Dies ist eine Bezahl-Funktion
Bezahlende User knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos / Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Kamm-Wachtelweizen von Theodor Neidek

Kamm-Wachtelweizen


Von 

Neue QuickMessage schreiben
20.09.2007 um 0:10 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
Der Kamm-Wachtelweizen (Melampyrum cristatum) ähnelt auf dem ersten Blick dem Wiesen-Wachtelweizen. Seine gelblich weißen Blüten sind jedoch purpurn überlaufen und stehen in allseitswendigen Ähren. Die kalkliebende Pflanze wird 50 cm groß, blüht von Juni bis September und besiedelt trockene bis frische, lichte Eichen- und Kiefernwälder und deren Ränder, lichte Gebüschsäume und Halbtrockenrasen. Die Art kommt in Deutschland nur selten bis zerstreut vor. In den letzten Jahrzehnten ist eine Abnahme der Bestände zu erkennen, so dass der Kamm-Wachtelweizen in Deutschland als gefährdet gilt (Rote Liste 3). Soziologisch lässt die Art sich der Assoziation Querco-Ulmetum und dem Verband Quercion pubescenti-petraeae am besten zuordnen.
Quelle: Wikipedia

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Papa Frank Kunze, 20.09.2007 um 9:28 Uhr

Eine sehr außergewöhnliche Pflanze?!
Habe ich jedenfalls so noch nie gesehen.

vG Frank



Barbara Neider, 20.09.2007 um 10:47 Uhr

sehr beeindruckend, schön scharf der Blütenstand vor dem samtig-grünen Hintergrund
LG Barbara



Andrea Jagersberger, 20.09.2007 um 11:11 Uhr

Das habe ich noch nie gesehen!
Ein unheimlich schönes Bild einer interessanten Pflanze!
lgAndrea
Spitzwegerich ... von Andrea Jagersberger
Spitzwegerich ...
Von
19.9.07, 7:55
10 Anmerkungen




Theodor Neidek, 20.09.2007 um 12:20 Uhr

@Danke Euch für das Interesse an diesem Bild. Ich habe deswegen s. o. noch eine Info hinzugefügt.
Das Foto ist im Juni d. J. in der Kissinger Heide, nahe Augsburg entstanden.
Viele liebe Grüße Theo.



Werner C. K., 20.09.2007 um 13:05 Uhr

eine seltene Pflanze hast Du da entdeckt und fotografiert, schön vom HG freigestellt.

lg Werner



Mick-el-Angelo, 20.09.2007 um 17:47 Uhr

Du hast wieder eine Wissenslücke geschlossen, diese außergewöhnliche Pflanze ist mir noch nie ins Auge gefallen, vermutlich gibts die auch gar nicht in unseren Breiten.
LG, Michael



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
  • 158 Klicks
  • 6 Kommentare
  • 0 mal als Favorit gespeichert
Schlagworte
Verlinken/Einbetten

Bei folgenden Diensten verlinken:




vorheriges (1921/1920)