Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Reinhard Gebauer


Basic Mitglied, Oberhausen
[fc-user:807694]

Über mich

Reinhard Gebauer:
Hobby-Photograph, Autodidakt
Wohnort: Oberhausen/Rheinland
Foto-Themen: Menschen, Stadtansichten, Landschaften, Bergwerke


Kommentare 100

  • Hartmut Stahl 18. Januar 2016, 21:34

    Hallo, vielen Dank für Deine Anmerkung, viele Grüße Hartmut
  • Brigitte H... 1. Januar 2015, 13:15

    Alles Gute dir für das Jahr 2016...
    Immer lichtvolle Momente..
    Brigitte
  • Reviersteiger 16. Oktober 2015, 17:20

    Moin Reinhard,
    ja, heute sieht es dort leider anders aus.
    Die Sammler und Jäger waren aktiv.

    LG, Pit
  • guterrat 11. Oktober 2015, 20:14

    Hallo,
    ich habe deine Aufnahmen kurz überflogen und sehr viel
    schöne Aufnahmen vorgefunden. Mit etwas mehr Zeit,
    werde ich mir die Fotos noch mal in Ruhe ansehen.

    Gruß
    Jupp
  • Reviersteiger 16. August 2015, 14:13

    Hallo Reinhard,
    vielen Dank für deinen Besuch und deine Worte,
    ich hoffe, du bist da nicht schon mal runter gefallen?
    Oder woher weist du.............? ((-;

    Glück auf!
    Pit
  • Hartmut Stahl 22. März 2015, 22:11

    Hallo, vielen Dank für Dein Interesse an meinen Fotos. Mir gefällt das Foto so, daß es etwas verprojeziert ist, stört mich wenig. Parallel ist sowieso nichts. Versuche das mal zu zeichnen mit 3 Fluchtpunkten, Du wirst Dich wundern, wie schief das aussieht. Ich hatte mal einen Bildband über New York in der Hand, die Hochhäuser alles parallel, schrecklich, das sah aus, als würden die Häuser oben breiter werden. Die Linien laufen aber aufeinander zu, also: jetzt versuche das mal richtig zu zeichnen, wenn Du weit weg stehst, mag es paralleler zu werden, aber, wenn Du nah dran bist, ist nix mehr parallel, nur unser Auge täuscht uns da. Wenn Du das jetzt zeichnest, so wie Du es siehst und denkst, daß es so ist, wird es immer falsch werden. Deswegen gebe ich auch auf die vielen "Fotoexperten", die noch nie versucht haben diese Probleme zeichnerisch zu lösen, nicht viel. Und deswegen auch mein Mut. Mal ein ganz einfacher Vorschlag: setz Dich in Deine Küche (weil die vielleicht klein ist - Du mußt nah an die Objekte ran) und versuche mal eine Ecke mit Möbeln usw. zu zeichnen, da wundert man sich hinterher, wie sehr wir nicht nur mit den Augen, sondern auch mit unseren Vorstellungen (wie etwas auszusehen hat) sehen. Viele grüße Hartmut
  • Reviersteiger 9. Dezember 2014, 10:11

    Hallo Reinhard,
    die Spuren im Sand sind von den Fotografen und Personen, welche diese Örtlichkeit nun zu einem Museum ausbauen wollen.
    Glückauf!
    Pit
  • Reviersteiger 22. November 2014, 13:21

    Danke !

    Glück auf!
    Pit
  • Radelmichel 1. Oktober 2014, 20:58

    Mir gefallen die alten Ansichten von Oberhausen. Speziell Sterkrade. Großes Lob das sie diese so für die Nachwelt erhalten.
  • Schnappschussman 9. Juli 2014, 2:06

    Hallo Reinhard,
    Danke für Deinen "Tipp"...Fehler ist behoben, eines meiner ersten Bilder hier, ich hatte es schon vergraben und den Fehler wohl allein nicht mehr bemerkt.
    Gruss zur Nacht
    ANDREAS
  • horst ac 59 5. Juni 2014, 23:54

    Hallo Reinhard
    Vielen Dank für Deine Anmerkung zu meinem Bild. Deine historischen Aufnahmen sind faszinierend!
    Gruß
    Horst
  • Reviersteiger 19. Mai 2014, 9:07

    Glück auf Reinhard !
    Einige Jahrtausende wird es wohl nicht dauern, bis die von Menschenhand geschaffenen Hohlräume zugesintert sind. Sinterbildungen wachsen im Bergbau viel schneller als in natürlichen Hohlräumen und sind meist auch weicher und zerbrechlicher.
    Vermutlich dauert es aber weniger wie zwei Jahrhunderte, bis der künstliche Hohlraum verstürzt ist und so einer "Tropfsteinhöhlenbildung" zuvor kommt.

    Beste Grüße,
    Pit
  • Ruth P 27. April 2014, 20:49

  • Minimouse 5. Februar 2014, 18:45

    Lieber Reinhard, herzlichen Dank für deine liebe Anmerkung "übers Ruhrgebiet" und deine Erklärungen, welche Stadtteile man dort von Essen sehen kann. So lernt man noch etwas dazu, wenn man richtign "hinschaut", liebe Grüße Renate
  • Aurora Kern 7. Januar 2014, 19:55

    Hallo Reinhard,
    danke für deine Interesse an mein Foto!
    Man sieht nicht so gut der Altstadt, aber, es gibt sogar ein Stadtmauer und zwei Töre, ein sehr schöne Stadt! Hier kannst du auch teil von Altstadt und die Schwarze Kirche von die nähe betrachten!

    Mir gefällt, deine Familie Doku- Story in sepia und SW, sehr gut! Auch deine !"technische werke" gefallen mir!
    Tolle Portfolio zeigt du uns!

    LG, Aurber
  • Reviersteiger 22. Dezember 2013, 17:14

    Glück auf Reinhard,
    das Wasser ist 1-1,50 tief und ca. 5°Grad frisch.

    Und der Weg auf dem Schlaglochbild war wirklich zu Ende, aber weniger wegen dem Loch, sondern weil der Stollen dahinter endet.
    Schöne Weihnachten und einen guten Rutsch nach 2014!
    LG, Pit
  • wfl 20. Dezember 2013, 21:47

  • Heribert Niehues 18. Dezember 2013, 12:19

    Hallo Reinhard,
    Danke für deine Anmerkung. Zu deiner Frage: Ja, ich war schon häufiger in South Dakota. Auch in der Pine Rigde Reservation und in Wounded Knee. Es ist depremierend dort, hatte dort auch das Wort "dritte Welt" benutzt. Habe keine Gegend, keinen Highway in den USA gesehen, die derartig zugemüllt ist. Jeder halbe Meter eine Schnapsflasche oder Bierdose, alles während der Fahrt aus dem Auto geworfen. Naturverbundene Indianer habe ich da nicht gesehen. Da kommt viel zusammen, die Fehler der US-Regierungen, aber auch die Fehler der Native Indian People.
    LG Heribert
  • Reviersteiger 17. Dezember 2013, 21:56

    Hallo Reinhard !
    Soweit mir bekannt ist, löst sich Arsen erst beim Röstvorgang - also bei großer Hitze - aus dem Gestein. Ebenso wie Schwefel.
    Und das ist ja auch nicht das Oberhausener Trinkwasser, also was solls.
    Glück auf!
    Pit
  • GoPicturesBerlin 17. Dezember 2013, 9:37

    Es war mir eine Freude in Deinem so umfangreichen,historischem Archiv zu stöbern. Viele interessante Dinge gibt es zu entdecken. Man lernt nie aus. Grüße Volker
  • Claudio Micheli 10. Dezember 2013, 13:00

    Grazie 1000 Reinhard, per il tuo commento molto gradito ed articolato.
    Ciao, Claudio

  • Reviersteiger 4. Dezember 2013, 18:20

    Hallo Reinhard,
    zu deiner Frage: über diese Unsitte, Pfeile an die Wand zu schmieren, hatte ich mich hier schon mal geäußert:

    Wenn es Untertage labyrintig wird lege ich mir Leuchtfolienpfeile aus und sammle die auf dem Rückweg wieder ein.

    Glück auf!
    Pit
  • Claudio Micheli 22. November 2013, 12:49

    Many thanks, Reinhard!

    Have a nice week end!
    Ciao, Claudio
  • Peter Röthgens 6. November 2013, 18:34

    Danke ,,,
    LG Peter
  • Ingeborg K 31. Oktober 2013, 19:34

    Hallo Reinhard. Wie ich Dir schon schrieb: Der Einbruch war nicht, als ich auf einer Fototour war. Ich war beim Nachbarn und hatte sogar mein Haus im Blick. Die Unterlagen für Polizei und Versicherung sind fertig und übergeben - jetzt heißt es wohl "Geduld haben." Aber bis zu dem Zeitpunkt ohne Fotoapparat, das ging nun gar nicht. Aus Kostengründen habe ich mich daher erst für die Ersatzbeschaffung der Lumix DMC FZ 200 entschieden und melde mich mit diesem Foto von einem schönen Herbsttag zurück.
    LG Ingeborg
Vergeben
  • 160 Favoriten
  • 0 Lobe
  • 4.330 Kommentare
Erhalten
  • 86 Favoriten
  • 1 Lobe
  • 1.185 Kommentare