Über mich

 

Lebenslauf:

1. Pouva Start auf Rollfilm
2. Practika MTL 5 auf Kleinbild
3. Minolta Dynax 5 auf Kleinbild
4. Fuji Finepix E550 Digital
5. Minolta Dynax 5D Digital
6. Sony Nex6

Ich fotografiere schon ewig, mit Unterbrechungen. Mein Ziel ist es, Fotos zu machen, die ein Betrachter mindestens 3 Sekunden und freiwillig anschaut. Bei der Bilderflut, die uns überschwemmt ein ehrgeiziges Projekt.
Dabei kommt es mir nicht so sehr auf ein technisch perfektes Foto sondern auf die Gesamtwirkung an.

Meine Themen sind nicht gestellt. Einfach gesehen und draufgehalten.
Das funktioniert im Alltag nicht mit einer schweren Spiegelreflexkamera, die man nicht immer mitschleppen kann. Deshalb die Fuji Film Finepix. In der Bildqualität ist sie nicht so gut wie eine Spiegelrefelexkamera aber relativ klein mit sehr vielen Funktionen (Automatik voll abschaltbar!). Sie ist aber immer dabei und sehr schnell einsatzbereit. Und wenn Sie nicht kaputt gegangen wäre, dann wäre Sie immer noch eine gute Zweitkamera für den schnellen Schuss.

Und so entstehen meine Fotos: Motiv gesehen, Kamera raus aus der Tasche und Schuss. Manchmal auch: Motiv gesehen, Kamera vergessen, nochmal hingefahren.

Anmerkungen   Registriere Dich nun kostenlos, und verfasse selber Kommentare!
  • Cordula Betz Cordula Betz , 12.10.07

    Vielen Dank für deine Anmerkung ... so kam mir das auch vor - verbunden - im Herbst häufig anzutreffen solche Verbindungen - als ob sich die Pflanzen gegenseitig noch ein Weile am Leben halten wollen vor dem Winter.... Viele Grüße Cordula

    fields of gold... fields of gold... Cordula Betz 09.10.07 9

  • wolfgang witteborg wolfgang witteborg , 05.10.07

    Da ich neu hier bin, antworte ich mal einfach. Danke für den erste Kommentar. Mit dem Auge gesehen und auf den Auslöser gedrückt. Das ist auch meine Philosophie.
    Bin aber immer noch .... der Meinung: Eine Spiegelreflexcamera ohne DIGI ist nicht zu Überbieten.
    Gruss Wolfgang

Nach
oben