Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 
 
 
 

Bilddatenbank

Digitale oder elektronische Bildbearbeitung - IPTC - IPTC-NAA Standard - Datensicherung


Bei umfangreichen Bildbestnden kommt man wohl kaum um sie herum, aber mit der Kombination:

und dem Speichern der Bilder in gut strukturierten(!) Ordnern, etwa so (http://www.henner.info/datei.htm#Datei-Struktur), auf externen USB 2.0 / Firewire Festplatten, plus Backups auf CD/DVD, kommt der Normaluser locker aus.

Die Anzahl der Suchkriterien, die man in Ordner- und Dateinamen unterbringen kann, ist jedoch sehr begrenzt, und die Hierarchie einer Ordnerstruktur steht einer schnellen und einfachen Bildsuche manchmal eher im Wege, als da sie ntzlich wre. Aus diesem Grund kann es auch fr Amateure sinnvoll sein, Metadaten, d.h. bildbeschreibende Merkmale, direkt in die Bilddateien hineinzuschreiben und/oder gleich eine Bilddatenbank zu benutzen, zumal es dafr sehr preisgnstige Lsungen gibt.

Neuere Photoshop Elements-Versionen enthalten zudem Photoshop Album, also eine rudimentre Bilddatenbank.


Fotografen mit umfangreichen Bildbestnden auf div. Festplatten, CDs, DVDs, etc. oder Bildagenturen und Verlage knnen auf gute Bilddatenbanken allerdings nicht verzichten.

Ausserdem ist die IPTC-Untersttzung dieser Programme im professionellen Umfeld unentbehrlich!


Inhaltsverzeichnis

ACDSee Pro 2 Foto-Manager

Kombination aus Browser, Betrachter, Pixel-Editor, IPTC-Editor und Bilddatenbank. Im Unterschied zu anderen Datenbankmanagern arbeitet ACDSee nur mit einer einzigen Datenbank fr alle Bilder. Diese Einschrnkung kann man mit einigen Tricks umgehen; dies aber ist umstndlich und zeitraubend.

Adobe Photoshop Elements

Dieses Prgramm kann nicht nur Fots bearbeiten, sondern auch uerst umfangreich verwalten. Grundlage ist eine Access Datenbank, von der man als Nutzer aber nichts weiter mitbekommt. Die "Organizer" genannte Fotoverwaltung kann auch verschachtelte Suchanfragen verarbeiten und innerhalb krzester Zeit die Treffer ausgeben. http://www.adobe.com/de/products/photoshop-elements/features.html

Adobe Photoshop Lightroom

Wie Aperture vor allem als RAW-Konverter mit einigen - nicht allen - Funktionen einer Bilddatenbank gedacht. Fr Mac und Win. Adobe bietet Lightroom mittlerweile bevorzugt als Abo-Produkt an. Lightroom kann nicht alle iptc-Felder editieren, ein komplettes Bildarchiv eines Fotografen damit zu verwalten ist eher mhselig, und bei vielen Bildern ist Lightroom alles andere als schnell.

Aperture

Dies WAR ein Produkt von Apple fr professionelle Fotografen, wurde mittlerweile durch die App "Fotos" ersetzt, die sich eher an Amateure richtet.

Bildarch

http://www.bildarch.com/

BlueBox basic

http://www.bluebox-basic.com/d/welcome.html fr Windows und Mac, mit hierarchischer Verschlagwortung, Preis 69,-- Euro.

Bynder Bilddatenbank Software

(Hersteller-Werbetext durch neutrale Beschreibung ersetzt)

Dies ist keine Software, sondern ein Webdienst, ist also fr groe Dateien und hufiges Ein- und Auschecken nur bedingt geeignet, es sei denn, man hat eine armdicke Internetleitung.

Der Dienst ist ein Abo und basiert auf den Amazon Clouddiensten. Alle Daten liegen also auf US-Servern, auch wenn die Firma in Holland sitzt.

Zielgruppe sind nicht Fotografen, sondern Firmen, die mehrere hundert bis mehrere tausend Euro monatlich dafr zahlen.

Canto Cumulus

Der Urvater der Bilddatenbanken, ziemlich verbreitet, gro und komplex - das gilt auch fr die lange Preisliste. Cumulus wird vor allem in Agenturen, Behrden und greren Unternehmen eingesetzt. Es gibt unzhlige Erweiterungen und Anpassungen um Cumulus in teils sehr komplexen Arbeitsablufen einzusetzen. Der Hersteller Canto wendet sich vor allem an groe Unternehmen.

Die Single-User Version (mit fast allen Funktionen der Mehrplatzlsung) von Cumulus heit jetzt MediaDex und die Datenbank ist vollstndig kompatibel zu den Cumulus Netzwerklsungen. Es gibt zwei Produkte: Die "normale" und die "Professional". Es werden alle Anforderungen an eine moderne Datenbank zum Organisieren von Fotos erfllt, wie z.B. das Auslesen von Exif Infos und IPTC, sowie das Zurckschreiben der Informationen. MediaDex wird bei Befllung mit zahlreichen Bildern leider sehr langsam.

Mehr Infos hier:

cavok Digital Asset Management

Cavok ist ein neueres System und das erste DAM-System mit einer modernen, serviceorientierten Architektur (SOA). Es ist vor allem fr Arbeitsgruppen ab fnf Personen gedacht. Statt wie bei traditionellen Bildverwaltungssystemen erst alle Dateien zu importieren, erkennt cavok Dateien auf Servervolumes (Linux, Mac, Windows, XTreme Z-IP, Helios). Im Mischbetrieb kann sowohl ber die Serverfreigaben als auch ber die Benutzeroberflche des Systems an den Dateien gearbeitet werden. Die Benutzung erfolgt ber die blichen Webbrowser ohne jedes Plugin, dennoch sind selbst ansonsten meist zustzlich anzuschlieende Module wie Videokonvertierung und Videostreaming und ein Plugin fr die Adobe Creative Suite enthalten. Neben den blichen Bild-, Vektor-, Video- und Audioformaten untersttzt cavok insbesondere Adobe Photoshop (sogar die Ebenen von PSD-Dateien werden im Browser dargestellt) und Adobe InDesign; cavok behlt dabei die Verknpfungen von Layouts zu Bildern, so dass einfach nachvollzogen werden kann, wo welches Bild verwendet wird. Cavok kann ber eine SOAP-Schnittstelle sowie Scriptsprachen mit anderen Systemen (CMS, Webshop, Web2Print etc.) verbunden werden. [1] (http://www.cavok.pro)

Extensis Portfolio

Professionelle Bilddatenbank als Einzelplatz- oder Serverversion. Viele Optionen zum verteilten Publizieren, SQL-fhig etc. hnlich wie Cumulus ist auch Portfolio nicht auf Bitmaps beschrnkt, sondern verwaltet alle mglichen Media-Assets wie Vektorgrafiken, Layouts (Quark, Indesign), Filme, Office-Dateien. Extensis (http://www.extensis.com/)

eyebase mediasuite mit Lightroom Plugin

Moderne Bilddatenbak Software, die rein webbasiert ist. Deshlab mssen Bilder zum Server bertragen werden (wofr es eine Reihe von schn gemachten und auf Fotografen abgestimmte Mglichkeiten gibt). Der Vorteil daraus: Bilder sind berall im Zugriff, knnen an Kunden und andere verteilt werden, OffsiteBackup

eyebase bietet volle IPTC Untersttzung und zahlreiche Module, die den Profifotografen untersttzen (z.B. Bildverkaufsmodul, Slideshow Tool, Sammlungen an Kunden versenden...)

In Kooperation mit Adobe Lightroom wird ein LR Plugin auf den Markt kommen, mit dem Bilder direkt aus Lightroom in eyebase bertragen werden. Ebenso gibt es eine tolle iPad und iPhone App, die mit eyebase zusammenspielen. eyebase ist in vollem Umfang kompatibel mit dem iPad.

Fr Fotografen eignet sich die Version eyebase SmartStart, eine auf die eigentlichen Hauptanforderungen eingeschrnkte, kostengnstige Version.

IDImager

Imabas

...ist eine Bilddatenbank, die auf einer relationalen Datenbank aufbaut und ausschlielich SQL-basiert ist. Der Anwender hat, abhngig von der jeweiligen Lizenz, die Mglichkeit, verschiedene Datenbankserver (Firebird, MySQL, MS-SQL-Server oder Oracle) zu verwenden.

Der Vorteil liegt darin, dass der Anwender aufgrund der verwendeten Datenbankserver "Herr seiner Daten" bleibt.

Weitere Infos:

Artikel in Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Imabas)

Homepage vom Hersteller von Imabas (http://www.pixandmore.de)

IMatch

IMatch ist eine professionelle Bilddatenbank fr Windows.

iPhoto

Eher ein Amateurtool das bei Apples iLife mitgeliefert wird. Bei Bildbestnden ber 5000 Bildern geht die Arbeitsgeschwindigkeit schon sprbar "in die Knie"!

Und nicht nur das, bei ca. 8000 kam es reproduzierbar auch zu Fehlern in der Datenbank. Das uert sich an "Geisterbildern" in der Datenbank, die physikalisch nicht mehr vorhanden sind. Vermutlich werden iPhoto die generierten Cache-Dateien zum Verhngnis.

(iView MediaPro) Media Pro

Mac und PC. Manche lieben es, manche hassen es, knnte man die Diskussionen um dieses Programm in den FC-Foren zusammenfassen. Bei grsseren Bilddateien sehr beschauliche Darstellung von Bildern. Die Verschlagwortung vo Bildern, sprich das Reinschreiben von Kategorien, Schlsselbegriffen, Ort, Zeit, Personen auf dem Bild etc. knnte man wohl besser lsen. Im FC-Forum gibt es daher User, die es nur zum Sichten von Bildern benutzen und die Verschlagwortung in einem separaten Programm durchfhren.

Die Firma gehrt inzwischen Microsoft, jeder mu fr sich entscheiden, ob das nun ein gutes oder schlechtes Omen ist... http://www.iview-multimedia.de/

Das Programm wird mittlerweile von Phase One, den Entwicklern von Capture One, weiterentwickelt, und auch in einer deutschen Version von Application Systems Heidelberg vertrieben.

Es bietet als Neuerung eine "nahtlose Integration mit Capture One", Untersttzung von XMP Metadaten, erweiterten Kamerasupport (mit mehr RAW-Formaten), grssere Kataloge und eine neue, an Capture One angelehnte Benutzeroberflche. (Stand 11/11).

http://www.application-systems.de/mediapro/index.html

Fotostation Pro


http://www.fotostation.de oder http://www.fotoware.com Ein "Oldtimer" wie Cumulus, frher verbreitet bei Pressefotografen und Verlagen.

Fr Windows XP, Vista sowie Mac OSX, nativ auch fr Intel-Macs. Nicht fr Linux geeignet.

Besonderheiten:
- Wahlweise auch Offine-Archivierung (Preview und Texte bleiben im System, Originalbild wird ausgelagert auf CD/DVD)
- Kann selbst auf CD/DVD brennen (nur Mac OSX und Win XP)
- Thumbnails und Previews sind mit ICC-Profilen versehen.
- Umfangreiche Automationsfunktionen
- Mailversand, FTP- und HTTP-Upload, eingebauter (schlichter) Webgalerie-Generator
- Wasserzeichen und Textblcke
- Kalenderansicht
- ab Version 6.0 XMP Untersttzung
- In der Pro-Version mit einigen schlichten Bildverarbeitungsfunktionen - Wird bei greren Datenbestnden ohne zustzliche Hard- und Software sehr langsam


Die Strken der Fotostation sind die Anpassungsfhigkeit und die Verschlagwortung. Bekannter Nachteil ist der Preis um die 500 Euro, der ebenso wie die Funktionen eher professionellen Vorstellungen entspricht. Wenn man viele Bilder hat kann man nicht ber den gesamten Datenbestand suchen, sondern immer nur ordnerweise. Wer mehr will braucht das Zusatzprodukt "IndexManager", das auf einem eigenen Server luft und mehrere tausend Euro kostet. Dementsprechend findet man die Fotostations eher als Workflowsysteme in Verlagen, Bildagenturen und auf den Laptops von Reportern und nur selten bei Fotografen.

Nikon Picture Projekt

Nikons Versuch einer Bilddatenbank. Mll.

PicaJet

http://www.picajet.com/de/index.php

Picasa

Schnelles Tool von Google. (Inzwischen in der Version 3.9) link (http://picasa.google.com/index.html)

Besonderheit ist die sehr einfache Darstellung aller Fotos in einer zeitlich sortierten Thump-Liste.

Weiterhin dabei:

* Importer
* einfache Fotobearbeitung (red eye, helligkeit, kontrast..)
* Webfotoalbum
* Prsentation (Diaschau)
* Grafischer Zeitverlauf der Fotos
* BLOG Integration
* Drucker Untersttzung

pixafe

pixafe ist eine Bilddatenbank fr grere Bestnde und eine Webserver-Anbindung. Diese Datenbank basiert auf DB2 von IBM, eine professionelle relationale SQL-Datenbank, die seit Anfang 2006 frei ber IBM zu beziehen ist. pixafe untersttzt durch optimierte Ablufe und Batchprozesse den Anwender bei der Archivierung und der Recherche von groen Bildbestnden. Dabei werden von der Datenbank neben den EXIF auf die IPTC Daten aus den Bildern eingelesen und als Beschriftung in der Datenbank abgelegt. Zu all diesen Begruffen kann der Anwender spter einmal nach Bildern suchen. Die Suchkriterien knnen beliebig kombiniert werden. Diese Datenbank wird von der Berufsfotografen Innung empfohlen und erhielt Anfang 2007 von digitalkamera.de und DigitalPhoto hervorragende Bewertungen. Diese sind auf der Webseite des Anbieters ber pixafe erhltlich.

Photo Mechanic

http://camerabits.com/pages/PM4.html

Keine Bilddatenbank, sondern ein sehr schneller Browser mit umfangreichen und komfortablen Funktionen zum Einlesen, Auswhlen, Bewerten und (auch hierarchischen) Verschlagworten, auch mit Raw-Dateien. Wird gerne im Profibereich genutzt um groe Bildmengen zu sichten und mit IPTC- und XMP-Daten zu versehen. Kommt dabei ohne Sidecar-Files aus.

Auf der Homepage gibt es eine 20Tage Testversion.

Shoebox

Nur fr Mac OS-X
http://www.kavasoft.com/Shoebox

spratshop

https://spratshop.com


spratshop ist eine professionelle Web-Applikation zur einfachen Verwaltung und Versenden von digitalen Bilddateien sowie deren Verbreitung. Hochgradige SSL-Verschlsselung der Kundendaten, Schnelligkeit und einfachste Bedienung machen spratshop zu einem sehr effektivem Vertriebswerkzeug fr Bildanbieter.

spratshop ist insbesondere fr Bildjournalisten, Pressebild-Fotografen, Pressebild- Agenturen und Sportfotografen entwickelt worden. Aber zu den potenziellen Anwendern des spratshop zhlen ebenso Institutionen (Vereine, Verbnde, Nichtregierungsorganisationen (NGOs), PR-Agenturen, Eventagenturen), fr die professionelle Arbeit mit vielen Bildern Alltag ist.
Redaktionen, Verlage, Journalisten knnen ber eine intuitive Oberflche nach Portfolios, Stichworten, Terminen und per Volltextsuche recherchieren. Ein einfach zu bedienender Pushdienst sorgt fr die rasche Verbreitung von Bildmaterial per FTP mit bis zu 1.000-facher DSL-Geschwindigkeit. Seit neuestem knnen einzelne spratshops auch an das Picturemaxx/APIS-System angeschlossen werden, was insbesondere fr den deutschen Markt relevant ist.

- SSL-verschlsselter Zugang
- IPTC-Daten online bearbeiten
- Highspeed FTP-Versand direkt aus der Bilddatenbank
- Auch vollautomatisch ber Verteilerlisten
- Kostenpflichtige Schnittstelle ber Open Gate Connector zu Picturemaxx/APIS optional.
- 1 Monat kostenos testen

StudioLine Photo

http://www.studioline.net

DB gesttztes Tool. Umfangreiche Kategorisierung und Suche mglich.

TESSA Digital Asset Management

TESSA ist ein relativ junges (Stand 20.10.2018) Digital Asset Management System das eine einfache und bersichtliche Verwaltung von Bild- oder Videodaten ermglicht. Da es sich hierbei um ein rein webbasiertes System handelt mssen alle Daten entweder ber den Webbrowser (per Drag'n Drop) oder ber die verfgbaren Plugins fr Photoshop und InDesign in das System hochgeladen werden. Fr Poweruser steht aber auch die Mglichkeit des automatischen Uploads per FTP zur Verfgung. Der Anwender kann bei diesem System die Benutzeroberflche individuell anpassen und so das Optimum an Benutzerfreundlichkeit fr sich herausholen. Das 3 spaltige Layout orientiert sich hierbei an klassischen Lsungen wie z.B. Adobe Lightroom und teilt sich in die Bereiche Suchfilter (links), Asset- und Bildvorschau (mitte) sowie Warenkrbe und Sammlungen (rechts). ber eine eigene Einstellung kann die Oberflche zwischen einem hellen und dunklen Skin gewechselt werden.

Nutzer die TESSA berwiegend zum Verwalten von Produktabbildungen nutzen stehen zudem die Mglichkeit des Produkdatenimports oder der Integrationen in PIM Systeme zur Verfgung. In diesem Fall knnen Abbildungen auch automatisch mit Produktedaten verknpft und anschlieend ber die Suche nach Produktdaten wieder gefunden werden.

Ein integrierter Konvertierungsserver kann zudem genutzt werden um Bilder und Videos in beliebige Formate, Auflsungen und Farbrume zu konvertieren. Dies ist sogar ber Massenbearbeitungsfunktionen mglich. Somit mssen Bilder nicht in verschiedenen Formaten oder Auflsungen gespeichert werden und knnen automatisch auf Websites, online Shops oder anderen Portalen und Cloudspeichern verteilt werden.

Durch seinen gnstigen Einstiegspreis oder der Mglichkeit der monatlichen Miete eignet sich TESSA DAM gleichermaen fr einzelne Fotografen, Agenturen oder groe Unternehmen.

IDImager

ThumbsPlus

http://www.thumbsplus.com/

Wie die Konkurrenz liest ThumbsPlus alle Formate, hat eine anpassbare Vorschau usw. Die Pro-Version bietet RAW-Support, Netzwerkfhigkeit und Datenbankanbindung.

Weblinks



  Letzte nderung: 22:14, 26. Okt 2018 von Torsten Herbert . Basiert auf dem Text von C. Molinari und Klabautermensch und anderen. - Aufrufe: 239810
Der Textinhalt dieser Seite steht unter der Creative Commons License. Alle Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschtzt, wenn nicht anders angegeben. Der Text spiegelt nicht unbedingt die Meinung der fotocommunity wider.