Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 
 
 
 

WüstenroseNeue QuickMessage schreiben


aus Regensburg, Deutschland

fc id:

Kontaktinformationen:

spacer.gif



ber mich:

spacer.gif

Ich habe heute mal das Bedürfnis über Träume zu reden. Jeder von uns hat doch einen Traum. Wer von uns lebt sie schon und wer lässt sie Träume sein.

Zu welcher Kategorie ich mich zähle, ist nicht ganz leicht zu erklären, da ich mich auf beiden Seiten zu Hause fühle.

Als kleines Mädchen hatte ich den Traum eine Prinzessin zu sein, was an Hand meiner Abstammung leider nicht möglich war, doch habe ich mein Schloss bezogen. Ein kleines Reich zwar nur, aber ich fühle mich darin recht wohl.

In meiner Jugend träumte ich von Freiheit und habe sie mir hart erkämpfen müssen und manche auf meinem Weg dahin sehr verletzt und genau dafür einen hohen Preis bezahlt und ob ich heute frei bin ist schwer zu sagen, da auch Freiheit seine Grenzen hat, die zu überschreiten eines hohes Risiko mit sich bringt. Es gab auf meinem Weg auch viele kleine Träume die ich doch verwirklichen konnte und auch welche die nicht in Erfüllung gegangen sind.

Es gibt auch Träume , die ich für mich nicht verwirklichen möchte, da ich die Schönheit darin nicht der Realität zum Opfer fallen lassen will.

Ich möchte sie ihre eigene Geschichte schreiben lassen, ohne ihnen die Schwerelosigkeit zu nehmen. Sie geben mir die Möglichkeit kreativ zu sein, sie bringen mich zum Lachund zum Weinen, aber vor allem lassen sie mich frei atmen.

Und es gibt einen Traum den ich mir gern erfüllen möchte, aber auch die Gewissheit das nicht schaffen zu können.

Es gibt Menschen in meinem Leben, die mich geprägt und geformt haben, mein Herz dabei aber völlig außer Acht gelassen haben und das macht mich sehr traurig, denn ohne das Wissen über dieses, werden sie mich niemals wirklich verstehen können.

Es liegt nicht in meiner Natur, mich zu verstecken, aber ich bin auch nicht breit ständig sagen zu müssen, was ich fühle und spüre.

Um es bildlich zu sagen: Nehme ich einem Menschen aus meiner Familie, stelle ich diesen auf einen Stuhl mit Blick Richtung Norden. Stelle ich mich unweit von ihm, aber mit Blick in den Süden. Wird sichtbar, dass wir doch verbunden sind, uns aber nicht mal im Blickwinkel sehen können. Darin wird deutlich, dass wir das Innere des anderen nicht sehen können oder wollen, woher soll man da erwarten, was der andere für Träume, Wünsche und Ängste hat.

Mein Fazit daraus besteht darin einen Menschen nicht mehr auf diesen Stuhl zu stellen sondern auf meine Höhe.

Und der Blick aufeinander gerichtet.
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Heute habe ich mir mal die Zeit genommen, um die Menschen zu beobachten, die mir bei meinem Spaziergang durch den Park über den Weg gelaufen sind und ich war sehr traurig zu sehen, wie sie sich dem gesellschaftlichen Bild unterordnen nur um nicht als "anders" abgeschrieben zu werden.

Was sind wir, wenn wir uns dem anpassen, was nicht im geringsten mit unserem eigenem Ich zu vereinbaren ist?

Wo sind all die großartigen Rebellen hin, die unseren "freien Weg" geebnet haben?

Wer nimmt sich das Recht raus uns zu dem zu machen, was wir eigentlich nicht sein wollen?

Es sind die kleinen Dinge des Lebens für das so viele blind geworden

sind und ich bemerke selbst im meinem Umfeld, dass sich viele nicht mal mehr selber kennen.

Ist es denn so schwierig mal über den Tellerrand zu blicken oder einfach mal eine Meinung zu vertreten, die in keinster Weise zum Rest der Welt passt?

Auch ich musste den schweren Gang gehen, nur um mich neu zu entdecken und ich war erschrocken über die Erkenntnis, dass ich all die Jahre nicht das war was ich im Grunde meines Herzens bin.

Es ist nicht falsch in manchen Situationen einfach nur der "stille Beobachter" zu sein und sich dann dafür entscheidet, ob man sich mit den Gegebenheiten auseinandersetzt. Aber nein es wird vom allgemeinem Umfeld immer wieder mißverstanden.

Da gilt man dann als desinteressiert, arrogant und sogar zickig. Nur sind genau diese Vorurteile nicht Bestandteil meines Charakters.

Auch werde ich darin nicht richtig wahrgenommen, wenn ich in mentalen Situationen, die mir im Moment zusetzen, einfach mal einen Schritt zurück gehe. Ich möchte mir einfach nur die Zeit gönnen, mein kleines großes Herz etwas zu beruhigen.

Es gibt Menschen die sich durch dieses Verhalten von mir zurück gestoßen fühlen, dies aber nicht meine Absicht ist. Wenn ich einem Menschen die Chance gebe in mein Herz zublicken, dann werde ich diesen auch nicht so schnell aufgeben, nur die Chance dass zu "beweisen" bleibt dann verwährt...leider.

Ich habe in den letzten Stunden viele Tränen vergossen und ich schäme mich nicht dafür, denn ich weiß das es richtig war, meine Seele sprechen zu lassen.

Zu viele Gedanken, die sich in meinem Kopf regelrecht bekriegen, bringen mich zu dem Punkt, dass nicht ich es bin, die die Menschen ändern kann, sondern dass die Menschen mir einfach nur richtig zu hören sollten und auch sich mal die Mühe machen zwischen den Zeilen zu lesen.

Und die Wenigsten, die sich dieser Aufgabe gewachsen fühlen bemerken überrascht, dass ich eben nicht zu den außergewöhnlichen und unnahbaren Individuen gehöre, für die sie mich hielten.

Sie erkennen dann, dass auch ich nur ein kleines starkes Mädchen bin, welches sich einfach nur mal schwach fühlen möchte und den selben Traum hat, wie viele Mädchen vor und auch nach ihr haben.

 

Modeldaten

spacer.gif
spacer.gif
 Alter
41
 Geschlecht
weiblich
 Krpergre
166 cm
 Gewicht
65 kg
 Konfektionsgre
38 (EU)
 Schuhgre
38 (EU)
 Krpermae
98 - 72 - 88 cm
 BH - Gre
80 D
 Haarfarbe
dunkelblond
 Haarlnge
lang
 Augenfarbe
grn
 Teint
sehr hell
 

Aufnahmebereiche

spacer.gif
spacer.gif
Portrait
Videoaufnahmen
Fashion
Bodypainting
Beauty
Fernsehen / Theater
Bademode
Tanz
Dessous
Laufsteg
Teilakt
Messe / Promotion
Klassischer Akt
Studio
Fetisch
Outdoor
spacer.gif
sedcard/experience_2_kl.gif
ja, habe Erfahrung
sedcard/experience_1_kl.gif
ja, aber noch keine Erfahrung
sedcard/experience_0_kl.gif
nein, kein Interesse
 

Einsatzgebiete und Verfgbarkeit

spacer.gif
- International
 

Honorar

spacer.gif
 

Referenzliste

spacer.gif