Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Taikido


Basic Mitglied, Remseck
[fc-user:1061950]

Über mich

Hey, die Fotografie ist meine Leidenschaft, genau wie deine. Ich fotografiere mit Fujifilm und verwende auch verschiedene M42-Objektive, weil sie meine Kreativität steigern. Ich freue mich über ein Feedback zu meinen Fotos, da ich gerne dazulernen möchte.

Angefangen hat alles mit einer analogen Kamera meines Opas und später mit meiner eigenen kleinen digitalen Kamera von Canon. Ich habe immer die schönen Bilder in Fotoforen bewundert und wollte das eben auch so hinbekommen. Ich habe mir dann meine erste Spiegelreflexkamera, die Nikon D80, gekauft. Mit dabei war ein Zoom-Objektiv von 18-200 mm Brennweite. Der Verkäufer damals hatte mir das Objektiv aus Gründen der Flexibilität empfohlen. Und so begann ich, Blümchen und Bäumchen zu fotografieren und habe mit der Freistellung experimentiert.

Durch Foren und Youtube konnte ich mir dann weiteres Wissen aneignen und nach ungefähr 6 Jahren wurde dann der Wechsel auf die Nikon D750 vollzogen. Ich war sehr glücklich mit der Kamera, die Bildqualität ist umwerfend. Und so wurde sie auch auf Urlaubsreisen mitgenommen und da merkte ich dann schnell, dass ich leichteres Equipment benötige. Zudem wollte ich gerne Streetfotos machen und mit einer großen DSLR und fast noch größeren Objektiven ist das nicht so einfach. Daher hab ich dann nach weiteren 6 Jahren beschlossen, mir spiegellose Kameras anzuschaffen und mich schweren herzens von meiner Nikon Kamera zu trennen.

Kleiner und leichter als eine Vollformat-DSLR, aber dennoch so leistungsstark, ich bin von meinen Fuji-Kameras begeistert. Unterwegs sehe ich hier und da Motive, die einen Augenblick später schon wieder Vergangenheit sind. Daher fasziniert mich die Fotografie, denn kein Augenblick kommt zurück. Mit den Jahren habe ich gelernt, dass ein gutes Foto durch die subjektive Meinung eines jeden einzelnen definiert wird. Die Geschmäcker sind verschieden und die Kamera ist hierbei nur das Mittel zum Zweck; das Werkzeug. Wie jeder Fotograf habe auch ich meinen ganz eigenen fotografischen Stil.

Als mir mein Opa vor über 25 Jahren seine analoge Kamera mit den Worten "Da, kannsch amol a bar Foddos macha" in die Hände gedrückt hat, war mir nicht klar, dass mich die Fotografie so fesseln würde. Danke Opa!
  • 1 9
  • 22 14
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse

  • Fotograf (Fortgeschritten)

Ausrüstung

Fujifilm