Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Wolfgang Radenbach


Free Mitglied, Bad Berleburg
[fc-user:1859961]

Über mich

Herzlichen Dank für Ihr Interesse an meinen Bildern.
Bitte nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um in Ruhe in meiner Galerie zu stöbern!
Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihnen meine Bilder gefallen. Sie drücken meine Leidenschaft für Natur und Fotografie aus und sollen besonders den Menschen Einblicke in unsere faszinierende Natur geben, die dazu keine Möglichkeit haben.

In einer Jägerfamilie aufgewachsen, wurde schon sehr früh meine Liebe zur Natur geweckt.
Als ich dann irgenwann in den 70er Jahren die Fotografie entdeckte, war klar, das ich mich der Tier- und Naturfotografie zuwenden würde.
Mit Pentax ME und MX und dem damals hochmodernen Novoflex 5,6/400 machte ich meine ersten Tieraufnahmen.
Als 1980 Pentax kein lichtstarkes Tele liefern konnte, wechselte ich zum Nikon-System.
1992 wurde ich von Nikon als VIP/NPS-Fotograf in die Profivereinigung der Nikon-Fotografen aufgenommen.
Dem Nikon-System bin ich bis jetzt treu geblieben - heute mit digitalen AF-Kameras und schnellen Hochleistungsobjektiven.
In den vergangenen 3 Jahrzehnten konnte ich mehr als 2600 Bilder in Zeitschriften wie "Wild und Hund, Deutsche Jagdzeitung, Jäger, Pirsch" usw. sowie in Büchern (BLV, Parey, Jahr), Kalendern und Werbeprospekten (Carl ZEISS) platzieren. Zahlreiche Aufnahmen wurden auch in Jagdzeitschriften in Österreich, Schweiz, Spanien, Tschechien, Dänemark und Finnland veröffentlicht.
Seit 2017 kann ich auf ein 30jähriges Dienstjubiläum für große Deutsche Jagdzeitschriften zurückblicken (s. auch eingestelltes Bild der Wild und Hund).

Copyright
(Meine Bilder sind urheberrechtlich geschützt und eine Entnahme, Kopie, Vervielfältigung oder Verwendung auf andere Art darf nur nach ausdrücklicher, schriftlicher Genehmigung durch mich erfolgen!)

Viele Grüße
Wolfgang Radenbach

Kommentare 105

  • Egbert Heinrich 30. Dezember 2017, 21:55

    Ich habe 1977 mit Wolfgang den Kundenberater Lehrgang in der Sparkassen Akademie gemacht. Wir hatten in den ganzen Jahren regelmässigen Kontakt. Wir haben uns im September 2017 in Meschede getroffen. Rüdiger Wiese, Wolfgang und ich haben uns öfter getroffen. Als ich Wolfgang zum Geburtstag gratulieren wollte, habe ich die unfassbare Nachricht erfahren. Wir werden Wolfgang nie vergessen.
  • Werner Homrighausen 20. Dezember 2017, 14:28

    Ich war oft mit ihm unterwegs auf gemeinsamer Fototour. Sein Tod macht mich sehr
    betroffen. Er war ein großartiger Tierfotograf mit großer Erfahrung. Er wird in seinen
    unzähligen, großartigen Bildern, die er hinterlassen hat, weiterleben.
    Werner Homrighausen
  • guhlnaturallover 19. Dezember 2017, 17:38

    Wie ein Schock haben mich die unteren Kommentare getroffen. Ich kannte Ihn als exzellenten Tierfotograf nur über die FC. Und war begeistert. Um so mehr meine Trauer um ihn. Ulrich Guhl
  • Ramona März 17. November 2017, 14:42

    Abschied

    Vor fast 2 Jahren hat mein Freund, Wolfgang Radenbach,
    mich mit der Natur-Fotografie bekannt gemacht und in mir die Leidenschaft zu dieser geweckt. In unserer Freizeit waren wir immer zusammen im Wald und haben fotografiert. Er hat mich alles gelehrt, was ich heute weiß und kann. Bei jedem Motiv welches ich zukünftig fotografiere, werde ich an ihn denken. Es wird neben meiner Handschrift, auch die seine trage.
    Ich bin untröstlich, dass er uns verlassen hat.

    Ramona März
  • erlo35 15. November 2017, 13:46

    Wolgang Radenbach hat uns für immer verlassen. Es bleiben eine Menge hochwertiger Fotografien von Wildtieren seiner Wittgensteiner Heimat, die zu den Besten gehören und bleiben werden, die hier gezeigt und in der Fachpresse publiziert wurden. Dadurch wird er auch vielen, die ihn persönlich nicht kannten, in Erinnerung bleiben. Ich habe Dein Können und Dein fotografisches Werk, lieber Wolfgang, sehr bewundert.
    erlo
  • patrick hyrailles 13. Oktober 2017, 11:08

    je vous souhaite un bon rétablissement (ich nicht spreche deutsch) et merci pour votre commentaire sur ma photo
    bonne journée
  • Waldschleischer 14. August 2017, 9:44

    Hallo Wolfgang,danke für deinen Kommentar zum Foto Schwalbenschwanz,bei uns gibt es im Vergleich zu den letzten Jahren sehr viele Falter was erfreulich ist.
    Gruß Raimund
  • patrick hyrailles 14. August 2017, 8:32

    merci pour ton commentaire, non je ne suis pas photographe animalier, je ne suis spécialiste de rien, c'est l'occasion qui déclenche les photos
    bonne journée
  • guhlnaturallover 20. Dezember 2016, 14:50

    Hallo Wolfgang. Egal wie es 2017 weitergeht. Ich wünsche Dir alles Gute und schöne Feiertage. VG Ulli
    Und viel "Weidmanns Heil" mit der Kamera. VG Ulli
  • GIEGACHANGI 14. Oktober 2016, 10:33

    Freut mich sehr deine Kommentare zu lesen. Freut mich das meine Bilder gefallen. Danke sehr. Gruß jean
  • Waldschleischer 13. Oktober 2016, 17:17

    Hallo Wolfgang, dieses Foto habe ich im Ober Allgäu in einer Fichten- Schonung bei bedecktem Himmel gemacht, ohne Blitz war da nichts zu machen. danke für Deine nette Anmerkung.
    Gruß Raimund
  • Werner Homrighausen 9. August 2016, 15:22

    Hallo Wolfgang, vielen Dank für deine freundliche Nachfrage. Gesundheitlich gehts zufriedenstellend,
    aber das Wildlife auf Rot- und Schwarzwild ist bei mir in diesem Jahr sehr bescheiden. Ich habe hier,
    fast vor meiner Haustür. 10-12 Kolbenhirsche stehen. Ich habe regelmäßig angesessen Leider kamen sie abends zu spät oder zogen morgens zu früh ein. Tagsüber standen sie in einer sehr großen Dickung. Fazit: Außer Spesen, nichts gewesen. Bei 500 oder 600 Brennweite und Cropfaktor
    1,6 und dann mit meinem Monostat-Einbeinstativ muß man noch eine ausreichend kurze Belichtungs-
    zeit haben. Das Sigma ist ja, wie auch das Tamron, nicht lichtstark. Aber ich gebe nicht auf. Die Brunft
    kommt ja noch. Als Trost habe ich mich mal mit Macrofotografie beschäftigt. Das ist eine total
    spannende Angelegenheit. Ich habe ein paar Schmetterlinge eingestellt und werde jetzt noch ein
    paar neue einstellen. Ich meine, die wären ganz gelungen.
    Übrigens das Bild mit dem beschlagenden Rehbock ist der absolute Hammer.
    Gruß Werner !
  • GIEGACHANGI 23. Juli 2016, 14:53

    Hallo. Danke sehr für die nette Anmerkung. Gruß jean
  • Werner Homrighausen 1. Juni 2016, 22:45

    Hallo Wolfgang, ja ich habe mich für das Sigma entschieden. Es ist, meiner Meinung nach, bei Offenblende und Endbrennweite 600 etwas schärfer als das Tamron. Ich hatte mir mal das Tamron
    von meinem Schulkamerad Friedhelm Stark ausgeliehen, und bin zu diesem Ergebnis gekommen. Sonst ist da kein großer Unterschied. Mit deinem Nikon 200 -500 können aber beide nicht mithalten.
    Das ist in allen Bereichen besser. Ich freue mich, das es wieder gesundheitlich aufwärts geht. Das war ja bei dir eine ziemlich ernste Geschichte. Und schöne Bilder hast du ja auch wieder eingestellt.
    Gruß, Werner
  • bruninature 4. Mai 2016, 17:34

    Hallo Wolfgang, ohwe, da hattest Du aber glück. Ein Durchbruch...damit ist nicht zu spassen. Drücke dir ganz fest die Daumen für deine Genesung. Ja, hab gesehen das Du ein neues Objektiv hast....wenn du sagst das deutlich besser ist als das von tamron...schwenke ich auch um. Und ich bin mit meiner d610 für die "sport"fotografie nicht begeistert...bis die endlich focussiert hat, ist der Flieger meist weg. Für Porträt und andere Aufnahmen ist sie schon gut. Ist aber nicht mein hauptmerk. Die alles alles Gute. Lg Bruni

Meine Statistiken

  • 42 0
  • 645 1.605
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse

  • Fotograf (Profi)

Ausrüstung

Nikon D800 + MB-D12
Nikon D7200 + MB D15
Nikon AF-S 4,0/12-24
Nikon AF-S ED 18-35
Nikon 2,8/24 MF
Nikon AF-D 28-105
Nikon AF-D 2,8/80-200 ED
Nikon AF-Micro 2,8/105
Nikon AF-D 4,0/300 ED
Nikon AF-S 4,0/500 ED