Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer können schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 
ad ad ad
 
 
 
spacer.gif

Selbstauslöser

Ein Selbstauslöser einer Kamera löst die Kamera nach dem Drücken des Auslösers erst nach Ablauf einer bestimmten Zeit aus. Die meisten Kameras bieten hier verschiedene Einstellungen an. Im Normalfall läuft der Selbstauslöser 10 Sekunden. Einige Kameras bieten auch die Einstellung auf 2 Sekunden oder sogar selbst programmierbar.

In folgenden Situationen macht ein Selbstauslöser Sinn:

- Du fotografierst mit Stativ, weil Du vielleicht ein etwas längere Belichtungszeit wählen musstest. Wenn Du den Auslöser direkt drückst, kann es trotz Stativs zu Verwacklungen der Kamera kommen, die ein unscharfes Bild zur Folge haben. Durch den Selbstauslöser hat die Kamera genug Zeit, sich "auszuschwingen".

- Du willst ein Selbstportrait machen oder ein Gruppenbild, auf dem auch Du selbst zu sehen zu sehen bist. Durch den Selbstauslöser der Kamera hast Du genügend Zeit, Deinen Platz vor der Kamera einzunehmen.


  Letzte Änderung: 10:04, 13. Sep 2012 von . Basiert auf dem Text von Christina Diedrich und Agora Bilddiskussion intensiv und anderen. - Aufrufe: 2396
Der Textinhalt dieser Seite steht unter der Creative Commons License. Alle Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt, wenn nicht anders angegeben. Der Text spiegelt nicht unbedingt die Meinung der fotocommunity wider.