uns auch gestern verlassen hat :-(
Cordula und Ilse von Juliane Meyer
Cordula und Ilse
Von
26.1.10, 7:42
23 Anmerkungen
Die lange Kälte war wohl zu viel für sie und auch in der Tierklinik konnten sie nichts mehr für sie tun und nun ist Ilse wieder allein. Gestern hat sie noch den ganz Tag das Fressen verweigert aber heute Morgen hat sie wieder etwas genommen...eine Rotlichtlampe soll nun wenigstens ein wenig Wärme spenden.

Ich streiche den 9. Februar glaub ich aus meinem Kalender!

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Maren Arndt, 10.02.2010 um 10:28 Uhr

Liebe Juliane, das geht mir so nahe.
Es tut mir so leid..
ich erinnere mich so gut an Troll - an sein *Leberwurstbrot-Lächeln* beim Horst im Studio - als wir uns alle kennenlernten.
Die Zeiten ändern sich - nichts bleibt wie es ist. Aber die Erinnerung bleibt und in der Erinnerung leben sie alle weiter in uns.
Denk an die Regenbogenblücke...
Cordulas Schicksal ist mir momentan unbegreiflich ..
Liebe Grüße..
Der Schnee erscheint mir manchmal wie ein Leichentuch in seiner Kälte und seiner weißen Pracht.



C.C., 10.02.2010 um 10:28 Uhr

Och Juliane, das tut mir echt leid für dich! Zum Glück hast du ja noch zwei von deinen Hunden übrig, die dich ein wenig trösten können (das wäre bei uns leider nicht der Fall: Wir haben "nur" eine Hündin und die ist auch nicht mehr die jüngste mit ihren fast 14 Jahren). ;-(
Traurige Grüße schickt dir Catharina

P.S.: Aber das Bild gefällt mir gut! ;-)



T i n a. M., 10.02.2010 um 10:28 Uhr

Hallo Juliane..ich kämpfe auch gerade
mit den Tränen :-(
es ist ja schon schlimm ein Tier zu verlieren..
aber gleich zwei an einem Tag...
auch von mir
Ganz liebe Grüße und Trost..Tina



Petra Schiller, 10.02.2010 um 10:34 Uhr

da kommen mir gleich die tränen.... das ist so traurig..... und dann gleich doppeltes leid.... ;-)
du wirst die beiden immer im herzen tragen und sie sehen sich bald wieder ....
hinter der regenbogenbrücke ..........
traurige grüße petra und nick .......



Beate Zoellner, 10.02.2010 um 10:34 Uhr

oh nein... ich bekomme Gänsehaut... och Mensch, Jule... es tut mir so leid für Dich. Ich weiss, trösten geht nicht... aber fühl Dich trotzdem ganz doll in den Arm genommen... ganz liebe Grüße von Beate mit Hilde & Socke


Birgit Simone, 10.02.2010 um 10:34 Uhr

Das tut mir soooo leid!!! Oh Gott das muß so schlimm sein!! Ich weiß wie schwer es ist ein geliebtes Tier zu verlieren!! Aber in unseren Herzen werden sie ewig weiterleben!!! Drück dich ganz fest und wünsche dir alles Gute und viel Kraft!!!
Lg Birgit



Martina Metschulat, 10.02.2010 um 10:43 Uhr

Ach Julchen, auch hier nochmal ein dicker Trostknuddler.
Man hat Hunde und man hat Herzenshunde. Mit einem Herzenshund tauscht man ein Stück des Herzens. Deshalb ist jetzt ein Stückchen von Dir gestorben, aber es lebt auch ein Stück von ihm in Dir weiter.
Machs gut Troll!

LG
Martina



Frau Ge aus Rümpel, 10.02.2010 um 10:44 Uhr

oh jule... das ist zuviel auf einmal... das kann ja kein mensch aushalten... ich bin in gedanken bei dir und sobald du magst auch körperlich.. gib mir bescheid, wenn du gedrückt werden magst...


Gabriele Benzler, 10.02.2010 um 10:52 Uhr

Das tut mir sehr leid für Dich.
Besonders schlimm, daß gleich zwei Dich verlassen haben.
Das Bild ist wunderschön!
LG Gabi



Anne Gie., 10.02.2010 um 10:58 Uhr

Ach Juliane, das tut mir so leid !!!
Bei mir laufen auch grade die Tränen.....
Nur gut das dir niemand die Erinnerungen an deinen Troll nehmen kann und das du, wann immer du magst, dir die schönen Zeiten zumindest in Gedanken zurückholen kannst !! Und irgendwann kann man dann bei der Erinnerung auch lächeln.......... aber das braucht seine Zeit. Und dann auch noch Cordula......:**O( Das ist ganz schön bitter, alles an einem Tag !
Tröstende Grüße schickt dir ANNE



Andreas-Hamacher, 10.02.2010 um 11:01 Uhr

:((


Frollein Emil, 10.02.2010 um 11:11 Uhr

Liebe Juliane....
ich bin in solchen Momenten immer etwas "unbeholfen"...
Ich möchte nur so viel sagen.... Es tut mir sehr, sehr leid und ich kann mir vorstellen wie es in Dir ausschaut...
Werde heute Abend für die beiden ein Kerzchen anzünden....
Traurigen Gruß:
Anja



Heidrun Ruetz, 10.02.2010 um 11:15 Uhr

Mein Gott Juliane ist das grausam...ich muss erst mal schlucken..einen Herzenshund zu verlieren ist, wie ein Stück von der eigenen Seele zu begraben..und dann noch die zauberhafte Cordula...warum ist das Schicksal manchmal so grausam ???? Ich drück Dich mal ganz fest...
einen ganz lieben traurigen Gruß
Heidrun



Kerstin Lührs, 10.02.2010 um 11:18 Uhr

Ach Julchen,
sitze hier auch mit Tränen im Gesicht.
Es tut mir so leid.
Ich denk an dich.

Traurige Grüsse
Kerstin



Dana Geithner, 10.02.2010 um 11:19 Uhr

mir fehlen die worte! fühl dich gedrückt!
dana



Eva Nitschinger, 10.02.2010 um 11:20 Uhr

das tut mir sehr leid für dich.
aber so ist das leben, eine seele kommt, die andere geht. und immer zur rechten zeit. genau so, wie es eben "an der zeit ist".

ich drück dich,
herzlichst,
eva



Astrid T., 10.02.2010 um 11:21 Uhr

ach juliane :Ò(
gleich 2....
in der theorie weiß man es....
man begegnet ihnen und hat sie als wegbegleiter.
man weiß, es ist nur ein stück des gemeinsamen weges, irgendwann wird sich dieser weg trennen.
man weiß es..... :Ò(
und doch hilft einem dieses wissen nichts, wenn das herzentier einen anderen weg einschlägt und vorausgeht...
ich denke mir immer, irgendwann geh auch ich über diese brücke des regenbogens und werde dort empfangen.. von der liebe, die vorausging, mit der dankbarkeit im herzen, diese liebe erfahren gehabt zu dürfen.
ich schick dir eine tröstende umarmung und wünsche dir viel kraft
mitfühlende grüße
Astrid



Petra R., 10.02.2010 um 11:24 Uhr

Ach Juliane, ich weiß wie Du Dich jetzt fühlst und ich weiß auch, dass keine Worte, seien sie auch noch so lieb und ehrlich Dir im Moment helfen können. Fühl Dich daher einfach mal ganz lieb gedrückt.
Traurige Grüße
Petra



Steffi Mertz, 10.02.2010 um 11:31 Uhr

sei nicht traurig, Troll schaut jetzt ganz weit von oben auf dich herab und beschützt dich und hin und wieder wird er dir eine Sternschnuppe schicken

LG Steffi



Jessica 1508, 10.02.2010 um 11:32 Uhr

mir kommen bei deinem Text auch schon die Tränen ... und hier das Regenbogengedicht für Euch ...



Die Regenbogenbrücke

Eine Brücke verbindet den Himmel und die Erde.
Wegen der vielen Farben, nennt man sie die Brücke des Regenbogens.

Auf jener Seite der Brücke liegt ein Land mit Wiesen, Hügeln und saftigen,grünen Gras.

Wenn ein geliebtes Tier auf Erden für immer eingeschlafen ist, geht es zu diesem wunderschönen Ort.
Dort gibt es immer was zu fressen und zu trinken
und es ist warmes, schönes Frühlingswetter.
Die alten und kranken Tiere sind wieder jung und gesund.
Sie spielen den ganzen Tag zusammen.

Es gibt nur eine Sache, die sie vermissen.
Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen,
den sie auf Erden so geliebt haben.

So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen,
bis eines Tages eines von ihnen innehält und aufsieht.
Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf und die Augen werden ganz groß!
Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus und fliegt über das Grüne Gras.
Die Füße tragen es schneller und schneller.

Er hat dich gesehen.

Und wenn du und dein spezieller Freund sich treffen,
nimmst du ihn in den Arm und hältst ihn fest.
Dein Gesicht wird geküsst, immer und immer wieder.
Und du schaust endlich glücklich in die Augen deines geliebten Tieres, das so lange aus deinem Leben verschwunden war, aber nie aus deinem Herzen.

Dann überschreitet ihr gemeinsam die Brück des Regenbogens und werdet nie wieder getrennt sein...

Nie wieder!



Die SetterEule, 10.02.2010 um 11:37 Uhr

Oh nein!!
Es tut mir sehr sehr leid....!
Ich weiss, wie es Dir geht...
Man muss einfach dankbar für die gemeinsame Zeit sein - und dass wir ihre Wegbegleiter sein dürfen...
Ich denk an Dich...
Traurige Grüsse
carmen



Fotogen-ial, 10.02.2010 um 11:37 Uhr

Mir fehlen die Worte...
Es tut mir so leid - fühl dich ganz doll gedrückt...



Mausebacke, 10.02.2010 um 11:53 Uhr

Ach Mensch... ich weiß gar nicht was ich sagen soll :`-(
Ich denk an Dich.
Traurige Grüße
Ingrid



Matt B., 10.02.2010 um 12:09 Uhr

tut mir leid :-((


LG
Matthias



Sabine Schwerdtfeger, 10.02.2010 um 12:10 Uhr

Mein herzliches Beileid... er war ein wundervoller Hund - schön das ich ihn kennenlernen durfte.
LG, Bine

*********************************************************

"Ich bin nicht tot,
ich tausche nur die Räume,
ich leb' in Euch
und geh' durch Eure Träume."
- Michelangelo -



erica conzett ec, 10.02.2010 um 12:13 Uhr

was für schreckliche nachrichten............
es macht doch immer so fest weh. und gleich zweimal, nein das darf doch nicht wahr sein juliane. auch wenn ich deine lieben nicht persöhnlich gekannt habe, sind sie mir durch die bilder sehr nahe. ich verdrücke auch ein paar tränen. ich kann dich gut verstehen. aber du wirst es auch aus deinen erfahrung wissen, die erinnerung bleibt, und sie wird mit der zeit sehr schön. ich wünsche dir, dass es ganz schnell vergeht, die trauer. auch den tieren die nun auch so traurig sind
lass dich virtuell drücken
ric



Tanja A., 10.02.2010 um 12:14 Uhr

:(((((((
...



Peter PL, 10.02.2010 um 12:15 Uhr

*


Susanne Jupe, 10.02.2010 um 12:18 Uhr

Oh.. Mensch!!
Fühl dich gedrückt und umarmt und an dich gedacht!!

Das alles wird kein Trost sein, aber trotzdem fühle ich mit dir.!!

LG Susanne



Norfolks and more, 10.02.2010 um 12:23 Uhr

Au weia...das tut mir so furchtbar leid. Wir kennen das aus dem letzten Jahr ja auch - und es tut einfach verdammt weh, auch wenn man eine schöne Zeit hatte.
Sie sitzen jetzt alle gemeinsam auf der anderen Seite der Regenbogenbrücken und warten dort auf uns!

LG Anke



g.j., 10.02.2010 um 12:43 Uhr

liebe juliane - es tut mir unendlich leid, kann mir deinen schmerz vorstellen - aber denke bitte an die schöne zeit, die du mit troll hattest. ich denke mir, wenn es wirklich ein paradies geben sollte, sehen wir unsere lieben tiere - egal ob hund, katze, schweinchen, hase usw. ganz sicher wieder!!!! lg, gerti


Sonja Haase, 10.02.2010 um 12:43 Uhr

Liebe Juliane, was für traurige Nachrichten :-( Ich fühle mit Dir. Ach nööö... und alles fast zur selben Zeit. Das ist sehr traurig. Und auch Cordula, die kleine freche... Ich hoffe, Du wirst diese Zeit überstehen und findest Trost bei Deinen anderen Tieren. Die leiden auch mit Dir mit. Viele Grüße.. Ein schönes Foto von Troll zeigst Du hier als Abschiedsfoto. Viele Grüße, Sonja.


Belfo, 10.02.2010 um 12:51 Uhr

:-((
* fühl dich still gedrückt *



elly b., 10.02.2010 um 12:54 Uhr

ach herrje das tut mir so leid ,auch ich kämpfe momentan mit den tränen, zum einen um deine traurigen nachrichten und zun anderen weil ich heute nachmittag auch erfahre ob meine kleene noch eine chance hat(nierenversagen ,ist schon seit 2 tagen am tropf...snief), es sieht nicht gut aus:o(
ich wünsche dir viel kraft,drücke dich und schicke dir traurige grüße
lg elly



nachtfrost.com, 10.02.2010 um 12:55 Uhr

Wir fühlen mit Dir und wünschen Dir viel Kraft.
Mathias



Lilith Da Vinci, 10.02.2010 um 13:05 Uhr

Jule! Oh gott mir fehlen die Worte... Das tut mir wahnsinnig, wahnsinnig leid!!! Ich umarme dich....


Marie Sp., 10.02.2010 um 13:10 Uhr

och mönsch Jule, lass dich mal drücken, das tut mir wirklich leid ... gleich zwei Verluste an einem Tag, dass ist einfach zuviel.
Bin in Gedanken bei dir und reiche die Kleenex - Box.

*hugs* M@rie



-FG-, 10.02.2010 um 13:11 Uhr

Oh nein, oh nein, oh nein, das ist so schrecklich Jule, ich sitze hier und habe dicke Tränen in den Augen...scheiße! Das tut mir soooooo leid.
Ich denk ganz dolle an Dich!
LG,
Schwessa von Schwessa



Katja Poppner, 10.02.2010 um 13:17 Uhr

oh nein jule.. wie furchtbar..
bin sprachlos..
kaddi



Nina Schmaus, 10.02.2010 um 13:24 Uhr

Jule, es tut mir sehr, sehr leid für Dich.
Es ist immer trotz allem Wissen über das Leben unfassbar, wenn ein geliebtes Tier einen verlässt.
Die Leere kann keiner füllen.
Jedes Tier, das uns in unserem Leben begeleitet, ist ein Stück unseres Herzens. Und mit jedem Tier wächst Dein Herz. Deshalb sind wir, wer wir sind und haben so ein riesengrosses Herz, dafür sollten wir Ihnen danken. Und wenn die gute Wesen geht, so bleibt doch für immer unser grosses Herz!

Ich denk´ an Dich.

GLG,
Nina



Andrea Gross, 10.02.2010 um 13:31 Uhr

Liebe Juliane
es ist schlimm wenn man geliebte Tiere gehen lassen muss es tut mir so leid und dann noch gleich doppelt ... ich weis gar nicht was ich sagen soll ich bin einfach nur traurig und drück dich mal ganz arg und hoffe du kommst bald über den Schmerz hinweg. Denke immer daran in deinem Herzen werden sie bleiben...
Traurige Grüße Andrea



iffhami, 10.02.2010 um 13:35 Uhr

Oh Jule...wie traurig!!!
Fühl Dich umarmt
LG Regine



Sonja Rasche, 10.02.2010 um 13:39 Uhr

Meine liebe Juliane, es tut mir schrecklich leid diese Neugkeiten zu hoeren. Ich hoffe wir sehen uns bald.
Sei ganz lieb gedrueckt.
Sonja



Anja Grell, 10.02.2010 um 14:00 Uhr

Mensch Juliane,

tut mir so leid, hoffe Du kannst bald wieder ganz viel an die schöne Zeit denken, die ihr verbracht habt.

Ganz liebe Grüße,

Anja



Kathrin Jung, 10.02.2010 um 14:02 Uhr

Liebe Juliane,

ganz viel Kraft, Licht und Frieden wünsche ich dir!!!!

sei gedrückt

kathrin



Andreas Pawlouschek, 10.02.2010 um 14:18 Uhr

Liebe Juliane. Seit ich Dich durch Deine Bilder kenne, hast Du mir so unendlich viel Freude gemacht. Nun kommen diese Zeilen daher wie ein Henkersbeil. Von Tieren Abschied nehmen zu müssen ist grausam und immer wieder wie ein Stich ins Herz. Die Gedanken an die Liebe, die einem Tiere geschenkt haben, vor allem nach so langer Zeit, wird nie vergessen werden. Ich habe schon viele Tierfreunde ziehen lassen müssen und doch ist mir jedes einzelne präsent mit seinen Eigenarten ob sie frech oder zärtlich ausgeprägt waren. Alle haben eine Lücke hinterlassen. Auch ich werde Troll und Cordula vermissen.


Nadine Priester, 10.02.2010 um 14:35 Uhr

mein herzliches Beileit.
Ich Denke ganz doll an Euch.
Lg Nadine



B.B. Passion of Photography, 10.02.2010 um 14:55 Uhr

*


*


Viel viel Kraft für euch.
Hab Gänsehaut und kämpfe mit den Tränen...
Das habe ich in paar Jahren auch vor mir mit meinem ersten Hund....

Fühl dich ganz feste gedrückt!
Die Zwei werden sicher irgendwo auf dich wachen...

Mir fehlen ein wenig die Worte liebe Juliane!

Béné



Ranch El Castille, 10.02.2010 um 14:59 Uhr

liebe juliane, das tut mir wirklich sehr leid und ich weiss nur zu gut , was es heisst so ein geliebtes tier zu verlieren und dann auch noch cordula... :-(

denk an die schönen zeiten mit den beiden, man wird geboren um zu sterben irgendwann, das lässt sich leider nicht ändern, aber wenn der zeitraum dazwischen wenigstens schön war , das ist das wichtigste.und die beiden hatten bei dir den 6 er im lotto gezogen !

ich denk an dich !

lg sarah



Kerstin Thümecke, 10.02.2010 um 15:26 Uhr

Oh nein, Juliane, das tut mir so unendlich leid.
Ich drück dich mal ganz dolle und wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit.
Ich bin sicher, dein Troll schaut jetzt von oben zu euch herunter und ist sowieso in euren Herzen und Gedanken immer bei euch.
Traurige Grüße, Kerstin



Heike T., 10.02.2010 um 15:41 Uhr

Ach Juliane, das kam aber dicke!
da kann man dich nicht trösten, ich kann dir nur sagen: es tut mir sehr leid und ich denke an dich!
LG, Heike



Moni Walkenhorst, 10.02.2010 um 15:42 Uhr

Oh Juliane, das tut mir schrecklich leid. Damit geht uns immer ein Stück unseres Herzens verloren. Ich fühle mit Dir.
Einziger Trost ist, dass er bei Dir ein wunderschönes und erfülltes Leben gehabt hat!

Fühl Dich fest gedrückt,
lieber Gruß, Moni



Ingrid Sihler, 10.02.2010 um 15:45 Uhr

und wieder ein so schwerer, schmerzvoller Abschied,
gestern drei traurige Nachrichten von Freunden, die
ihr geliebtes Tier verloren haben, und jetzt Dein so
treuer Begleiter und die kleine Cordula, ach je, Worte
können nicht trösten, ich fühle so mit Dir und drück
Dich ganz fest


Diesen Weg muss ich alleine gehen mit vier Beinen
und ohne Dich, mein zweibeiniger Freund.
Der laue Wind wird wieder kühler wehen. Die Sonne
früher untergehen, bis wir beide wieder sind vereint.
Ich weiß, Du wirst sehr traurig sein und manche Träne
um mich weinen. Unsere Wege musst gehen Du nun
ganz allein. Doch lass nicht zu viel Trauer in Dein Herz
hinein, bis die Sonne wird wieder über uns scheinen.
Verwandte Seelen wie wir, entfernen sich niemals so
weit, dass sie ihr Klingen nicht mehr spüren.
Sie bleiben sich nahe, jenseits der Gefüge von Raum
und Zeit. Ihrer Seelenmelodie Einzigartigkeit wird sie
wieder zusammenführen.
Darum mein teurer Freund lass mich nun gehen und sei
für eine neue Begegnung bereit.
Links von der Regenbogenbrücke werden wir uns wieder-
sehen und mit sechs Beinen unseren Weg wieder zusammen
gehen an einem anderen Ort, zu einer anderen Zeit.
(Autor: Andreas Grasl)


ein stiller, trauriger Gruß
Ingrid



Petra Tietze, 10.02.2010 um 15:50 Uhr

liebe juliane,
bitte fühl dich ganz dolle von mir gedrückt!

vor 10 tagen wärs mir auch fast so gegangen,
aber meine 12 jährige chennen hats nach 1/2 tag am tropf nochmal gut geschafft und ist wieder fit.
liebe und traurige grüße petra



Melanie und Ralf, 10.02.2010 um 16:32 Uhr

:-(
Fühl Dich ganz dolle gedrückt!
Traurige Grüße
Melanie und Ralf



MiRu99, 10.02.2010 um 16:41 Uhr

Oh je, liebe Juliane, da weiss ich gar nicht, was ich schreiben soll...es tut mir so unendlich leid...
Auch wenn das nicht wirklich tröstet, in deinem Herzen lebt er weiter und von seinem Stern passt er weiter auf dich auf...
Und auch noch die kleine Cordula...ach menno...
Ich wünsche dir ganz viel Kraft..
Traurige Grüße und fühl dich mal gedrückt,
Michaela




TIERpFOTO, 10.02.2010 um 16:43 Uhr

Liebe Juliane,
es tut mir unsagbar leid, ich wünsche Dir ganz viel Kraft, um diesen großen Schmerz verkraften zu können. Diese Lücken wird niemand ersetzen können, es muß sehr schwer sein, diesen - gleich doppelten - Verlust zu ertragen. Alles Liebe!
Annette



Ann-Kathrin R., 10.02.2010 um 16:46 Uhr

Liebe Juliane,

ich weiß gar nicht, was ich schrieben soll...

Nichts kann Dich trösten.

Mein Herzliches Beileid.
Ich wünsche Euch viel Kraft, dass Ihr diesen Verlust verkraften könnt.

LG

Ann-Kathrin



Astrid Wiezorek, 10.02.2010 um 17:02 Uhr

Liebe Juliane,
das tut uns so sehr leid, gleich zwei deiner geliebten Tiere sind ins Regenbogenland gezogen.
Es ist immer so traurig. Wir wissen genau wie du dich jetzt fühlst, der Schmerz erdrückt einen und man ist vollkommen hilflos.
Behalte die Beiden in lieber Erinnerung dann werden sie immer bei dir sein.

"Die Erinnerung ist ein Spiegel,
in dem wir dich sehen können,
wann immer wir wollen".

Wir drücken dich mal.
Traurige Grüße von Astrid & Steffen



JuSy, 10.02.2010 um 17:17 Uhr

Das ist sehr traurig und ich fühle mit Dir...
Liebe Grüße von Julia



Astrid Buschmann, 10.02.2010 um 17:20 Uhr

Hallo Juliane,
habs gerade gesehen und gelesen, dass Dein Wauz in den Hundehimmel gegangen ist. Das tut sehr weh, wie ich aus eigener Erfahrung weiß, und wirklich trösten tut gerade jetzt nichts wirklich. Einzig vielleicht das Bewusstsein, dass Dein Wauzi ein schönes und erfülltes Leben bei und mit Dir hatte, und jetzt einfach das Recht hatte, abzutreten. Stell Dir doch vor, er rennt jetzt ein paar Kilometer weiter oben im Hundehimmel mit sooo vielen anderen Artgenossen auf einer schönen Wiese im sonnenschein herum und es geht ihm gut. So stell ich mir das bei meinen Hunden, Katzen, Pferden und anderen tieren vor, die mich verlassen haben. Mach Dir gedanklich eine Hundewolke und Dein kleines Schweinchen, das offenbar den selben Weg gegangen ist, rennt da auch mit Freude mit.
Es ist nur ein Bild, eine Gedankenwolke, aber sie war für mich immer erleichternd - vielleicht hilft sie auch Dir.
weh tuts trotzdem - ich weiß und ich fühle mit.
Ganz liebe Grüße von Astrid



Campanile, 10.02.2010 um 17:26 Uhr

Das tut mir so undendlich Leid für dich. Fühl dich ganz dolle gedrückt von mir und - ich denke auch - allen anderen hier!
Kopf hoch...
LG Angie



Anke Bilic, 10.02.2010 um 17:29 Uhr

Liebe Juliane,
fühle dich in deiner Trauer gedrückt von mir. Ich wünsche dir viel Kraft und Zuversicht für die kommende Zeit.
Du hast sie nicht ganz verloren...in deinem Herzen leben sie weiter.
Traurige Grüße Anke



andi v., 10.02.2010 um 17:58 Uhr

*ganzdolldrück*....





Foto Dreams, 10.02.2010 um 18:38 Uhr

Oh mein Gott ... ein Tier zu verlieren gehört schon zum Schlimmsten was man sich so denken kann und jetzt auch noch zwei gleichzeitig. :-(((((((((
Mir laufen gerade selber ein paar Tränen, so bin ich in Gedanken bei dir! Fühl dich ganz, ganz doll gedrückt, ich weiß trösten kann man kaum, aber einfach in Gedanken bei dir sein und mit dir fühlen, vielleicht hilft es etwas.
Ganz, ganz liebe Grüße
Tina

P.S. Genau an deinem schrecklichen 9.2. sind unsere Birmababies gesund auf die Welt gekommen. Vielleicht ist seine Seele ja jetzt wiedergeboren und jetzt als kleine Birma auf dieser Welt unterwegs. So dicht liegen Tod und Leben oft nebeneinander. *schluck*



Axel Sand, 10.02.2010 um 18:56 Uhr

Oh weh, Juliane! Das tut weh und wir denken an Euch und trauern mit Euch.
Alles Gute bleibt nur zu sagen
Traurige Grüße
Axel



andrea aplowski, 10.02.2010 um 19:28 Uhr

Auch wenn man weiß das dieser Moment kommt ist es doch immer zu früh und es tut unsagbar weh.
Troll´s Leben hast du in deinen herrlichen Fotos so schön festhalten können.
Jetzt wird er über die Wolken stürmen und auf dich herab blicken und immer in deinem Herzen sein.
traurige Grüße apoline



regineheuser, 10.02.2010 um 20:28 Uhr

das ist es was einem Angst macht...wenn sie gehen müssen.........ich glaube ganz fest daran, dass wir sie irgendwann wieder sehen!

Ich wünsche Dir viel Kraft!!!
Sei herzlich gegrüßt
Regi



Maike Scholl, 10.02.2010 um 21:22 Uhr

Hab dicke Tränen in den Augen.
Ich kann mich da nur den anderen anschließen.
Es ist sehr traurig und schlimm.
Ich wünsche dir für die Zukunft alles gute und viel Kraft.

Traurige Grüße Maike




Carola Henke, 10.02.2010 um 21:23 Uhr

Ich drück dich einfach mal ganz dolle

LG Caro



Martina Schwencke, 10.02.2010 um 21:53 Uhr

:-(((((((((


Sabine van Osenbrüggen, 10.02.2010 um 22:00 Uhr

Wie traurig, ich fühle mit dir!
LG Sabine



Tanja Kreimendahl, 10.02.2010 um 22:17 Uhr

Liebe Juliane!
Mir fehlen die Worte - ich drück Dich feste an mein Herz und bin in Gedanken ganz nah bei Dir!!!!!
Denke an das Glück, das die beiden Dir beschert haben und halte sie in glücklicher Erinnerung, mit dem Wissen, dass sie jetzt an einem wunderbaren Ort sind, wo es immer Frühling ist, von wo aus sie auf Dich herabschauen und Dich beschützen.
Traurige Grüße,
Tanja



Stefanie Obermayr, 10.02.2010 um 22:51 Uhr

Mir tut es auch unendlich leid! cry
Ich wünsche dir jetzt viel Kraft und Licht!



Kathrins Hundeknipserei, 10.02.2010 um 23:55 Uhr

Oh, wie traurig.....!!!
Soviel Schmerz auf einmal.......
Ich meine zu erahnen, wie Du Dich fühlst und es tut mir sehr sehr leid für Dich!
Wünsche Dir, dass der Schmerz bald erträglicher wird und denke an Dich......
Troll und Cordula wünsche ich ein gutes Ankommen auf der anderen Seite....
Liebe Grüße von Kathrin, die Dich virtuell doll drückt....!



Antonia W., 11.02.2010 um 0:05 Uhr

Viel Schlimmer kann es glaube ich gar nicht mehr kommen.
Ich fühl mit dir, es erinnert doch immer an die eigenen Verluste, keiner davon war schön und keiner wird es werden :(
liebe grüße- kopf hoch!
Antonia



Anke Colberg, 11.02.2010 um 0:56 Uhr

>> Wenn Du jemals ein Tier liebst, dann gibt es drei Tage in Deinem Leben, an die Du Dich immer erinnern wirst...

Der erste ist ein Tag, gesegnet mit Glück, wenn Du Deinen neuen Freund nach Hause bringst. Vielleicht hast Du einige Wochen damit verbracht, Dich für eine Rasse zu entscheiden. Du hast möglicherweise unzählige Meinungen verschiedener Tierärzte eingeholt oder lange gesucht, um einen Züchter zu finden. Oder, vielleicht hast Du Dich auch einfach in einem flüchtigen Moment für den struppig aussehenden Straßenköter im Schuppen entschieden - weil irgend etwas in seinen Augen Dein Herz berührt hat.
Aber wenn Du Dein erwähltes Haustier nach Hause gebracht hast und Du siehst es erforschen und seinen speziellen Platz in Deinem Flur oder Wohnzimmer für sich in Anspruch nehmen - und wenn Du das erste mal fühlst, wie es Dir um die Beine streift - dann durchdringt Dich ein Gefühl purer Liebe, das Du durch die vielen Jahre die da kommen werden mit Dir tragen wirst.
Der zweite Tag wird sich acht oder neun Jahre später ereignen. Es wird ein Tag wie jeder andere sein. Alltäglich und nicht außergewöhnlich. Aber, für einen überraschenden Moment wirst Du auf Deinen langjährigen Freund schauen - und Alter sehen, wo Du einst Jugend sahst. Du wirst langsame überlegte Schritte sehen, wo Du einst Energie erblicktest. Und Du wirst Schlaf sehen, wo Du einst Aktivität sahst. So wirst Du anfangen, die Ernährung Deines Freundes umzustellen - und womöglich wirst Du ein oder zwei Pillen zu seinem Futter geben. Und Du wirst tief in Dir eine wachsende Angst spüren, die Dich die kommende Leere erahnen läßt. Und Du wirst dieses unbehagliche Gefühl kommen und gehen spüren, bis schließlich der dritte Tag kommt.
Und an diesem Tag - wenn Dein Freund und die Zeit gegen Dich entschieden haben, dann wirst Du Dich einer Entscheidung gegenüber sehen, die Du ganz allein treffen mußt - zugunsten Deines lebenslangen Freundes, und mit Unterstützung Deiner eigenen tiefsten Seele. Aber auf welchem Wege auch immer Dein Freund Dich vielleicht verlassen wird - Du wirst Dich einsam fühlen, wie ein einzelner Stern in dunkler Nacht. Wenn Du klug bist, wirst Du die Tränen so frei und so oft fließen lassen, wie sie müssen. Und wenn es Dir typisch ergeht wirst Du erkennen, daß nicht viele im Kreis Deiner Familie oder Freunde in der Lage sind, Deinen Kummer zu verstehen oder Dich zu trösten. Aber wenn Du ehrlich zu der Liebe zu Deinem Haustier stehst, für das Du die vielen von Freude erfüllten Jahre gesorgt hast, wirst Du vielleicht bemerken, daß eine Seele - nur ein wenig kleiner als Deine eigene - anscheinend mit Dir geht, durch die einsamen Tage die kommen werden. Und in den Momenten, in denen Du darauf wartest, daß Dir all unser gewöhnliches passiert, wirst Du vielleicht etwas an Deinen Beinen entlangstreichen spüren - nur ganz ganz leicht. Und wenn Du auf den Platz runterschaust, an dem Dein lieber - vielleicht liebster Freund - gewöhnlich lag, wirst Du Dich an die drei bedeutsamen Tage erinnern. Die Erinnerung wird voraussichtlich schmerzhaft sein und einen Schmerz in Deinem Herzen hinterlassen. Während die Zeit vergeht, kommt und geht dieser Schmerz als hätte er sein eigenes Leben. Du wirst ihn entweder zurückweisen oder annehmen, und er kann Dich sehr verwirren. Wenn Du ihn zurückweist, wird er Dich deprimieren. Wenn Du ihn annimmst, wird er Dich vertiefen. Auf die eine oder andere Art, es wird stets ein Schmerz bleiben.
Aber da wird es, das versichere ich Dir, einen vierten Tag geben - entlang mit der Erinnerung Deines Haustieres - und durch die Schwere in Deinem Herzen schneiden, da wird eine Erkenntnis kommen die nur Dir gehört. Sie wird einzigartig und stark sein, wie unsere Partnerschaft zu jedem Tier, das wir geliebt - und verloren haben. Diese Erkenntnis nimmt die Form lebendiger Liebe an - wie der Geruch einer Rose, der übrigbleibt, nachdem die Blätter verwelkt sind, diese Liebe wird bleiben und wachsen - und da sein für unsere Erinnerung. Es ist eine Liebe, die wir uns verdient haben. Es ist ein Erbe, das unsere Haustiere uns vermachen, wenn sie gehen. Und es ist ein Geschenk, das wir mit uns tragen werden solange wir leben. Es ist eine Liebe, die nur uns allein gehört und die wir immer besitzen werden. <<

(LIVING LOVE)



Sylvana Butt, 11.02.2010 um 2:50 Uhr

Ich drück Dich auch ganz dolle!

Traurige Grüße!



das Bilderzimmer, 11.02.2010 um 7:43 Uhr

das tut mir wirklich aufrichtig leid. Fühl dich ganz fest gedrückt.

Wirklich traurig.

liebe Grüße
Nadine



paintpictures, 11.02.2010 um 7:59 Uhr

Oh Juliane, da hat es dich aber mit voller härte getroffen, ich kann sicherlich nicht nachempfinden, wie es dir jetzt geht aber ich fühle mit dir..sehr sogar....

ich drück dich

ganz liebe grüße
Pedi



Die Caspers, 11.02.2010 um 8:04 Uhr

Liebe Juliane,

ich fühle mit dir ... wohl im Moment wie kaum ein anderer und auch ich möchte den 09.02.2010 streichen ... wir haben auch am Dienstag unsere süße Franzi (Schäferhündin) mit 13 Jahren an den Krebs verloren.

Es tut mir so leid ... leider kann ich dir mehr Trost nicht spenden, mir fehlen zur Zeit sämtliche Worte ... es ist leer in mir.

Traurige Grüße
Frauke



Saskia und Uwe, 11.02.2010 um 8:27 Uhr

Das war ja wirklich ein trauriger Tag!
Hoffen für Dich, das der Schmerz bald vorbei geht...

LG



SW-FotoArts, 11.02.2010 um 8:46 Uhr

Es tut mir sooo leid...fühl dich still umarmt....

Und dir süßer Troll eine gute Reise....

mitfühlende Grüße Steffi



Christiane Pinnekamp, 11.02.2010 um 13:45 Uhr

Farewell Meister Troll...


Gabriele Jentzsch, 11.02.2010 um 14:54 Uhr

Oh je

das tut mir sehr leid .ich weiss wie du dich fühlst ist auch noch nicht so lange her bei mir . Fühl dich mal gedrückt .Ganz liebe grüsse



Claudi St., 11.02.2010 um 22:06 Uhr

Ach Juliane, das tut mir furchtbar leid, ich weiß gar nicht, was ich sagen soll :(

Alles Liebe & viel Kraft, Claudi



Sabine P, 12.02.2010 um 14:01 Uhr

Ach das ist so traurig...
ich fühle mit dir und drück dich.

LG Sabine



Dagmar Fuchs, 13.02.2010 um 0:00 Uhr

Ich fühle mit Dir und wünsche Dir trotz allem die Kraft und Stärke, den Verlust zu verkraften.
Liebe Grüße Dagmar



Petra Arians, 13.02.2010 um 11:37 Uhr

liebe juliane,
das tut mir alles sehr leid und stimmt mich sehr traurig.
ich wünsche dir alle kraft, diesen verlust zu ertragen, du wirst sie brauchen.

traurige grüße
petra



Klacky, 13.02.2010 um 16:21 Uhr

Da kann ich gut mitfühlen.
Gruß,
Klacky



Sabine Follmann, 13.02.2010 um 17:50 Uhr

Mitfühlende Grüße...
Sabine



Sandra Hahn, 14.02.2010 um 19:47 Uhr

Das tut mir total leid...
Sandra



Gisi-Ralf, 15.02.2010 um 21:41 Uhr

Manchmal wissen wir erst dann was wir hatten, wenn jemand gegangen ist.
...aber wer strebt nach soviel Erkenntnis?!?
Es tut mir leid.
Ralf



Alexandra A., 22.02.2010 um 16:51 Uhr

Das tut mir wirklich sehr leid für dich :-(


Johanna Bettighofer, 31.03.2010 um 10:42 Uhr

oh nein, das lese ich ja jetzt erst:-(
das muss ein schrecklicher verlust gewesen sein...
es tut mir so leid!
traurige grüße
johanna



Ines Meier, 8.04.2010 um 21:13 Uhr

ohh ich sehe das jetzt erst...
fühl dich gedrückt ich bin ganz sicher er hatte eine ganz tolle zeit bei dir und wird immer bei dir sein!

*

lg ines



Martina Wrede, 3.06.2010 um 19:27 Uhr

Oh, das tut mir sehr leid!!!! Habe die schlimme Nachricht erst jetzt gelesen... auch noch doppeltes Leid.... ganz schlimm!!!!!
Traurige Grüße
Martina



Gutekunst, 6.01.2011 um 10:57 Uhr

Es ist immer schwer, wenn ein geliebter Fellgefährte nicht mehr an unserer Seite weilt. Ich habe am 15.10.10 meine Hündin verloren. Ich kann daher sehr gut nachvollziehen, wie es Ihnen geht. Mein Trost ist die wunderschöne Zeit, die ich mit meiner Hündin verbringen durfte. So wie Sie es schildern, war auch die Zeit mit Troll wertvoll und einzigartig. Seine Seele lebt weiter! Und ich bin der Ansicht, dass echte Liebe unsterblich ist.


talent-frei, 15.02.2011 um 18:57 Uhr

Ich hoffe Deine ganzen anderen Tiere geben Dir die Kraft irgendwann nicht mehr nur mit Tränen an Deinen Troll zu denken.
Ich bin hilflos in dem Versuch Trost zu spenden....es tut mir sehr leid !



Monika Drobez, 30.06.2011 um 15:32 Uhr

Ohhhhhhh, wiiiiiiiiiiie schlimm........................, da fehlen die Worte...;-((((((.
So ein wunderbares Tier so schöne Augen....
Irgendwann seht Ihr Euch wieder, bestimmt!!!!
G.l.G.
Monika



inkä, 22.06.2012 um 10:08 Uhr

Das tut mir sehr, sehr leid!!!! Gerade habe ich unter einem Bild noch vermerkt das ich ihr alles Glück dieser Erde wünsche - ich erweitere es heirmit auch auf den Himmel!!!!
lg inkä



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
  • 3.070 Klicks
  • 104 Kommentare
  • 2 mal als Favorit gespeichert
Schlagworte
Verlinken/Einbetten

Bei folgenden Diensten verlinken:




vorheriges (571/1079)naechstes