Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer können schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

1000-Sterne und MEHR-Urlaub von ToreHx

1000-Sterne und MEHR-Urlaub 


Von 

Neue QuickMessage schreiben
13.03.2009 um 9:53 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures © by the senders.
Es ist wieder da dieses Gefühl wie so oft nach einem Urlaub. Ich sitze hier und frage mich – war ich überhaupt weg? Es ist so als wartete ich hier darauf, dass Harald gleich mit seinem Wohnmobil vorfährt und mich abholt…Wir haben uns verabredet, zusammen wollen wir in den hohen Norden Europas fahren, nach Schwedisch Lappland, ein ruhiges Stückchen Erde mit Ski, Pulka und Zelt erkunden. Im zweiten Teil des Urlaubs würde ich allein in einer anderen Gegend Lapplands unterwegs sein, ebenfalls mit Ski, Pulka und Zelt…
In Realität ist diese Zeit nun schon vorbei, eine unwahrscheinlich herrliche, intensive Zeit, in der wir zusammen und jeweils allein soooooo vieeeeel erlebt haben. Ich kann gar nicht alles auf einmal erzählen, versuche jetzt einfach mal anzufangen und melde mich hiermit kurzum in der fc zurück.

Zum Bild: Zu diesem Zeitpunkt war ich schon allein unterwegs, die nächste Straße ist etwa 40 bis 50 Kilometer entfernt, es ist ganz ruhig und windstill. Trotzdem habe ich mein Zelt ein wenig windgeschützt platziert. Über der Baumgrenze im Fjäll können die Stürme wie schon öfter erlebt von einer auf die nächste Sekunde losbrechen. Also sucht man sich abends ein relativ ruhiges Plätzchen, z. B. in einer Mulde, einer Bodenwelle oder hinter einem großen Stein, irgendwo, wo sich genügend Schnee zum Eingraben findet. Den ausgehobenen Schnee zieht man gleichzeitig als Mauer um die Mulde. So kann man auch bei Stürmen recht gut auf ausgesetzter Fläche zelten.
Es blieb aber ruhig, es ist schon nach Mitternacht, minus 18°, ich war zweieinhalb Stunden Draußen in der Nacht, sehr fernab jeglichen Trubels, völlige Ruhe, einer der vielen Höhepunkte dieses Urlaubs…

Ganz vielen Dank an Sybille Groß für den Vorschlag, freue mich riesig! Hier ein tolles Bild von Sybille:

Die Farben des Vorfrühlings von Sybille Groß
Die Farben des Vorfrühlings
Von
4.3.09, 12:03
15 Anmerkungen


Freue mich sehr, wenn Ihr mit abstimmt!

Noch ein kurzer Zusatz, da es nachgefragt wurde. Hauptlichtquelle ist der Mond im Rücken, im Vorzelt stehen zwei Stumpenkerzen aus dem Supermarkt.

So, ich schlage ich hier gleich mal ein paar Freudespurzelbäume! Würde Euch ja alle gerne auf ein Stück Puddingstreusselkuchen einladen... Herzlichen Dank an Euch alle fürs Mitmachen!

Wünsche Euch ein wunderbares Wochenende, Tore
Schlagworte
Verlinken/Einbetten

Bei folgenden Diensten verlinken:




vorheriges (104/667)naechstes