Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 
ad ad ad
 
 
 
spacer.gif

Picasa

Digitale oder elektronische Bildbearbeitung - Bildbetrachtungssoftware - Bilddatenbank


Das kostenlose Picasa (fr MS-Windows) kann Bilddateien anzeigen, wobei einige Dateiformate noch nicht untersttzt werden (DNG). Picasa macht Bildbestnde durchsuchbar und arbeitet dabei vergleichsweise sehr schnell. Einfache Optimierungen an den Dateien sind mglich. Es gibt Mglichkeiten fr Diaschauen/CD-Erstellung und fr Ablagen auf einem Webserver als Blog.

Die neue Picasaversion erlaubt auch das Hochladen von Photos nach Picasaweb.google.com. Hierfr ist allerdings ein Gmail Mailaccount notwendig. Picasaweb stellt 1024 MB Speicher fr die eigenen Photos zur Verfgung.

Inhaltsverzeichnis

Anzeige

Alle ausgewhlten Ordner werden zunchst in einer flachen Hierarchiestruktur dargestellt und knnen anschlieend in frei whlbaren "Sammlungen" gruppiert/sortiert werden. Daneben ist in einer weiteren Struktur (sog. "Labels") die Zuordnung der Bilder mglich. ber die Vergabe von "Keywords" knnen bei den einzelnen Bildern Stichworte hinterlegt werden, die die Suche sehr erleichtern. Erfreulicherweise ist dies bei allen unsttzten Dateiformaten mglich, also auch bei solchen, die die IPTC- und EXIF-Formate nicht untersttzen (z. B. TIFF, RAW-Formate, etc).

Die bersicht der gefundenen Bilddateien ist sehr grozgig gehalten, braucht also eigentlich zu viel Raum, insbesondere fr wenig hilfreiche Angaben zum enthaltenden Ordner.

Bei der Detailanzeige werden - sofern vorhanden - die IPTC-Angaben zur Beschreibung angezeigt, allerdings ohne einen dort enthaltenen Zeilenumbruch oder Leerzeilen zu bercksichtigen.

Bildeigenschaften werden nur in einem anzuklickenden Dialog angezeigt. Die Auswahl der Eigenschaften ist nicht konfigurierbar und sehr spartanisch, auf Dateisystemebene kann man wesentlich mehr Angaben erhalten, etwa mit Pixvue.

Picasa erlaubt es auch ber das Menu Ansicht->AnzeigeModus alles in SW oder Sepia oder Mac Gamma oder Neutral Gamma anzuzeigen

Suche

Picasa knnen Verzeichnisse zur berwachung auf nderungen am Bestand von Bilddateien zugewiesen werden. Die eigenen Speichermedien lassen sich einmal oder auch nach und nach scannen. Auf den Fortgang der berwachung wird man immer wieder durch kleine aufpoppende Info-Fenster hingewiesen, was auf Dauer strend sein kann. In jedem Ordner wird eine picasa.ini-Datei hinterlassen.

Die Suche selbst arbeitet inkrementell, also bei jedem eingetippten Buchstaben wird ggf. das Suchergebnis enger. Fr die Suche werden Ordner, Dateiname und Teile der IPTC-Angaben ausgewertet.

Picasa greift bei der Suche bedingt auf IPTC-Daten zu. Jedoch sind Angaben wie etwa Bildautor oder zum Ort nicht verfgbar.

Die zeitliche Anordnung ist nur bedingt brauchbar, da es bei einer Bilddatei unterschiedliche Datumsangaben geben kann. Das Dateidatum wird oft von Bearbeitungssoftware zurckgesetzt oder unangetastet gelassen. Das EXIF-Datum stimmt nur, wenn es korrekt an der Kamera eingestellt ist, eher bei moderneren Kameras, die fr die Datumsfunktion eine eigene Batterie haben und nicht bei jedem Akku-Wechsel das Datum zurcksetzen. Eine Auswahl des zu ordnenden Datums ist nicht mglich.

Diaschau, CD-Erstellung

Siehe unter Picasa im Diaschau-Artikel

Bearbeitung

Ein winziger Ausschnitt der IPTC-Daten kann bearbeitet werden, ohne konkret als solche ausgewiesen zu werden.

Wer hat damit Erfahrungen?

Siehe auch

Weblinks

  • Kostenloser Software-Download bei Google Picasa download (http://picasa.google.com/download/index.html)



  Letzte nderung: 17:14, 24. Apr 2010 von xxx xxx. Basiert auf dem Text von alex.w und P ME und anderen. - Aufrufe: 11440
Der Textinhalt dieser Seite steht unter der Creative Commons License. Alle Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschtzt, wenn nicht anders angegeben. Der Text spiegelt nicht unbedingt die Meinung der fotocommunity wider.