Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 
 
 
 

Blendenautomatik

Bei der Blendenautomatik (oder Zeitvorwahl) whlt man die gewnschte Belichtungszeit manuell vor. Die Blende wird dann von der Kamera aus Parametern - wie eingestellter ISO Wert, eingestellter Belichtungszeit und gemessener Lichtmenge - errechnet und automatisch eingestellt.

Bei den meisten Kameras ist diese Funktion am Whlrad mit T, TV, (engl. Time Value), was bersetzt Zeitvorwahl bedeutet oder mit S (engl. shutter priority) belegt.

Die Verschlusszeit ist ein wichtiges fotografisches Gestaltungsmittel. Durch sie wird die Bewegungsunschrfe beeinflusst, bzw. Verwacklungen der Kamera vermieden. Die Blendenautomatik wird dann gerne eingesetzt, wenn der Fotograf bei sich bewegenden Objekten (Sportfotografie) bewusst eine mglichst kurze Belichtungszeit anstrebt, um rasche Bewegungen der Akteure im Bild einfrieren zu knnen, oder umgekehrt in der Naturfotografie, wenn durch eine mglichst lange Belichtungszeit das Verwischen von flieendem Wasser, Brandung, Wolken etc. angestrebt wird.

Siehe auch: Zeitautomatik


  Letzte nderung: 09:03, 13. Sep 2012 von . Basiert auf dem Text von Chris Pietsch und Gabriela rlings und anderen. - Aufrufe: 23500
Der Textinhalt dieser Seite steht unter der Creative Commons License. Alle Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschtzt, wenn nicht anders angegeben. Der Text spiegelt nicht unbedingt die Meinung der fotocommunity wider.