Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer können schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Leben und Tod nah vereint Teil 2 von Christoph Schrenk

Leben und Tod nah vereint Teil 2


Von 

Neue QuickMessage schreiben
2.06.2008 um 17:54 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures © by the senders.
Hier habe ich eine von vielen Ameisenköniginnen am Boden gefunden, den die Hitze hat sie wohl fertig gemacht wie diese eine in meiner Hand halt.

Habe sie, wie viele andere von der Straße aufgeglaubt und in den kühlenden Straßengraben bzw Schatten gelegt, den sie wären von den Autos oder was anderes zerquetscht sonst worden und wenn sie Glück haben überleben sie auch.

Die eine hier habe ich versucht abzulichten und der Körper ist mir nicht so gelungen dafür aber die herrlichen Flügel die sie haben. Die gefallen mir besonders und daher dieses Bild eher von den Flügeln halt.

Habe auch was bei Wikipedia gefunden über die Ameisenköniginnen:

Als claustrale Gründung bezeichnet man in der Myrmekologie den Vorgang bei dem eine Ameisenkönigin eine Kolonie neu und selbstständig gründet. Nach der Paarung wirft sie ihre Flügel ab, vergräbt sich in einer Gründungskammer und verschliesst diese. Dort legt die ersten Eier, aus denen sich dann Larven, Puppen und später Arbeiterinnen entwickeln. Dabei zieht die Königin die Reserven für die Aufzucht der Larven aus ihrem Körper, vor allem aus dem Abbau ihrer Flügelmuskulatur. So konnte unter Labor-Bedingungen beobachtet werden, dass eine gründende Camponotus-Königin bis zu 1 1/4 Jahre ohne Nahrungsaufnahme überleben kann. Mit den ersten Arbeiterinnen wird die Kammer geöffnet und sie verlassen das Nest zur Nahrungsaufnahme.
Die semiclaustrale Gründung verläuft ähnlich, nur dass die Königin während der Gründungsphase das Nest zur Nahrungsaufnahme verlässt. Bei Arten mit semiclaustraler Gründung haben die Königinnen weniger Reserven und sind auch kleiner als bei claustal gründenden Arten.
Von „http://de.wikipedia.org/wiki/Claustrale_Gr%C3%BCndung



Ich hoffe es gefällt euch ein wenig. Aufgenommen mit ne Sony DSC-H5 und ne Tonwertkorrektur

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Petra Hubig, 2.06.2008 um 19:13 Uhr

Sie sieht wirklich nicht sehr gut aus ... Deine Informationen habe ich mit großem Interesse gelesen, man lernt nie aus und nun bin ich wieder etwas klüger!
Liebe Grüße
Petra



Heide G., 2.06.2008 um 19:24 Uhr

Die Infos zu deinen Bildern sind sehr interessant. Nichts hab ich davon gewusst. Natürlich ist die Geschichte von den toten Königinnen auch traurig.
Und die Flügel sehen aus wie Elfenflügel (du weisst, dass ich dafür ein Gespür habe ...). Deine makrobilder sind wirklich gut geworden.
Gruss Heide



Didi K. , 3.06.2008 um 9:53 Uhr

Danke für die Info,
sehr interessant!
Auch gelungene Darstellung mit dem Bild dazu.
LG Didi



Nico Hannemann , 3.06.2008 um 14:56 Uhr

Du bist echt ein großer Tierfreund....das finde ich super gut von dir!

Mach weiter so!!!!!+++++

lg Nico



Carolina J., 6.06.2008 um 16:35 Uhr

Die Arme! Aber dein Bericht ist sehr informativ und das Bild gelungen!
LG Caro



Anita Jarzombek , 4.07.2008 um 20:23 Uhr

Habe noch nie eine Ameisenkönigin so nah gesehen! Eine tolle Info!!!!
Gruß Anita



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
  • 382 Klicks
  • 6 Kommentare
  • 0 mal als Favorit gespeichert
Schlagworte
Verlinken/Einbetten

Bei folgenden Diensten verlinken:




vorheriges (1921/1920)